Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
FORUM VERLAG HERKERT GMBH Logo

FORUM VERLAG HERKERT 
GMBH
Bewertungen

74 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 51%
Score-Details

74 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

20 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 19 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von FORUM VERLAG HERKERT GMBH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Keine Bewusstsein, wie verknöchert und unkreativ man ist, zähes Arbeitsumfeld geprägt durch Boomer

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Forum Verlag Herkert GmbH (Merching / Deutschland) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gedundhritsprogramm, Salatbar, kleinere Bemühungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ausstattung, dass im Homeoffice private Geräte verwendet werden müssen. Dass es einen Betriebsrat braucht. Mobbing und bullying werden zugelassen. Kein gendern, keine Diversität, keine Kreativität. Dass man Abteilungen gegeneinander ausspielt. Die komische Werbemasche. Veraltete Strukturen. Keinerlei Kreativität.

Verbesserungsvorschläge

Den Angestellten wertschätzen, nicht immer nur alles Negative betonen, die Leute nicht so einschüchtern. Mal überlegen, ob man eigentlich noch ein attraktiver Arbeitgeber ist. Momentan nein.

Arbeitsatmosphäre

Nur durch nette Kollegen erträglich. Druck und Zahlen, die man erreichen muss,aber durch die Strukturen nicht kann.

Image

Umweltschädigende Massenwerbung. Patriarchal.

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit, keine Zeiterfassung, was bei manchen zu absurden Zuständen führt. Ist auch gewollt. Druck enorm, manche Arbeiten am Schlag.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt so kleine Angebote.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter sehr unzeitgemäß, aber immerhin Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld, manchmal Prämien.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein hört mit getrennten Müll auf. Sozialbewusstsein, wo?

Kollegenzusammenhalt

In der Abteilung und manchmal drüber hinaus eigentlich super, die Not scheißt zusammen. Auf Führungssebene herrscht klare Missgunst und Gegners haft, was gewollt ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Eher ok. Aber Jüngere sind billig.

Vorgesetztenverhalten

In der Abteilung ok, aber dann von oben wieder Druck und Betonung nur aufs Negative. Es wird mit Angst und veralteten Methoden geführt. Der Mensch zählt nichts, es kommt eh immer Nachschub.

Arbeitsbedingungen

Veraltete, komplizierte Systeme, private Geräte müssen genutzt werden beim Homeoffice.

Kommunikation

Mit den Kollegen super, von der Geschäftsführung hört man nichts, das ist ja die Strategie. Bezriebszahlen sind für jeden einsehbar und sollen zum Konkurrenzdenken führen.

Gleichberechtigung

Viele TZ Mütter, die weniger verdienen. Rückstufung nach Elternzeit. Viele Frauen, die wohl weniger kosten.

Interessante Aufgaben

Routine, ohne jede kreative Möglichkeiten. Wirkt alles altbacken.

Der perfekte Einstieg

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Forum Verlag Herkert GmbH (Merching / Deutschland) gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Man fühlt sich immer gut aufgehoben. Gut absolvierte Aufgaben werden gelobt und nicht nur als selbstverständlich gesehen. Kritik ist immer konstruktiv.

Work-Life-Balance

Man kann mit den Vorgesetzten jederzeit reden. Selbst bei kurzfristigen Themen. Die Arbeitszeiten sind gut ausgewogen und Homeoffice ist ebenfalls kein Hindernis. Die Urlaubstage sind angemessen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Firma arbeitet stets daran Umweltbewusst zu handeln.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist sehr stark in meiner Abteilung. Die aktuelle Lage strapaziert zwar ein wenig, aber man findet Wege den Teamgeist zu stärken.

Vorgesetztenverhalten

Konfliktfälle erfordern viel Fingerspitzengefühl und die Vorgesetzen setzen alles daran Probleme zu lösen und sich auch angemessen zu Verhalten. Perfekt ist keiner, aber die Vorgesetzen leisten wirklich eine tolle Arbeit.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsräume sind gut ausgestattet. An Büromaterial wird es einem nicht mangeln.

Kommunikation

Kommunikation ist hier A und O. Sämtliche Abteilungen kommunizieren immer miteinander. Bei Problemen wird immer die Kommunikation vorgezogen und man scheut sich nicht schwierige Themen anzusprechen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter werden immer pünktlich ausbezahlt.

Interessante Aufgaben

Aufgaben gibt es hier zu genüge und Abwechslung ist immer dabei. Einem wird wirklich nie langweilig.


Image

Teilen

Super für den Berufseinstieg!

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Forum Verlag Herkert GmbH (Merching / Deutschland) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Neue Mitarbeiter werden sehr herzlich aufgenommen und super eingearbeitet

Verbesserungsvorschläge

Homeoffice Ausstattung verbessern

Work-Life-Balance

- Flexible Arbeitszeiten
- Zwei Tage in der Woche kann Homeoffice gemacht werden.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist super. Alle Kollegen sind jeder Zeit bereit fragen zu beantworten und einander zu helfen.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhältnis zu den Vorgesetzen ist genauso offen und freundlich wie zu anderen Kollegen.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung für Homeoffice könnte noch verbessert werden

Kommunikation

Betriebsergebnisse sind für jeden Mitarbeiter einsehbar.

Interessante Aufgaben

Es wird sich bemüht die Aufgaben gerecht zu verteilen und die Arbeitslast der Mitarbeiter zu senken.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Zufriedenheit über viele Jahre hinweg

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Forum Verlag Herkert GmbH (Merching / Deutschland) gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Dank toller Kollegen und direkter Vorgesetzten, die das ein oder andere von "oben" abfangen und abfedern sehr gut.

Komme seit vielen Jahren jeden Tag gerne zur Arbeit.

Image

Es gibt überall Menschen die immer nur das Schlechte sehen und vor dem Guten die Augen verschließen, bzw. das Gute schmälern. Für mich gilt immer: Wenn es mir irgendwo nicht mehr gefällt, dann muss ich gehen, und nicht nur meckern.

Work-Life-Balance

Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen ist hier gut möglich.

Zu Beginn der Corona-Krise sehr vorbildlich reagiert, sodass eine Betreuung der Kinder durch Homeoffice und flexible Arbeitszeit gewährleistet werden konnte.

Auch sehr flexibel bei Kind krank, Arztterminen oder anderen ähnlichen Situationen.

Karriere/Weiterbildung

Da muss ich zugeben, gab es bisher nicht sehr viele Möglichkeiten. Man arbeitet aber daran neue, attraktive Möglichkeiten zu schaffen.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Branchendurchschnitt etwas schlechter, aber es geht.

13tes Gehalt in Form von je 1/2 Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Urlaubs- und Weihnachtsgeld + Coronaprämie 2020 trotz Umsatzeinbußen.

Prämien möglich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Immer noch viel Briefwerbung im digitalen Zeitalter

Kollegenzusammenhalt

Tolles Team, tolle Vorgesetzte, tolle Abteilung. Ich fühle mich sehr wohl und komme jeden Tag gerne ins Büro, auch wenn Homeoffice möglich wäre.

Vorgesetztenverhalten

Wir werden bei Entscheidungen die das Team betreffen immer mit ins Boot geholt und nach unserer Meinung gefragt. Konflikte werden diplomatisch und ohne Druck gelöst. Es wird auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter geachtet.
Einzelne Ziele werden i.d.R. realistisch gesetzt und klar definiert.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer kann es schon mal etwas unangenehm warm werden und die Technik könnte für ein modernes Medienunternehmen etwas besser sein.

Kommunikation

Regelmäßige Betriebsversammlungen in welchen offen über die Zahlen gesprochen wird.

Interessante Aufgaben

Durch die Vielfalt der Aufgaben wird es nicht langweilig. Viele interessante Aufgaben, kein stupides Abarbeiten.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Tolle Kollegen, aber leider mahlen die Mühlen hier sehr langsam.

3,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Forum Media Group GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kurze Wege und gute Kommunikation. Schnelle Hilfe bei Technik-, Personal- und weiteren Problemen. Tolle Kolleg:innen. Transparenz der Geschäftsvorhaben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die schlechte Bezahlung und die z.T. unrealistische Zielsetzung.

Verbesserungsvorschläge

Bitte geht mehr auf konstruktive Kritik ein und erinnert euch, dass die Mitarbeiter das wichtigste Glied in der Wertschöpfungskette sind. Sie kennen das Alltagsgeschäft, wissen was schief läuft und haben viele Ideen. Nimmt das ernst und bezahlt sie angemessen.
Strichpunkt: Wertschätzung!

Image

„Ach, das sind die, die mir so viel Werbung schicken.“

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt entspricht nicht mehr dem heutigen Standart, ein normales Leben kann man sich kaum leisten. Viele haben (und müssen) einen Nebenjob (haben).

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte ein Traum, leider sind die höheren Führungskräfte an konstruktiver Kritik nicht sonderlich interessiert.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

"Durchlauferhitzer" für Berufseinsteiger

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Forum Verlag Herkert GmbH (Merching / Deutschland) gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man hat keinerlei Bewusstsein, wofür das eigene Unternehmen strukturell geeignet ist und wofür nicht. Man möchte viel, ohne zu investieren, "probiert und bastelt".
Empathie und Wertschätzung für die Mitarbeiter fehlen völlig.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Abteilungen gut, aber der Einzelne zählt nicht. Umsatz ist ein Muss, die Kosten für den Mitarbeiter ein großes Übel.

Image

Kein Kommentar.

Work-Life-Balance

Klappt nur, wenn man es schafft, in der Freizeit nicht an den Verlag zu denken.

Karriere/Weiterbildung

Eigene Meinung oder Kritik sind nicht förderlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Jeder Mitarbeiter ist nur unerwünschter Kostefaktor!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Massenversand an Werbebriefen kostet ganze Wälder!

Kollegenzusammenhalt

Passiert höchstens auf ganz persönlicher Ebene. Das Geschäftsmodell besteht ja darin, Abteilungen mit konträren gegeneinander aufzureiben.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn du nicht mehr so viel Gewinn bringst wie in der Vergangenheit, bist du raus. Schließlich hast du in der Vergangenheit bewiesen, dass du mehr kannst.

Vorgesetztenverhalten

Zentralistisch wird alles "von oben" vorgegeben. Die jeweiligen "Vorgesetzten" sind nur Befehlsempfänger, die die Vorgaben verkaufen müssen.

Arbeitsbedingungen

Egal wie heiß es in deinem Büro ist ..., schließlich lassen wir ja zwischendurch Speiseeis springen.

Kommunikation

In der Chefetage gibt man sich ja so mitarbeiterfreundlich und jovial. Hinter den Kulissen wird dem mittleren Management keinerlei Freiraum gelassen. Macht Gewinn und reduziert Kosten!

Gleichberechtigung

Der einzig positive Punkt!

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich läuft alles nach dem Schema "So machen wir es immer!" Wird man initiativ, wird man begeistert ermuntert, aber kosten darf es fast nichts und es muss fast garantiert Ergebnis bringen! Die Standardarbeit darf natürlich nicht liegenbleiben! ;-)

"Mehr Nutzen als Kosten" Das ist einer der offiziellen Claims & man spürt es

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Forum Verlag Herkert GmbH (Merching / Deutschland) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wir haben uns so viel Arbeit geschaffen dass nur wenige Abteilungen in Kurzarbeit gehen mussten.
Sportangebot

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kritik von Mitarbeiterseite wird ignoriert. Es findet sich schon jemand Neues, der den Kampf aufnimmt und wieder mehr Nutzen als Kosten bringt. Das ist traurig, gehört aber zur Kultur.

Verbesserungsvorschläge

Wer modern, innovativ und (neu!) agil sein möchte sollte die Unternehmenskultur anpacken.
Hierarchien sind nicht flach, nur weil man den Vorgesetzten duzt - sondern wenn man (oder zumindest der direkte Vorgesetzte) wirklich entscheiden darf. Bspw. welches Bild in der Werbung verwendet wird.
Mitarbeiter (be-)fördern und eine Weiterentwicklung ermöglichen. Aktuell gibt es nur die Option, Führungskraft zu werden.
Mitarbeiter wirklich länger halten wollen.

Arbeitsatmosphäre

Initiative wird gern gesehen. Dann soll die Initiative schnell-schnell ausgearbeitet werden. Dann wird das Projekt meist nicht umgesetzt.
Die positiven Bewertungen kommen aus der Personalabteilung.

Work-Life-Balance

Homeoffice während des Lockdowns.
Zu Beginn von Corona 2-3 Homeoffice Tage, wenn man dem direkten Vorgesetzten einen berechtigten Grund wie Arzttermin, Handwerker o. ä. sagt, der reportet den Grund dann in einer Liste.

Karriere/Weiterbildung

Anfangs gute Einarbeitung. Danach kostengünstige Massenabfertigung für die gesamte Abteilung; orientiert am Unternehmenserfolg. Schade, dass ein Unternehmen, das unter anderem berufliche Weiterbildung verkauft, das nicht verstanden hat.

Gehalt/Sozialleistungen

Zum Einstieg ok, danach schnell zu wenig. Obstkorb usw. ist nett, aber kein echter Benefit. Dass das Gehalt regelmäßig kommt ist eine Voraussetzung, kein Wow-Faktor.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Manche Kollegen drucken immer noch jede Mail aus

Kollegenzusammenhalt

Je nach Abteilung mal so mal so.

Umgang mit älteren Kollegen

Nichts Nachteiliges, es werden aber auffällig viele junge Kolleginnen eingestellt; sicherlich weil die auf das Recruiting reagieren.

Vorgesetztenverhalten

Der direkte Vorgesetzt hat meist kaum mehr Entscheidungsgewalt als man selbst. Zu viele Köche verderben den Brei. Sehr bemüht, aber scheut sich nicht den Druck weiter zu geben.

Arbeitsbedingungen

Keine große Veränderung: Es ist im Sommer immer noch heiß, die Büromittel sind immer noch alt und Homeoffice mit privatem Gerät (man hätte auch bspw. seinen Monitor mit nach Hause nehmen können - aber dadurch dass wir trotz Lockdown regelmäßig kommen sollen ist das keine praktikable Option).

Kommunikation

Gut im Team und vom direkten Vorgesetzten. Von weiter oben leider nicht eindeutig und abhängig von der aktuellen Strategie. Bedeutet, dass ein Projekt in der einen Woche total gehypt werden kann, in der nächsten soll es komplett auf links gekrempelt werden, damit es in den aktuellen Trend passt. Einige Zeit später wird es gekickt.

Gleichberechtigung

Nichts Nachteiliges

Interessante Aufgaben

Anfangs ja, danach kaum Neues. Projekte brauchen viel Zeit - weil die Strategie häufig umgeworfen wird. Wirkt dann schnell nach Arbeitsbeschaffung.


Image

Teilen

Arbeitgeber mit gutem Image & einer Vision

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Forum Verlag Herkert GmbH (Merching / Deutschland) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Verantwortung ggü. den Mitarbeitern und die starke Vision

Verbesserungsvorschläge

Noch mehr Interaktion zwischen den Abteilungen würde die Effizienz in manchen Projekten deutlich steigern

Arbeitsatmosphäre

Wenn man hier proaktiv arbeitet und die Perspektiven nutzt, kann man vieles Bewegen

Work-Life-Balance

Selten wurde die Arbeitszeit & Arbeitsumfeld bei den Arbeitgebern in meiner Vergangenheit so gut gestaltet

Gehalt/Sozialleistungen

Ich fühle mich auch in diesen Krisenzeiten sicher und gut aufgehoben

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier gibt es einen konstanten Prozess der Optimierung und Verbesserung auch von kleinen Aspekten

Kollegenzusammenhalt

Ich mag unsere Vielfalt und Toleranz

Umgang mit älteren Kollegen

...wie gesagt, unser Kollegium ist vielfältig & bunt

Vorgesetztenverhalten

Ich hier gilt das Prinzip der gegenseitigen Verantwortung!

Kommunikation

Hier kommt es stark auf die Hol- und Bringverantwortung an, welcher man sich bewusst sein soll


Image

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Leider keine Ahnung von Professionalität/ Qualität

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Forum Verlag Herkert GmbH (Merching / Deutschland) gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Menschlichkeit. Keine Empathie. Keine ehrliche, offene Kommunikation im Vorstellungsgespräch.

Verbesserungsvorschläge

Offen kommunizieren, dass nicht viel Wert auf den Mensch als Arbeitnehmer gelegt wird, sondern nur die Zahlen/ die erbrachte Leistung im Vordergrund stehen. Ehrlichkeit währt am längsten ;)

Vorgesetztenverhalten

Leider keine Empathie. Nur die Zahlen zählen. Wer auf die Schnelle nichts leisten kann, ist unten durch.

Kommunikation

Vielleicht sollte man sich überlegen, im Vorstellungsgespräch gleich darauf hinzuweisen, dass nur die Zahlen zählen und schnell schnell. Dabei wird das Thema Qualität und professionelles Arbeiten leider total außer Acht gelassen. Also wer Wischi Waschi mag, ist hier gut aufgehoben. Wer jedoch professionell, seriös und qualitätsbezogen arbeiten möchte, sollte die Finger von der Firma lassen.

Leider null Empathie und null Menschlichkeit

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Forum Verlag Herkert GmbH (Merching / Deutschland) gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider null Empathie. Es zählt nur die Leistung und wenn man nicht die geforderte Leistung erbringen kann, ist man wertlos

Verbesserungsvorschläge

Nicht nur die Zahlen in den Vordergrund stellen, sondern auch den Mitarbeiter als Mensch


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN