collins aerospace als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

1 Bewertung von Mitarbeitern

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von collins aerospace über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Leider eine von Nasenfakror bestimmte Firma mit guten Ansätzen

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Geld kommt immer pünktlich. Mehr finde ich aus meiner Sicht und der Umstände meines Austreten aus der Firma nicht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr hoher Teil an Ja-Sagern. Leider keine Richtige Personalpolitik. Personal ohne Arbeitsbereitschaft wird seit Jahren durchgetragen. Vorgesetzte sollte Anhand ihrer Leistung bestimmt werden und nicht durch "Nasenfaktor" oder Firmenzugehörigkeit

Verbesserungsvorschläge

Vernünftig mit guten und motivierten Mitarbeitern Umgehen. Personal das seit langem keine Arbeitsbereitschaft zeigt vor die Wahlsrellen um interne Spannungen vorzubeugen bzw. Zu beseitigen. Vorgesetzt besser Schulenoder bei uneinsichtigkeit ebenfalls vor die Wahl stellen. Leider wird dieses Unternehmen aus meiner Sicht derzeit an die Wand gefahren.

Arbeitsatmosphäre

Das Personal wird nicht anhand seiner Arbeitsleistung gewertet, sondern am Sozialstand in der Firma

Image

Das Image kann ich leider schlecht beurteilen, da ich dort nicht soviel Infos von außen habe. Meine persönliche Einstellung dazu hat sich leider durch den Umgang mit den Mitarbeiter gerade zu Corona Zeiten sehr ins negativ geändert.

Work-Life-Balance

Man kann jeden Tag ruhig aus der Firma gehen und wird nicht weiter in der Freizeit belästigt. Einer der wenigen guten Punkte.

Karriere/Weiterbildung

Leider kommt hier wieder der "Nasenfaktor" isn Spiel. Hat man einen Beauwnkragwn sieht es in diesem Fall sehr gut aus. Ist man jemand mit Würde und Respekt sind die Aufstiegschancen sehr gering und selbst gute Arbeitsleistung hilft dort nicht weiter.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Vergleich zur Brachne eher ein niedriger Lohn, allerdings für die einfachen Tätigkeiten gerechtfertigt. Sobald ein mehr Aufwand da ist würde ich mich besser bezahlen lassen oder wechseln.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wieder einer der wenigen Punkte die die Firma sehr ernst nimmt. M oh glicherweise hängt das mit der amerikanischen Führung des Unternehmens zusammen.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt mehrere kleiner Gruppen. Bei denen muss man unterscheiden zwischen : Den Leuten die wirklich ihr Arbeitskraft anbringen und jenen die kein Interesse haben an der Gemeinschaft mit zu wirken. Sehr angespannte Verhältnis, auch durch unfähige Vorgesetzte.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Firma sorgt gut für Ihre älteren Mitarbeiter und bieten diesen auch noch leichtere Tätigkeiten zur Aufstockung der Rente an.

Vorgesetztenverhalten

Leider sind viele der Vorgesetzte nur durch langer Firmenangehörigkeit auf diesen Positionen, ohne jegliche Kompetenz für ihre Aufgaben.Oft leere Versprechungen und Kritik an Vorgehensweisen wird meist ignoriert oder sogar negativ ausgelegt.

Arbeitsbedingungen

Es wird auf Arbeitssixherhwit geachtet, aber nur bis zu dem Punkt des einfach umsetzbare.Sobald ein Vorgang zur Sicherheit länger brauch wird er meist weggelassen und Mitarbeiter die dieses ansprechen, wird nur gesagt so geht es eben schneller.

Kommunikation

Leider werden viele Kritiken oder Anregungen von Personal das nicht im inneren Kreis tätig ist ignoriert. Viele Sache kommen nur übers Hörensagen an die Mitarbeiter, was für viele Gerüchte in der Firma sorgt.

Gleichberechtigung

Leider muss man sagen, dass auch durch die Branche, Frauen sehr bevorteilt werden, was sich wiederrum negativ auf die Stimmung der Belegschaft auswirkt.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ansich ist interessant. Allerdings auch nur die ersten paar Monate. Da nach eher jeden Tag dasselbe und wenig neue Aufgaben. Dies ist auch nicht gewünscht.