Clemens Kleine Gebäudeservice GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

nicht empfehlenswert

1,4
Absage
Bewerber/inHat sich 2015 bei Clemens Kleine Gebäudeservice GmbH in Chemnitz als Großkundenbetreuer beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Die Einladung erfolgte per Mail. Im Gespräch wurden viele Fragen gestellt, u.a. auch nicht legitime wie die zukünftige Kinderplanung aussieht. Das Gehalt wurde gleich genannt und dazu wurde gesagt, dass dies die Schmerzgrenze sei und gegenüber den Kollegen nie erwähnt werden dürfte. Auch auf eine spätere Gehaltserhöhung brauche man nicht hoffen. Die Arbeitszeiten sind starr von 8.00 bis 17.00 Uhr incl. 1 h Mittagspause täglich. Bei Arzterminen würde aber eventuell eine Ausnahme gemacht.Danach erfolgte eine Einladung zur Probearbeit. Dieser Probearbeitstag fand innerhalb von ein paar Stunden in einem Zimmer ohne andere Kollegen statt und ich sollte Daten aus einer Excel-Tabelle in eine Word-Tabelle kopieren. Danach wurde gesagt, dass sie sich innerhalb dieser Woche noch melden. Eine Rückmeldung erfolgte aber erst in der darauffolgenden Woche und das auch noch mit falscher Anrede.

Bewerbungsfragen

  • Stellen Sie sich kurz mal vor.
  • Sind sie verheiratet?
  • Was arbeitet ihr Mann/Frau?
  • Wie sieht ihre Kinderplanung aus?
  • Was sind ihre Stärken/ Schwächen?
  • Warum haben Sie sich nicht sofort beworben nachdem sie wussten, dass sie nicht weiter beschäftigt werden?

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage