DREAMLINES GmbH als Arbeitgeber

DREAMLINES GmbH

3 von 99 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Auszubildende/r
kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

3 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Internationales und dynamisches Unternehmen in ungezwungener Atmosphäre

4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Dreamlines GmbH absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Kennenlernen fast aller Abteilungen ist klasse, da man auch Eindrücke abseits des Tourismus bekommt (z.B. Marketing, Personal, Buchhaltung etc.) und gerade die Zusammenhänge im Unternehmen nachvollziehen kann. Dies hilft einem für die eigene berufliche Orientierung enorm weiter. Es gibt sehr viele interne Schulungen, um sein Wissen zu verbessern oder auszubreiten. Man wird sehr in die Arbeit aller Abteilungen integriert, sodass man immer das Gefühl hat, wirklich zu unterstützen. Nicht nur in der Arbeit fühlt man sich gut aufgenommen, sondern auch in den meisten Abteilungen wird man direkt als Teammitglied angesehen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es werden leider keine Chancen zu einer Inforeise geboten.

Verbesserungsvorschläge

Praktische Erlebnisse (wie zum Beispiel eine Inforeise)sollten eingebracht werden, da diese viel Erfahrung mit sich bringen und auch im Tagesgeschäft hilfreich sind.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Abwechslungsreiche und spannende Ausbildung

4,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man bekommt einen sehr guten Einblick in das gesamte Unternehmen, da man viele verschiedene Abteilungen durchläuft (Service, Content, Online Marketing, Buchhaltung, Personalabteilung, Package (Veranstalterbereich), Flug). Dadurch ist die Arbeit meist sehr abwechslungsreich, da man viele verschiedene Aufgaben bekommt. Zudem versteht man, wie die einzelnen Teams und Abteilungen miteinander zusammenhängen.
Man wird als Azubi überall sehr ernst genommen und hat die Chance den Kollegen unter die Arme zu greifen und in den Abteilungen sehr gut zu helfen. Man wird (fast) immer gebraucht, sodass nie Langeweile aufkommt.
Man bekommt viele interne Schulungen, ab und zu auch externe für Themenbereiche, die bei Dreamlines nicht geschult werden können. Es gibt einen neu eingeführten monatlichen Lernnachmittag, der vor allem sehr gut zur Prüfungsvorbereitung dient. Außerdem lernt man noch viel branchenspezifisches dazu. Daumen hoch hierfür!
Die Azubis untereinander verstehen sich sehr gut, am Anfang jeden Ausbildungsjahres gibt es ein Azubi-Event, wo man sich besser kennen lernt.
Allgemein ein gutes Betriebsklima, man versteht sich auch mit den Kollegen sehr gut. Zudem gibt es immer ein offenes Ohr für Fragen und Probleme. Man wird gut unterstützt. Entspannte und offene Atmosphäre in dem Unternehmen, man hat auch als Azubi somit Mitspracherecht. Die Einarbeitung in den verschiedenen Abteilungen läuft immer besser. Insgesamt haben wir eine große Entwicklung des Unternehmens als Ausbildungsbetrieb miterlebt - es wird von Jahr zu Jahr strukturierter und besser.
Insgesamt eignet sich das Unternehmen als Ausbildungsbetrieb in der Tourismusbranche sehr gut!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schiffsbesichtigungen (sehr wichtig für das Kennenlernen der Branche) macht man entweder am Wochenende oder man nimmt sich Urlaub dafür.
Anfangs gab es ein paar Versprechungen, die leider nicht gehalten wurden (z.B. Schnupperkreuzfahrt, um zu verstehen, wie eine solche bspw. abläuft etc.).
Man wird ab und zu vor vollendete Tatsachen gesetzt, sehr plötzliche Entscheidungen.

Verbesserungsvorschläge

Für Azubis sollten mehr (Schiffs)-Besichtigungen bzw. auch eine kurze Inforeise auf dem Schiff veranstaltet werden, da dies vor allem uns Anfängern in der Tourismusbranche sehr gut weiterhelfen würde, unser Wissen über Kreuzfahrten um einiges vergrößern und somit auch vor allem im Verkauf hilft.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Ausbildung mit viel Abwechslung und Spaß

4,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Dreamlines GmbH absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super finde ich die Kollegen, den abwechslungsreichen Alltag und die Aufgaben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Am Anfang der Ausbildung wurde uns Azubis versichert, dass wir während der Ausbildungszeit eine Inforeise (Kurzkreuzfahrt) machen werden, worauf wir uns sehr gefreut haben, da einige von uns noch keine Kreuzfahrt gemacht haben. Doch leider wurde das nicht umgesetzt.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Kommunikation zwischen den Abteilungen und mehr Verständnis füreinander. Manche Kollegen wissen nämlich nicht welche Aufgaben in anderen Teams durchgeführt werden, und beschweren sich gelegentlich über Angehensweisen ihrer Kollegen. Vielleicht sollte noch offener kommuniziert werden, welche Abteilung welche Aufgaben hat.


Arbeitsatmosphäre

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt