Workplace insights that matter.

Login
FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen Logo

FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung 
Sachsen
Bewertungen

67 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 63%
Score-Details

67 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

38 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 22 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Bewertung der FES GmbH Zwickau

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FES Fahzeugentwicklung Sachsen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- soziales Engagement
- Gehalt
- Infrastruktur
- Gleitzeit
- √úberstundenverg√ľtung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

-

Arbeitsatmosphäre

Gute bis sehr gute Arbeitsatmosphäre.

Image

Gutes lmage bei Kunden.

Work-Life-Balance

Ausgewogen.

Karriere/Weiterbildung

Je nach Arbeitsplatz und Einenengagement.

Gehalt/Sozialleistungen

Ausgewogen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es werden alle Vorgaben eingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Sehr kollegial.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr soziales Engagement.

Vorgesetztenverhalten

Zuvorkommend und freundlich.

Arbeitsbedingungen

Es werden ständig die Arbeitsbedingungen verbessert/optimiert.

Kommunikation

Gute Kommunikation.

Gleichberechtigung

Wird darauf geachtet.

Interessante Aufgaben

Ständig wechselnde Tätigkeiten.

Naja, mehr Schatten als Licht

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei FES Fahzeugentwicklung Sachsen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kantine; jede zweite Woche Obst; Kaffee und Tee for free

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

schlechter Lohn; Vetternwirtschaft; unqualifizierte Vorgesetzte; Homeoffice ist so gut wie unmöglich

Verbesserungsvorschläge

Neutrale Pr√ľfung vor Besetzung jeder Vorgesetztenstelle und h√∂her qualifizierte bzw. gebildete Angestellte in Betracht ziehen. Infrastruktur f√ľr Homeoffice erweitern.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen und Teamleitern Top. Alles dar√ľber hinaus ist entweder abwesend oder hat beim H√∂henflug eine zu dicke Fliegerbrille auf.

Image

Kennen viele nicht. In Berufsschulen und an der Hochschule gibt es meist keinen guten Ruf. Die meistens Studenten wissen schon von der Vetternwirtschaft und dem schlechten Gehalt. Dementsprechend merkt man, dass die meisten nur in der FES anfangen, weil es erstmal nichts besseres gab.

Die guten Rezensionen hier bei kununu kommen mir etwas geschönt vor. Ich konnte in der Firma noch niemanden ausfindig machen, wo so positiv gedacht wird. Außer man ist an entsprechender Stelle und sieht es einfach nicht.

Work-Life-Balance

In der kompletten Firma sehr gespalten. Einige sind im Homeoffice und diese sind nat√ľrlich zufrieden.
Bei anderen, bei denen es m√∂glich w√§re, wird sich wiederrum √ľberhaupt nicht darum gek√ľmmert. Alle die betteln oder sich mit ihren Vorgesetzten gut verstehen - in manchen Gruppen wird von einschleimen oder Vetternwirtschaft geredet - d√ľrfen ohne gro√üen Aufwand Zuhause Arbeiten.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es so gut wie gar nicht. Wenn man seinen Vorgesetzten nicht Privat kennt oder mal in Ungnade f√§llt, dann gibt es in dieser Firma √ľberhaupt nichts zu erreichen. Man merkt schon, wer immer l√§ngere Zeit, wie z. B. beim Rauchen gehen, mit seinem Vorgesetzten verbringt, wird bevorzugt behandelt. Da kann es auch egal sein, wie hoch die Qualifikation, Bildungsgrad, K√∂nnen oder Arbeitserfahrung in der Firma ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Lohn ist sehr schlecht f√ľr den jeweiligen Bildungsstand. Lohngespr√§che finden so gut wie gar nicht statt. Erst wenn immer jemand gek√ľndigt hat, kommt mal jemand um die Ecke.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

M√ľll wird √ľberhaupt nicht getrennt. Hunderte Plastikassietten werden jeden Tag in der Kantine verteilt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt und das Helfen untereinander ist relativ gut. Es gibt aber teilweise auch kleine Gr√ľppchenbildungen, was jetzt nicht so toll ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn es wenig bis gar keine Arbeit gibt, werden die älteren Kollegen meistens in andere Abteilungen "weggelobt". Mir ging es selber schon so. Langjährige Arbeit wird nicht wertgeschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Von F√ľhrenden Personen teilweise sehr unprofessionell.
Ich denke diese k√∂nnen nichts daf√ľr, da die n√∂tige Qualifikation fehlt. Die Firma hat ein gro√ües Problem, jeder kann seinen Nachfolger oder Stellvertreter selbst ernennen. Da kann sich jeder denken wie das abl√§uft und was dann f√ľr "f√§higes" Personal an der falschen Stelle sitzt. Vor der Gesch√§ftsleitung wird sich professionell pr√§sentiert und diese glaubt es dann auch. Aber hintenrum merken es √ľber einem l√§ngeren Zeitraum die gro√üen Auftraggeber und diese geben Auftr√§ge St√ľck f√ľr St√ľck an die Konkurrenz ab.

Arbeitsbedingungen

Es gibt elektr. verstellbare Tische mit festen Arbeitsplatzrechner. Aber in der heutigen Zeit nicht mehr aktuell. Die Firma hat die Zeichen der Neuzeit noch nicht erkannt... z. B. das Homeoffice zu fördern. In anderen Firmen funktioniert das um Längen besser.

Kommunikation

Von F√ľhrenden Personen kommt immer was alles so vollbracht wurde, aber wenn es dann doch nicht so ist, dann h√∂rt man nichts mehr. Was in anderen Abteilungen falsch l√§uft wird auch teilweise sehr ausf√ľhrlich erkl√§rt, um vom eigenem Versagen abzulenken.

Gleichberechtigung

Es sind schon mehr M√§nner als Frauen eingestellt, weil aber auch die Aufgabengebiete f√ľr M√§nner interessanter sind.

Interessante Aufgaben

Naja am Anfang alles Interessant, was dann aber relativ schnell in sehr monotone Arbeit umschlägt.

An sich guter Arbeitgeber, der sein Potential verspielt!

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei FES Fahzeugentwicklung Sachsen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work Life Balance, Arbeitskollegen alle durchweg toll gewesen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fehlende Motivation und Entwicklungschancen. Wenn man vorhat, seine letzten Jahre zur Rente ruhig und ohne Stress ‚Äězu Ende‚Äú zu bringen, genau das richtige. Aber f√ľr j√ľngere Kollegen mit dem Willen, sich zu entwickeln, keinesfalls empfehlenswert.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter mehr f√∂rdern! √Ėfter Abteilungsrunden durchf√ľhren und Teamleiter mit einbinden, sonst ist der Posten sinnlos und der Mensch f√ľhlt sich unterfordert.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen. St√ľckzahl steht nicht immer an oberster Stelle, es wird auch auf den Mitarbeiter geachtet.

Work-Life-Balance

Gut, geben und nehmen. Spontan einen Tag absetzer oder Urlaub wurde zu 90 Prozent immer genehmigt, daf√ľr mal samstags arbeiten ist okay.

Karriere/Weiterbildung

Das ist das Schlechteste an der Firma. Man will den Arbeitnehmer nicht die Chance geben sich weiter zu entwickeln, es wird sich mit keiner Silbe drum bem√ľht den Arbeitern eine Perspektive zu geben. Habe pers√∂nlich die Erfahrung damit gemacht.

Kollegenzusammenhalt

Auch in schlechten bzw. stressigen Zeiten versucht man sich zu motivieren und das beste daraus zu machen

Umgang mit älteren Kollegen

Immer respektvoll.

Vorgesetztenverhalten

F√ľhrungskr√§fte nie pr√§sent, hat den √úberblick √ľber die Mitarbeiter verloren und ist froh wenn er von Problemen nix mitbekommt.

Arbeitsbedingungen

Teilweise fehlende ergonomische Verbesserungen.

Kommunikation

Von Kollege zu Meister gut, von Chefetage - Meister - Produktionsarbeiter mangelhaft

Gehalt/Sozialleistungen

F√ľr die Region sehr schlecht. Berufseinsteiger aus der Lehrer steigt knapp √ľber Mindestlohn ein. Man muss f√ľr sein Gehalt selber k√§mpfen.

Interessante Aufgaben

War fr√ľher mal so, heute nur noch Serienproduktion weil sich nicht bem√ľht wird an die fr√ľheren Projekte anzukn√ľpfen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Mir hat¬īs gefallen!

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Immer offene Kommunikation zwischen TL, stellv. CCL und Mitarbeiter.

Work-Life-Balance

Viele Angebote....

Umgang mit älteren Kollegen

In der Doku einwandfrei.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Wer Karriere machen will, sollte die Firma nicht im Lebenslauf erwähnen

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei fes gmbh zwickau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles, besonders diese Vetternwirtschaft

Verbesserungsvorschläge

Den Vertrag abgeben oder die F√ľhrung der fahrerprobung. Legastenikern Nachhilfe geben.

Arbeitsatmosphäre

Derzeit Kurzarbeit, aber selbst verschuldet.

Image

Kennt jemand die Firma?

Work-Life-Balance

Höhenverstellbare Tische, muss man selbst kaufen, oder hast den Kopf unterm Arm, oder du bist derjenige der diese bestellt.

Karriere/Weiterbildung

Wenn die Nase passt und der Hals braun ist, dann schaft man alles. Hier entwickeln Zahntechniker Autos.

Gehalt/Sozialleistungen

Regale im discounter einräumen wird besser bezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Weiß keiner wie das geschrieben wird.

Kollegenzusammenhalt

Hat es mal gegeben

Umgang mit älteren Kollegen

Die will man loswerden.

Vorgesetztenverhalten

Da reicht der Platz nicht aus.

Arbeitsbedingungen

Siehe höhenverstellbare Tische.

Kommunikation

Praktisch nicht vorhanden

Gleichberechtigung

Kann ich nicht einschätzen

Interessante Aufgaben

Nö lieber nicht.

Mehr Schein als Sein - Unterdurchschnittlicher Arbeitgeber mit fragw√ľrdiger Unternehmensf√ľhrung und mieser Kommunikation

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei FES Fahrzeugentwicklung Sachsen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Neue Strukturen, moderne Arbeitsweise, Corona konform arbeiten

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre in meinem Team ist okay, allerdings ist die schlechten Bedingungen und Entscheidungen der Firma ständig Thema

Work-Life-Balance

38h Woche ist hier das einzige Positive. Ansonsten nix. Auf XING wird hoch gepriesen Home Office f√ľr Mitarbeiter als Vorteil. Der Weg dahin ist weder erw√ľnscht noch m√∂glich. Auch im Umgang mit Corona und der Angst infiziert zu werden spielt keine Rolle bei den leitenden Personen. Einfach traurig und sollte man eigentlich Mal zur Anzeige beim Gesundheitsamt bringen.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der "Arbeiter" gut, allerdings sind die Vorgesetzten oft schlecht bzw. l√ľgen die sich gegenseitig und die Mitarbeiter an.

Vorgesetztenverhalten

Vergessen Geburtstage, verschweigen viel. Einfach grausam wer hier was zu sagen hat teilweise. Es w√§re unfair alle √ľber den einen Kamm zu scheren, aber teilweise echt mies was auch den vielen Mitarbeiterverschlei√ü zur Folge hat.

Kommunikation

Eine Frechheit... Anders kann man es nicht bezeichnen. Die Mitarbeiter werden null informiert und wenn dann erst zu spät. Ebenso werden angesprochene Probleme ignoriert und man wird an den Pranger gestellt weil man seinen Mund aufmacht quasi...


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ehrliche Meinung

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei FES Fahrzeugentwicklung Sachsen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

P√ľnktliche Lohnzahlung , bei Notwendigkeit auch kurzfristig m√∂glich Absetzer zu nehmen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gesch√§ftsf√ľhrer haben keinen Draht zu Mitarbeitern

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf Fragen und Meinungen der Mitarbeiter eingehen

Arbeitsatmosphäre

Schichtintern super

Image

War vor Jahren besser, und das liegt nicht am kleinen Mitarbeiter

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung nur das Nötigste,Karriere nur mit einschleimen in Chefetage möglich, evtl

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung unter dem Durchschnitt der Region, daf√ľr aber immer p√ľnktlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Greta w√ľrde sich gruseln

Kollegenzusammenhalt

Ist im Ganzen gut

Umgang mit älteren Kollegen

K√∂nnten mehr gew√ľrdigt werden, Verabschiedung nach zig Jahren in der Firma einfach nur l√§cherlich

