CONVIDIUS business solutions GmbH als Arbeitgeber

  • Hannover, Deutschland
  • BrancheIT
Kein Firmenlogo hinterlegt

16 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 75%
Score-Details

16 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

12 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von CONVIDIUS business solutions GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Fairer Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Guter Kollegenzusammenhalt. Gute Arbeitsbedingungen. Wenn etwas fehlt, kann man es offen ansprechen und es wird sich gekümmert. Auch in der Corona Zeit durften alle Mitarbeiter Büroausstattung mit nach Hause nehmen um im Home Office gut arbeiten zu können.

Image

Nichts schlechtes gehört. Kunden sind zufrieden.

Work-Life-Balance

Jeder kann seine Arbeitszeit relativ selbst einplanen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden positiv angesehen und gerade in der Corona Zeit gefördert

Gehalt/Sozialleistungen

Fair

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine Beanstandung

Kollegenzusammenhalt

Bestens

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Beanstandung

Vorgesetztenverhalten

Immer ein offenes Ohr und hilfsbereit auch außerhalb der Arbeit

Arbeitsbedingungen

Sehr gut. Wenn etwas fehlt, kann man es offen ansprechen und es wird sich gekümmert. Auch in der Corona Zeit durften alle Mitarbeiter Büroausstattung mit nach Hause nehmen um im Home Office gut arbeiten zu können.

Kommunikation

Per Mail oder Telefon immer erreichbar. Zur Homeoffice Zeit wurde Meetings immer per Videokonferenz gehalten.

Gleichberechtigung

Alle werden gleich behandelt

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben und direkten Kundenkontakt

Ein junges Unternehmen, welches m. M. n. viel lernen kann/muss

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Zusammenhalt innerhalb der Belegschaft ist außerordentlich gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie bereits geschrieben stimmen die Werte im Umgang nicht mit meinen überein. Allerdings sind die Werte jedes Menschen anders, und jeder sollte dies für sich selbst entscheiden. Mündliche Versprechungen allerdings nicht einzuhalten, was Kollegen und mir häufig passiert ist, halte ich allerdings für ein Unding!

Verbesserungsvorschläge

Ein Umdenken hinsichtlich der Transparenz zu den Angestellten und den Partner ist aus meiner Sicht der Schlüssel zum Erfolg.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre entspricht dem Standard in einem kleinen IT-Unternehmen.

Image

Die Kunden kennen das Unternehmen kaum bis gar nicht. Bei manchen Partner hat das Unternehmen allerdings auch einen sehr schlechten Ruf!

Work-Life-Balance

Überstunden wurden in diesem Unternehmen nicht nur gewünscht, sonder auch eingefordert. Bevor ein Urlaub genehmigt wurde, durfte ich z. B. mit der Geschäftsführung über den Sinn des mir zustehenden Urlaubs sprechen und wurde aktiv von einem Urlaub abgeraten, obwohl zu dieser Zeit keine großen Projekte anstanden bzw. andere Mitarbeiter im Urlaub waren. Ein vorher mündlich vereinbartes Home-Office war im Anschluss nicht mehr "gewünscht".

Karriere/Weiterbildung

Da es ein recht junges Unternehmen ist, kann dies bis jetzt kaum bewertet werden. Aufgrund meiner persönlichen Sicht und der fehlenden finanziellen Steuerung etlicher Kollegen bewerte ich dies allerdings eher negativ.

Gehalt/Sozialleistungen

In diesem Unternehmen kommt es komplett darauf an, wie verhandelt wird. Es gibt ein fixes Gehalt + ggf. Boni. Allerdings kein Weihnachts- oder Urlaubsgeld, geschweige von weiteren Sozialleistungen. Eine Nachverhandlung nach der Einstellung ist nur sehr schwer möglich. Der Unterschied zwischen den Gehältern ist aus meiner Sicht unbegründet und riesig!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In meiner Zeit wurde in dieser Richtung absolut nichts unternommen. Vorschläge von den Mitarbeitern wurden sogar abgelehnt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist recht gut. Die Kollegen unterstützen sich gerne und helfen bei schwierigen Themen untereinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Sofern die Kollegen fachlich Kompetent sind gut. Allerdings wird auf Besonderheiten, wie z. B. weniger Überstunden, kaum Rücksicht genommen.

