Welches Unternehmen suchst du?
Debeka BKK Logo

Debeka 
BKK
Bewertungen

51 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 63%
Score-Details

51 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

32 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Ich arbeite gerne hier.

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

In meiner Abteilung grundsätzlich ok.

Work-Life-Balance

für mich ok.

Karriere/Weiterbildung

Fachliche Qualifikation und persönliche Eignung vorausgesetzt, stehen einige Möglichkeiten zum beruflichen Weiterkommen offen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Immer noch wird viel zu viel Papier erzeugt und verbraucht. Die Heizung ist nicht vernünftig regelbar, einige Räume sind viel zu warm. Angeblich ist das Gebäude ein "Green building"... Ich kann´s mir nicht vorstellen.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Abteilung wirklich gut. Ich weiß aber, dass das nicht in allen Fachbereichen so ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich bin selbst schon älter und beherrsche mein Handwerk. Kollegen und Vorgesetzte sind mir gegenüber wertschätzend und respektvoll.

Vorgesetztenverhalten

Mir gegenüber in meiner jetzigen Abteilung stets einwandfrei. Ich weiß aber, dass das nicht in allen Fachbereichen so ist. Deshalb auch keine fünf Sternchen. Die Hilfsbereitschaft meiner jetzigen Vorgesetzten ist beispielhaft gut.

Arbeitsbedingungen

Sind grundsätzlich ok. Leider ist die EDV-Anlage fehleranfällig. Außerdem ist das Raumklima in den Gebäuden nicht komfortabel. Die Luft ist viel zu trocken. Das ist seit Jahren bekannt... keine Abhilfe :-(

Kommunikation

Verbesserungsfähig. In meiner Abteilung grundsätzlich ok. In manchen allgemeinen Dingen erfahren aber die Mitarbeiter, die es betrifft, wichtige Dinge als Letztes.

Gleichberechtigung

Ich habe bisher noch nicht erlebt, dass Kolleginnen auf irgendeine Art und Weise weniger Aufmerksamkeit und Berücksichtigung fanden. Aufstiegschancen sind gegeben, aber die persönliche Eignung, die Belastbarkeit und die fachliche Qualifikation müssen natürlich passen.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sabrina WingerterPersonal

Hallo liebe/r Kollegin/Kollege,

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht und Ihre positiven Worte. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl fühlen, denn das ist unser Ziel. Wir sind für jedes ehrliche Feedback dankbar und nehmen die von Ihnen genannten Punkte gerne auf, denn nur so können wir uns stetig verbessern. Wir hoffen, dass Sie sich auch weiterhin bei uns wohlfühlen.

Herzliche Grüße

Es wird schlimmer

2,1
Nicht empfohlen

Gut am Arbeitgeber finde ich

Moderne Bürogebäude

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Riesiger Wasserkopf, zu wenig Kolleginnen, die an der Basis arbeiten. Permanente Überlastung, viel zu viele Überstunden, mobiles Arbeiten und moderne Arbeitskonzepte sind eher dünn und unfelxibel umgesetzt

Arbeitsatmosphäre

Mangelnde Führungskompetenz und fehlende Wertschätzung sind Standard

Image

Da viele Probleme seit Jahren nicht gelöst werden und die Kolleginnen nur noch mit Überstunden bombardiert werden, wird das Image auch immer schlechter

Work-Life-Balance

Arbeitgeber erwartet Überstunden ohne Ende, kaum Flexibilität bei modernen Arbeitsformen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Tonnenweise Papier...

Kollegenzusammenhalt

Wird angesichts der anhaltenden Arbeitsüberlastung auch spürbar schlechter

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Verständnis für ältere Kolleginnen und Kollegen, gesundheitliche Probleme oder die Tatsache, nicht mehr so leistungsfähig zu sein wie mit 20

Vorgesetztenverhalten

Vielfach menschliche und oft auch fachliche Inkompetenz. Einige auf der unteren Führungsebene sind sehr bemüht. Aber insgesamt eher schlecht zu bewerten

Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber stellt keinerlei Getränke oder ähnliches, nicht einmal in Hitzeperioden. Hat auch was mit fehlender Wertschätzung zu tun. Technik und Arbeitsplätze sind weitgehend modern und okay.