Vorgesetztenverhalten

Bis zum Meister ok

Arbeitsbedingungen

Den Umständen entsprechend gut

Kommunikation

Wenig Informationen von F√ľhrungsebene,dadurch kocht Ger√ľchtek√ľche

Gleichberechtigung

Es gibt Gleiche und Gleichere

Interessante Aufgaben

Man lernt nie aus


Work-Life-Balance

Teilen

Wem das Angebotene reicht, der wird hier vielleicht gl√ľcklich

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei fes gmbh zwickau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsplatzsicherheit, Kantine, Mitarbeiterfest, Per-Du-Mentalität, man hilft sich untereinander, man kann hier einen ruhigen Job haben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Tarif; teilw. unf√§hige F√ľhrungskr√§fte; Kritik und Ver√§nderung nicht m√∂glich; Angstmentalit√§t (Gesellschafter sperrt hier zu, wenn ihr nicht mitspielt); fehlende Betriebsvereinbarungen

Verbesserungsvorschläge

gerechte Gehaltsstruktur; genaue ggf. externe Pr√ľfung ob F√ľhrungskr√§fte geeignet sind

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen gut. Solang man keine Kritik am F√ľhrungsstil √§u√üert, geh√∂rt man zur Familie.

Image

schlechtes Image an Hochschule, in Zwickau allgemein und bei ehemaligen Mitarbeitern. beim Kunden sp√ľrbar fallend. Wenige Mitarbeiter empfehlen diese Firma weiter.

Work-Life-Balance

offiziell eine 38h Woche. Absetzer können einfach genommen werden. Aber es wird erwartet, dass jeder MA ein gewisses Überstundenkonto aufbaut (200h) um der Firma Flexibilität bei Auftragsengpässen zu geben. Man merkt schnell, dass Überstunden erwartet werden (Anwesenheit zählt mehr als Effektivität).

Karriere/Weiterbildung

Bei vorhandener Loyalit√§t ist eine Karriere durchaus m√∂glich. fachliche und menschliche Eignung f√ľr eine F√ľhrungspositionen ist eher zweitrangig.
Als Teamleiter hat man dann folgende Aufgaben: 1. Fachliche Leitung, 2. Akquise beim Kunden, 3.Personalverantwortung f√ľr 5 bis 20 Mitarbeiter (ohne M√∂glichkeit das Gehalt des Mitarbeiters mitzubestimmen).

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt unterdurchschnittlich, schlecht, ungleich. Kein Interesse an Tarif- oder tarifähnlichen Löhnen oder transparenten Lohntabellen.
Trotz hoher Gewinne der Jahre 2010-2019 Keine Beteiligung der Mitarbeiter am Gewinn.
Sonderzahlung nicht garantiert, kein Weihnachts- oder Urlaubsgeld. Nur in seltenen F√§llen Pr√§mien bzw Tankgutscheine bei √ľberdurchschnittlicher Leistung. Loyale Mitarbeiter werden auch hier bevorzugt. √úberstunden werden ab +200h ausbezahlt und bilden bei einigen Mitarbeitern die M√∂glichkeit ihr Gehalt halbwegs aufzubessern.
Trotzdem auch gute Bezahlung, z.b. als Versuchsingenieur.
Sozialleistungen: sehr gute Kantine; Kindergartenzuschuss f√ľr jeden; Fahrtkostenzuschuss, Pr√§mien, Tankgutscheine f√ľr Ausgew√§hlte, Obsttage
Betriebsrat vorhanden, aber handzahm und unfähig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine Aktionen zu Umweltschutz oder f√ľr soziale au√üerbetriebliche Aktivit√§ten bekannt. Keine finanzielle Unterst√ľtzung, Spenden o√§.

Kollegenzusammenhalt

In der Belegschaft wird zusammengehalten. Viel heimliche Kritik, aber wenig Mut etwas anzusprechen. Die Angst vor dem "mächtigen großen Gesellschafter" eint alle. Alle MA sind Per-Du. Die Firma wirkt am Anfang sehr familiär, irgendwann sehr mafiös.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Pl√§ne f√ľr alternde Kollegen. Wenn Leistungsf√§higkeit sinkt, werden diese an andere Arbeitspl√§tze geschoben. √úberalterung wird mehr und mehr zu einem Problem, da die j√ľngeren leistungsf√§higen MA bei Unzufriedenheit wechseln.