Vorgesetztenverhalten

Dies ist für mich der größte Kritikpunkt im Unternehmen. Die Werte des Unternehmens stimmen absolut nicht mit meinen überein. Das Unternehmen hat im Slogan "Convidius", was ein abgeleitetes Kunstwort von "Vertrauen" bedeutet. Dies wurde mir und anderen Kollegen leider zu selten entgegengebracht.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung entspricht dem Standard. Es gibt "normale" Tische und Stühle. Ein Pausenraum sucht man vergebens. Die Hardware, abgesehen von den Handys sind auf dem aktuellen Stand. Da ein Home-Office später nicht erwünscht war im Ganzen eher negativ.

Kommunikation

Die Kommunikation ist grundsätzlich ganz gut, allerdings wird dieser Eindruck durch Unwahrheiten bei Themen wie z. B. Einstellungen von Kollegen, Fahrtkosten, welche gezahlt werden sollten und nicht wurden, extrem beschädigt.

Gleichberechtigung

Grundsätzlich werden Mitarbeiter gleichbehandelt. Allerdings sind die Gehaltsunterschiede im Unternehmen so exorbitant, dass ich nicht von einer kompletten Gleichberechtigung reden kann. Auch Mitarbeiter mit ähnlichen Fähigkeiten und Vita verdienen deutlich unterschiedlich!

Interessante Aufgaben

Es gibt relativ spannende Aufgaben im Unternehmen. Wie in jedem Unternehmen gibt es neben den spannenden Aufgaben auch das Tagesgeschäft. Allerdings wurden die Aufgaben in meinem und den weiteren Einstellungsgesprächen, in denen ich anwesend war, bewusst "fehlerhaft" dargestellt und Versprechung gemacht, welche nicht gehalten worden sind.

Sehr angenehme Projektabwicklung

4,5
Empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

seit einigen Monaten bin ich nun über die Convidius GmbH als SAP Freelancer in einem Projekt.
Die Abwicklung war von der ersten Kontaktaufnahme mit meiner freundlichen Ansprechpartnerin Frau H. sehr angenehm. Ich wurde über jeden Schritt vom ersten Interview bis zur entgültigen Entscheidung immer per Mail und/oder Telefon informiert.

Work-Life-Balance

Ich stehe mit der Convidius nur als Freelancer unter Vertrag, daher kann ich dies nicht beurteilen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich habe meinen geforderten Stundensatz erhalten. Es wurde von der Convidius auch nicht wie bei zahlreichen anderen Diensleistern nochmal am Stundensatz nach unten verhandelt - sehr zufrieden.
Rechnungen werden immer überpünktlich gezahlt.

Kollegenzusammenhalt

Ich stehe mit der Convidius nur als Freelancer unter Vertrag, daher kenne ich die anderen Mitarbeiter nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass es genauso harmonisch abläuft wie ich es erfahren habe.

Vorgesetztenverhalten

Kann ich durch meine Kommunikation mit der Convidius nur als sehr gut bewerten.

Kommunikation

Sehr gut und angenehm.
Ich konnte mich immer bei meiner Ansprechpartnerin Frau H. melden wenn ich gerade am anfang des Projektes einige anliegen hatte. Diese wurden dann immer direkt von der Convidius mit dem Kunden geklärt, sodass das Projekt reibungslos starten konnte.

Interessante Aufgaben

interessantes Projekt


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Man muss sich entscheiden, was für eine Art Mensch man selbst sein möchte. Ich konnte es nicht mit mir vereinbaren.

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen, die es teilweise nicht mehr gibt. Hier hatte das Unternehmen eine großartige Ausgangsbasis, die sie nun verloren hat.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich möchte nicht sagen, dass dies oder jenes schlecht ist. Vieles entspricht nicht den Erwartungen und sein Glück in diesem Unternehmen zu finden wird nicht einfach. Ich rate keinem davon ab sein Glück zu versuchen, nur muss man nicht immer den steinigsten Weg gehen um ans Ziel zu gelangen. Man kann auch aus den Erfahrungen der Anderen lernen.

