Let's make work better.

DEKRA Logo

DEKRA
Bewertungen

982 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

982 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

547 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 359 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Wer auf sich als Mensch etwas hält, der suche sich möglichst einen anderen Job

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Dekra Automobil GmbH in Oranienburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Gehaltszahlung, 13,7 Gehälter, 30 Tage Urlaub.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider würde es nichts bringen hier etwas zu schreiben.

Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge gab es schon viele, was auch die MA- Befragung wiederspiegelt. Es wird sich nichts ändern, solange einzelne Personen Positionen besetzen, denen sie nicht gewachsen sind und die es sich zur Aufgabe gemacht haben ihre Macht zu demonstrieren und auszunutzen um MA zu denunzieren und raus zu ekeln.

Arbeitsatmosphäre

Angespannt

Image

Zumindest nach außen hin vorwiegend gut.

Work-Life-Balance

Es wird immerhin nach außen damit geworben.

Karriere/Weiterbildung

Keine Möglichkeit als Sachbearbeiter*in

Vorgesetztenverhalten

Abwertend

Gleichberechtigung

Nicht vorhanden. Leider !


Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Interessante Aufgaben

1Hilfreichfindet das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lea KraussDEKRA Personalmarketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre ehrliche und offene Rückmeldung. Wir bedauern es sehr zu hören, dass Sie so negative Erfahrungen gemacht haben. Ihr Feedback nehmen wir sehr ernst, denn wir sind stets bemüht, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und respektvoll behandelt werden.

Wenn Sie konkrete Vorschläge oder Anliegen haben, die Sie uns mitteilen möchten, ermutigen wir Sie, diese direkt mit uns zu teilen. Sie können uns jederzeit unter personalmarketing@dekra.com kontaktieren.

Herzliche Grüße
DEKRA Personalmarketing

Sicher und konservativ

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei DEKRA in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Sicherheit des Arbeitsplatzes. Weder Konjunkturschwankungen noch Corona hatten größere negative Auswirkungen auf die Belegschaft.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man ist den Arbeitgebern in der Region immer ein paar Schritte hinterher. Mobiles Arbeiten wurde z.B. erst durch Corona erzwungen eingeführt.

Verbesserungsvorschläge

Zusagen schriftlich dokumentieren. Durch viele Führungskräftewechsel gehen Versprechungen schnell vergessen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

DEKRA Personalmarketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung und Ihr konstruktives Feedback. Es freut uns, dass Sie die Arbeitsplatzsicherheit bei DEKRA schätzen und wir in der Lage waren, auch in schwierigen Zeiten Stabilität zu bieten.
Wir nehmen Ihre Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge ernst. Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Arbeitsbedingungen weiter zu modernisieren. Vielen Dank nochmals für Ihre wertvolle Rückmeldung.

Herzliche Grüße
DEKRA Personalmarketing

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Big Business und jährliche Gewinnsteigerung zu Lasten der Mitarbeitergehälter

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei DEKRA Automobil GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das es mit mit der Entscheidung der GF und der NLL in den letzten zwei Jahren leichter fällt auch nach 15 Jahren dieses Unternehmen zu verlassen.

Verbesserungsvorschläge

DIE GF sollte endlich einmal kapieren das Meister auch in andren Unterhemen unter kommen und für dieses lächerliche Grundgehalt nicht mehr Rennen bis zum letzten Auftrag, nur ein gut geschierter Motor läuft auch gut.

Arbeitsatmosphäre

Der Unmut bei den Meister steigt immer weiter und die Motivation liegt am Boden, die Wechselgedanken kommen bei vielen Kollegen auf auch nach mehr als 5 Jahren Zugehörigkeit

Image

Nach Außen hat DEKRA ein gutes Bild und ist in vielen Bereichen hoch angesehen und auch im Sponsoring gut unterwegs doch wenn man mal hinter die schöne grüne Fassade schaut sieht das alles nicht mehr so gut aus.