Kommunikation

Es wird berichtet, wann die Fensterputzer kommen. Wirklich wichtige Entwicklungen werden erst kommuniziert, wenn alles unter Dach und Fach ist und die Mitarbeiter eh keinen Einfluss mehr nehmen können

Gleichberechtigung

Bis zur mittleren Führungsebene nicht zu beanstanden. Weiter oben finden sich nur Männer

Interessante Aufgaben

Öffentliche Verwaltung halt... viele monotone Vorgänge, viel zu viel Papier und veraltete Prozesse. Aber ganz interessante Projekte, bei denen man manchmal mitmachen kann


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sabrina WingerterPersonal

Hallo liebe/r Kollegin/Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihre offenen Worte. Es ist schade, dass wir derzeit nicht Ihre Erwartungen an uns als Arbeitgeber erfüllen.

Wir möchten natürlich, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei uns wohlfühlen. Da Sie in Ihrer Bewertung auf unterschiedlich tiefgehende Sachverhalte eingehen, würden wir uns freuen, Ihre Anliegen in einem gemeinsamen vertraulichen Gespräch thematisieren zu können. Da uns sehr daran gelegen ist, dass jeder unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit uns als Arbeit-geber zufrieden ist, werden wir sicherlich eine Lösung finden.

Herzliche Grüße

Mehr Schein als Sein

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Siehe Arbeitsbedingungen und Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fähige Führungskräfte, die jahrelang einen super Job gemacht haben, verlassen das Unternehmen oder treten von Ihrer Position zurück, ohne das ein Umdenken in den oberen Etagen stattfindet.

Verbesserungsvorschläge

...werden regelmäßig in Besprechungen angebracht, ohne Erfolg.

Arbeitsatmosphäre

Kollegen sind untereinander freundlich und hilfsbereit

Image

Die Debeka BKK schwimmt im Dunstkreis der Debeka. Das Image ist noch gut, wird allerdings zusehends schlechter. Die Kundenunzufriedenheit und auch die Resignation der Mitarbeiter nehmen zu.

Work-Life-Balance

Mobiles Arbeiten ist möglich, gehen Mitarbeiter allerdings zu früh, wird das nicht gerne gesehen. Überstunden sind seit Jahren die Regel und mittlerweile angeordnet. Mitarbeiter sind völlig überlastet, der Krankenstand ist hoch.

Karriere/Weiterbildung

Sicherlich möglich. Weiterbildungen werden gerne gesehen, damit man im Anschluss mehr zusätzliche Arbeiten erledigen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Bezahlung ist angemessen. Muss sie auch, sonst wären die Arbeitsplätze unbesetzt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man ist bemüht, die Digitalisierung zuzulassen.

Kollegenzusammenhalt

Wird leider aufgrund der inkompetenten Führung und Einzelabsprachen schlechter.

Umgang mit älteren Kollegen

In der betroffenen Abteilung werden ältere und erfahrene Mitarbeiter nicht geschätzt. Die jahrelange Berufserfahrung und das unersetzliche Fachwissen scheinen die Führungskräfte eher zu verunsichern.

Vorgesetztenverhalten

Personen-/ Abteilungsbezogen: Katastrophal. Mangelhafte Führungskompetenzen des Gruppenleiters. Rhetorisch und leider auch fachlich unterirdisch. Es werden regelmäßige Kontrollen durchgeführt, wie viele Telefonate angenommen werden und wie lange die einzelnen Mitarbeiter abwesend sind. Probleme und Änderungsvorschläge zu Arbeitsabläufen, werden nicht gehört, bzw. bewusst nicht umgesetzt.

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Tische, gute Hardware, helle Räume, leider uralte Stühle

Kommunikation

Untereinander gut. Informationen werden von der Führungseben grundsätzlich nicht weitergeleitet, auch wenn die entsprechende Abteilung direkt betroffen ist.

Gleichberechtigung

Es gibt männliche und weibliche Gruppenleiter, aber in den oberen Etagen sitzen nur Männer.

Interessante Aufgaben

Gibt es bestimmt.

Arbeitgeber-Kommentar

Sabrina WingerterPersonal

Hallo liebe/r Kollegin/Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihre offenen Worte. Es ist schade, dass wir derzeit nicht Ihre Erwartungen an uns als Arbeitgeber erfüllen.

Wir möchten natürlich, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei uns wohlfühlen. Da Sie in Ihrer Bewertung auf viele verschiedene Thematiken eingehen, würden wir uns freuen, Ihre Anliegen in einem gemeinsamen vertraulichen Gespräch thematisieren zu können. Da uns sehr daran gelegen ist, dass jede/r unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit uns als Arbeitgeber zufrieden ist, werden wir sicherlich eine Lösung finden.

