Navigation überspringen?
  

context Wirtschafts- und Arbeitsentwicklung GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Beratung/Consulting
Subnavigation überspringen?

context Wirtschafts- und Arbeitsentwicklung GmbH Erfahrungsbericht

  • 12.Aug. 2015
  • Mitarbeiter

Sehr schleppende Zahlung, Mitarbeiter-Roulette

2,00

Image

Mitarbeiter werden gerne sehr kurzfristig nach hause geschickt. Das Geld kommt sehr, sehr unregelmäßig. Wer also darauf angewiesen ist, am x-ten des Monats sein Gehalt zu haben und mit einer bestimmten Summe rechnen möchte, ist mit dieser Firma wirklich nicht gut beraten. Fortbildungen etc. gibt es nicht - im Gegenteil: Es gibt auch keine Einführung in die Unternehmenskultur oder Einarbeitung in bestehende Prozesse. Einfach anfangen und selbst machen ist die Devise. Dass dann in mancherlei Hinsicht ein Lose-Lose-Lose Verhältnis und eine entsprechende Stimmung entsteht, leuchtet ein.

Verbesserungsvorschläge

  • Wertschätzung der Mitarbeiter in irgendeiner Form (der Job ist echt hart genug, sodass er einigermaßen großes Frust-Potenzial hat, das Ausgleich herzlich willkommen heißt, um bei Laune zu bleiben. Rechtzeitige / Pünktliche / Verlässliche Bezahlung Hinweise auf saisonbedingte Flauten, in denen man plötzlich nach hause geschickt wird - (um sich finanziell einstellen zu können).

Pro

Man hat dort als guter Typ echt die Möglichkeit, denen, die arbeiten wollen, zu helfen - und auch Raum dazu.

Contra

Sehr hohe Erwartungen an MA bei wirklich grenzwertiger Behandlung (insbesondere Zahlungsmoral, Einarbeitung)
Leuten, die mit der Materie bisher nicht konfrontiert waren, sei gesagt, dass die Motivation der Vielzahl der Teilnehmer, wirklich einen Job zu finden, gen Null geht und Bemühungen daher oft sinnlos sind. Nicht selten erlebt man es auch, dass motiviert scheinende Teilnehmer nach hohem Engagement seitens der Coaches in einem Vorstellungsgespräch den Job einfach absagen (in der Hoffnung, dass es keiner merkt). Erfolgserlebnisse sind daher selten. Außerdem gibt es extrem heterogene Gruppen (vom Dr. born in Germany bis zum Asylanten ohne Deutschkenntnisse und Schulabschluss), sodass Wissensvermittlung in Form von Seminaren erschwert wird. Dies wird jedoch verlangt und strukturell gibt es aufgrund der sehr begrenzten Anzahl der Dozenten kaum Spielraum (Aufteilung der Gruppe nach Wissensstand etc. kaum möglich) / beziehe mich auf Gruppen mit Harz-IV Aufstockern.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00
  • Firma
    context Wirtschafts- und Arbeitsentwicklung GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Freelance/Freiberuflich
  • Unternehmensbereich
    Sonstige