Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
IFS Deutschland GmbH & Co. KG Logo

IFS Deutschland GmbH & Co. 
KG
Bewertungen

142 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 68%
Score-Details

142 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

65 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 30 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von IFS Deutschland GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Krasser Turnaround innerhalb kürzester Zeit

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei IFS Deutschland GmbH in Erlangen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn ich genügend fakturierbare Stunden produziere lässt mich das Management in Ruhe

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Anzeizsystem um mehr als ausreichende Arbeit zu liefern ist komisch. Stichwort Überstunden

Verbesserungsvorschläge

Nachhaltiger denken in allen Bereichen

Arbeitsatmosphäre

Früher war die Atmosphäre einfach toll. Heute macht es einfach keinen Spaß mehr. Überall lange Gesichter und miese Stimmung. Dieser Wandel fand innerhalb kurzer Zeit statt unglaublich.....

Image

In der Branche ein gutes Image außerhalb kaum bekannt

Work-Life-Balance

Es gibt Phasen da arbeite ich an der Belastungsgrenze (10-14 Stunden pro Tag) und es gibt Phasen wo ich etwas entspannter bin aber ich muss quasi jeden Tag fakturierbare Stunden produzieren.

Karriere/Weiterbildung

Du kannst einen Senior vor deinem Titel haben.

Es ist eine absolute Seltenheit dass jemand innerhalb der IFS vom Angestellten zum Management aufsteigt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen die im operativen/fachlichen Geschäft tätig sind ist sehr hoch.

Umgang mit älteren Kollegen

Früher gewertschätzt weil ihre Erfahrung wirklich wertvoll ist. Heute sind es die selben Nummern im Konzern wie alle anderen.

Vorgesetztenverhalten

Ich traue den Vorgesetzten nicht.
Ein paar sind irgendwie selber nicht informiert und sind sowas wie ausführende Organe des oberen Managements und das obere Management wechselt regelmäßig und die kenne ich nicht.

Arbeitsbedingungen

Das kam früher darauf an in welchem Bereich man gearbeitet hat. Heute sind die meisten im Homeoffice.

Kommunikation

Es gibt hin und wieder Meetings mit dem Management. Die als Hauptinformationsquelle gedachte Plattform (workplace) ist so vollgepackt mit zum unnötigen Informationen, dass ich die relevanten Neuigkeiten nicht sehe. Denn durch den doch anspruchsvollen Workload habe ich quasi keine Zeit und auch zugegebenermaßen in der verfügbaren Zeit keine Lust auf der Plattform nach Neuigkeiten zu suchen die mich betreffen.

Gehalt/Sozialleistungen

Du verhungerst nicht aber meine Freunde die woanders arbeiten verdienen alle mehr als ich.

Ich habe mit meiner Leistung nur einen geringen Einfluss auf meinen Bonus und um das Thema Bonus wird häufig ein Eiertanz aufgeführt, dass muss nicht sein.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer werde in den Teams gleich behandelt und auch auf allen Managementebenen sind beide Geschlechter vertreten.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiche Aufgaben und ein echtes pro Argument. Die Arbeit ist anspruchsvoll also man sollte schon ausgeschlafen auftauchen, aber so finde ich es gut.

Leider kein Great Place to Work

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei IFS Deutschland GmbH & Co. KG in Erlangen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Die Mitarbeiter sind euer wichtigstes Gut und kein Headcount ohne Namen und Persönlichkeit. Schätzt sie, tut etwas für die Fort- und Weiterbildung und lasst sie nicht ständig als Bittsteller und Nervensägen dastehen, weil sie Wertschätzung verlangen und Defizite im Unternehmen aufzeigen. Hört ihnen aktiv zu und versucht wieder ein besserer Arbeitgeber zu werden.
Leider ist die IFS nämlich schon lange kein Great Place to Work mehr - gerade im Vergleich mit anderen Arbeitgebern aus der ITK-Branche. Daher wird leider an diesem unabhängigen Wettbewerb nicht mehr teilgenommen.

Arbeitsatmosphäre

Katastrophal, bis auf die Kollegen im eigenen Team. Zu meiner Zeit herrschte eine Grabesstimmung, der man sich auch nicht mehr entziehen konnte.

Work-Life-Balance

Hier wird nichts für die Work-Life-Balance getan. Eher im Gegenteil. Überstunden sind an der Tagesordnung. Gedankt hat es einem niemand.

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden. Mini-Minimalbudget für jeden Mitarbeiter, was nicht mal ansatzweise für eine Weiterbildung reichen würde. Hier wird der Mitarbeiter bewusst klein gehalten. Karrieremöglichkeiten nicht vorhanden außer man entstammt der SAP/Infor-Riege und kommt als Externer hinzu.

Gehalt/Sozialleistungen

Mehr als unterdurchschnittlich in der Branche.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt im eigenen Team zwischen den Kollegen war meist super. An anderen Stellen gab es Reibungspunkte, wenn das im Unternehmen eh schon sehr schlecht gestellte Marketing nicht so gespurt hat, wie man es sich vorgestellt hat.

Vorgesetztenverhalten

Stets bemüht, hatte aber kaum Befugnisse, was die Mitarbeiter der eigenen Abteilung anging (Verträge, Fortbildungsmöglichkeiten etc.)

Arbeitsbedingungen

Von Abteilung zu Abteilung verschieden. Ein funktionierender Laptop war schon ein Highlight.

Kommunikation

Kommunikation kaum vorhanden. Man wird vor vollendete Tatsachen gestellt.

Gleichberechtigung

Es gab wenige Frauen in Führungspositionen. Und die, die es gab, waren (nicht nur, aber oftmals gerade) gegenüber weiblichen Kollegen mehr als stutenbissig.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren immer interessant und man hätte gemeinsam viel "reißen" können, wenn von globaler Ebene nicht immer ein Riegel vorgeschoben worden wäre. Der deutsche Markt funktioniert leider anders als der in UK. Diese Erkenntnis ist beim Management aber noch nicht angekommen.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Früher Great Place to Work - heute leider nicht mehr

2,2
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei IFS Deutschland GmbH und Co. KG in Erlangen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Aus einer gut etablierten, erfolgreichen mittelstandsorientierten Firma wurde eine schlechte Kopie der SAP gemacht.
Viele langjährige, loyale Mitarbeiter verlassen inzwischen die Firma oder sind mehr oder weniger aktiv auf der Suche.

Image

Kundenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit im Keller.
Riesige Werbekampagnen und sich für den wirtschaftlichen Erfolg zu feiern nach einem Jahr mit Kurzarbeit und Verzicht für die Mitarbeiter sorgt bei diesen nicht für Begeisterung.

Work-Life-Balance

erheblicher Druck auf Fakturierbarkeit, viele Überstunden und immer das Gefühl, das noch mehr erwartet wird.

Karriere/Weiterbildung

Es wird erwartet, dass man sich in der Freizeit weiterbildet. Durch die Zentralisierung werden wichtige Positionen vorrangig in England besetzt.

Vorgesetztenverhalten

Zunehmend internationale Vorgesetzte die lokale Gegebenheiten und Kultur nicht kennen. Man kennt niemanden mehr und das Unternehmen organisiert sich ständig neu. 4 Umorganisationen im Consulting innerhalb von nicht mal 12 Monaten.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbelastung nimmt zu, Mitarbeiter die kündigen werden nicht mehr nachbesetzt.

Kommunikation

Workplace ist die zentrale Informationsdatenbank. Leider schlecht gemanagt, man wird mit Postings zugemüllt. Kein Überblick mehr möglich.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

when purple turns to grey ...

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2021 im Bereich Vertrieb / Verkauf bei IFS Deutschland in Erlangen gearbeitet.

Work-Life-Balance

Jeder für seine persönliche Worklife Balance verantwortlich. Neue Strukturen und Abläufe fordern aber einen sehr hohen Einsatz.

Karriere/Weiterbildung

IFS interne Academy

Kommunikation

Regelmäßige Calls auf Team, Landes- oder Corporate Ebene sichern eine klare und reibungslose Kommunikation ab und informieren über die Unternehmenssituation sowie anstehende Events und Ereignisse.

Gleichberechtigung

Frauen sind in allen Rollen gesetzt, gleichermaßen anerkannt und erfolgreich!


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr guter Arbeitgeber immer auf den Laufenden gehalten.Familienfreundlich Arbeitszeiten und Wochenende frei.

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei IFS Deutschland GmbH in Erlangen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familienfreu gliche Arbeitszeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Keine


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr guter ERP-Anbieter

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei IFS Deutschland GmbH in Erlangen gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Der Umgang mit Corona durch meinen Arbeitgeber ist vorbildlich.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Die Unterstützung ist vollkommen ausreichend.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr angenehm.

Work-Life-Balance

Arbeitgeber legt auf eine Work-Live-Balance Wert

Kollegenzusammenhalt

Direkte Wege

Umgang mit älteren Kollegen

Die langjährige Erfahrung der älteren Kollegen ist gefragt.

Vorgesetztenverhalten

Die Türe beim Management und dem Vorgesetzten steht immer offen. Alle Belange können abgestimmt werden.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung mir Rechnern, Arbeitsplatz, Dienstwagen ist sehr gut.

Kommunikation

Die Kommunikation basiert auf Offenheit, Vertrauen und Partnerschaft

Gleichberechtigung

Hoher Fokus auf Gleichberichtigung. Der Frauenanteil auch in Führungspositionen ist vergleichsweise hoch.

Interessante Aufgaben

Die Kundenprojekte bieten eine gute Herausforderung.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Familienfreundlichkeit

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei IFS Deutschland GmbH in Erlangen gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Verhalten ist gut.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Kein Anlass zur Klage

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Unterstützt ist gut. Möglichkeit zu Homeoffice während Corona. In der Firma sind Sicherheitsvorkehrungen getroffen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

IFS Deutschland GmbH ist als Arbeitgeber zu empfehlen

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei IFS Deutschland in Erlangen gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber in Corona-Zeiten gut?

Ständig werden alle Mitarbeiter auf dem aktuellen Stand gehalten, wie man sich verhalten soll. IFS steht in direktem Kontakt zu den Landesbehörden, um frühzeitig diese Informationen an die Mitarbeiter weitergeben zu können. es gibt am Morgen eine halbe Stunde in der man sich virtuell zusammenfindet um aus den Homeoffices heraus sich austauschen zu können, sollte einem Wirklich mal die Decke auf den Kopf fallen.

Was macht dein Arbeitgeber in Corona-Zeiten nicht gut?

Negatives gibt es nicht zu melden. IFS tut alles um die Gesundheit und Arbeitsplätze seiner Mitarbeiter zu sichern und alles um nach der Krise wieder vorne mit dabei zu sein.

Was sollte dein Unternehmen in Corona-Zeiten (anders) machen?

Die Sicherungsmaßnahmen wurden seites IFS weltweit schon sehr frühzeitig nach bekannt werden der Ausbreitung vorgenommen. Schließung von Büros, Vertelung der MA in Homeoffices, Einschränkungen bei Kundenbesuchen.

Arbeitsatmosphäre

Wer zielgerichtet, konstruktiv, professionell und erfolgreich im Team arbeiten, dabei aber auch Spaß haben möchte findet dieses bei IFS auch auf internationaler Ebene.

Image

IFS ist in Deutschland aktuell noch keine Marke. Kollegen, die Aktuell die IFS verlassen gehen in der Regel zu IFS Partnern. Grund ist, dass wir eine Super Produkte am Markt haben und diese Kollegen an den neuen Konzernstrukturen keinen gefallen finden. Umstrukturierungen finden nicht nur Freunde. Trotzdem kommen viele neue Kollegen dazu, die mit Spaß und Freude die neuen Prozesse unterstützen.

Work-Life-Balance

Jeder kann sich seine Zeit so einteilen, dass er seine Work-Live-Balance finden kann. Zielvorgaben wollen natürlich auch erreicht werden ;-)

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmöglichkeiten und Weiterbildungsangebot sind gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind gut und mein Gehalt ist angemessen und ich bin sehr zufrieden. Mehr geht immer - ist auch Verhandlungssache.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

IFS unterstützt serh viele soziale Projekte in aller Welt, IFS Kollegen sammel Unrat für eine saubere Welt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt und Zusammenarbeit ist gut. Falls nötig greifen alle mit an um ein Hindernis aus dem Weg zu räumen.

Umgang mit älteren Kollegen

IFS setzt auf die Erfahrungen auch von älteren Kollegen. Diese werden auch eingestellt als Bereicherung für uns alle.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten ist sehr korrekt und die Vorgesetzten setzen sich auch für Ihr Team ein. Die Zielvorgaben sind angemessen, wobei einem natürlich auch nichts geschenkt wird. Man bekommt jede Unterstützung die man für seine Arbeit benötigt.

Arbeitsbedingungen

Die Austattstung der MItarbeiter im Büro und im den Homeoffices ist sehr gut.

Kommunikation

Die Kommunikation im Team, egal ob im Team lokal oder international ist freundlich und konstruktiv. Spaß bei der Arbeit ist immer mit dabei.

Gleichberechtigung

Bei IFS wird niemand diskriminiert oder benachteiligt. Gute Leistung wird belohnt.

Interessante Aufgaben

Wer im Vertrieb gut verdienen möchte, wird viel arbeiten. Verbesserungsvorschläge finden immer Gehör und es wird meist im Team darüber abgestimmt ob dieser Pfad beschritten werden soll. Dieses Engagement jedes einzelnen macht uns stark und macht uns erfolgreich.

sehr guter Arbeitgeber mit angenehmem Umfeld, innovatives Produktportfolio und Internationalität

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei IFS Deutschland in Erlangen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität, internationales Umfeld, Mitarbeiter werden Ihren Kernkompetenzen entsprechend eingesetzt

Arbeitsatmosphäre

modernes Arbeitsumfeld

Work-Life-Balance

positiv, den branchenüblichen Randbedingungen entsprechend

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten und Trainings werden regelmäßig angeboten

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt entspricht der Verantwortung. Gehälter werden pünktlich gezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

CSI ist integraler Teil der Unternehmenskultur.

Kollegenzusammenhalt

Teamorientiert und kooperativ

Umgang mit älteren Kollegen

Recruitment von Mitarbeitern und deren Wertschätzung ist unabhängig vom Alter. Erfahrung wird geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

korrekt, freundlich, konstruktiv

Arbeitsbedingungen

Angenehmes Arbeitsumfeld

Kommunikation

regelmäßige Management Informationen und abteilungsinterner Austausch.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer haben die gleichen Aufstiegschancen, Wiedereinstieg nach Elternpause ohne Schwierigkeiten möglich und wird auch genutzt.


Image

Interessante Aufgaben

Teilen

Gute Unternehmenskultur trifft spannende Aufgaben

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei IFS Deutschland in Erlangen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offene Türen und Miteinander auch mit der Geschäftsleitung immer möglich. Verbesserungsvorschläge werden umgesetzt.

Arbeitsatmosphäre

Angenehmer Zusammenhalt zwischen den Kollegen, auch viel private Kontakte entwickeln sich.

Image

Eher unbekannt im deutschen Markt, wir arbeiten daran :)

Work-Life-Balance

Wie üblich in der Beratungsbranche, gibt es Reisezeiten vor Ort beim Kunden.
Das Management achtet jedoch sehr stark auf die Einhaltung der Arbeitszeiten (inkl. Freizeitausgleich) - das kenne ich auch anders.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein Karrieremodell/-pfad und Weiterbildungsmöglichkeiten in Abstimmung mit dem Vorgesetzen. Außerdem eine eigene academy mit eLearning-Plattform mit ettlichen Videos.

Gehalt/Sozialleistungen

Markt- und branchenüblich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

keine SUV's in der Firmenpolicy, das ist m.E. angebracht.

Kollegenzusammenhalt

Starke Truppe auf die sich jeder verlassen kann

Umgang mit älteren Kollegen

Viele ältere Mitarbeiter inkl. hoher Unternehmenszugehörigkeit (tlw. über 20 Jahre). Ich denke das spricht für sich.

Vorgesetztenverhalten

regelmäßige Austausch mit der Führungskraft, jährliche Mitarbeitergespräche

Arbeitsbedingungen

Strukturierte Einarbeitung und eigenverantwortliches Arbeiten.
Gleitzeitregelung, attraktive Firmenwagenregelung, moderne Arbeitsaustattung wie Notebook und Mobilfunktelefon

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Meetings sowohl mit der lokalen Geschäftsführung als auch mit dem CEO der Firmengruppe, das schafft Transparenz.
Das Top-Management gibt eine klare Strategie vor.

Gleichberechtigung

alle werden gleich behandelt.

Interessante Aufgaben

Im wesentlichen ERP-Projekte bei wechselnden Kunden. Interessanter geht es m.E. nicht.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN