HFH Hamburger Fern-Hochschule Logo

HFH Hamburger 
Fern-Hochschule
Bewertungen

34 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 84%
Score-Details

34 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

26 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von HFH Hamburger Fern-Hochschule über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Chaotische Strukturen und Lehreinheiten werden nach erbrachter Leistung nicht wie vereinbart gezahlt.

1,4
Nicht empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei HFH Hamburger Fern-Hochschule in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass die Zusammenarbeit bald endet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben.

Arbeitsatmosphäre

Man wird nicht offen beleidigt.

Kollegenzusammenhalt

Hier wird man gegenseitig ausgespielt.

Vorgesetztenverhalten

Zahlungen erfolgen nicht wie vereinbart, Termine waren plötzlich niemals vereinbart, man weiß nie, woran man ist.

Arbeitsbedingungen

Solange die Studierenden sich nicht beschweren, ist es ihnen vollkommen egal, was man tut. Qualitätssicherung ist hier ein Fremdwort.

Kommunikation

Die eine Hand weiß nicht, was die andere tut.

Gehalt/Sozialleistungen

Lehreinheiten werden nach erbrachter Leistung nicht wie vereinbart gezahlt.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Soziales Unternehmen mit vielen Wachstumsschmerzen

3,3
Empfohlen
Hat im Bereich IT bei HFH Hamburger Fern-Hochschule in Hamburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Die Zusammenarbeit mit der Stiftung und besonders dem stiftungsinternen Dienstleister sollte dringend hinterfragt werden. In meinen Augen wird die HFH hierdurch stark ausgebremst.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Toller Arbeitgeber, jedoch wenig Mitarbeiterförderung.

3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei HFH Hamburger Fern-Hochschule in Hamburg gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Leider wird auf gute Mitarbeiter nicht ausreichend eingegangen. Daher Höhe Fluktuation. Erstrecht gute junge Mitarbeiter verlassen die HFH schnell.

Gehalt/Sozialleistungen

In der Administration kann man von einem Startgehalt zwischen 2500 und 2800 Brutto ausgehen. Im Fachbereich und IT ist deutlich mehr drin... insbesondere wenn man männlich ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auf Nachhaltigkeit wird nicht viel Wert gelegt. Viel zu viele Dokumente werden gedruckt!

Gleichberechtigung

Werden zwar gleich behandelt aber in der Bezahlung wird es definitiv einen Pay Gap geben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolles Team, interessante Aufgabe, angenehmes Miteinander

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei HFH Hamburger Fern-Hochschule in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Stiftungshintergrund. Die Thematik "lebenslanges Lernen" schon seit 1998 umgestzt zu haben. Unternehmeskultur sehr gut. Es gibt Hierachien, die sinnhaft ausgefüllt sind, im Sinne von Verantwortung und Entscheidung.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Kommunikation in die Studienzentren. z.B. wurde letztes Jahr u.a dafür der Post eines SZ-Koordinators ins Leben gerufen. Da sieht und merkt man nichts davon.

Arbeitsatmosphäre

tolles Team, sehr eigenständige Prozessarbei , gute Struktur im Hintergrunde

Work-Life-Balance

Arbeitszeit passt mir persönlich sehr gut!

Vorgesetztenverhalten

Prima! Lässt uns machen und ist da, wenn Entscheidungen außerhalb unseres Rahmen getroffen werden müssen.

Kommunikation

Im Team sowieso klasse, aber auch in die Zentrale, alles bestens. Die Kolleg:Innen sind freundlich, unterstützend und zugewandt

Interessante Aufgaben

Eine wunderbare Mischung aus Kundenkontakt, Verwaltung und Betreuung


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

READ-ME

1,5
Nicht empfohlen
Hat bei HFH Hamburger Fern-Hochschule in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es bestand die Möglichkeit Homeoffice zu machen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unter den Voraussetzungen der schlechten Einarbeitung und nicht
vorhandenere Wertschätzung des Engagements des Arbeitnehmers wirken die
gut gemeinten Freitagsmails der Geschäftsleitung leider nur zynisch. Leider wurde im Bewerbungsgespräch mehr versprochen als eingehalten wurde.

Verbesserungsvorschläge

- Eine bessere , ausführlichere Einarbeitung in die Geschäftsogik
- Keine Read-Me Dateien den neuen Mitarbeitern vorbehalten
- Vielleicht auch mal innerhalb des vorhanden Development Systems eine neue Geschäftslogik aufbauen und diese gemeinsam simulieren
-Sich mehr Zeit nehmen für die Einarbeitung
- Quelltexte ausführlicher dokumentieren
- Den Zusammenhang der Klassen im Quelltext deutlicher heraus arbeiten
- Auf Bossing und Konkurenzgeschüre verzichten

Kollegenzusammenhalt

Leider gab es den Vorbehalt von READ-Me Dateien für ein doch sehr komplexes System. Der Kollegenzusammenhalt wurde konterkariert durch das Schüren von Konkurenz unter den Arbeitnehmern durch die Abteilungsleitung. Mitarbeiterengagement z.B. im Kundendienst seine Hilfsbereitschaft darzulegen, wurde nicht gerne gesehen und einem als Belästigung der Kunden ausgelegt.

Vorgesetztenverhalten

Kurze Einarbeitung, es gab Bossing und leider wenig Wertschätzung meines Engagements, man leget mir meine Fragen als "zuviel Fragen" aus. Personalgespräche wurden für Gehaltsverhandlungen genutzt.

Arbeitsbedingungen

Im Bewerbungsgespräch wurde sich noch von einer sehr sozialen Seite gezeigt, man kehrte die "Gemeinnützigkeit" vor. Allerdings wurde dann nach 3 Monaten doch schon ein hoher psychischer Leistungsdruck aufgebaut obwohl eine 6-monatige Einarbeitungszeit vereinbart war.
Der Betriebs/Personalrat dürfte unter einem Interessenskonflikt stehen, insbesondere was die Erstellung eines Tarifvertrags angeht, da der Vorsitz eng an die Geschäftsführung gekoppelt ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Zu wenig für die umfassenden Ansprüche und Forderungen.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Generell guter Arbeitgeber- leider in der Verwaltung nicht zu empfehlen.

3,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei HFH Hamburger Fern-Hochschule in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Rahmenbedingungen stimmen ( Gleitzeit/ Urlaub). Der Bereich Personal hat stets ein offenes Ohr und versucht zu helfen wenn Konflikte entstehen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei all den Bemühungen der Geschäftsführung wird der Bereich Verwaltung vollkommen ignoriert/ scheint nicht wahrgenommen zu werden. Die Arbeit der Kollegen wird wenig/ nicht gesehen oder gewürdigt. Die Geschäftsführungen berücksichtigt die Anforderungen der Verwaltung bei vielen Aktionen ( Kissen für die Treppe zum draußen sitzen/ Hinweise das Mails nicht sofort zu bearbeiten sind) nicht. Dies führt zu ( noch mehr) Frust.

Verbesserungsvorschläge

Die neue Geschäftsführung hat viele Ideen und große Pläne. Hierbei wird so viel gleichzeitig angegangen, das manchmal nichts wirklich läuft. Wünschenswert wäre auch ein reeller Austauschbar der Geschäftsführung mit allen Abteilungen.

Arbeitsatmosphäre

In der Verwaltung sind viele Mitarbeiter überlastet, trotzdem ist die Stimmung gut und die Kollegen halten zusammen.

Work-Life-Balance

Gleitzeit mit Arbeitszeitkonto. Es wurde gerade eine Ampellegelung für Überstunden beschlossen. Warum fast alle MA in derVerwaltung immense Überstunden ausweisen wird aber nicht hinterfragt.

Karriere/Weiterbildung

Im Bereich Studienverwaltung/ Prüfungsamt nicht gegeben. Der Wechsel von Tätigkeitsbereichen ist möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

zu staatlichen Universitäten im Vergleich weit unter Durchschnitt. Die jährliche Inflationsanpassung wurde „auf Eis“ gelegt, da erste Gespräche zu einem möglichen Tarifvertrag anstehen.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilungen gut. Es gibt einen regen Austausch, Unterstützung - und es wird Gene gelacht.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Erfahrung älterer Kollegen wird geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

In der Studierendenverwaltung/ Prüfungsamt gut. Man hat aber den Eindruck, das die Vorgesetzten von oben oft ausgebremst werden/ nicht gehört werden.

Arbeitsbedingungen

Leicht veraltete Büroausstattung. „Extras“ gibt’s nur mit ärztlichem Attest.

Kommunikation

Oft mangelhaft und an den wichtigen Punkten vorbei. Dafür gibt es Freitags eine Mail der Geschäftsführung mit Teilweise leicht esoterischem Inhalt und Tipps, beispielsweise zum Umgang mit Stress, der an der Arbeitsrealität vieler Kollegen vorbei geht.

Gleichberechtigung

Im Studierendenservice/Prüfungsanfamt kein Unterschied zwischen Geschlechtern und Alter.

Interessante Aufgaben

Vielfältige Aufgaben und Anfragen. Besonders in der Imma-Phase aber eher Akkordarbeit.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Uneingeschränkt zu empfehlender Arbeitgeber

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei HFH Hamburger Fern-Hochschule in Hamburg gearbeitet.

Work-Life-Balance

Deutlich verbessert seit der Einführung der neuen Hochschulleitung

Arbeitsbedingungen

IT-Komponenten sollten überarbeitet werden

Interessante Aufgaben

Man kann sich mit neuen Ideen einbringen


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Ein Arbeitgeber zum Bleiben

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei HFH Hamburger Fern-Hochschule in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

man arbeitet selbstständig und wird nicht überwacht oder unter Druck gesetzt. Workload ist machbar und wenn man mal nicht hinterherkommt, wird man keinen Kopf kürzer gemacht

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehaltsverhandlungen wer?

Verbesserungsvorschläge

Gehälter anpassen

Arbeitsatmosphäre

wenn man möchte, kann man den Arbeitsplatz zu einem zweiten zuhause machen

Work-Life-Balance

Arbeit findet nur zu den Arbeitszeiten statt, man nimmt gedanklich nichts mit nach Hause, Privatsphäre/leben wird respektiert

Karriere/Weiterbildung

innerhalb einer Abteilung sind Aufstiegschancen kaum gegeben, es gibt aber die Möglichkeit Abteilungen zu wechseln und sich fortzubilden

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt könnte mehr sein, ist aber mehr als Mindestlohn und es gibt 13. Gehalt

Kollegenzusammenhalt

Ein bisschen Grüppchenbildung und verhärtete Fronten, aber im Prinzip angenehm

Vorgesetztenverhalten

inzwischen top

Arbeitsbedingungen

schöne Räumlichkeiten und moderne Ausstattung

Kommunikation

idR gut, an einigen Stellen ausbaufähig

Gleichberechtigung

da gibt's nichts zu beanstanden

Interessante Aufgaben

kann nach der Einarbeitung schnell monoton werden, aber wer möchte kann sich Herausforderung in weiteren Projekten suchen


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Förderung und Fordernd

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei HFH Hamburger Fern-Hochschule in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eine "Du"s-Kultur im ganzen Haus.
Junge und erfahrene Angestellte arbeiten gemeinsam Hand in Hand.

Verbesserungsvorschläge

Alle Studien- und Prüfungsleistungen sollten komplett online angeboten werden. Die Gespräch laufen, da Corona die Welt verändert und neue Bedürfnisse weckt.

Arbeitsatmosphäre

Angenehmes Arbeitsklima mit den Kollegen.

Image

Weiterbildung ist für mich ein gutes Image. Die Reputation ist positiv. Schwarze Schafe gibt es immer.

Work-Life-Balance

Wenn sich die Zeit in Richtung Studienstart bewegt, ist sehr viel zu tun.

Karriere/Weiterbildung

Bei längerer Zugehörigkeit fördert die HFH eigene Mitarbeiter und finanziert die Pläne eines eigenen Studiums bzw. Weiterbildungsmöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt eine betriebliche Altersvorsorge und das Gehalt ist durchschnittlich gut berechnet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In meiner Abteilung komplett papierlos. In anderen Abteilungen werden Anträge in Papierform benötigt. Das ließe sich in Zukunft optimieren.

Vorgesetztenverhalten

Kollegial und auf Augenhöhe

Kommunikation

Die Kommunikation ist ausgewogen und die zur Verfügung stehenden Mittel sind Modern und zeitgemäß.

Interessante Aufgaben

Vielseitig und umfangreich. Nach einer gewissen Zeit wiederholen sich einige Tätigkeiten in meiner Position. Man lernt dennoch immer wieder etwas neues.


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Tolle Kollegen, etwas veraltete Prozesse und Abläufe

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei HFH Hamburger Fern-Hochschule in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr freundlicher und hilfsbereiter Umgang miteinander

Image

Die Mitarbeiter reden gut über die Firma und das positive Image hat sich für mich auch bestätigt

Work-Life-Balance

Sehr gute Work-Life-Balance, viele Weiterbildungsmöglichkeiten (vor allem Soft-Skills), 39h-Woche

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung der Mitarbeiter wird aktiv gefördert

Gehalt/Sozialleistungen

Da es sich um eine gemeinnützige GmbH im Bildungssektor handelt ist das Gehalt nicht so hoch wie in der freien Wirtschaft, allerdings werden viele Sozialleistungen angeboten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Beides ist mir bisher weder positiv, noch negativ aufgefallen.

Kollegenzusammenhalt

Freundlicher und offener Umgang mit allen Kollegen, vor allem im Team enge Zusammenarbeit und Teamgeist

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige MitarbeiterInnen und ihr Wissen werden sehr geschätzt

Vorgesetztenverhalten

Respektvoll, freundlich und fair

Arbeitsbedingungen

Grundsätzlich sehr gut, Hardware ist modern und funktioniert gut. Allerdings gibt es einige Büros, die keine richtigen Fenster, sondern nur Oberlichter haben

Kommunikation

Zwischen den Abteilungen kommt es zu Abstimmungsproblemen, in den Abteilungen Teams/sehr gute und offene Kommunikation

Gleichberechtigung

Von dem, was ich bisher sehen konnte gibt es viele Abteilungsleiterinnen und Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten für Frauen

Interessante Aufgaben

Fordernde, aber interessante Aufgaben an denen man wachsen kann

MEHR BEWERTUNGEN LESEN