Verbesserungsvorschläge

Ich habe einige Verbesserungsvorschläge bereits in den einzelnen Bereichen genannt. Ich denke ein Unternehmen kann wachsen und gedeihen, wenn die Unternehmensführung sich weiterbildet und reflektiert. Eine Vision und eine Strategie sind für die Führung der Mitarbeiter unerlässlich. Kurzfristige Ziele sollten den langfristigen hinten an gestellt werden.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitskollegen sind erste Klasse gewesen. Da findet man nur lobende Worte. Die Kultur der offenen Tür ist meiner Meinung nach mehr als gescheitert. Offen muss die Tür bleiben, damit man kontrollierbar ist (meine Wahrnehmung). Mit Fragen oder Anmerkungen war man eher nicht erwünscht.

Image

Bei Kunden, Partnern oder der Branche gänzlich Unbekannt. Teilweise sogar mit negativen Assoziationen behaftet. Einige Kunden gehen nicht ans Telefon oder Antworten nicht, wenn man sie versucht zu kontaktieren. Nicht mit jedem Lieferanten oder Partner wird so umgegangen, wie man es sich wünschen würde oder wie es die innere Moral zulässt. Hier ist einer der größten Verbesserungspotentiale meiner Ansicht nach. Nicht nur auf Verträge achten, sondern auch das menschliche nicht außer Acht lassen.

Work-Life-Balance

Work ja, Balance eher nein. Überstunden werden sehr sehr gerne gesehen. Arbeit am Wochenende und an Feiertagen oder im Urlaub wird über alle Töne gelobt. Überstundenabbau oder andere, dem Arbeitnehmer entgegenkommende Maßnahmen sind nicht gerne gesehen und werden unter Umständen vorher noch einmal mit Anwälten abgecheckt. Eine etwas irritierende Situation für den Arbeitnehmer in solch einem Moment. Wird leider nicht ausreichend reflektiert.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird gerne auf Online Plattformen begrenzt. Teilweise sind auch Zertifikate möglich die sich im niedrigen dreistelligen Bereich belaufen. Aber die auch nicht für jeden. Richtige Schulungen oder Workshops gibt es nicht. Wird auch nicht aktiv forciert. Es wird lediglich in Aussicht gestellt. Ein Kollege wurde ungewöhnlich schnell befördert und war genau so schnell auch wieder aus dem Unternehmen ausgeschieden. Eine Karriere mit langfristiger Perspektive ist hier nicht zu erwarten. Das würde auch nicht mit den Unternehmenszielen harmonieren.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt entspricht den marktüblichen Verhältnissen, wenn man es sich denn auch so verhandelt hat. Hat man erst einmal ein Gehalt verhandelt, ist dort in Zukunft kein großer Verhandlungsspielraum mehr. Kein Weihnachtsgeld und kein Urlaubsgeld. Keine Zuschüsse und keine Boni. Es gibt ein Jahresfestgehalt. That´s it!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen agiert nicht besonders umweltbewusst.
In meiner Zeit wurden keine Maßnahmen in diese Richtung vorangetrieben. Auch soziale Aspekte finden keine Berücksichtigung.
Alles ist auf den kurzfristig zu realisierenden Gewinn ausgerichtet.
Ich denke die ein oder andere Verbesserung sollte hier auf den Weg gebracht werden. Nicht nur für das Image nach außen, sondern auch für das Wohlbefinden der Mitarbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt zu den Kollegen war sehr gut. Leider sind mittlerweile nicht mehr viele der Kollegen in dem Unternehmen, sodass ich die Situation im heutigen Kontext nicht mehr beurteilen kann. Damals jedoch der einzige Grund zu bleiben.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen sind, sofern die fachliche Qualifikationen unbestreitbar sind, gerne gesehen und werden gut behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Anfangs war die Hoffnung und der Eindruck sehr gut. Jung und agil. Große Versprechen und noch größere Ziele. Mit der Zeit fängt die Fassade an zu bröckeln. Sobald die Situation stressiger wird und der Druck steigt, kommen die wahren Charakterzüge zu Tage. Fürhungskompetenzen müssen ausgebaut werden. Reflexionen des eigenen Verhaltens finden nicht statt. Das eigene Wohl und die eigene Zukunft stehen über allem. Darunter müssen auch mal die Karrieren und Leben der Mitarbeiter auf den Nebenschauplatz ausweichen.