Herzliche Grüße

Attraktiver Arbeitgeber

4,2
Empfohlen

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es ist herrscht alles in allem ein gutes Klima. Es macht Spaß zu arbeiten und die Kollegen sind nett.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Flurfunk nimmt manchmal seltsame Formen und verunsichern einen. Es wäre schön, wenn der Arbeitgeber oder die "Funker" ihre bereitwilligen Informationen etwas mehr filtern oder auf Wahrheitsgehalt prüfen. Es verunsichert und später erfährt man - war alles nur Geschwätz.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht ein angenehmes Klima in dem Unternehmen. Auch das zwischenmenschliche kann gut transportiert werden

Image

Eigentlich ein guter Arbeitgeber, aber die Vermischung mit der Hauptverwaltung ist aus vielen Köpfen nicht herauszubekommen.

Work-Life-Balance

durch das mobile Arbeiten passt es perfekt

Karriere/Weiterbildung

Wer gut ist und Leistung und Einsatzbereitschaft zeigt kann sich beruflich entwickeln. Leider nur ein moderates Angebot von bezahlten Schulungen wie Krankenkassenfachwirt

Gehalt/Sozialleistungen

Top

Umwelt-/Sozialbewusstsein

ok, das könnte besser sein. Gerade was Druckstücke angeht. Aber es wird besser

Kollegenzusammenhalt

wie im wahren Leben. Es gibt Kollegen die sind Familie und andere die hat man auf der Arbeit. Aber das miteinander ist freundlich und ein rauer Ton doch eher selten

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird sich bemüht rücksicht zu nehmen. Aber digitale Wandel muss auch von den älteren Kollegen mitgetragen werden.

Vorgesetztenverhalten

In der Regel bemühen sich die Führungskräfte um ein gutes Verhalten. Auch ein fairer Umgang zu den Kollegen ist gegeben.

Arbeitsbedingungen

Gleitzeitkoridor, gute Sozialleistungen, mobiles Arbeiten - was will man mehr

Kommunikation

Die hängt manchmal ein wenig nach. Allerdings wird auch von der Führungsebene auch nur das transportiert was in trockenen Tüchern ist und somit dann auch feststeht. Klar wünscht man sich manchmal etwas mehr Input, aber wenn es noch in der Planung ist, kann man auch verstehen, dass es noch nicht bekannt gegeben wird.

Gleichberechtigung

Es sind auf Frauen in der Führungsebene. Aber es könnten durchaus mehr sein.


Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sabrina WingerterPersonal

Hallo liebe/r Kollegin/Kollege,

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht und Ihre sehr positiven Worte. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl fühlen, denn das ist unser Ziel. Wir sind für jedes ehrliche Feedback dankbar und nehmen die von Ihnen genannten Punkte gerne auf, denn nur so können wir uns stetig verbessern. Wir hoffen, dass Sie sich auch weiterhin bei uns wohlfühlen.

Herzliche Grüße

Ein Arbeitgeber mit Weitblick und einer sehr guten Work-Life-Balance.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind sehr um ihre Mitarbeiter bemüht und erkundigen sich regelmäßig auch nach den persönlichen Befindlichkeiten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Meine persönliche Meinung zur Debeka Bkk als Aushilfe

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

TOP!
Ich muss offen und ehrlich sagen, obwohl ich nur eine gewöhnliche Aushilfe bin, dass ich mich egal und ich meine es ernst *EGAL* in welchem Büro ich mich setze immer Spaß und Witze gerissen werden um die Atmosphäre immer locker zu halten. Darüber hinaus, kann man sich auch mit den Mitarbeitern über viele Dinge unterhalten und man merkt das man nicht mit Primaten (banal ausgedrückt) redet, sondern mit gut gebildeten und eloquenten Menschen.

Work-Life-Balance

Ja gut, für uns Aushilfen ist das Gleitzeitmodel nicht gedacht. Nichtsdestro trotz find ich die Arbeitszeiten vollkommen okay.

Karriere/Weiterbildung

Unterm Strich muss ich aber sagen, dass ich von der Debeka BKK überzeugt bin, und im kommenden Jahr eine Ausbildung zum KiG anstrebe. Hoffentlich werde ich von der Debeka BKK übernommen, da mir die KöR doch sehr gefällt. Was auch ein großer Pluspunkt ist, ist die Förderung der Mitarbeiter durch interne Weiterbildungsmöglichkeiten wie der Wirt durch die BKK Akademie.

Kollegenzusammenhalt

würde hier 4.5 von 5 sternen geben, da es die auswahl aber leider nicht zulässt sind es dann wohl die 4. Man kann sich mit vielen Kollegen Sachen anvertrauen und man weiß ein Geheimnis ist sicher. die 5/5 gab es nicht, weil ich noch nicht alle Kollegen durch hatte. :D

Kommunikation

*siehe Arbeitsatmosphäre+

Gehalt/Sozialleistungen

Das ist leider der einzige Punkt, den ich zu kritisieren habe. Wenn man weiß wie viel so eine Aushilfe zu leisten hat, würde man selber verstehen das, dass Gehalt eher marginal ausfällt. Eine Aufstockung wäre wünschenswert.

Interessante Aufgaben

Daran happert es bei uns Aushilfen ein bisschen. Viel Routine! Aber dadurch das es so viel zu tuen gibt, verfliegt die Zeit unfassbar schnell.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Sehr ambivalent

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Soziales Miteinander findet man selten. Gute und wertschätzende Arbeitsatmohphäre auch nicht.

Karriere/Weiterbildung

Wird langsam etwas besser.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papierflut wohin man schaut. Das geht seit Jahren digital viel besser.

Kollegenzusammenhalt

Wird immer schlechter. Wer kann geht, wer resigniert hat bleibt halt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gibt es nur wenige. Ebenso wie schwerbehinderte Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Mangelnde Führungsqualitäten vieler Führungskräfte ziehen sich durch das ganze Haus. Es gibt nur wenige Ausnahmen.

Arbeitsbedingungen

Halbwegs modern, aber tristes Grau wohin man schaut. Teeküchen mit den billigsten Kaffeemaschinen, keine Getränkeautomaten, triste Sozialräume.

Kommunikation

Unterirdisch schlecht. Das Intranet dient nur der Mitteilung, wann die Fensterputzer kommen. Wichtige News und Wasserstandsmeldungen sucht man vergebens.

Gleichberechtigung

Vorankommen kann man, aber transparent sind die Entscheidungen und Möglichkeiten eher nicht. Gefördert wird vor allem wer den Mund hält und ackert wie ein Pferd.

Interessante Aufgaben

Fließband.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sabrina WingerterPersonal

Hallo liebe/r Kollegin/Kollege,

es ist sehr schade, dass wir derzeit nicht Ihre Erwartungen an uns als Arbeitgeber erfüllen und Sie mit uns unzufrieden sind.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegen uns sehr am Herzen. Daher bieten wir verschiedene Wege, persönlich auf uns zuzukommen, um mögliche Anliegen zu besprechen und um etwaigen Unstimmigkeiten frühzeitig entgegenzuwirken. Da Sie in Ihrer Bewertung auf verschiedene Sachverhalte eingehen, würden wir diese gerne in einem gemeinsamen vertraulichen Gespräch aufgreifen. Mit Sicherheit finden wir dann gemeinsame eine Lösung.

Herzliche Grüße

Verschwendete Lebenszeit

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Alle sehr verhalten, kühles Miteinander.

Image

Mehr Schein als Sein

Work-Life-Balance

Arbeitszeitmodell hat mir gut gefallen, allerdings zu wenig Personal und zu viel Arbeit- Theorie grundlegend gut aber nicht gut in die Praxis umgesetzt!! Viele Überstunden!! Wenn man mal ein paar Minuten früher gehen möchte wird geredet

Karriere/Weiterbildung

Kam’s gar nicht erst zu weil ich früh genug meine sieben Sachen gepackt habe

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist angemessen, aber definitiv Schmerzensgeld! Und selbst das hat mich nicht gehalten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Digitalisierung fehl am Platz- noch viel zu viel Papierverschwendung

Kollegenzusammenhalt

Alt eingesessene bangen um Ihren Job und geben deshalb auch bei Missständen ihre wahre Meinung nicht preis. Man steht alleine da.

Umgang mit älteren Kollegen

Hatte ich wenig.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch. Viele TL nicht für ihre Stelle gemacht. Keine Empathie, keine Fairness und selber überfordert. Mit Bauchschmerzen zur Arbeit.

