Navigation überspringen?
  

Elwema Automotive GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Elwema Automotive GmbH Erfahrungsbericht

  • 30.Mai 2018 (Geändert am 18.März 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Eine gute Firma für den Anfang, mit grossem Verbesserungspotenzial in der Planung und Management

2,62

Arbeitsatmosphäre

Es herrschte eine von stetigem Druck geprägte Arbeitsatmosphäre. Je nach Auftragslage können Termine mehr oder weniger gehalten werden, was ausschlaggebend für das Wohlfühlen in der Firma ist.
Wird man nicht geschumpfen, kann man dies als Lob betrachten.

Vorgesetztenverhalten

Mitarbeitergespräche werden kaum wahrgenommen, selbst nach mehrmaligem Erinnern. Besprochene Sachen müssen unbedingt schriftlich per E-Mail an grössere Verteiler verschickt werden, da wichtige Sachen sonst sehr schnell in Vergessenheit geraten.
Es wird viel zu viel reagiert als agiert, man wartet also bis zum letzten Moment um Dinge zu klären.
Realistische Termine sind auch selten. Abnahmetermine werden gesetzt und dabei bleibt es, da spielt es auch keine Rolle, wenn aufgrund fehlender Bauteile man mehr Zeit benötigt als geplant.

Kollegenzusammenhalt

Ein sehr guter und Familiärer Zusammenhalt der Kollegen untereinander

Interessante Aufgaben

Dass Elwema so viel Geld wie möglich einsparen will, lässt sich in vielen Bereichen beobachten, welche für Abnahmetermine ausschlaggebend sind. Da Personalmangel herrscht, müssen externe Firmen beauftragt werden. Jedoch achtet man bei diesen externen Firmen sehr auf die Kosten und bestellt die günstigsten, was man dann am Ende doppelt spürt, da wegen noch unerfahrenem externen Personal die Termine so gesetzt werden, wie wenn es erfahrene Mitarbeiter machen würden. Mit anderen Worten: Man ist einfach zu geizig, erfahrene Mechaniker/Elektriker/Programmierer ins Projekt zu holen, da diese minimal mehr kosten, jedoch ein Projekt wesentlich schneller und zufriedensteller ins Ziel bringen würden. Und letztendlich müssen die internen Mitarbeiter zusätzlich zu den bereits vorhandenen Arbeiten, diese Projekte versuchen zu retten.
Die Aufgabenbereiche an sich sind aber interessant und so hat man auch Spass bei der Arbeit, wenn mal etwas wie geplant läuft.
Innovationen sind nicht sehr gross verbreitet, da die Maschinen zum grössten Teil Kopien von bereits vorhandenen sind.

Kommunikation

Die Kommunikation unter Kollegen ist sehr gut, sobald diese Kommunikation jedoch eine Ebene höher geht, wird leider vieles verschwiegen oder um den heissen Brei geredet.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen bei Elwema lassen sich von später dazugekommenen nichts mehr sagen und fahren ihre sture Schiene. "Das hab ich schon immer so gemacht" macht das teilweise grosse Chaos es leider auch nicht besser.

Karriere / Weiterbildung

Es werden, je nach Bereich, die nötigen Schulungen angeboten, wenn auch teilweise sehr spät und auch nur nach mehrmaligen Erinnerungen.
Aufstiegsmöglichkeiten sind Aufgrund der wenigen möglichen Aufstiegsstellen eigentlich nicht möglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter werden pünktlich ausbezahlt.
Jedoch stimmt der Gehaltsaufstieg über viele Jahre nicht mit der Leistung die man erbringen muss überein, so dass man in einen Teufelskreis kommt, in dem der Mitarbeiter immer weniger motiviert ist, mehr geforderte Arbeit zu leisten, bei nicht adäquater Bezahlung.

Arbeitsbedingungen

Der Lärmpegel in den Büros ist auf einem hohen Level, so dass viele einen Gehörschutz verwenden müssen.
In der Halle bei den Maschinen selbst ist der Lärm auch auf hohem Level, es wird aber kostenlos Gehörschutz angeboten.
Die Arbeitsmittel sind technisch auf aktuellen Niveau.

Work-Life-Balance

"Diamanten werden unter Druck hergestellt" und so kommt es leider sehr oft vor, dass die Technisch sehr anspruchsvollen und hoch entwickelten Maschinen wegen mangelnder Personal- und Auftragsplanung mit noch so hohem Druck kaum fertig werden und sich dies negativ auf das restliche Familien/Freizeit Leben auswirkt.
Ein Gleitzeitkonto ist vorhanden, jedoch wird es nicht sehr gerne gesehen, wenn man gesammelte Überstunden für freie Tage aufbrauchen will.
Wegen hoher Auftragslage im Haus und auch viel (ungeplantem) Auslandseinsatz bleibt leider auch der reguläre Urlaub unbenutzt.
Die Kernarbeitszeit ist mit 9:00 bis 15:00 sehr gut gewählt, darüber hinaus kann dann jeder selber entscheiden, wie die 40 Stunden in der Woche gefüllt werden... Theoretisch... In der Praxis jedoch, hat man kaum eine Chance früher (16 Uhr) zu gehen, selbst wenn man bereits um 6:30 anfängt, was sich durch die Blicke oder Kommentare der Vorgesetzten bzw. Projektleiter umso deutlicher macht.

Image

Leider wird viel geheuchelt und schön geredet bei Mitarbeiterversammlungen. Probleme werden weg gelächelt.

Pro

Kostenlose Heissgetränke und Sprudel.
Tipp: Stilles Wasser mit ins Angebot nehmen, dies würde sehr vielen gefallen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Elwema Automotive GmbH
  • Stadt
    Ellwangen (Jagst)
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte/r Bewerter/in, vielen Dank für Ihre Bewertung, die wir als durchaus konstruktiv und ehrlich empfinden. Sie haben sehr direkte Formulierungen verwendet, die definitiv unsere Stärken aber auch Schwächen - denn wer hat die nicht (?) - aufzeigen. Wir arbeiten stets an der Verbesserung unseres Arbeitsumfelds und sind froh, dass wir eine so gute Auftragslage haben. Selbstverständlich herrscht dann auch Druck, das können wir nicht abstreiten, aber auch nur durch Aufträge können wir investieren und zwar nicht nur in neue Kolleginnen und Kollegen, sondern auch in die Infrastruktur, um uns allen ein angenehmes und modernes Arbeitsumfeld zu schaffen. Es ist schade, dass Sie sich dazu entschlossen haben unser Unternehmen zu verlassen. Oft wird jedoch vergessen, dass es auch in anderen Unternehmen nicht immer perfekt zugeht und man vielleicht schätzen lernt was man hatte. Gerne sind Sie eingeladen sich persönlich nochmals mit uns auszutauschen, denn nur im persönlichen Dialog gelingt uns die Weiterentwicklung in die richtige Richtung. Es grüßt Sie herzlich Ihr ELWEMA Social Media Team PS: Das stille Wasser sowie Gemüsebrühe wird (wieder)eingeführt ;-)


Ihr Social Media Team
Elwema Automotive GmbH