Arbeitsbedingungen

Manche Tische waren höhenverstellbar, die meisten nicht.
Eine Vielzahl der Topfpflanzen im Büro sind aus Plastik.
Die Büroräume sind kahl und sollen in "Zukunft" mal aufgefrischt werden.
Einen Pausenraum gibt es nicht.
Licht ist ausreichend vorhanden.
Man bekommt ein gebrauchtes Leihhandy nach Wahl.
Die Laptops sind in einem guten Zustand.
Man kann gerne nach Material oder neuen Dingen fragen, aber nicht jeder Wunsche wird erfüllt.

Kommunikation

Unter den Arbeitskollegen sehr gut. In Meetings mit Vorgesetzten mitunter sehr eintönig. Wie man erfahren hat, kann man dem direkt gesprochenen Wort auch nicht immer glauben.

Gleichberechtigung

Ich konnte, bis auf Unterschiede im Gehalt, keine weiteren großen Unterschiede feststellen.

Interessante Aufgaben

Wenn man die Möglichkeit bekommt in Projekte zu gehen oder Kunden zu besuchen, dann könnte dies der Fall sein. So ist das aber in den meisten Unternehmen. Sofern dies nicht der Fall ist, wird die daily-routine auch schnell mal zur Qual. Da keine klare und strukturierte Vision vorliegt, stochert man täglich im gleichen Süppchen in der Hoffnung etwas zu finden, dass es dort gestern schon nicht mehr gab. Für Misserfolge wird man leider schnell auch mal persönlich zur Rechenschaft gezogen. Die Reißleine ist dank, hire and fire Mentalität nur sehr kurz.

Top Arbeitgeber

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freitags findet oft ein gemeinsames Frühstück statt. Pizza wird auch bestellt. Dadurch gibt es einen guten Zusammenhalt.

Arbeitsatmosphäre

Sehr gut, sehr familiär

Image

gut, da kurze und schnelle Entscheidungswege

Work-Life-Balance

sehr gut. Arbeitszeiten sind relativ selbst einteilbar. Wenn ein privater Termin ansteht, kann man unkompliziert einen Tag Homeoffice machen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungskurse werden übernommen

Gehalt/Sozialleistungen

sehr zufrieden

Kollegenzusammenhalt

Jeder kann sich auf jeden verlassen und alle sind hilfsbereit.

Umgang mit älteren Kollegen

ältere Kollegen können viel aus Ihrer Erfahrung helfen.

Vorgesetztenverhalten

Immer erreichbar, auch wenn die Geschäftsführung im Urlaub ist. Es gibt immer schnelle Lösungsvorschläge und Hilfestellungen

Arbeitsbedingungen

gute ruhige Büros. Ausstattung gut. Für Tee und Kaffee wird immer gesorgt.

Kommunikation

Die Kollegen sind unter der Woche oft beim Kunden unterwegs. Wenn etwas ist, ist aber jeder immer erreichbar und hilfsbereit. Einmal in der Woche gibt es dann Teammeetings um Neuigkeiten zu besprechen und alle neuen Projektdetails zu erläutern.

Gleichberechtigung

Top. Egal ob Vertriebler oder Entwickler. Alle werden gleich behandelt.

Interessante Aufgaben

Man muss immer an den neuen Technologien arbeiten


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Lieber Urlaub machen als Gehalt zahlen

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Belügen der angestellten
- Belügen / Betrügen der Kunden

Verbesserungsvorschläge

- Unternehmensführung verstehen
- System überarbeiten

Arbeitsatmosphäre

Es wird gelogen, betrogen und man zittert jeden Tag um sein Job

Image

In der Branche zurecht sehr schlecht.
Arbeit 4.0 wird gepriesen, in Wahrheit ist es Hire and Fire

Work-Life-Balance

Überstunden werden gerne gesehen aber alles andere ist eine riesen Diskussion

Karriere/Weiterbildung

Karriere 6 Monate, danach wird gekündigt, weil man den AN dann noch loswird

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird lieber Urlaub gemacht als das Gehalt zu überweisen. Warte aktuell 2 Monate auf mein letztes Gehalt. Trotz Einigung unter Anwältin wird nicht überwiesen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist in der Firma nicht vorhanden