Arbeitsbedingungen

Büros gut ausgestattet. Alles allerdings sehr grau und trist

Kommunikation

Kommunikation immer nur über TL

Gleichberechtigung

Keine Gleichberechtigung vorhanden. TL lässt deutlich spüren wen er mag und wen nicht. Ich habe mich extrem unwohl gefühlt

Interessante Aufgaben

Fließband vorm PC

Arbeitgeber-Kommentar

Sabrina WingerterPersonal

Hallo liebe/r Kolleg/in,

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht und Ihre offenen Worte. Es ist schade, dass wir nicht Ihre Erwartungen an uns als Arbeitgeber erfüllt haben. Wir sind jedoch für jedes ehrliche Feedback dankbar, nur so können wir uns stetig verbessern. Gerne möchte ich an dieser Stelle auf einzelne Punkte Ihrer Bewertung eingehen, nicht zuletzt auch, um Ihnen auf direktem Wege Rückmeldungen zu verschiedenen Aspekten zu geben.

Kommunikation
Um die Kommunikation im Haus zu verbessern, haben wir in den letzten Monaten bereits diverse Maßnahmen eingeleitet. Zu nennen sind hier neben den regelmäßigen Teambesprechungen auch die Einführung unseres Intranets, welches täglich mit News befüllt wird sowie die Einstellung von zwei Vollzeitkräften für die Unternehmenskommunikation. Wenn Sie Ideen oder aktuelle Themenvorschläge rund um das Thema Kommunikation haben, wenden Sie sich doch gerne an das Team der Unternehmenskommunikation, die Kolleginnen freuen sich über Ihren Input.

Work-Life-Balance
Die Debeka BKK bietet jetzt schon ein Arbeitszeiten-Modell an, welches ohne Kernarbeitszeit auskommt und auf vertrauensbasierter Zeitdokumentation beruht. Im Rahmen des Gleitzeitkontos können Überstunden, in Absprache mit dem Team, abgebaut werden. Zudem sind wir stets darin bestrebt dem Arbeitsaufkommen mit Neueinstellungen entgegenzuwirken.

Gleichberechtigung
Sehr schade, dass Sie sich in Ihrem Team extrem unwohl gefühlt haben. Haben Sie versucht mit Ihrer Führungskraft darüber zu sprechen und gemeinsam nach einer Lösung zu suchen?

Arbeitsbedingungen
Gerne möchten wir auch auf Ihr Feedback bezüglich Arbeitsbedingungen eingehen. Unsere derzeitigen Arbeitsplätze befinden sich in einem modernen, lichtdurchfluteten Gebäude. Dieses Gebäude ist als ein Green Building klassifiziert und wurde mit hellen und freundlichen Mobiliar ausgestattet.

Wir hoffen, dass sich Ihr Empfinden in naher Zukunft positiv verändern wird. Gerne werden wir Ihr Feedback aufnehmen und bemühen uns weiterhin uns stetig zu verbessern.

Herzliche Grüße

Unternehmen im positiven Wandel

4,3
Empfohlen

Arbeitsatmosphäre

Hier herrscht ein kollegialer Umgang, man versteht sich untereinander und kommt gerne zur Arbeit.

Image

Man hängt sehr am Tropf der Debeka-Gruppe, das ist einerseits sehr positiv, da der Name natürlich eine Marke ist. Andererseits wäre etwas mehr Imagepflege für die BKK als eigenständiges Unternehmen von Vorteil. Viele Menschen wissen nicht, dass es uns überhaupt gibt, bzw. glauben, dass wir "nur" eine Abteilung der Debeka sind. Dabei kann man auf die Entwicklung der Kasse in den letzten Jahren durchaus stolz sein und sich öffentlich sichtbarer und selbstbewusster präsentieren.

Work-Life-Balance

Aufgrund des Arbeitszeitmodells und nun auch durch die nachhaltige EInführung des mobilen Arbeitens kann man Beruf und Familie bzw. Beruf und Freizeit richtig gut kombinieren. Klar ist natürlich, dass die Serviecezeiten abgedeckt und die Aufgaben bearbeitet werden müssen. Aber da kann man sich gut mit den Kollegen abstimmen und so hat jeder die Möglichkeit, von den Vorteilen und der Flexibilität zu profitieren, ohne dass die Arbeit darunter leidet.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan. Es gibt neben zahlreichen innerbetrieblichen Schulungen und Seminaren (Tendenz steigend) durchaus Möglichkeiten zur externen Weiterbildung. Diese werden sogar teilweise vom Unternehmen auch dann bezuschusst, wenn sie für die eigene Tätigkeit nicht zwingend notwendig sind, dies muss man positiv herausstellen, da es absolut nicht selbstverständlich ist. Weiterhin finden engagierte Mitarbeiter genug Möglichkeiten, sich innerhalb der Kasse weiter zu entwickeln und zusätzliche Aufgaben oder Verantwortung zu übernehmen. Dass nicht Jeder nach 1-2 Jahren Betriebszugehörigkeit gleich Führungskraft werden kann, sollte klar sein. Aber gute Arbeit zahlt sich in der Regel langfristig auch - wenn man das möchte und dafür geeignet ist - in Form von Karriereschritten aus.

