Workplace insights that matter.

Login
FRANKANA CARAVAN + Freizeit GmbH Logo

FRANKANA CARAVAN + Freizeit 
GmbH
Bewertungen

12 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 55%
Score-Details

12 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

6 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von FRANKANA CARAVAN + Freizeit GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Im Westen Hui - Im Osten Pfui

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leistung wird nicht in der Lohnt√ľte honoriert.
Aussagen wie im Osten ist ja eh alles Billiger .... schenk ich euch.

Verbesserungsvorschläge

Die F√ľhrungsebene, der Ost Filiale bedarf dringend mehr Kontrolle aus der Zentrale.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mit dieser Firma kann man sich nicht identifizieren

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich nix, doch die Nähe zur Autobahn

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Reicht der Platz nicht

Verbesserungsvorschläge

Mal die Kompetenz der F√ľhrungskr√§fte hinterfragen

Arbeitsatmosphäre

Oberflächlichkeit regiert

Image

Die Branche boomt, man schwimmt mit

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man verweist gerne auf christliche Werte, handelt aber teuflisch

Kollegenzusammenhalt

Will man nicht sehen

Vorgesetztenverhalten

Noch nie sowas scheinheiliges erlebt

Gleichberechtigung

Kann man auch null Sterne vergeben?


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Fairer Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tankgutscheine und Coronabonus

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation manchmal sehr erschwert

Verbesserungsvorschläge

Mehr eigene Ideen zulassen

Work-Life-Balance

Manchmal √úberstunden

Gehalt/Sozialleistungen

Betriebsausfl√ľge, Boni, Tankgutscheine, Trinken so viel man will


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Schlecht, schlechter, Frankana-Freiko

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wof√ľr m√∂chtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

F√§llt mir nichts ein. Was normal bei anderen ist, w√ľrde bei uns als gro√üe, christliche Geste verkauft.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Ziemlich alles.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst√ľtzen?

Laut Gesch√§ftsf√ľhrer eine religi√∂se Pr√ľfung, die brave Christen √ľberstehen. Mehr muss man dazu nicht sagen.

Arbeitsatmosphäre

Wer schlau ist, schwimmt mit dem Strom. Wer was erreichen will, wird ausgebremst.

Image

Branche ja, und Frankana schwimmt mit. Wenn man mit Gesch√§ftspartnern mal in anderer Runde spricht, w√ľrde das der Gesch√§ftsf√ľhrung nicht gefallen. Aber es ist halt die Wahrheit und in der Branche gibt's halt nicht nur Leichtgl√§ubige.

Karriere/Weiterbildung

Wie gesagt, gibt's nicht. Nur auf eigene Faust, und das setze ich bestimmt nicht dort ein. Mehr f√ľr die pers√∂nliche Zukunft.

Gehalt/Sozialleistungen

Geht nicht nach Leistung! Die guten Leute gehen fr√ľher oder sp√§ter oder werden gegangen, weil sie den M√∂chte-Gern-Abteilungsleitern gef√§hrlich werden k√∂nnten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach au√üen tut man zumindest so, in Wirklichkeit d√ľrfte man gar nicht mehr in den Spiegel schauen k√∂nnen. Besonders unter dem Gesichtspunkt, dass man wie ein Sektenguru sich so christlich gibt. Sogar schriftlich gibt's ne Art kleinen Katechismus. Einfach nur scheinheilig!

Kollegenzusammenhalt

In einer Sekte geht's nicht anders zu.

Vorgesetztenverhalten

Allein wer sich hier Vorgesetzter schimpft macht sprachlos und wie man an die Stelle gekommen ist. In jeder anderen Firma w√ľrde deren Inkompetenz sofort entlarvt. F√§ngt ganz an der Spitze an und zieht sich bis ins Lager hin.

Arbeitsbedingungen

Steril und immer gehemmt.

Kommunikation

Schlecht und einseitig. Was man wissen sollte, erfährt man nicht. Aber wehe man vergisst mal was weiterzuleiten.

Gleichberechtigung

Gibt's nicht! Am besten fährt man, wenn man gut schauspielert und z. B. lacht, wenn ein Vorgesetzter meint, er hat nen guten Witz erzählt oder mitraucht, wenn die Abteilungsleiter rauchen.

Interessante Aufgaben

W√§ren sicher vorhanden, wenn man davon etwas erfahren w√ľrde. So geht man hin und hofft, dass bald Feierabend ist.


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Die guten Bewertungen hier stammen von der GF oder von Leuten die darum gebeten wurden. Macht euch nicht lächerlich.

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Der Patriarch versucht diese immer als gut hinzustellen, dass ist sie l√§ngst nicht mehr. Es wird gegeneinander gehetzt, er und die Vorgesetzten machen nichts dagegen, meist machen Sie sogar mit. Ansonsten kann man hier seine Zeit absitzen, dass ist ganz angenehm, man wird nicht kontrolliert, f√ľr Leute die sich bem√ľhen ist das nat√ľrlich doof.
Desweiteren wurde zum beispiel mal eine Mitarbeiterbefragung gemacht, diese war so schlecht, das man das Ergebnis einfach als Frechheit abtat und nie veröffentlichte.

Work-Life-Balance

Ja ganz ok, man hat Gleitzeit und 30 Urlaubstage, dazu Zusch√ľssen zur Krankenvorsorge.
Problem, hier wird das so dargestellt als wäre das einzigartig, nein das ist mittlerweile Standard. Bedeutet wenn man es nicht hat ist das schlecht, wenn man es anbietet ist das Normal, nicht herausragend und man spielt dann auch nicht in einer Liga mit den ganz großen.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht, es wird sich immer ger√ľhmt das die Leute die hier in F√ľhrungspositionen sind, auch die Ausbildung bei der Firma gemacht haben, ja das stimmt, dass ist aber Teil des Problems, diese haben n√§mlich meist auch NUR diese Ausbildung. Desweiteren muss man sagen, all die Leute die gut sind, die eine tolle Ausbildung absolvieren und auch Weiterbildungen, diese verlassen alle das Unternehmen, speziell in den letzten Jahren ist das stark der Fall. Da man sich weigert deren Leistung zu entlohnen, keine Perspektive bietet und somit jegliche Motivation zerst√∂rt. Daher ist die Fluktuation extrem gestiegen, man weigert sich dies aber anzuerkennen und was zu unternehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Eine Frechheit, wenn man verschiedene Gehälter kennt, wundert man sich wie diese zustande kommen, es gibt einfach keine Leistungsstruktur bei der Bezahlung. Ob man etwas leistet oder nicht spielt im Gehalt absolut keine Rolle, nur wie oft man fragt und wie sehr man rum heult wie hart doch das Leben ist... sehr sehr traurig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auch hier will mann etwas sein was man nicht ist, nach außen gibt man sich als Unternehmen mit christlichen Werten und dem Umweltschutz an erster Stelle, tatsächlich sieht das aber ganz anders aus.

Vorgesetztenverhalten

Unglaublich wer hier Vorgesetzter ist, einfach Menschen die lange bei der Firma sind, ohne jegliche Qualifikation, ohne zu wissen was das Wort Vorgesetzter darstellt und das leider durchgehend bis auf einen vielleicht zwei vorgesetzte. Es mangelt einfach an Qualifizierten und daf√ľr ausgebildeten Menschen.

Kommunikation

Eine Katastrophe, hier wird die Information als Holschuld gesehen, hier muss die Frage erlaubt sein, wie soll ich mich informieren wenn ich nicht wei√ü das es diese Information geben k√∂nnte ? Wenn Informationen ankommen, dann sp√§t, oder √ľber einen Internen Newsletter die unn√∂tigsten Infos die keiner braucht.


Image

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Toller Arbeitgeber, bei welchem man mit Spaß und Freude zur Arbeit geht. Hier zahlt sich Engagement aus.

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nichts

Verbesserungsvorschläge

alles bestens

Arbeitsatmosphäre

Ein tolles Klima und ein ausgezeichneter Zusammenhalt untereinander.

Image

Die Firma ist im Umkreis und bei Kunden und Lieferanten sehr angesehen. Man kann stolz sein hier zu arbeiten.

Work-Life-Balance

Durch die Gleitzeit hat man immer die Möglichkeit private Termine wahr zu nehmen. Auch kurzfristiger Urlaub oder Stundenausgleich wird immer genehmigt.

Karriere/Weiterbildung

Durch h√§ufige Schulungen und Weiterbildungen ist man immer up to date. Auch werden W√ľnsche nach speziellen Schulungen immer gew√§hrt. Hier ist es durch Engagement m√∂glich sich zu verbessern und F√ľhrungsaufgaben zu √ľbernehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist √ľberdurchschnittlich f√ľr die Branche. Auch wird Urlaubs- und Weihnachtsgeld bezahlt. Weiterhin gibt es j√§hrliche Pr√§mien. Zus√§tzlich gibt es monatliche Tankgutscheine sowie eine betriebliche Krankenversicherung. Es gibt t√§glich frisches Obst und Getr√§nke f√ľr alle Mitarbeiter. Auch finden regelm√§√üige Betriebsausfl√ľge statt, welche den Zusammenhalt nochmals f√∂rdern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind sehr wichtig. Dies wird in allen Abteilungen umgesetzt.

Kollegenzusammenhalt

Besser k√∂nnte es nicht sein. Sowohl in der Abteilung als auch abteilungs√ľbergreifend. Auch die T√ľren der Gesch√§ftsleitung stehen immer offen.

Umgang mit älteren Kollegen

Daduch das viele langjährige Mitarbeiter beschäftigt sind, ist der Umgang mit älteren Kollegen sehr gut. Hier wird auf Werte wie Erfahrung und Loyalität gesetzt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzen und die GL leben die Firmenphilosophie vor. Man wird immer fair behandelt. Egal welche Frage oder welches Problem man hat, die T√ľren stehen immer offen

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung der B√ľros und Sozialraume ist auf dem neusten Stand der Technik. Auch die Arbeitsmaterialien sind immer up to Date. Hier mangelt es an nichts.

Kommunikation

Der Informationsfluss wird hier gro√ü geschrieben. Hier finden viele abteilungs√ľbergreifende Besprechungen statt. Auch regelm√§√üige Newsletter √ľber aktuelle Ereignisse.

Gleichberechtigung

Hier wird jeder Mitarbeiter gleich behandelt. Egal welche Position. Es gibt keine Unterschiede egal ob Praktikant oder F√ľhrungskraft.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind sehr vielf√§ltig und interessant. Wenn man sich engagiert hat man auch die M√∂glichkeit Projekte zu √ľbernehmen. Durch die partnerschaftlichen Beziehungen mit Kunden und Lieferanten macht das Arbeiten miteinander einfach Spa√ü

Top Arbeitgeber - findet man ganz selten!

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann sich frei entfalten. Ideen werden gehört. Kurze Kommunikationswege.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeitern mehr Biss beibringen. Ein paar Ex Kollegen sitzen nur ihre Zeit ab. Manchmal sind die Vorgesetzten zu lieb.

Arbeitsatmosphäre

Man kann sich frei entfalten. Ab und zu f√ľr seine Meinung argumentieren, muss man √ľberall. Aber in dieser Firma wird man dann auch wirklich geh√∂rt.

Work-Life-Balance

Hier w√ľrde ich gerne noch 100 positive Sterne mehr vergeben.

Vorgesetztenverhalten

Ich konnte mich wirklich NIE beschweren.

Arbeitsbedingungen

Top moderne B√ľros. Tolle Geb√§ude.

Gleichberechtigung

100 %

Interessante Aufgaben

Ich hatte nur interessante Aufgaben. Aber wie in jedem Job, gibt es auch Routine. Diese hat man √ľberall und geh√∂rt auch dazu. Es wurden allerdings st√§ndig irgendwelche Aktionen und Events durchgef√ľhrt, es gab viel Abwechslung.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Teilen

Vetternwirtschaft - Spottet jeder Beschreibung

1,2
Nicht empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nix, aber nach mir die Sintflut

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Nach Leistung und nicht nach verwandtschaftlichen oder ähnlichem die Stellen vergeben

Arbeitsatmosphäre

Durch personelle Veränderungen und plötzlichen Beförderungen richtig mies geworden.

Work-Life-Balance

Wenn man in leitender Position ist, dann super. Gerade was Arbeitszeiten betrifft!

Gehalt/Sozialleistungen

Oben hui, unten pfui

Kollegenzusammenhalt

War mal gut, war aber nicht gewollt. Man möchte sektenähnliche Strukturen.

Umgang mit älteren Kollegen

Jung oder Alt, egal. Vitamin b oder schleimen ist angesagt.

Vorgesetztenverhalten

Sektenähnlich, das sagt alles. Besonders wenn man weiß wie die an die Position gekommen sind und andere,langjährige Mitarbeiter klein gehalten werden.

Kommunikation

Einseitig

Gleichberechtigung

Hahaha

Interessante Aufgaben

Fr√ľher ja


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Begeisterung Es ist ein Geschenk, mit Freude zur Arbeit gehen, und mit dem Team Erfolge erzielen zu können.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Langfristige Ausrichtung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fehlanzeige

Verbesserungsvorschläge

Fehlanzeige


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Die mir √ľberlassenen Entfaltungsspielr√§ume zahle ich sehr gern mit Engagement und Loyalit√§t zur√ľck.

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass die strategische Ausrichtung langfristig angelegt ist und nicht der schnelle Erfolg im Vordergrund steht. Beleg daf√ľr sind z.B. die umfangreichen Investitionen am Unternehmensstandort.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gar nichts.

Verbesserungsvorschläge

Die Verantwortung auf ein paar Schultern mehr verteilen, um √úberlastung Einzelner zu reduzieren und das Abh√§ngigkeitsrisiko f√ľr das Unternehmen zu senken.

Arbeitsatmosphäre

Geprägt von gegenseitiger Hilfsbereitschaft und Teamgeist.

Image

Die Reputation bei Kunden und Lieferanten ist lt. regelmäßig, tlw. anonym stattfindenden Befragungen sehr positiv

Work-Life-Balance

Das Arbeitszeitmodell erm√∂glicht ein Wochenende ab Freitag, 12.00 h. Dem stehen gelegentliche Wochenend-Eins√§tze bei Kunden gegen√ľber (z.B. Hausmessen).

Karriere/Weiterbildung

Betriebliche und au√üerbetriebliche Weiterbildung wird begr√ľ√üt und unterst√ľtzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Regelm√§√üige, j√§hrliche Gehaltsanpassung f√ľr alle Mitarbeiter. Freiwillige Sonderzahlungen sind die Regel.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der hohe logistische Aufwand in einem Großhandelsbetrieb zieht eine entsprechende Umweltbelastung nach sich. Allerdings wird bei mobilen und immobilen Investitionen stets ein Höchstmaß an Umweltschutz beachtet.

Kollegenzusammenhalt

Die Gr√∂√üe des Unternehmens f√ľhrt dazu, dass der Zusammmenhalt insbesondere innerhalb der Abteilungen sp√ľr- u. sichtbar wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Alter hat keine Einfluss auf einen fairen Umgang mit der Belegschaft.

Vorgesetztenverhalten

Sehr vertrauensvolles und ehrliches F√ľhrungsverhalten. Es z√§hlt der Mensch, nicht seine Position im Unternehmen.

Arbeitsbedingungen

Excellent. Mit hohem finanziellem Aufwand wurden und werden die Arbeitsumgebung in allen Unternehmensbereichen optimiert.

Kommunikation

Regelm√§√üige m√ľndliche und/oder schriftliche Informationen zur Unternehmens- und Marktsituation durch die Gesch√§ftsleitung.

Gleichberechtigung

F√ľhrungspositionen in der zweiten Ebene sind auch mit Frauen besetzt. Leistung entscheidet, nicht das Geschlecht.

Interessante Aufgaben

Je nach Aufgabengebiet mit mehr oder weniger Routinetätigkeiten versehen.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN