comasit GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

3 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,2Weiterempfehlung: 33%
Score-Details

3 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Einer dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Hab bei COMASIT meine Ausbildung gemacht, bin zwar nicht mehr in der Firma aber das war die Basis für Erfolg im Beruf

3,9
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Solides IT Systemhaus mit sehr hohem IT-Kowhow und viel Erfahrung im Team sowohl in Prjekten als auch der kontinuierlichen Systembetreung. Die meisten Kunden waren schon sehr vielen Jahren bei COMASIT und sind offenbar sehr zufrieden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeiten nicht so flexibel wie man sichs wünschen würde.

Verbesserungsvorschläge

auch wenn das im Tagesgeschäft vielleicht nicht immer einfach umzusetzen ist - noch mehr Teamwork im Sinne von Ideeneinbringung - da war manchmal zu wenig Zeit für

Arbeitsatmosphäre

Gab wie wohl überall auch mal Tage wo alles doof war, aber grundsätzlich super Team und wirklich nette Kollegen.

Karrierechancen

Mir standen alle Möglichkeiten offen, habe mich aus eigenen Gründen für einen Orts- und Firmenwechsel entschieden.

Ausbildungsvergütung

Gab in meiner Klasse natürlich einige, die in ihren Firmen mehr Kohle bekommen haben, war aber für Azubi schon überdurchschnittlich.

Die Ausbilder

Erfahrene Kollegen aber tatsächlich auch der Chef hat sich relativ viel Zeit für die Auszubildenden genommen, auch die kaufmännischen Kolleginnen aus Office und Buchhaltung standen mir in diesem Wissensbereich zur Verfügung.

Spaßfaktor

War ok.

Aufgaben/Tätigkeiten

Ich habe nach Einarbeitungszeit Aufgaben in eigener Zuständigkeit gehabt. Konnte aber auch immer mit nem Kollegen zusammen bearbeiten oder zumindest Hilfe bei Fragen und Tipps bekommen

Variation

Wir Azubis hatten ein recht breites Betätigungsfeld und haben bei vielen realen Projekten mitgewirkt


Arbeitszeiten

Respekt

nicht zu empfehlen

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Unangenehme Unternehmensführung, der es nur um sein Wohl geht, wohl und die Belange der Mitarbeiter interessieren nicht

Work-Life-Balance

absolut keinerlei flexibilität bei den Arbeitszeiten möglich

Karriere/Weiterbildung

mit viel nachdruck sind Herstellerschulungen möglich

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt unter den Kollegen super

Vorgesetztenverhalten

hat immer das letzte Wort, auch wenn es ganz offensichtlich ist, dass der Mitarbeiter in der Materie besser bewandert ist, zählen keine Fakten sondern nur das vermeintliche Wissen

Arbeitsbedingungen

veraltete Technik, "EDV Raum" heizt im Sommer die Büros gerne auf über 32Grad

Kommunikation

kaum konstruktive Kommunikation möglich, gegenargumente werden ignoriert

Gehalt/Sozialleistungen

unterdurchschnittlich für die IT Branche und in keinen Verhältnis zu den abgerechnenten Stundensätzen bei Kunden

Gleichberechtigung

unfaire, nicht nachvollziehbare Gehaltsstruktur, legt
bei Gehaltsverhandlungen auch gerne selbst abgeänderte Statistiken vor

Interessante Aufgaben

Als EDV Techniker 1 Monat lang DVDs mit Datensicherungen brennen oder auch mal 50m Kabeltrommel abrollen und nachmessen weil man der Meinung ist das sind keine 50m keine seltenheit, gern auch mal den privaten Müll aus dem Firmenkeller entrümpeln


Image

comasit? nein danke!

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2013 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung abgeschlossen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Gehalt
- Arbeitszeiten
- Ausbildungsinhalte

Verbesserungsvorschläge

Man sollte sich vorher im klaren drüber sein, wie man mit seinen Azubis umgeht und ob man diese benötigt. Wenn es keine Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung von Nöten sind, dann sollte man diese nicht einstellen.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt