DREAMLINES GmbH als Arbeitgeber

DREAMLINES GmbH

99 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 54%
Score-Details

99 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

52 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 44 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von DREAMLINES GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Dreamlines ist ein junges und dynamisches Team

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Trotz der Vielzahl an Mitarbeitern wird man stets freundlich und nett von allen behandelt

Arbeitsatmosphäre

Helle und grosse Büroräume im Office in Hamburg

Image

Es gibt immer Menschen die was gegen ihren Arbeitgeber auszusetzen haben. Viele sehen nicht, wie gut es Ihnen bei Dreamlines geht

Work-Life-Balance

Dienstplanwünsche und Urlaubstage werden bestmöglich umgesetzt

Karriere/Weiterbildung

Interne Stellenausschreibungen, Schulungen, Inforeisen

Gehalt/Sozialleistungen

Umsatzbeteiligung, Provisionen, Teambonus, betriebliche Altersvorsorge


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Callcenter

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zahlen ,Zahlen , Zahlen . Rechtlich fragwürdige Kontrolle durch abhören der Telefonate und vorgegebene Phrasen .Bis zur Unterschrift Stalking des Kunden , danach Vertröstungstaktik

Vorgesetztenverhalten

Marionetten ,Phrasen ,inkompetent

Interessante Aufgaben

??


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Ich habe mich fast immer wohl gefühlt

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Kollegenzusammenhalt ist super. Ich habe es intern des Teams nicht als gegeneinander empfunden.

Verbesserungsvorschläge

Bitte bitte mehr auf Mitarbeiter und deren Wünsche eingehen z.B. Wunsch nach Home Office

Work-Life-Balance

Schichtarbeit und Wochenendarbeit werden klar kommuniziert. Nur kamen über die Jahre immer mehr Feiertage dazu. Ein Antrag auf Home Office wurde abgelehnt aber bei anderen genehmigt.

Karriere/Weiterbildung

Habe mich ein paar Mal intern beworben. Einmal wurde die Stelle ganz gestrichen sodass sie niemand bekommen hat. Sowas geht gar nicht. Ich fande die Telefoncoachings einer externen Firma super. Diese haben mir sehr weitergeholfen. Am Anfang mussten Schiffsbesichtigung in der Freizeit gemacht werden. Inzwischen darf jeder Mitarbeiter 2 (glaube ich) pro Jahr in der Arbeitszeit machen ä.

Kollegenzusammenhalt

Ich glaube das ist wirklich das was die Firma ausmacht

Vorgesetztenverhalten

Hier ist es wirklich wichtig welchen Vorgesetzten man hat. Jeder Vorgesetzte unterstützt seine Mitarbeiter anders. Hier gibt es keine gerade Linie.

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Schreibtische und super Headset. Auch die zentrale Lage spricht für sich.

Gehalt/Sozialleistungen

Fixgehalt+Provision. Fixgehalt eher gering, jedoch ist die Provision nicht gedeckelt. Wenn man eine Gehaltserhöhung wünscht muss man selbst auf Vorgesetzten zu gehen.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Konstruktive Kritik und Mund aufmachen bloss nicht!

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich hat dieses Unternehmen nur enttaeuscht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gute Mitarbeiter werden gegangen weil unbequem oder gehen irgendwann von selbst weil sie resignieren. Hier muessen nur die Zahlen stimmen, sonst nichts! Zu viel Wechsel, auch bei den "Moechtegern Wichtigen"...

Verbesserungsvorschläge

Teamleads sollten intern " befoerdert" werden ohne bescheuertes Motivationsschreiben, z.B. weil ein MA gute Leistung zeigt. Stattdessen werden einem branchenfremde Leute vor die Nase gesetzt, die nur als Marionetten gebrieft werden und sich mit nem schicken Gehalt durchmogeln und ansonsten ahnungslos sind. Teamlead Quality and Knowledge Fehlanzeige! Coachings waren der Lacher, immer wieder. Kein Wunder wenn dies auch durch branchenfremde Leute stattfindet...z.B. Tischler und Versicherungsverkaeufer...

Karriere/Weiterbildung

Am Anfang Versprechungen von denen dann nichts passiert. Auf Nachfrage wird man hin gehalten und fuer dumm verkauft.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Finger weg

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Ist dieses Unternehmen taub für Vorschläge

Arbeitsatmosphäre

Totale Kontrolle ,Es wird sich auf Gespräche auf geschaltet ,Man muss vorgegebene Phrasen nutzen . Es zählen nur Umsätze und nicht der Kunde.CALLCENTER

Gehalt/Sozialleistungen

Minimales Fixum , ohne Stammkunden sind die vorgegebenen Zahlen nicht erreichbar


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Aussen Hui, innen Pfui - oder die Geschichte der Scheinheiligkeit....

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Dreamlines GmbH gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Eigentlich nichts

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

In der Krisensituation mit nahezu Null Umsatz waren Kündigungen sicher unumgänglich. Leider haben sich Teamleitung, Personalabteilung und Geschäftsführung in der Situation menschlich absolut saumässig verhalten.

Arbeitsatmosphäre

Wärend man sich nach aussen bemüht, im Feld der grossen .com Unternehmen mitzuspielen, mit Activity Room, Obst, auch mal Pizza und Bier, ach so hipper Duz-Kultur gleich im ersten Vorstellungsgespräch, ist bei näherem Hinsehen das Klima von Druck, unrealistischen Zielvorgaben und künstlich gefördertem Konkurrenzverhalten unter Kollegen geprägt. Viele Kollegen mit Teamverantwortung haben weder die fachliche noch die menschliche Reife für ihre Positionen.

Image

Schlechte Personalpolitik spricht sich rum.....

Work-Life-Balance

Schichtarbeit und Wochenenddienst sind nicht so schön, aber von vornherein bekannt. Überstunden fallen selten an, werden allerdings auch nicht bezahlt.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man für elementare Weiterbildung wie Schiffsbesichtigungen Urlaub nehmen muss, erübrigt sich die Frage.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr geringes Fixum und unrealistische Provisionsstaffeln. Unterm Strich nur unwesentlich über dem Mindestlohn.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Als reiner Kreuzfahrtbetrieb wird auf nachhaltigen Tourismus natürlich nicht geachtet, von irgendwelchen CSR Aktivitäten ist mir nichts bekannt. Bei Kündigungen (in grösserem Stil aufgrund der Corono Krise) wurde auch nicht nach Sozialverträglichkeit priorisiert.

Kollegenzusammenhalt

Gefördert durch ein konkurrenzbetontes Provisionssystem gibt es wenig Zusammenhalt, jeder ist sich selbst der Nächste. Neueinsteiger mit Idealen bekommen das schnell unangehm zu spüren.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich es beurteilen kann, gibt es keine Diskriminierung

Vorgesetztenverhalten

Weitgehend höflich aber nicht sonderlich kompetent

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Schreibtische sind positiv, dafür taugen sie Stühle nicht für einen 8-Stunden-Tag. Teilweise sehr störende und belastende Geräuschkulisse durch zu viele Kollegen in einem Raum

Kommunikation

Auch hier glänzt der schöne Schein. Leider versagt die Kommunikation, wenn es wirklich drauf ankommt. Teamleiter sind zwar die offiziellen Ansprechpartner, haben aber so gut wie gar keine Kompetenz, müssen für absolut alles Rücksprache halten.

Gleichberechtigung

Soweit ich es beurteilen kann, gibt es keine Diskriminierung

Interessante Aufgaben

Callcenter Vertrieb, was soll daran interessant sein?

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe ehemalige Kollegin/lieber ehemaliger Kollege,

wir danken Dir für Deine Offenheit in dieser Bewertung.
Es ist bedauerlich, dass Du die im Zuge der Coronasituation teilweise unumgänglichen Entscheidungen in ihrer Ausführung als wenig menschlich empfunden hast.
Betriebsbedingte Trennungen sind ganz gewiss unschön und das letzte Mittel der Wahl. Am Ende des Tages geht es hierbei um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Menschlichkeit darf in keinem Fall hintenanstehen. Wir bitten um Verständnis dafür, dass Kontaktbeschränkungen und Homeoffice persönliche Live-Gespräche nicht uneingeschränkt möglich machten. Über Video- und telefonische Kanäle waren und sind Vorgesetzte und die HR-Abteilung erreichbar!

Du kritisierst unrealistische Zielvorgaben und Provisionen. Wir möchten hier entgegensetzen, dass beides sehr wohl erreichbar und keineswegs unrealistisch sind. Allein hier auf Kununu haben diverse Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das über dem Branchendurchschnitt befindliche Gehalt bestätigt (Fixum + Bonus). Im wöchentlichen Company Meeting haben wir vor Corona regelmäßig die Verkaufszahlen aller Länder angesehen. In Teilen übertroffene Zielvorgaben waren stets besonders erfreulich und sind ein Beweis dafür, dass die Kennzahlen wohl kalkuliert sind.

Zuletzt möchten wir klarstellen, dass jeder/m Mitarbeiter/in aus dem Sales & Servicebereich zwei Schiffsbesichtigungen pro Jahr zustehen. Wie Du schreibst, sind sie fundamental für die individuelle Weiterbildung und werden daher selbstverständlich während der Arbeitszeit absolviert. Wer darüber hinaus weitere Schiffe ansehen möchte, muss das ggf. in die Freizeit legen.

Auch wenn sich unsere Wege bereits getrennt haben, kannst Du jederzeit auf anderen Wegen den Kontakt zu uns aufnehmen. Für Deinen weiteren beruflichen und privaten Weg wünschen wir Dir alles Gute.

Das HR Team

Viel Licht und ein wenig Schatten

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Dreamlines GmbH gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Homeoffice, klare Kommunikation, es wird alles für die Mitarbeiter getan!! Einer für alle, alle für einen

Arbeitsatmosphäre

Flache Hierarchien, guter Kollegenzusammenhalt, offene (Start-Up)Atmosphäre. Die von Vorgängern viel zitierte Kündigungswelle 2019 war bei den verbleibenden Kollegen schon nach kurzer Zeit kein Thema mehr, denn es hat sich alles für die Firma zum Positiven damit geändert und die Entscheidungen waren richtig.

Image

Verstehe das schlechte Image nicht, da die "aktiven" Kollegen alle zufrieden sind (kleinere Makel gibt es in jedem Unternehmen!).

Work-Life-Balance

Schichtzeiten und Wochenendarbeit weiß man vorher und kann man gut planen, da Schichtplan frühzeitig fertig. Man kann auch tauschen.

Karriere/Weiterbildung

Auch Salesagents können Teamleiter werden oder ins Produktmnagement , Marketing, Flug oder HR-Abteilung wechseln.

Gehalt/Sozialleistungen

für die Tourismusbranche überdurchschnittlich.

Kollegenzusammenhalt

Egal, ob ältere oder junge Mitarbeiter, es werden alle gleich behandelt. Langjährige Mitarbeiter lassen leider oft die "Neuen" für sich arbeiten, hier gibt es oft Neid uns Missgunst um die Provision.

Vorgesetztenverhalten

Freundlich, hilfsbereit, kompetent. Kommt aber auch auf das Team an. Lange eine schlechte Teamleiterin gehabt, wurde dann durch einen sehr guten Nachfolger ersetzt, zum positiven Vorteil für das ganze Team. Der alten Leitung hat niemand nachgeweint.

Arbeitsbedingungen

Top Lage, schöne Büros, viel Platz. Einziger Minuspunkt: uralte lahme Technik, mit der man nicht arbeiten kann.

Kommunikation

Oft zuviele unnötige Informationen, Wichtiges geht unter

Interessante Aufgaben

Es geht zwar immer um Kreuzfahrten, aber das weiß man vorher. Die Produkte und Kunden sind abwechslungsreich


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe Kollegin/lieber Kollege,

hab vielen Dank für Deine anerkennenden Worte zu unseren Vorgehensweisen in der Coronakrise. Wir sind guter Dinge, dass sich die weltweite Situation langsam, jedoch kontinuierlich entspannt und die Reisebranche wieder auflebt.

Homeoffice wird für alle unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach wie vor möglich sein. Nichtsdestotrotz sind wir dabei, entsprechende Pläne und Maßnahmen zu entwerfen, um ein gesundheits- und schutzerhaltendes Miteinander im Hamburger Büro zu ermöglichen.

Auf eine gesunde gemeinsame Zeit!

Dein HR Team

Alles richtig gemacht!!!

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Dreamlines GmbH gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

??

Wo siehst du Chancen für deinen Arbeitgeber mit der Corona-Situation besser umzugehen?

??

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

??

Arbeitsatmosphäre

Durch viele schlecht getroffene Entscheidungen, ist seit Januar 2019 die Stimmung aufm Nullpunkt, leider...!!

Image

Leider sehr schlecht inzwischen und ich bin froh, dass ich den Absprung rechtzeitig geschafft habe!!

Karriere/Weiterbildung

Einmal Sales Agent, immer Sales Agent...auch wenn einen was anderes Versprochen wurde im Vorstellungsgespräch??

Gehalt/Sozialleistungen

Nichts außergewöhnliches !

Kollegenzusammenhalt

Wir waren ein super Team, dank dem neuen TL

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte nach einer langen schlechten Führung, dann einen guten Teamleader

Kommunikation

Auch wenn man auf Missstände hinweist, passiert nichts...!?

Interessante Aufgaben

Wenn man sich nicht selbst kümmert, bleibt man „blöd“


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Der Schein trügt massiv

3,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Was sollte dein Unternehmen in Corona-Zeiten (anders) machen?

Gebt den Mitarbeitern eine Chance, nutzt staatliche Hilfen und versucht so auch die Existenz eurer Leute zu erhalten!!!
Wenn die Zeiten wieder laufen, werden sie es euch danken!! Ein Rausschmiss nach dem anderen ist keine Lösung

Arbeitsatmosphäre

Im Büro selbst hätt ich es wahrscheinlich selbst nicht lang ausgehalten, durch Home Office war es erträglich

Image

Braucht man sich hier nur mal durchscrollen

Work-Life-Balance

Ausgeglichen, Dienstplan immer Im voraus einsehbar und wöchentliche Wechselschichten - gut planbar

Karriere/Weiterbildung

Wahrscheinlich entweder ganz oben einsteigen oder am Ende auf der Stelle treten

Gehalt/Sozialleistungen

Grundgehalt gängig für die Branche, durch Bonussystem und je nach erreichter Stufe kann man sein Gehalt monatlich selbst bestimmen

Vorgesetztenverhalten

Zahlen Zahlen Zahlen - verkaufe und erreiche die Ziele - egal wie

Kommunikation

Jederzeit immer jemand zu erreichen, regelmäßige Meetings und ich hatte das Glück, einen Top Teamlead zu haben

Interessante Aufgaben

Sehr monoton, wenig Aufstiegschancen


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe ehemalige Kollegin/lieber ehemalige Kollege,

danke für Deine Bewertung. Schön, dass Du Dir die Zeit nimmst und Dreamlines in verschiedenen Kategorien bewertest.

In einer Vertriebstätigkeit, wie Du sie bei uns ausgeübt hast, bilden Kennzahlen und Ziele stets die Grundlage der Arbeit. Auch bei Dreamlines müssen natürlich neben anderen wichtigen Themen wie hoher Kundenzufriedenheit entsprechende Umsätze erzielt werden. Davon profitiert auch jeder Mitarbeiter aufgrund des ungedeckelten Bonus, bei Mitbewerbern ist die variable Vergütung in der Regel limitiert.

Schön, dass Du bestätigen kannst das unser komplexes Schichtsystem die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für unsere Mitarbeiter ermöglicht.
Die Ergebnisse unserer letzten Mitarbeiterbefragung haben gezeigt, dass wir unser Augenmerk auf Entwicklung im Allgemeinen setzen müssen. Als einen Schritt in diese Richtung haben wir bereits eine Vielzahl von Stellen gezielt intern ausgeschrieben und auch besetzt, um unseren Mitarbeitern interne Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.

Deinem Verbesserungsvorschlag können wir nur bedingt zu stimmen. Dreamlines befindet sich in einem unerwarteten, nie dagewesenem Ausnahmezustand wie die gesamte Branche. Als Vermittler sind wir abhängig von den Reedereien, es zeichnet sich bereits ab, dass sich der gesamte Kreuzfahrtmarkt stark verändert. Unsere Mitarbeiter liegen uns wirklich am Herzen, deshalb haben wir ad-hoc den Gesundheitsschutz durch Kontaktvermeidung sichergestellt (Home Office für alle!, Umsetzung staatlicher Empfehlungen). Aufgrund des existenzbedrohenden Umsatzrückgangs müssen wir unsere Kosten soweit wie möglich reduzieren und haben in allen Bereichen Maßnahmen zur Existenzsicherung ergriffen. Trotz Minimierung von Betriebskosten und Einführung der freiwilligen Kurzarbeit, auch an dieser Stelle herzlichen Dank an alle partizipierenden Mitarbeiter, war Weiteres leider unumgänglich. Genannte staatliche Hilfen greifen in unserem Fall nur bedingt. Wir hätten es gerne vermieden und es fiel uns wirklich schwer, aber Kündigungen waren leider unumgänglich. Alle Maßnahmen aufgrund von Corona werden zeitnah, kontinuierlich (vorübergehend zweimal pro Woche), umfassend und nach größtmöglicher Transparenz strebend offen kommuniziert. Hierzu wurden generell die internen Kommunikationswege ausgebaut.

