Navigation überspringen?
  

Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KGals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG Erfahrungsbericht

  • 02.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Nur noch eine Meinung zählt!

2,46

Arbeitsatmosphäre

Sehr angespannt zwischen den jeweiligen Abteilungen.
Keine Vertrauensbasis, da einzelne "Spitzel " interna falsch an die Leitung weiter geben.

Vorgesetztenverhalten

Im Nachhinein erfahren, das hinter dem eigenen Rücken schlecht bei der Leitung gesprochen wurde.
Absolutes no-go!
Sagt viel über den betroffenen Menschen aus.

Kollegenzusammenhalt

Zwischen Spitze und Miserabel.

Interessante Aufgaben

War eine spannende Zeit, viele interessante Themen behandelt.

Kommunikation

Nur die Notwendigen Informationen werden weiter gegeben. Punktuell auch mehr, aber wegen einzelner "Spitzel" ist die Angst groß sich offen über Probleme zu äußeren.
Leitung hört so gut wie nur auf eigene Vertraute aus dem ehemaligen Umfeld.

Gleichberechtigung

Normal

Umgang mit älteren Kollegen

Wird geachtet vor allem von ganz oben!

Karriere / Weiterbildung

Leider kaum Weiterbildungsmoglichkeiten, wegen geringen Budget.
Aufstiegschancen sind gering.
In meiner Zeit nur sehr wenige Beispiele erlebt.

Gehalt / Sozialleistungen

Verdienst i.d.R. unter Branchenschnitt.
Jahresziele nicht realistisch, da immer gegen Windmühlen gekämpft wird.
Vertrieb muss Aufträge ohne Grenzen einholen und die Produktion muss die Feuerwehr spielen.

Gefährten der Leitung verdienen weit über Branchenschnitt, ist unter den Kollegen bekannt und führt zu Unzufriedenheit.

Arbeitsbedingungen

Sehr lautes Großraumburo.
Im Sommer schwer erträglich.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Firma setzt sich positiv ein.

Work-Life-Balance

In der Verwaltung wird zwar nicht gestempelt, da Vertrauensarbeitszeit, aber Überstunden sind ein Muss.

Image

Gilt als familienfreundliches Unternehmen. Die Produktion hat von dem positiven Image leider nichts.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Leitung sollte mehr und positiv auf sein Team einwirken. Fast alle arbeiten am Limit und leisten großes. Viel Potenzial was vorhanden ist. Vertrauen schaffen indem "Spitzel" Kultur abgeschafft wird. Mehr auf die fachlichen Fähigkeiten der Teammitglieder setzen. Den Zwist zwischen Vertrieb , Einkauf und Produktion eindämmen. Regeln vorgeben.

Pro

Bis auf die Art und Weise meines Abgangs, kann ich auf gute Jahre zurück blicken und jährlich Rekordjahre ohne Stagnation vorweisen.

Contra

Der AG sollte sich mehr als nur eine Seite anhören um langfristig erfolgreich zu sein.
Nicht das verbrannte Erde von gewissen Personen hinterlassen wird, was sehr schade wäre.
Die Firma hängt nicht von einzelnen ab!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Ferdinand Bilstein GmbH
  • Stadt
    Ennepetal
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihre offenen Worte. Das Thema Kommunikation in wachsenden und sich im Wandel befindenden Geschäftsbereichen kann für ein Unternehmen mitunter eine sehr große Herausforderung darstellen. Da Sie das Thema „Kommunikation“ konkret ansprechen, würden wir uns freuen, wenn wir uns dazu persönlich austauschen könnten, um mit Ihre Eindrücken und Erfahrungen konstruktiv zu arbeiten.

Michael Stass
Personalreferent