colvistec als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

1 Bewertung von Mitarbeitern

Chaotische, unstrukturierte und planlose "Bastelbude"

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Überarbeiten muss man sich in dieser Firma nicht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- kein Projektmanagement
- unklare/wechselnde Zielvorstellungen
- schlechte Personalführung
- kein angenehmer Umgang der Vorgesetzten mit Mitarbeitern (oder "Untergebenen" in deren Duktus)...

Verbesserungsvorschläge

Einführen von Projektmanagement, strukturiertere Arbeitsweise, Aneignung von Kenntnissen und Umsetzung bezüglich (gesetzlich vorgeschriebener) Zertifizierungen der Geräte sowie Arbeitssicherheitsvorschriften, Verringerung der Launenhaftigkeit...

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind ok, die Vorgesetzten schwierig.

Image

Eigenwahrnehmnung und Fremdwahrnehmung gehen sehr weit auseinander. Präsentationen vor potentiellen Kunden ist verbesserungswürdig.

Work-Life-Balance

In dieser Firma muss sich keiner überarbeiten. Allerdings ist das Firmenergebnis auch entsprechend.

Karriere/Weiterbildung

Da es sich um ein "Start-Up" handelt, ist das nur eingeschränkt möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Generell niedrig, da es sich hierbei um ein "Start-Up" (seit 2009 wohlgemerkt) handelt. Außerdem sind Gehälter in Berlin im bundesweiten Vergleich eher niedrig.

Kollegenzusammenhalt

Gibt solche und solche...

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier habe ich keine Unterschiede feststellen können.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte launenhaft mit teilweise schnippischen Kommentaren. Entscheidungen, welche an einem Tag getroffen wurden, gelten teilweise am nächsten Tag nicht mehr. Die Verantwortung von zweifelhaften Entscheidungen werden bei Misslingen auf Mitarbeiter abgewälzt.
Generell sind die Arbeitsabläufe sehr unorganisiert und chaotisch. Es besteht keinerlei Bereitschaft zum Projektmanagement und unzureichende Kenntnis über notwendige Normen und Richtlinien.

Arbeitsbedingungen

Lärmkulisse durch Lüfter der Anlagen sehr störend, Ausrüstung für die Entwicklung teilweise nicht ausreichend.

Kommunikation

Katastrophal, da sich Vorgesetzte beispielsweise weigern, Emails auf Geschäftsreise zu bearbeiten/beantworten, telefonisch nicht erreichbar sind und somit Entscheidungen verzögert werden. Mangelhafte Projektorganisation und unklare Erwartungshaltung tun ihr Übriges sowie häufige Übergriffigkeit im Mikromanagement.

Gleichberechtigung

Habe keine Unterschiede bemerkt.

Interessante Aufgaben

Prinzipiell ein interessantes Aufgabengebiet. Die Umsetzung der Geschäftsführung ist eine andere Geschichte.


Umwelt-/Sozialbewusstsein