Wir wünschen Dir für Deinen weiteren Weg beruflich und privat alles Gute.

Das HR Team

Armutszeugnis!

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dreamlines hat sicherlich auch gute Seiten. Diese konnte ich aber beim besten Willen nicht finden. Einzig und alleine der Trainer aus dem OBT hat wirklich einen top Job gemacht!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles. Es wird nur mit Angst und Macht geführt. Ständige Entlassungen sind an der Tagesordnung. Auch ein Unternehmen, dass mit Zahlen und Druck arbeitet kann positiv und motivierend sein.

Verbesserungsvorschläge

Team Leads sollten auch entsprechend Mitarbeiter führen können.
Mitarbeiter fördern und stärken statt massenhaft zu entlassen.
Team Wechsel sollten möglich sein.
Insgesamt ist es mir aber egal ob Dreamlines sich verbessert oder nicht! Ich werde niemals wieder für dieses Unternehmen arbeiten!

Arbeitsatmosphäre

Es handelt sich um Großraumbüros mit einer hohen Lautstärke. Ständige Kontrolle. Telefonate werden abgehört und Vorgänge kontrolliert. Ständige Nachrichten des Vorgesetzten was noch erledigt werden müsste. Privatgespräche werden sofort unterbunden. Kollegen sollen sich nicht gegenseitig Hefen und unterstützen. Insgesamt werden Egoisten gefördert. Fairness und Vertrauen gibt es nicht

Image

Die Online Bewertung sprechen für sich (sowohl von Kunden als auch von Mitarbeitern). Viele Mitarbeiter bleiben nur bei Dreamlines, da die Provisionen so hoch sind, dass kein anderer Job da heran kommen würde. Das Image stimmt mit der Realität überein.

Work-Life-Balance

Es gibt ein Schichtsystem. In den Hauptbuchungszeiten kann man sich eher nicht auf Freizeit einstellen. Man könne ja auch an seinem freien Sonntag mal ins Büro kommen und Überstunden sind gerne gesehen aber nicht gerne bezahlt. Urlaubsplanung ist katastrophal. Der Urlaub sollte in Nebensaisonzeiten genommen werden (März-Mai und Dezember).

Karriere/Weiterbildung

Meine Karriere wurde nicht gefördert. Ich bedauere Dreamlines zukünftig in meinem Lebenslauf aufführen zu müssen.

Gehalt/Sozialleistungen

Einstiegsgehalt ist schlecht. Wer es lange durchhält kann aber durch gute Provisionszahlungen dieses gut aufbessern. Gehalt kam immer pünktlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird nichts aktiv unternommen um Umweltbewusster zu arbeiten. Fairen Handel gibt es auch nicht wirklich, da Dreamlines Rabatte vergibt und auch eine Best-Preis- Garantie anbietet

Kollegenzusammenhalt

Es kommt darauf an in welches Team man kommt und welche Kollegen man hat. Ehrlichkeit war in meinem Team eher nicht vorhanden. Kollegen haben über andere Kollegen gelästert und diese auch beim Team Lead schlecht gemacht. Team Lead bringt Mitarbeiter regelmäßig zum heulen. Der Ton macht insgesamt die Musik. Viele Mitarbeiter sind scheinbar so angespannt und haben Angst, sodass entsprechende Reaktionen kommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden auch ältere Mitarbeiter eingestellt und nicht anders behandelt. Insgesamt ist der Umgang halt scheiße!

Vorgesetztenverhalten

Katastrophal. Team Lead lästert über Vorgesetzten. Macht Mitarbeiter regelmäßig schlecht und bringt diese zum heulen. Wird sehr persönlich und auch beleidigend. Kann überhaupt nicht motivieren und gute Mitarbeiter stärken. Es geht nur um den Kampf wer ist das beste Team

Arbeitsbedingungen

Tageslicht vorhanden. Technik ist in Ordnung. IT Abteilung ist unterirdisch. Viel Lärm im Großraumbüro.

Kommunikation

Regelmäßige Meetings. Ansonsten erhält man unterschiedliche Informationen von Mitarbeitern, Vorgesetzten und Kollegen. Lästern können sie aber alle sehr gut. Besonders über Vorgesetzte (auch Team Lead). Erfolge und Gewinne gibt es nicht. Man will immer noch mehr und noch besser sein. Es ist halt ein Wirtschaftsunternehmen.

Gleichberechtigung

Habe hier nichts negatives Festgestellt

Interessante Aufgaben

Sehr eintönige Arbeit. Man wird klein gehalten und ermöglicht keine Weiterbildung.

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe ehemalige Kollegin/lieber ehemalige Kollege,

danke, dass Du Dir die Zeit nimmst und Dreamlines in verschiedenen Kategorien bewertest.

Wir möchten uns klar dazu äußern, dass wir Deinen Aussagen nicht durchgehend zustimmen und einige sogar der Unwahrheit entsprechen.

In Großraum Büros herrscht naturgemäß eine gewisse Lautstärke, die durch entsprechende schallabsorbierende Stellwände sowie Headsets gemindert wird. Die teilweise Neugestaltung der Büroräumlichkeiten steht bereits auf unserer Agenda. Der jüngst eingerichtete Relax Room z.B. ist inzwischen wirklich gemütlich, wohnlich eingerichtet und lädt zu zwischenzeitlichen Verschnaufpausen ein.

Als kundenorientiertes Unternehmen und zur stetigen Weiterentwicklung liegt uns Qualitätsmanagement sehr am Herzen. Dazu gehört auch die kontinuierliche, stichprobenartige Analyse der Kundengespräche sowie Vorgänge und dient auch der Weiterentwicklung der Mitarbeiter.

Weithin stellen wir den von Dir kritisierten Kollegenzusammenhalt in Frage. Interne Mitarbeiterbefragungen und auch hier auf kununu veröffentliche Bewertungen machen deutlich, wie sehr das kollegiale Miteinander bei Dreamlines geschätzt wird. Kollegen und Ex-Kollegen bewerten uns hier bei Kununu im Schnitt mit 3,87 – damit liegen wir über dem Branchendurchschnitt (3,81). Auch das gebotene Aufgabenfeld wird bei Kununu im Schnitt mit 3,5 bewertet, was dem Branchendurchschnitt entspricht.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal an alle Mitarbeiter appellieren, die Möglichkeit des Weekly All-Hands Meetings wahrzunehmen (vor Ort, im Intranet live oder nachträglich anzusehen). In diesem wöchentlichen Meeting werden die wichtigsten Updates aller Länder inklusive Erfolge kommuniziert. Ebenso können die wichtigsten Infos rund um den Arbeitsalltag im neu aufgesetzten Confluence nachgelesen werden. Bitte nutzt auch diese Kanäle, um zu aktuellen und allgemeinen Themen informiert zu sein.

Unsere letzte Mitarbeiterbefragung hat gezeigt, dass wir unser Augenmerk auf Weiterentwicklung im Allgemeinen setzen müssen. Als einen Schritt in diese Richtung haben wir bereits eine Vielzahl von Stellen gezielt intern ausgeschrieben und auch besetzt, um unseren Mitarbeitern interne Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.

Unser komplexes Schichtsystem ermöglicht grundsätzlich die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für unsere Mitarbeiter, Schichten werden einen Monat im Voraus bekannt gegeben. Es gibt lediglich drei Monate Hochsaison (Januar, Juli, August). Damit verbundene Einschränkungen aber vor allem die Möglichkeit weit überdurchschnittlichen Bonus als Vertriebsmitarbeiter zu erzielen, werden bereits im Bewerbungsprozess offen kommuniziert. Wer sich für einen Job in der Reisebranche entscheidet, sollte gewissermaßen auch damit rechnen, dann zu arbeiten, wenn für andere die Urlaubshochsaison ansteht.

Wir wünschen Dir für Deinen weiteren Weg privat und beruflich alles Gute.

Das HR Team

Mehr Bewertungen lesen