Navigation überspringen?
  

Diakonissenkrankenhaus Karlsruheals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medizin / Pharma
Subnavigation überspringen?

Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe Erfahrungsbericht

  • 02.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Eine lehrreiche Zeit ...

2,08

Arbeitsatmosphäre

Loben die Vorgesetzten?: Drei Sterne.
Trägt die Firma dazu bei, dass ein von Fairness und Vertrauen geprägtes Betriebsklima herrscht?: Einen Stern.

Vorgesetztenverhalten

Verhalten der Vorgesetzten im Konfliktfall: Einen Stern.
Setzen realistischer Ziele durch Vorgesetzte: Einen Stern.
Treffen klarer und nachvollziehbarer Entscheidungen: Einen Stern.
Einbezug der Mitarbeiter bei Entscheidungen: Zwei Sterne.

Kollegenzusammenhalt

Gute Zusammenarbeit der Kollegen: Zwei Sterne. (Manche auf Kosten Anderer im Team)
Ehrlicher und direkter Umgang miteinander: Einen Stern. Umgang miteinander hat etwas vom "Kölschen Klüngel". Und jeder kämpfte eigentlich mehr für sich und seine Interessen.

Interessante Aufgaben

Aufteilung der Arbeitsbelastung in gerechte Anteile: Einen Stern. (siehe:
Kollegenzusammenhalt)
Einflussnahme auf die Ausgestaltung des eigenen Aufgabengebietes: zwei Sterne. Nur in vorgegebenen Bahnen.

Kommunikation

Information der Mitarbeiter über Ergebnisse, Erfolge und Gewinne: ja, regelmässig.
Erhalten notwendiger Information für die Arbeit: Ebenso.

Karriere / Weiterbildung

Sind Kriterien für den beruflichen Aufstieg bekannt: eher nein.
Werden Mitarbeiter durch Weiterbildung gefördert: Es gibt immer wieder gute und vielfältige Weiterbildungsangebote für Mitarbeiter Hier macht man sich wirklich Gedanken.
Bietet die Firma eine gute Möglichkeit zur Persönlichkeitsentwicklung?: Die üblichen Mitarbeitergespräche werden geführt.

Gehalt / Sozialleistungen

Entsprechen die Löhne und Gehälter der Verantwortung?: schwer zu beantworten, da jeder Arbeitnehmer nur seinen eigenen Lohn kennt. Doch Geld/Gehalt ist immer auch ein zusätzlicher Motivator für den Arbeitnehmer, der sich voll für die Firma einsetzt: darum die Antwort: nein.
Zahlt die Firma ein zufriedenstellendes Gehalt?: Nein. Das was zur Zufriedenstellung an Gehalt fehlte wurde durch den Arbeitnehmer mit viel Idealismus und Hingabe an die Arbeitsaufgaben ergänzt.
Werden Sozialleistungen geboten?: ja.
Werden die Gehälter pünktlich ausgezahlt: ja.

Arbeitsbedingungen

Entsprechen die Räume und Computer den Aufgaben?: Räume: waren: kalt, abgelegen, zu klein, definitiv zu wenig für alle Mitarbeiter.
Computer: aufgabengerecht

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Achten des Unternehmens auf Klima und Umweltschutz: ich nehme an, ja.
Unterstützt das Unternehmen fairen Handel: eher nicht.

Work-Life-Balance

Bewegen sich die Arbeitszeiten im normalen Rahmen?: nein.
Herrscht Gruppenzwang bzgl. der Arbeitszeiten?: Manche Kollegen fühlten sich der Arbeitszeit mehr verpflichtet als andere Kollegen. Doch es lag kein Zwang vor.

Image

Reden die Mitarbeiter gut über die Firma?: Gestern: Das war vor Jahren noch so, definitiv. Die Klinik wurde von den Arbeitnehmern geliebt und man ging sehr gerne zur Arbeit. Man fühlte sich gesehen als Arbeitnehmer, in seiner Arbeit gewertschätzt, hatte das Empfinden sich der Fürsorge des Arbeitgebers anvertrauen zu können. Fürsorge, Wertschätzung und Würdigung waren gegeben. Heute: Ist das, leider nicht mehr gegeben.
Stimmt das Image mit der Realität überein: nein.

Verbesserungsvorschläge

  • Die christlichen Werte, die immer noch so betont werden und die mal so wichtig und auch richtig und (!) wohltuend für das gemeinsame Miteinander waren, wieder mehr in den Vordergrund zu stellen.

Pro

... sehr nette Kollegen in den verschiedenen Fachbereichen gehabt zu haben. Viele immer noch sehr idealistische, freundliche und hingebungsvolle Kollegen kennengelernt zu haben, die unter immer schwierigeren Arbeitsbedingungen an ihrer Motivation, dem Menschen wirklich dienen, zu wollen festgehalten haben, oft bis zur eigenen Schmerzgrenze und darüber hinaus.

Contra

Es gab kein Miteinander mehr, nicht mehr das Empfinden eine Solidargemeinschaft zu sein, in der man auf allen Ebenen füreinander einsteht, so wie es früher mal der Fall war.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in