Vorgesetztenverhalten

Abh√§ngig von der Abteilung. Gr√∂√ütenteils wird nach Loyalit√§t und nicht nach Eignung bef√∂rdert. Unf√§hige Teamleiter und CCL werden erst degradiert, wenn sie bei der Gesch√§ftsf√ľhrung in Ungnade fallen. Kritik an F√ľhrungskr√§ften wird nicht gern gesehen.
Trotzdem auch fähige Vorgesetzte (z.b. im Versuch und Fahrerprobung).
F√ľhrungskr√§fte von au√üen gaben sehr schnell auf, da wenig M√∂glichkeit war etwas zu √§ndern.

Arbeitsbedingungen

positiv: Höhenverstellbare Schreibtische, moderne, neue Arbeitsmittel. Flexible Arbeitszeit/Gleitzeit in der Entwicklung möglich.
negativ: um Arbeitssicherheit muss der Mitarbeiter sich √∂fters selbst k√ľmmern. Umsetzung von Ma√ünahmen dauern teilweise sehr lang.

Kommunikation

Keine Ver√§nderung gewollt. Wenig offizielle Kommunikation, viele Ger√ľchte und Buschfunk.

Gleichberechtigung

Frauen werden gr√∂√ütenteils schlechter bezahlt, d√ľrfen aber gern gleiche Arbeit leisten.
Gehaltsgef√ľge v√∂llig ungleich (Man muss Gl√ľck haben beim Einstellungsgehalt).
Loyale Mitarbeiter werden gehaltstechnisch bevorzugt.

Interessante Aufgaben

Firma kann als Sprungbrett zum OEM genutzt werden. Wenn keine Aufträge vorhanden, wird man auch schnell mal in andere Abteilung versetzt.

Top Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei FES Fahrzeugentwicklung Sachsen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Entfaltungsmöglichkeiten, Sauberkeit, Kantine, soziales bzw. familiäres Verständnis

Verbesserungsvorschläge

Bessere Nutzung von Sekundärenergie

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachnutzung von Energie eher mangelhaft

Arbeitsbedingungen

Dem Umfeld geschuldete Lärm oder Wärmebelastungen, wird mit Erschwärniszuschlägen honoriert

Kommunikation

F√ľr jedes Ereignis gibt es Ansprechpartner mit offenem Ohr und L√∂sungsans√§tze bei Problemen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Gutes Arbeitsklima, schlechte Bezahlung.

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Abteilungsteam

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetzte Abteilungsleiter zu lang da, wissen nicht was in den Abteilungen läuft, Gehalt sehr schwach. Projektleiter austauschen, schlechte Projektplanungen

Verbesserungsvorschläge

Geh√§lter angleichen, neue Vorgesetzte einsetzen da viele gar keine Ahnung haben und man die Vorgesetzten nie sieht. Projekte besser planen, Projektleiter vergessen vielenPunkte in der Planung und probieren es √ľber Leiharbeiter zu kompensieren. Starker Mitarbeiterverschlei√ü.
Projektverantwortliche m√ľssen besser mit Schnittenstellen zusammenarbeiten, Montage, Einkauf, Logistik etc.

Arbeitsatmosphäre

In meinem Bereich sehr gutes Team und tolles Klima. Zusammenarbeit mit anderen Bereichen oft gegenseitoges Ausspielen und anschwärzen.

Image

Außen hui, innen Pfui.

Work-Life-Balance

Kann schnell mal ein Tag Absetzer nehmen oder Termine wahrnehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Schlechte Bezahlung f√ľr die normal arbeitenden, da m√ľsste mehr getan werden, Gehaltserh√∂hung wird einfach abgewunken trotz Weiterbildungen etc. Man wird nicht richtig wertgesch√§tzt. Aussage war einmal ‚Äěwem es nicht passt der kann doch gehen.‚Äú

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut in der Abteilung.

Vorgesetztenverhalten

In der Abteilung, ok.

Arbeitsbedingungen

Schlechte Arbeitsbedingung, viel Veraltet und schlecht bei den Arbeitsmitteln investiert. Anscheinend ein wenig die Zukunftsinvestitionen verpasst.

Kommunikation

Gute Kommunikation im Team aber die Kommunikation der vorgesetzten und Projektleiter sehr schlecht da diese kaum vern√ľnftig ihre Projekte planen, bzw. so gut wie nie sehen lassen.

Interessante Aufgaben

Viel durcheinander da schlecht geplant von Projektleitern.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN