Navigation überspringen?
  

erlkönig GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?

erlkönig GmbH Erfahrungsbericht

  • 26.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Kopfschütteln fast jeden Tag...

1,60

Vorgesetztenverhalten

Teilweise wurde gelogen, persönlich sowie öffentlich übereinander gelästert, teilweise wird man Tage und Wochen hingehalten, falsche Versprechungen, ... und manchmal wusste man gar nicht, wer jetzt genau der Vorgesetzte war oder zu welchem "Team" man gehört.

Kollegenzusammenhalt

Aufgrund der teils schlechten Bedingungen ist der Zusammenhalt der Kollegen, denen es ähnlich geht, natürlich gut. Ansonsten macht jeder seins und man hat nicht wirklich ein Team-Gefühl.
Für den privaten Spaß werden Mitarbeiter-Events angeboten, was das ganze wieder etwas auflockert.

Interessante Aufgaben

WENN man denn mal ein Projekt hat, sind die Themen ganz interessant. Die Aufgaben jedoch sind überwiegend "Zuarbeit", um es mal vorsichtig auszudrücken. Es ist eigentlich egal, was man studiert hat bzw. wofür man ausgebildet wurde - Man wird in ein Projekt geworfen und dann heißt es "Mach", ohne großen Abgleich, ob man dafür ausgebildet wurde oder ob es einen interessiert.

Kommunikation

Man erfährt gerne über Umwege Dinge oder es wird vergessen wichtige Informationen zu kommunizieren, sodass man gerne auch mal beim Kunden ins offene Messer läuft.

Karriere / Weiterbildung

Es wird viel gesagt, aber nichts getan.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt sicherlich attraktiv für junge Berufseinsteiger, jedoch erfahren, dass eine langfristige Verbesserung "nach oben" schwierig ist.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro, jeden Tag um einen (Wechsel)Arbeitsplatz "kämpfen", sehr kühle alles, schlechte technische Ausstattung an den jeweiligen Arbeitsplätzen (überall liegen Tastaturen und Monitoren, viele davon funktionieren aber nicht).
Ansonsten macht jeder seins, weil alle in unterschiedlichen Projekten eingesetzt sind und unterschiedlich Termine wahrnehmen.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten sind flexibel einteilbar (Gleitzeit), es ist sogar nach Absprache mit seinem Vorgesetzten möglich Homeoffice zu machen. Natürlich ist dies nicht möglich, wenn man direkt beim Kunden arbeitet. Man hat viele Urlaubstage, leider kann man diese teils nur projektabhängig nehmen bzw. man muss sich bei diversen Kunden nach deren Werksferien richten.
Will man einen Schreibtisch im Büro bekommen, muss man aufgrund der geringen Ausstattung bei gleichzeitig hoher Mitarbeiterzahl sehr früh anfangen, sodass natürlich die freie Zeiteinteilung sehr darunter leidet. Manchmal ist ab 8 Uhr schon das Büro voll.

Image

Da gehen die Meinungen weit auseinander. "Alteingesessene" sprechen in den höchsten Tönen, neuere Mitarbeiter und sogar diverse Kunden verdrehen eher die Augen. Im Groben und Ganzen eher ein Auffangbecken für Berufseinsteiger - durchschn. Verweildauer liegt bei circa einem Jahr.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Erlkönig Technology GmbH
  • Stadt
    Wolfsburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in