Work-Life-Balance

Ja diese wurde bei DEKRA auch schon mal angesprochen jedoch gelebt wird diese nicht im Gegenteil das Arbeitszeitgesetz mit Pausenregelungen und der täglichen Arbeitszeit wird einfach mal übergangen, sonst ist es auch nicht möglich das Umsatzziel zu erreichen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man Versucht ein gutes Bild abzugeben und möchte in Zukunft den MA Elektrofahrzeuge als Dienstwagen für eine nicht unerheblichen Eigenanteil des MA, leider hat der MA dann so gut wie keine Möglichkeit das FZG bei DEKRA zu laden, da es kaum Lokationen mit einsprechenden Ladepunkten gibt, das nenne ich mal gut mitgedacht.

Karriere/Weiterbildung

Als Schadengutachter hat man schnelle die Spitze seiner Karriere erreicht und für alles weitere spielt der Nasenfaktor eine große Rolle auch wenn man für die Stelle in keiner Weise geeignet ist.

Kollegenzusammenhalt

Noch einer der wenigen Punkte der im großen und ganzen gut funktioniert.

Umgang mit älteren Kollegen

Sie sind nach Aussage der NLL nur Kostenverursacher die Ihren Umsatz nicht mehr erreichen und die viele Jahre die sie gut im Umsatz gestanden haben und alles für DEKRA geleistet aben wird ganz schnell vergessen.

Vorgesetztenverhalten

Es wird nur Versucht auf den kleinen MA Druck auszuüben um mehr Umsatz zu generieren.

Arbeitsbedingungen

Um den erwarteten Umsatz zu erreichen muss man den ganzen Tag und am besten auch noch am Abend die Light Produkte aufnehmen und ausarbeiten . Den Umsatz ist das einzige was in diesem Unternehmen gemessen wird. Leider sind bei den Schadengutachter dieser so gut wie nicht zu schaffen mit den Aufträgen die von der NL kommen.

Kommunikation

Man kann diese von oben kommende Worthülsen und Märchen nicht mehr hören und erst recht nicht glauben.

Gehalt/Sozialleistungen

Seit Jahren kann man als Schadengutachter auf eine Gehaltserhöhung warten, jedes Jahr gibt es neue Ausreden wieso man wieder einmal ein einem lächerlichen und nicht mehr zeitgemäßen Grundgehalt nach Hause geht. Auch die GF ist dies bewusst aber sieht sich hier nicht in der Verantwortung und such die Schuld dabei bei anderen Berufsgruppen. Der große Gewinn muss im Ausland und für den Wachstum investiert werden, doch es kommt der Tag an dem die Kuh keine Milch mehr gibt aber auch dann hat die GF auch einen gute Ausrede wieso das so ist.

Gleichberechtigung

Wenn zwei das gleiche Produkt erstellen also ein Schadengutachten ist es leider nicht so das beide das gleiche zum Schluss dafür bekommen um nur ein Beispiel von der gelebten Gleichberechtigung zu beschreiben.

1Hilfreichfindet das hilfreich1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Niederlassungsleiter sind teuer und gehören abgeschafft

3,1
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei DEKRA in Stuttgart gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

abschaffen der niederlassungsleiter, die entscheidungen den abteilungsleitern überlassen. einen ansprechpartner gegenüber der GF reicht aus. lohn/gehalt für MA anpassen, ohne die leistungserwartung hochzuschrauben.

Arbeitsatmosphäre

eigentlich ok

Work-Life-Balance

meist freie zeiteinteilung. in anderen betrieben sieht es schlimmer aus

Umwelt-/Sozialbewusstsein

viele leerfahrten mit dem pkw

Vorgesetztenverhalten

Niederlassungsleiter braucht man eigentlich nicht. 95% der Aufgaben übernehmen die Abteilungsleiter. Das ist ein Kostenfaktor. Das Geld lieber den Mitarbeitern geben.

Kommunikation

hier könnte nachgebessert werden. auch die kommunikation zwischen FK und MA


Image

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

DEKRA Personalmarketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre offenen Worte und Ihre konstruktiven Verbesserungsvorschläge. Es ist immer wertvoll, unterschiedliche Perspektiven zu hören, um positive Veränderungen herbeizuführen.
Es freut uns zu hören, dass Sie mit der Arbeitsatmosphäre bei DEKRA größtenteils zufrieden sind und die Work-Life-Balance flexibel gestaltet werden kann.
Wenn Sie weitere Ideen oder Anliegen haben, zögern Sie bitte nicht, sich direkt an uns zu wenden. Ihre Meinung ist uns wichtig, und wir sind hier, um zuzuhören und gemeinsam Lösungen zu finden. Sie erreichen uns unter personalmarketing@dekra.com.

Herzliche Grüße
DEKRA Personalmarketing

Nie wieder!

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2024 im Bereich Produktion bei DEKRA in Halle (Saale) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nach über 30 Jahren leider nichts mehr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, Sozialleistungen, Aus - und Weiterbildung, Arbeitszeiten

Verbesserungsvorschläge

Dienstwagen für den Außendienst, weniger aber dafür kompetenter Führungskräfte in der Unternehmensführung.

Arbeitsatmosphäre

Jeder ist sich selbst der Nächste.

Image

In den Köpfen der Geschäftsführung gut, aber sonst unterdurchschnittlich.

Work-Life-Balance

60 Stunden Wochenarbeitszeit sind durchaus möglich. Das Arbeitszeitgesetz scheint die Geschäftsleitung noch nicht erreicht zu haben.

Karriere/Weiterbildung

Karriere nur für extrem anpassungsfähige Mitarbeiter. Die Weiterbildung erfüllt die gesetzlichen Mindestanforderungen.
Weiterbildung kostet Geld, das möchte die Dekra SE lieber im Ausland versenken.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht mehr zeitgemäß.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gibt es in Pressemitteilunge. In Wirklichkeit nicht zu finden.

Kollegenzusammenhalt

Als Jungingenieur habe ich das noch erleben dürfen.

Umgang mit älteren Kollegen

Sie stören nur.

Vorgesetztenverhalten

Seitens der Geschäftsführer unterirdisch.

Arbeitsbedingungen

Gesundheitsschäden sind keine Seltenheit.

Kommunikation

Richtungsgebunden. Wobei das übermittelten von Arbeitssnweisungen noch keine Kommunikation darstellt.

Gleichberechtigung

Das Grundgesetz wird eingehalten, mehr aber auch nicht.

Interessante Aufgaben

100 € Scheine einsammeln, ist das interessant?

1Hilfreichfindet das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

DEKRA Personalmarketing

Lieber ehemaliger Kollege, liebe ehemalige Kollegin,

wir bedauern zutiefst, dass Ihre Erfahrungen bei DEKRA nicht Ihren Erwartungen entsprochen haben und möchten uns aufrichtig dafür entschuldigen. Ihr Feedback ist äußerst wichtig für uns, um Verbesserungen vornehmen zu können und sicherzustellen, dass sich alle Mitarbeitenden bei uns wertgeschätzt fühlen.
Wenn Sie möchten, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, um Ihre Anliegen genauer zu besprechen und mögliche Lösungen zu finden. Bitte zögern Sie nicht, uns unter personalmarketing@dekra.com zu kontaktieren.
Nochmals möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Feedback bedanken und wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute.

Herzliche Grüße
DEKRA Personalmarketing

Als Angestellter nur eine Nummer

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei DEKRA Akademie GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das noch gute Image

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ungleicher Umgang mit Mitarbeitern, Vetternwirtschaft

Verbesserungsvorschläge

In das Offboarding ein Abschlussgespräch mit einer neutralen Person einbauen.

Arbeitsatmosphäre

Gute Atmosphäre gibt es nur in Kleingruppen

Image

Noch ist das Image gut, aber auch die Kunden werden langsam wach.

Work-Life-Balance

Gleit- und Kernarbeitszeit existieren, aber dazu darf es gern mehr sein, denn das Jahresziel wird immer größer, die Kollegen immer weniger.

Karriere/Weiterbildung

Nur gesetzlich verbindliche Fortbildung. Weiterbildung passt nicht ins Budget, wird aber ständig beworben.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Vergleich zur Konkurrenz gleich befriedigend. Wenig über Mindestmaß.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird von Nachhaltigkeit gesprochen. Kaum noch Papierdaten. Zum Sozialbewusstsein fehlt Empathie von oben.

Kollegenzusammenhalt

Nicht immer gern gesehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Aufstieg ist irgendwann nicht mehr möglich, da sich der Kraftaufwand nicht mehr lohnen würde. Aufstiegs-Weiterbildung, Talent-Förderung usw. ist ab 45 kaum noch möglich.

Vorgesetztenverhalten

Ohne Worte. Immer schön Druck aufbauen und zwischendurch mal freundschaftlich. Bevorzugen bestimmter Lieblinge und offen ausgetragene Abneigungen.

Arbeitsbedingungen

Keine Wunder an Ausstattung, nur das geforderte Mindestmaß. Nur Zuschuss zur Bildschirmarbeitsplatzbrille, kein Lichtkonzept.

Kommunikation

Man bekommt das Gefühl, ständig am Rand einer Klippe zu stehen. Im Mittelpunkt steht die Erfüllung des ehrgeizigen, jährlich steigenden Jahresziels. Natürlich liegt der Fehler immer ganz unten. ;-)

Gleichberechtigung

Hauptsache die Qualifikation stimmt oder man ist jung und passt optisch und verbal zur Führungskraft.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist angenehm herausfordernd. Leider wird man gebremst, weil eigene Ideen nicht in die Unternehmensstrategie passen oder die Strategie ständig wechselt

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

DEKRA Personalmarketing

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Ihr ehrliches Feedback. Schade, dass Sie Ihre Zeit bei DEKRA nicht positiver erlebt haben. Ihre Anmerkungen sind äußerst wichtig für uns, um Verbesserungen vorzunehmen und sicherzustellen, dass alle Mitarbeitenden respektiert und unterstützt werden. Wir nehmen Ihr Feedback sehr ernst und werden Ihre Anregungen zur Verbesserung sorgfältig prüfen. Nochmals vielen Dank für Ihr Feedback und Ihre Mitarbeit.

Herzliche Grüße
DEKRA Personalmarketing

Sehr gut

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Dekra in Köln gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Arbeitszeiten sollten flexibler gestaltet werden, z.B. Mobiles Arbeiten und versetzte Arbeitszeiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

DEKRA Personalmarketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es freut uns zu hören, dass Sie mit DEKRA insgesamt zufrieden sind. Danke an dieser Stelle auch für Ihren Verbesserungsvorschlag. Mobiles Arbeiten ist bei DEKRA bereits in vielen Bereichen möglich und wir haben den Anspruch, den Bedürfnissen unserer Mitarbeitenden auch flächendeckend gerecht zu werden. Gerne nehmen wir daher Ihr Feedback auf. Wenn Sie weitere Verbesserungsvorschläge haben oder spezifische Ideen zur Umsetzung einbringen möchten, können Sie sich gerne direkt an unser Personalmarketing-Team unter personalmarketing@dekra.com wenden. Wir schätzen Ihr Feedback sehr und sind offen für Ihre Anregungen.

Herzliche Grüße
DEKRA Personalmarketing

Kein gutes Arbeitsklima, wenn man sich nicht genügend einschleimt.

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2023 im Bereich Administration / Verwaltung bei Dekra Automobil GmbH in Oranienburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt kommt pünktlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wer seine Arbeit gut macht, der hat nicht automatisch einen guten Stand im Unternehmen. Vieles wäre einfacher, wenn das an erster Stelle stehen würde.

Verbesserungsvorschläge

Gute Mitarbeiter auch gut behandeln und nicht danach gehen, wer sich am besten einschleimt und immer nur auf Andere den Kontrollblick hat. Führungskräfte sollten auch Führungskräfte sein. Neutral, loyal, gerecht und jeden MA gleich und vor allem fair behandeln und am Ende sei noch unbedingt zu erwähnen, dass man vor allem offen und ehrlich miteinander umgehen sollte.

Arbeitsatmosphäre

Leider traut sich hier niemand, seine Meinung laut zu äußern, da man befürchtet der Nächste zu sein den man auf dem Kiecker hat.

Work-Life-Balance

Die einen sagen so, die anderen sagen so. Auch hier gibt es Unterschiede.

Karriere/Weiterbildung

Als kaufmännische Kraft hat man hier keine Aufstiegsmöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

ist ok.

Kollegenzusammenhalt

Wie überall gibt es auch hier Grüppchen, die sich für wichtiger und wertiger halten als andere.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht beurteilen.

Vorgesetztenverhalten

Nicht angemessen von einigen Führungskräften.

Arbeitsbedingungen

ok

Gleichberechtigung

Während für einige die Tür der Führungskraft immer offensteht, bleibt sie für andere wenige leider geschlossen. Probleme möchte man halt nur von bestimmten sympathisierenden Mitarbeitern hören.

Interessante Aufgaben

Interessant, jedoch muss hier teilweise ein MA für zwei arbeiten.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

2Hilfreichfinden das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

DEKRA Personalmarketing

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Ihre ehrlichen Worte. Es tut uns leid zu hören, dass Sie das Arbeitsklima als nicht förderlich empfunden haben und dass Sie das Gefühl hatten, Ihre Leistung wird nicht immer angemessen anerkannt. Ihr Feedback ist für uns äußerst wichtig, da es uns hilft, unsere Arbeitsumgebung zu verbessern und sicherzustellen, dass alle Mitarbeitenden fair und gerecht behandelt werden.
Wir nehmen Ihre Anregungen zur Kenntnis und werden intern prüfen, wie wir die Kultur der Offenheit und Fairness weiter fördern können. Es ist unser Anspruch, ein Umfeld zu schaffen, in dem alle Mitarbeitenden ihre Meinung frei äußern können, ohne Angst vor negativen Konsequenzen.
Nochmals vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Gedanken mit uns zu teilen. Wir hoffen, dass Sie in Ihrer beruflichen Zukunft positive Erfahrungen machen werden.

Herzliche Grüße
DEKRA Personalmarketing

Stuttgart vs. Basis oder Ebit vs. Motivation Soo geht kurzfristige Gewinnmaximierung

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei DEKRA in Kiel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliches Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung , zu geringe und seitens der GF keine Anerkennung, kein annehmbares Dienstwagenangebot, das Geld wird aus der Automobil gezogen und woanders verbrannt.

Verbesserungsvorschläge

Deutlich mehr in die Mitarbeiter und deren Motivation und Ausbildung investieren

Arbeitsatmosphäre

Wenn ein Dienstleistungsunternehmen seid Jahren Rekorde bricht und es dabei nicht schafft sein wichtigstes Kapital seine Mitarbeiter zu motivieren dann geht dort gewaltig was schief.

Image

Es geht bergab wie auch wenn jegliche Motivation der Mitarbeitenden in Stuttgart torpediert wird.

Work-Life-Balance

Diese Wörter sind nicht erwünscht. Urlaubsplanung seit Jahren schwierig. Immer nur: wir haben keine Leute. Brückentage für alle ?
Betriebsausflug für alle ?
Samstagdienst klar
Fortbildung nur was der Gg verlangt danach wird es eng.

Karriere/Weiterbildung

Möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Nur auf Umsatz getrimmt. Gewinnmaximierung seitens Stuttgart.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Stichwort: Ein Witz namens Dienstwagen. Nach 10j so ein Angebot.

Kollegenzusammenhalt

Das einzige was zählt.

Umgang mit älteren Kollegen

Nach 18j ist Schluss d.h. i.d.R von 45-Rente zusehen den Umsatz zu schaffen ansonsten droht Gehaltsverlust.

Vorgesetztenverhalten

Sollen die Basis motivieren aber gegen Stuttgart keine Chance. Und mit einer zusätzlichen Führungsebene nun noch weiter weg.

Arbeitsbedingungen

Hektisch, schneller, Umsatz

Kommunikation

Was aus Stuttgart kommt ist eine Unverschämtheit. Alleine das Wort Gehaltsverhandlung was ein Witz. Es wird Null verhandelt seitens der GF.


Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

2Hilfreichfinden das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

DEKRA Personalmarketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre offenen Worte. Es ist bedauerlich zu hören, dass Sie sich in Ihrer Arbeitsumgebung nicht ausreichend unterstützt und wertgeschätzt fühlen. Ihr Feedback ist von unschätzbarem Wert, da es uns hilft, die Herausforderungen zu verstehen und Maßnahmen zur Verbesserung zu ergreifen.
Wir nehmen Ihre Bedenken bezüglich der Bezahlung, der Arbeitsbelastung und der Motivation der Mitarbeitenden sehr ernst. Es ist unser Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich jeder Mitarbeitende wertgeschätzt fühlt und sein volles Potenzial entfalten kann.
Ihre Vorschläge zur Investition in die Mitarbeitermotivation, Ausbildung und Entwicklung werden sorgfältig intern geprüft. Wir sind bestrebt, konkrete Schritte zu unternehmen, um sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter die Unterstützung und Anerkennung erhalten, die sie verdienen.
Bitte zögern Sie nicht, uns weitere Anregungen oder Bedenken mitzuteilen. Wir sind hier, um zuzuhören und gemeinsam Lösungen zu finden, um die Arbeitsbedingungen bei DEKRA zu verbessern.

Herzliche Grüße
DEKRA Personalmarketing

DEKRA der Global Player der ein Teil seiner Belegschaft (Schadengutachter) einfach mal links liegen lässt

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei DEKRA Automobil GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das man immer mehr das Gefühl bekommt das es allen Vorgesetzen egal ist wie es einem finanziell geht und vieles mit dem Nasenfaktor entschieden wird.

Verbesserungsvorschläge

Denken Sie nicht nur immer an den weltweiten Wachstum und investieren Sie endlich auch einmal in einen Teil der Belegschaft der seit Jahren auf der Strecke bleibt. Auch die Schadengutachter sind ein Teil von DEKRA und machen auch einen ansehnlichen Umsatz jedes Jahr, beteiligen Sie sie endlich angemessen für Ihre Leistungen, bevor auch noch der letzte die Lust verloren hat.

Arbeitsatmosphäre

Ich werde das Gefühl nicht los das nach der x gescheiterten Gehaltsverhandlung für die Schadengutachter ist Stimmung um Motivation ihren Tiefpunkt erreicht hat, irgendwann sie nun mal auch die dümmste Kuh nicht mehr zu melken und verhungert weil die GF einfach vergessen hat sie zu füttern. Mal sehen wie die nächsten Monate laufen wenn die Unwetterschäden in ganz Deutschland wieder anstehen und von den so unwichtigen Schadengutachtern alles abverlangt wird damit DEKRA wieder gut da steht.

Image

DEKRA ist ein hoch angesehenes Unternehmen mit wirklich sehr vielen Geschäft Feldern weltweit, die meisten MA machen einen guten Job auch die GF hat für viele Dinge ein gutes Händchen was man auch an den jährlich steigenden Umsatzzahlen sieht. Es gibt vielen was gut ist aber solange die Basics nicht bei dem Ma passt und der jeden Monat kämpfen muss kann er sich dafür nichts kaufen das DEKRA so gut ist. Auch die MA wollen angemessen bezahlt werden das auch sie privat wachsen und vernünftig Leben können. Den nur so wird sich das Rad weiter so schön drehen.

Work-Life-Balance

Die ist bei den MA im Außendienst völlig vergessen worden, Mittagspausen gibt es nicht Essen geht ja auch beim Fahren und Pause hat man ja auch wenn man auf einen Kunde wartet, um seinen Umsatz zu schaffen und zeitnah die Aufträge abarbeiten kann, ist unbezahlte Mehrarbeit an der Tagesordnung.

Karriere/Weiterbildung

Vereinzelt schafft es mal noch ein MA aus der Belegschaft bis in die GF, aber für einen Schadengutachter ist die Karriere schnell durch Grundausbildung und nach einigen Dienstjahren ist man am Ende der Gehaltsleiter angekommen. Es gibt die ein oder andere recht interessante Weiterbildung aber damit kommt man auch nicht weiter.

Gehalt/Sozialleistungen

Seit Jahren gibt es keine Gehaltserhöhung für die Schadengutachter, im Gegenteil die Umsatzerwartung wird immer mehr erhöht wodurch die tägliche Belastung deutlich steigt. Auch wenn der GF klar ist dass das Gehalt der Meister zu gering ist, wird einfach jedes Jahr nichts gemacht. Die GF ist wohl in dem Glauben das ein Meister sonst keine Stelle bekommen kann und dankbar sein sollte das er bei dem Weltunternehmen DEKRA überhaupt arbeiten darf. Liebe GF da sind Sie wohl auf dem Holzweg und den schönen Umsatz der durch die Schadengutachter erwirtschaftet wird nehmen Sie schon ganz gerne um weiter zu wachsen und zu investieren. Nur wie die Meister jeden Monat über die Runden kommen und privat wachsen können ist Ihnen völlig egal.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Den Mitarbeitern wird ein Elektrodienstwagen angeboten um auch ein Vorbild hinsichtlich des Umweltschutzes zu sein, leider fehlt an allen DEKRA Lokationen eine Ladeinfrastruktur damit der Mitarbeiter das teuer bezahlt Fahrzeug laden könnte. So kann er nach seinem wohl verdienten Feierabend wenn er den endlich mal da ist auch noch eine Lademöglichkeit aufsuchen.

Kollegenzusammenhalt

In den einzelnen Abteilungen ist der Zusammenhalt und der Austausch untereinander schon gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn die Kollegen ein älter erreicht haben in dem die Leistung nachlässt und der Umsatz nicht mehr erreicht wird, hat der Vorgesetze schnelle die gute Leistungen der vielen letzten Jahre vergessen und baut zum Dank nochmal ordentlich Druck auf, so stellt man sich das vor nach 30 Jahren DEKRA bei dem man vieles erlebt und durchlebt hat mit diesem Verein.

Vorgesetztenverhalten

Hier fehlt es wohl an allem, für diesen Führungsstill gibt es noch nicht mal einen Namen. Laissez faire ist sogar noch Meilenweit entfernt.

Arbeitsbedingungen

Es wird jedes Jahr mehr Umsatz erwartet, leider sind die zur Verfügung stehende Aufträge dafür nicht gemacht. Mit diesen Produkten die man zum abarbeiten bekommt kann man fast rund um die Uhr arbeiten um mal auf einen grünen Zweig zu kommen.

Kommunikation

Die Kommunikation von der GF und dem direkten Vorgesetzen lässt zu wünschen übrig, außer Märchen davon das leider kein Geld mehr für Meister da ist und man ein seiner Performance arbeiten sollte passiert hier leider nicht viel.

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung ist bei DEKRA schon etwas aus dem Gleichgewicht geraten leider schon in die andere Richtung. Man wird das Gefühl nicht los das Kaufmännische Mitarbeiter mehr Wertgeschätzt werden und wohl auch schon bessere Gehälter als Meister haben.

Interessante Aufgaben

Es gibt schon die ein oder andere interessante Aufgabe oder Auftrag jedoch ist das tägliche Gutachtergeschäft mit Leasingrücknahmen und Standard GA nicht wirklich Spannend.

HilfreichHilfreich?2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

DEKRA Personalmarketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung und dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Gedanken mit uns zu teilen. Wir schätzen Ihre Ehrlichkeit und Ihr Anliegen ist uns sehr wichtig. Denn auch wir sind der Ansicht, unsere Mitarbeitenden sind unser Antrieb. Selbstverständlich möchten wir bei DEKRA sensibel auf die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Mitarbeitenden eingehen. Demzufolge nutzen wir Ihre Rückmeldung, um unsere internen Diskussionen anzureichern. Ebenfalls möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, sich gemeinsam mit uns über Ihre Anmerkungen im Detail auszutauschen. Sollten Sie Interesse daran haben, senden Sie uns bitte eine Mail an personalmarketing@dekra.com. Ihre Informationen werden in jedem Fall vertraulich behandelt.

Herzliche Grüße
DEKRA Personalmarketing

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 1085 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird DEKRA durchschnittlich mit 3,3 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt unter dem Durchschnitt der Branche Dienstleistung (3,5 Punkte). 62% der Bewertenden würden DEKRA als Arbeitgeber weiterempfehlen.
Anmelden