Gehalt/Sozialleistungen

14 Gehälter nach Tarifvertrag, 40,- Euro VL, 30 Tage Urlaub, Angebot der ZVK als betriebliche Altersvorsorge mit einer hohen AG-Beteiligung. Gehälter werden immer pünktlich gezahlt. Die Bezahlung ist im Vergleich zur Branche fair, nicht überdurchschnittlich, aber angemessen und keineswegs zu wenig. Elternzeit ist selbstverständlich möglich, hier wird nicht diskutiert sondern eher dazu angeregt, nach Rückkehr besteht die Möglichkeit, die Arbeitszeit flexibel zu gestalten. Wer gute Arbeit leistet, wird zudem regelmäßig höhergestuft (bis zu seiner Endstufe). Man fühlt sich sicher und gut aufgehoben. Auch innerhalb der Pandemie war eine Kürzung von Gehältern oder Sozialleistungen nie ein Thema.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider wird immer noch viel mit Papier gearbeitet. Hier sollte die Digitalisierung, die seit Jahren versprochen wird endlich nachhaltig umgesetzt werden.

Kollegenzusammenhalt

Man schätzt und unterstützt sich. Dass es hier zu Unterschieden in den einzelnen Teams kommt, ist wohl in jedem Unternehmen so. Manche haben auch einfach kein Interesse am Zusammenhalt. Das sind aber ganz wenige und der deutlich überwiegende Teil profitiert voneinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier gibt es keine Kritikpunkte. Ältere Kollegen werden unterstützt, insbesondere wenn es Probleme bei technischen Neuerungen gibt findet man immer ein offenes Ohr und bekommt Hilfestellungen.

Vorgesetztenverhalten

Hier hat sich in den letzten Jahren viel getan, die Führungskräfte werden von Beginn ihrer Tätigkeit an intensiv geschult und durch die Personalentwicklung an die Hand genommen. Man spürt, dass sich vieles ins Positive verändert, diese Entwicklung geht hoffentlich genau so weiter. Leider gibt es ein paar wenige Führungskräfte, die noch an alten Mustern festhalten und diesen neuen Weg offensichtlich nicht mitgehen möchten oder können. Hier sollte die Erwartungshaltung von der Unternehmensleitung klar kommuniziert und auch konsequent umgesetzt werden.

Arbeitsbedingungen

Neue Räumlichkeiten, tolle Büros, Großraum gehört der Vergangenheit an, Arbeitszeiten (siehe oben), Mobiliar, Flexibilität und vieles mehr. Wer sich hier beschwert hat entweder noch nie woanders gearbeitet oder vergessen, warum er den alten Arbeitgeber verlassen hat. Absolut TOP!

Kommunikation

Durch verschiedene Umstrukturierungen wurden Bereiche und Stellen geschaffen, die die Kommunikation deutlich verbessert haben. Das sich immer noch im Aufbau befindliche Intranet hilft dabei sehr. Innerhalb von wöchentlichen Teambesprechungen wird man gut informiert. Manche Informationen sind aber noch immer eine Holschuld. Einige Infos erhält man durch den Flurfunk, da manche Gruppen durch ihre Führungskräfte besser informiert werden als andere. Hier wäre mehr Einheitlichkeit wünschenswert.

Gleichberechtigung

Hier gibt es nichts zu beanstanden, alle werden fair behandelt.

Interessante Aufgaben

In den Fachbereichen herrscht derzeit überwiegend ein hohes Arbeitsaufkommen, langweilig wird es nicht. Die Aufgaben müssen logischwerweise auch mit erster Priorität bearbeitet werden. Wer darüber hinaus Aufgaben übernehmen möchte, findet durchaus spannende Möglichkeiten, z.B. Ausbildung von Azubis, Einarbeitung von neuen Kolleginnen und Kollegen, Mitwirkung in Projekten und Arbeitsgruppen, Gremien, usw.

Arbeitgeber-Kommentar

Sabrina WingerterPersonal

Hallo liebe/r Kolleg/in,

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht und Ihre positiven Worte. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl fühlen und gerne zur Arbeit kommen. Denn genau das ist unser Ziel. Wir sind für jedes ehrliche Feedback dankbar, denn nur so können wir uns stetig verbessern.

Schön, dass Sie unsere Unternehmensentwicklung als positiv empfinden und unsere durchgeführten Maßnahmen wertschätzen. Nur gemeinsam können wir die Entwicklung weiter voran bringen.

Wir hoffen, dass Sie sich weiterhin bei uns wohlfühlen. Gerne werden wir Ihr Feedback aufnehmen und bemühen uns weiterhin uns stetig zu verbessern.

Herzliche Grüße

Sicheres Unternehmen auch in Zeiten der Pandemie

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen, Führungskräfte die auch in der sozialen Ebene ein sehr gutes Level haben. Neue Gebäude und Büro Einrichtung. Arbeitgeber hat in der Pandemie sofort gehandelt und jedem Mitarbeiter einen mobilen Arbeitsplatz geschaffen

Image

Das Image der Debeka Gruppe ist durch gute Leistungen für Mitglieder und Mitarbeiter seit langer Zeit auf einem Top Niveau.

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit. Diese kann von 6:00-20:00 täglich eingebracht werden. Morgens in Ruhe zum Sport oder einkaufen? Kein Problem durch die flexiblen Arbeitszeiten kann der Tag selber geplant werden

Karriere/Weiterbildung

Durch eine eigene Personalentwicklungsabteilung mit jungen motivierten Mitarbeitern ist die Weiterbildung im Unternehmen gesichert

Gehalt/Sozialleistungen

14 Gehälter, betriebliche Altersvorsorge, 30 Tage Urlaub, flexible Arbeitszeiten Rabattverträge mit Unternehmern etc etc. Hier ist man gut aufgehoben

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papierarmes arbeiten wird umgesetzt. Das Unternemen denkt grundsätzlich immer Ressourcen schonend.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen halten sehr gut zusammen. Auch im mobilen Arbeiten in Pandemiezeiten stehen die Kollegen helfend zur Seite

Umgang mit älteren Kollegen

Die Debeka BKK steht wie die Debeka für langfristige Arbeitsverträge. Wenn man seinen Job anständig macht kann man bis zur Rente seinen sicheren Arbeitsplatz genießen

Vorgesetztenverhalten

In der persönlichen Abteilung gibt es keinerlei Beanstandungen.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen sind auf einem sehr guten Niveau. Neue Gebäude. Funktionierende Technik und falls mal etwas nicht klappt ist der IT Support nett und zuvorkommend und immer hilfsbereit zur Stelle

Kommunikation

Im Intranet werden alle Infos verständlich und aktuell aufbereitet. Gerne hört man noch mehr von Unternehmensprojekten und aktuellen Infos.

Gleichberechtigung

Viele verschiedene Staatsbürgerschaften sind im Kollegium vertreten und alles werden ins Team aufgenommen. Egal welche Herkunft oder Vorlieben man hat.

Interessante Aufgaben

Projekte und abwechslungsreiche Aufgaben sind zu genüge vorhanden

Arbeitgeber-Kommentar

Sabrina WingerterPersonal

Hallo liebe/r Kolleg/in,

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht und Ihre positiven Worte. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl und sicher fühlen. Genau dies ist unser Ziel. Wir sind für jedes ehrliche Feedback dankbar, denn nur so können wir uns stetig verbessern.

Schön zu hören, dass Sie sich auch in der aktuellen Krisensituation sehr gut bei uns aufgehoben fühlen und unsere durchgeführten Maßnahmen wertschätzen. Nur zusammen können wir diese Ausnahmesituation meistern. Wir versuchen immer zeitnah und bedarfsgerecht zu reagieren. Der Schutz unserer Mitarbeiter steht für uns an erster Stelle.

Wir hoffen, dass Sie sich weiterhin bei uns wohlfühlen. Gerne werden wir Ihr Feedback aufnehmen und bemühen uns weiterhin uns stetig zu verbessern.

Herzliche Grüße

MEHR BEWERTUNGEN LESEN