Kollegenzusammenhalt

Schlecht durch die ganzen Lügen, im Team sehr gut

Umgang mit älteren Kollegen

Nix auszusetzen

Vorgesetztenverhalten

- Erbärmlich
- Falsch
- Lügen
- Betrügen
- Kunden hinters Licht führen

Arbeitsbedingungen

Keine Getränke, Kein Obst es gab nichts von dem was versprochen wurde

Kommunikation

Hinterhältig, Falsch, Unfair

Gleichberechtigung

Gibt es nicht

Interessante Aufgaben

Wenn man bereit ist zu betrügen, können die Aufgaben interessant sein

Cooles Unternehmen mit spannenden Projekten

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Arbeitgeber ist fair zu seinen Mitarbeitern und lässt für einen selbst viele Freiräume (Arbeitszeit, Arbeitsweise und etc.). Stellt eine Küche, kleine Snacks und Getränke (Kaffee und Tee) zur Verfügung. Es werden Mitarbeiter Events geboten um das Team zu stärken. Und das wichtigste an allem! Die Chefs halten ihr Wort bei Absprachen und als Azubi lernt man wirklich etwas zu seinem Ausbildungsberuf. Man ist kein Hilfsmitarbeiter, der als günstige Putzkraft/Haushälterin eingestellt wurde ;-)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ist für mich persönlich noch nichts negatives aufgefallen.

Arbeitsatmosphäre

Ich persönlich komme sehr gerne zur Arbeit. Alle Kollegen sind sehr nett und hilfsbereit. Trotz Azubistatus wird man als vollwertiges Arbeitsmitglied abgesehen und auch ernst genommen.
Das Verhalten der beiden Chefs ist zu den Mitarbeiter immer sehr respektvoll und auf Augenhöhe. Bei beiden Chefs kann man seine Meinung offen zu Themen, Projekten oder Arbeitsweisen mitteilen. Es wird dann offen und sachlich darüber gesprochen und es wird auch versucht eine, für alle Parteien, zufriedenstellende Lösung zu den Problemen zu finden. So wünscht man sich seine Chefs :-)

Karrierechancen

Leider ist CONVIDIUS zurzeit noch nicht so groß als Unternehmen, dass es für jeden Mitarbeiter eine Karrieresprosse vorhanden ist. Wenn es aber mit der Firmenausrichtung weiter so gut läuft, dann kann noch etwas werden, was noch nicht ist ;-)

Arbeitszeiten

Als Azubi hat man ebenfalls eine Gleitzeit. Man kann fast kommen wann man will, sofern man die Kernarbeitszeit mitbeachtet. Es müssen dann nur die 8 Stunden Arbeitzeit abgearbeitet werden. Ebenfalls darf man Homeoffice in Anspruch nehmen, sofern man dies mit dem Projektteam abgeprochen hat.

Ausbildungsvergütung

Ich finde die Vergütung angemessen. Da es sich um ein mittelständiges Unternehmen handelt, kann man keine Aktienkonzern- oder IG-Metaltarife erwarten ;-)

Spaßfaktor

Aufgaben sind fordernd und nur selten langweilig. Auch das Team ist gerne mal für einen Scherz zu haben. Teambesprechungen werden mit Softdrinks und Süßigkeiten aufgelockert :-)

Aufgaben/Tätigkeiten

Als Azubi bekommt man genügend Zeit zum Lernen (auch während eines Projektes) und sich in Themen/Projekte einzuarbeiten. Hat man einen geforderten Grundkenntnissstand in einer geforderten Progammiersprache/Technologie erreicht, darf man an Projekten mitmachen. Je nachdem wie viel man sich selbst zutraut, kann man auch große Aufgaben selbstständig bearbeiten. Es gibt regelmäßig Feedback zur eigenen Arbeitsleistung, damit man stätig besser werden kann.

Variation

Kundengespräche, Präsentationen, Mitarbeiter Events, Mitarbeiter Schulungen, Hauptarbeit tätigen, Fachgespräche, Berufsschule und und und. Es wird auf jeden Fall nie langweilig. Ich habe oft das Gefühl, dass die Zeit auf der Arbeit sehr schnell verläuft :-)

Respekt

Alle Mitarbeiter werden gleichmäßig respektvoll behandelt. Dabei spielt das Geschlecht, das Alter, die Herkunft oder die Religion keine Rolle. Das Unternehmen beschäftigt Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern der Welt :-)

Tolles Team, offene Kommunikation, gute Weiterbildungsmlglichkeiten

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Durch Benefits wie Freitags gemeinsam Frühstücken, Pizza bestellen, essen gehen, Ausflüge, Weihnachtsfeier wird das Team immer zusammen gehalten. Und mit einem guten Team macht die Arbeit immer am meisten Spaß

Arbeitsatmosphäre

Sehr familiäres Miteinander. Jeder hat immer ein offenes Ohr

Work-Life-Balance

sehr gut. Ich mache gerne mal Überstunden, kann aber diese immer nach kurzer Absprache mit dem Team sofort abbauen.

Karriere/Weiterbildung

Um neue Technologien zu vertiefen, werden immer Bücher, Webinars und Schulungen angeboten

Kollegenzusammenhalt

Jeder kann sich auf den anderen verlassen. Bei Problemen hat jeder immer ein offenes Ohr

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut. Von älteren erfahrenden Kollegen kann man immer viel lernen.

Vorgesetztenverhalten

Kurze Entscheidungswege. Man fühlt sich wohl und ernstgenommen.

Arbeitsbedingungen

Schöne Büros, super Lage.
Mit Auto und Bahn super zu erreichen.
Kaffee, Milch, verschiedene Teesorten und Süßigkeiten werden von der Geschäftsführung immer bereit gestellt.
Im Konferenzraum steht jederzeit ein Fernseher bereit, um Meetings bestmöglich durchführen zu können.

Kommunikation

Das komplette Team wird bei neuen Projektdetails in Kenntnis gesetzt. Man setzt sich kurz zusammen und bespricht Details.

Gehalt/Sozialleistungen

angemessen und fair

Gleichberechtigung

Jeder wird gleich gut behandelt.

Interessante Aufgaben

Ich habe immer mit neuen Technologien zu tun.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber mit hoher Fairness, Loyalität und Ehrlichkeit

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr guter Kollegenzusammenhalt
Interessante variable Tätigkeiten

Verbesserungsvorschläge

Keine Verbesserungsvorschläge

Arbeitsatmosphäre

Immer positiv

Karrierechancen

Jeder kann durch eigene Leistung und Einbringung im Team höhere Aufgaben übernehmen

Arbeitszeiten

Angemessen

Ausbildungsvergütung

Angemessen

Spaßfaktor

Durch gemeinsame Aktivitäten wächst der Zusammenhalt

Aufgaben/Tätigkeiten

Interessant uns variabel

Respekt

Zu 100% gegeben


Die Ausbilder

Variation

Gehalt über einen Monat zu spät und Fake-Bewertungen

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fake-Bewertungen auf Kununu eingefordert und kontrolliert

Verbesserungsvorschläge

Für die Mitarbeiter da sein, keine Leute einstellen, um sie danach zu kündigen, Arbeitsbedingungen verbessern, Gehälter zahlen.

Work-Life-Balance

Schreckliche Arbeitszeiten. Beginn nie vor 10:00 Uhr, Feierabend selten vor 20 Uhr. Und das war genau so erwünscht.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kam über einen Monat zu spät, auch nach vielen Rückfragen, Erklärungen dafür waren an den Haaren herbeigezogen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine Bemühungen erkennbar.

Kollegenzusammenhalt

Angenehme Kollegen, machen das Beste daraus.

Vorgesetztenverhalten

Führung schwankte zwischen miserabel und nicht vorhanden.

Arbeitsbedingungen

Miserabel, karge Büros, Plastikpflanzen, unzureichende Verpflegung, kein Kaffee oder Getränke, Pausen werden nicht gemacht. Benefits in Ausschreibungen sind fake.

Kommunikation

Kommunikation geschieht über einen Mailverteiler, "Einer wird's schon lesen und sich hoffentlich verantwortlich fühlen"

Gleichberechtigung

Es wird über Köpfe hinweg entschieden, keine Partizipation

Interessante Aufgaben

Cooperation Management und Vertrieb bei CONVIDIUS ist keine anspruchsvolle Aufgabe.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Mehr Bewertungen lesen