Let's make work better.

Hotel Hafen Hamburg Logo

Hotel 
Hafen 
Hamburg
Bewertung

Vernünftige Ausbildung, allerdings unfairer und teils unpersönlicher Umgang mit den Mitarbeitern

3,4
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende:rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende:r bei Hotel Hafen Hamburg abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Fortbildungs-Möglichkeiten sind super! Man wird als Personal ständig geschult in allen möglichen Bereichen. Man darf dabei nach seinem Interesse gehen. In jeder Abteilung bekommt man die Hilfe die man benötigt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich bin enttäuscht über schlechte Kommunikation wenn es um das Arbeitsverhältnis geht. Keine Einhaltung von Versprechungen. Die damit verbundene Ignoranz und Arroganz die einem am Ende gezeigt wird ist erschreckend und sehr traurig! Ein, seit so langer Zeit geführter Familienbetrieb könnte DAS BESSER SCHAFFEN!

Verbesserungsvorschläge

Fairer Umgang mit JEDEM Arbeitnehmer!
Egal ob Azubi, Leitungsposition oder Reinigungskraft.
Ich würde mir für künftige Mitarbeitende wünschen, dass ihr Versprechungen einhält & klar kommuniziert!

Die Ausbilder

Im Großen und Ganzen freundlich, wenn es aber ernst wird, dann merkt man wieder Positions-Unterschied & man bekommt schneller als man denkt eine Abfuhr & ist egal!

Spaßfaktor

Ich hatte fast immer großen Spaß, ist aber vielleicht auch Einstellungssache…

Aufgaben/Tätigkeiten

Nach guter Einarbeitung darf man überwiegend selbstständig arbeiten
Manchmal kann es auch mal eintönig werden..

Variation

Während der Ausbildung wird auf die Vielfalt geachtet & man kommt durch jede Abteilung gut durch

Respekt

Kommt auf die Abteilung an..

Karrierechancen

Naja…

Arbeitsatmosphäre

Im großen und ganzen gut, wenn man gemocht wird vom Gegenüber, dann hat man gute Chancen, nett angenommen zu werden.

Ausbildungsvergütung

…. Es lässt zu wünschen übrig. Vom
Hotel an sich gab es auch wenig Transparenz und Engagement was faire Trinkgeld-Aufteilung oder sonstige Zulagen angeht.

Arbeitszeiten

Überstunden ohne Ende, teilweise auch unter 18 die dann nicht in freien Tagen vergütet werden, weil es ja um das Jugendschutzgesetz ginge…

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Enrico UngermannGeneral Manager

Liebe ehemalige Auszubildende,
Lieber ehemalige Auszubildender,

als erstes möchten wir uns bei Ihnen bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben und Ihre Ausbildungsjahre bei uns im Hotel Hafen Hamburg bewertet haben.

Wie wir Ihrer Einleitung entnehmen können, haben Sie sich an sich sehr wohl bei uns während Ihrer Ausbildung gefühlt. Sie erwähnten, dass Versprechungen unserseits nicht eingehalten wurden – um was handelt es sich hierbei genau? In unserer Personalabteilung gibt es extra einen Mitarbeitenden der ausschließlich unsere Auszubildenden betreut und aktiv in unseren Häusern unterwegs ist. Sollte es dort zu Unstimmigkeiten in einer Ihrer durchlaufenden Abteilungen gekommen sein, ist dies für uns sehr bedauerlich, hier hätten Sie jederzeit auf uns zukommen können. Gerade in unserem Unternehmen legen wir sehr viel wert auf einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander, dies wird oft auch in anderen Bewertungen positiv hervorgehoben.

Unsere Ausbildungsvergütung liegt bereits seit einigen Jahren deutlich über der tariflichen Vorgabe der Ausbildungsvergütung. Zudem erhalten unsere Auszubildenden selbstverständlich die gleichen Zuschläge wie unsere Festangestellten. Unsere Auszubildenden wurden auch bei der Inflationsprämie berücksichtigt und erhalten die Summe auf ein Jahr verteilt zusätzlich steuerfrei zur monatlichen Ausbildungsvergütung.

Durch unsere elektronische Zeiterfassung werden etwaige Überstunden dokumentiert und der Abbau aufgelaufender Überstunden erfolgt immer zeitnah um das Arbeitskonto schnellst möglich wieder auszugleichen. Wir möchten hier gerne anmerken, dass von „Überstunden ohne Ende“ zu sprechen eine deutliche Übertreibung darstellt. Auch legen wir allergrößten Wert auf die Einhaltung aller Vorgaben des Jugendarbeitsschutzgesetzes.

Wir laden Sie gerne auf ein persönliches Gespräch ein und möchten Ihnen und uns die Gelegenheit geben, die negativen sowie positiven Kritikpunkte genauer zu erörtern.

Wir hoffen, dass Sie eine fördernde Ausbildungszeit bei uns im Hotel Hafen Hamburg hatten und wünschen Ihnen für Ihre berufliche und private Zukunft alles Gute.

Herzliche Grüße
Ihr

Enrico Ungermann
Director

Anmelden