Let's make work better.

ILS Institut für Lernsysteme GmbH Logo

ILS 
Institut 
für 
Lernsysteme 
GmbH
Bewertungen

Top
Company
2024

61 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 84%
Score-Details

61 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

49 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 9 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Bin begeistert von den Strukturen und der ausgefeilten Organisation

4,9
Empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei ILS Institut für Lernsysteme GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man merkt, dass die schon lange am Markt sind, da läuft ziemlich vieles rund, was man bei anderen Bildungsanbietern vermisst.
Man muss hier ein Lob aussprechen für Strukturen und Organisation

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da vorwiegend alles online läuft würde ich das als gut einschätzen


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Ein sicherer, sozialer Arbeitsplatz - mit wenig spannenden Aufgaben

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei ILS Institut für Lernsysteme GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Ausstattung, sehr sozial (im Sinne von Firmenevents, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Inflationsausgleich, Betriebsrat...), Cafeteria und Parkplätze.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fehlende Karriere- und Entwicklungsperspektiven, sehr eingefahren, manche "alten Hasen" wirken sehr unmotiviert und sind auch im Denken festgefahren. Never change a running system- Einstellung.

Verbesserungsvorschläge

Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen. Die jungen MA gehen alle schnell wieder, weil sie das Gefühl haben, in einem langsamen Hamsterrad zu sitzen, von wo aus sie sich nicht entwickeln können und auch nichts lernen, das sie "marktfähig" macht. Es gibt kaum Aufgaben, die sich auf andere Jobs übertragen lassen, Fernschulbetrieb ist ein sehr "eigenes" Arbeitsfeld.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiterfassung sitzt im Nacken, wenn man in Vollzeit arbeitet und gerne etwas flexibler und agiler arbeiten würde (abends, am Wochenende = keine Arbeitszeit)

Karriere/Weiterbildung

Man kann alle Fernlehrgänge als MA selbst belegen (in seiner Freizeit), aber die Frage ist, ob sie überhaupt zu den Aufgaben passen. Damit ist das Thema Personalentwicklung abgefrühstückt, mehr wird nicht angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen top! Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Inflationsausgleich... aber Grundgehalt nicht gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Firma tut ihr Bestes, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren (Jobrad, Jobticket), aber die Einstellung einiger Kolleg:innen ist da absolut konträr (Heizung ständig laufen lassen, mit kaltem Wasser die Hände waschen als "Unding" bezeichnen, Licht immer an...)

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb des Teams sehr gut, ansonsten nicht wirklich.

Umgang mit älteren Kollegen

Die meisten Kollegen sind "älter" ;-)

Vorgesetztenverhalten

Direkte/r Vorgesetzte/r sehr nett, aber auch etwas blind gegenüber Dingen, die nicht so gut laufen.

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung, aber manche Räume sind im Sommer nicht betretbar, da zu heiß.

Kommunikation

Innerhalb des Teamss gut, darüber hinaus ausbaufähig

Gleichberechtigung

Man spürt keine ungleiche Behandlung und durch den Betriebsrat wird Gleichheit auch stark nach außen getragen. Aber die Führungspositionen sind zum größten Teil von Männern besetzt...

Interessante Aufgaben

Man macht von allem ein wenig, aber nichts wirklich in der Tiefe. Kratzt man zu viel an der Oberfläche, wird man angehalten, sich anderen Aufgaben zu widmen.


Arbeitsatmosphäre

Image

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Prof. Dr. Martin Hendrik Kurz, Geschäftsführer
Prof. Dr. Martin Hendrik KurzGeschäftsführer

Liebe Kollegin bzw. lieber Kollege,

vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht. Mittlerweile sind wir im Unternehmen ja alle per Du, deshalb setzen wir das hier auch in unseren Antworten fort.

Wir sind in der Geschäftsleitung immer daran interessiert, die Hintergründe zu verstehen, die zu einer kritischen Bewertung geführt haben. Nur wenn wir uns offen darüber austauschen, können wir uns weiterentwickeln.

Die Entwicklung am Standort schätzen wir etwas anders ein: Es werden wichtige Innovationen vorangetrieben, und viele Kolleg*innen bringen sich engagiert in Sonderprojekten ein und wachsen an neuen Aufgaben.

Wenn Dir zurzeit diese Perspektive fehlt, freue ich mich umso mehr, wenn wir uns dazu noch einmal austauschen.

Herzliche Grüße aus der Geschäftsleitung
Martin

Tolle Firma, spannende Aufgaben, hier kann jeder sich einbringen

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei ILS GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das er ist wie er ist, ich hoffe es bleibt so

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wer hier was Schlechtes findet, dem ist nicht mehr zu helfen

Verbesserungsvorschläge

Man ist besser als man denkt, sollte deshalb noch mehr Trommeln

Arbeitsatmosphäre

Humor und Hilfsbereitschaft

Image

Deutschlands führender Weiterbildungsanbieter

Work-Life-Balance

Gleitzeit, Sonderurlaub, Home-Office

Karriere/Weiterbildung

Führungspositionen werden mit intern besetzt, wer will, der kann hier auch

Gehalt/Sozialleistungen

Jedes Jahr angemessene Erhöhungen für die woanders erst gestreikt werden muss, viele freiwillige Zusatzleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

CO2 Footprint, Nachhaltigkeitsrat, Ausgezeichnet als Familienfreundlicher AG, Fair-Pay-Siegel, Charta der Vielfalt

Kollegenzusammenhalt

Alle nett und kooperativ

Umgang mit älteren Kollegen

Werden geschätzt, gefragt und dürfen sogar über den Renteneintritt hinaus arbeiten

Vorgesetztenverhalten

Immer ein offenes Ohr, Entscheidungen werden gemeinsam getroffen

Arbeitsbedingungen

Modernes Gebäude, schicke Büros und Aufenthaltsräume

Kommunikation

Regelmäßig per Mail, MA-Info oder beim smalltalk zwischendurch

Gleichberechtigung

Nicht nur auf dem Papier, sondern tägliche Praxis

Interessante Aufgaben

Viele davon und wer mehr will, kann an übergreifenden Projekten mitarbeiten

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Prof. Dr. Martin Hendrik Kurz, Geschäftsführer
Prof. Dr. Martin Hendrik KurzGeschäftsführer

Liebe Kollegin bzw. lieber Kollege,

mittlerweile sind wir ja alle per Du – daher: Danke Dir für Dein tolles Feedback an dieser Stelle!

Es ist schön zu lesen, wie zufrieden Du in so vielerlei Hinsicht bist. Selbstverständlich wollen wir der verlässliche und faire Arbeitgeber bleiben, den Du kennst.

Herzliche Grüße aus der Geschäftsleitung
Martin

Solider Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei ILS Institut für Lernsysteme GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fair & zuverlässig.

Verbesserungsvorschläge

Personalentwicklung professionalisieren.

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsvolumen sollte fairer aufgeteilt wird, die Auslastung der ganzen Abteilung muss stärker im Auge behalten werden.

Work-Life-Balance

Gleitzeit ist möglich. Klar, gibt es Hochphasen, dann nimmt man zu einem anderen Zeitpunkt halt einen Gleittag.

Karriere/Weiterbildung

Hier fehlts klar an einem Konzept. Personalentwicklung fehlt gänzlich. Dringender Bedarf etwas zu ändern, weil der Fach- und Führungskräftemangel auch hier nicht Halt machen wird.

Kollegenzusammenhalt

Seit Jahren gut, auch klar während der Corona-Hoch-Phase. Sogar Mittagspausen lassen sich virtuell teilen.

Vorgesetztenverhalten

Nichts zu beanstanden. Wenn man Austausch braucht, ist er da, ob virtuell über Teams oder vor Ort. Offenes Ohr und Unterstützung zu jeder Zeit.

Arbeitsbedingungen

Seit Corona endlich die Option mobil zu arbeiten. Kommunikation über Teams läuft 1A im Homeoffice. Eigentlich sind wir sogar präziser in den Ergebnissen. Termin eingestellt, Bildschirm geteilt, Ergebnis ermittelt, weiter gehts. Hybrid klappt auch super und bei Bedarf trifft man sich eben vor Ort.

Das machts halt auch attraktiver für Bewerberinnen und Bewerber, ohne wird es nicht mehr gehen. Für mich gilt: Wer im Büro nichts/wenig arbeitet, arbeitet auch zuhause nichts oder wenig. Es ist eine Mentalitätsfrage. Zudem gleitende Arbeitszeiten und die Möglichkeit Überstunden abzubauen.

Kommunikation

Über alle Hierarchiestufen hinweg in Ordnung. Man muss keine Angst haben, was Falsches zu sagen. Verbale Wertschätzung von Führungskräften/Geschäftsführung könnte jedoch ausgebaut werden.

Gleichberechtigung

Bereichsleitung = männlich. Darunter zum Teil weibliche Teamleitungen. Könnte ausgeglichener sein.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Prof. Dr. Martin Hendrik Kurz, Geschäftsführer
Prof. Dr. Martin Hendrik KurzGeschäftsführer

Liebe Kollegin bzw. lieber Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine so ausführliche Bewertung genommen haben. Es freut mich, dass Sie die Rahmenbedingungen Ihrer Arbeit bei uns als so positiv erleben.

Die von Ihnen angesprochene Entwicklung der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist für uns ein wichtiger Aspekt, und wir sind sehr daran interessiert, dass besondere Talente, Kenntnisse und Interessen auch eingebracht und weiterentwickelt werden können. Es ist unser erklärtes Ziel, Ihnen und Ihren Kolleginnen und Kollegen eine langfristige Perspektive zu bieten.

Um Ihre Wünsche an eine professionelle Personalentwicklung besser zu verstehen, freue ich mich, wenn Sie noch einmal persönlich auf mich zukommen.

Herzliche Grüße
Martin Kurz

Super Arbeitgeber!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei ILS Institut für Lernsysteme GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eine Super Cafeteria, die seinesgleichen sucht.

Verbesserungsvorschläge

Festgelegte Homeoffice Tage, auch für Abteilungsleiter .

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist hervorragend.

Gehalt/Sozialleistungen

Immer pünktliche Gehaltszahlungen, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Gehaltsanpassungen, Sommerfeste, Weihnachtsfeier…..

Kollegenzusammenhalt

Homeoffice gut und schön, jedoch würde ich meine Kollegen auch mal öfter in der Firma sehen wollen. Das Miteinander und besprechen von Projekten ist persönlich halt was ganz anderes. Schade das es immer die selben Leute sind, die sich Monatelang nicht blicken lassen.

Kommunikation

Immer transparent und nachvollziehbar


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Prof. Dr. Martin Hendrik Kurz, Geschäftsführer
Prof. Dr. Martin Hendrik KurzGeschäftsführer

Liebe Kollegin bzw. lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre überaus positive Bewertung, es ist wirklich schön zu lesen, wie zufrieden Sie mit uns als Arbeitgeber sind.

Dass Sie das gute Betriebsklima und die transpatente interne Kommunikation so lobend hervorheben, freut uns besonders, denn das war und ist uns auch in pandemischen Ausnahmezeiten und bei einer weiterhin hohen Zahl von Homeoffice-Tagen ein wichtiges Anliegen.

Wie innerhalb einer Abteilung die Verteilung der Homeoffice-Tage im Rahmen der geltenden Betriebsvereinbarung geregelt wird, überlassen wir ganz bewusst den Abteilungsleiterinnen und -leitern in Rücksprache mit allen Kolleginnen und Kollegen im Team. Sollten Sie hier nicht zu einer zufriedenstellenden Lösung kommen, können Sie sich selbstverständlich jederzeit gern an mich wenden.

Herzliche Grüße
Martin Kurz

Ein hervorragender Arbeitgeber. Teil der Klett-Familie.

4,9
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei ILS Institut für Lernsysteme GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen sind alle wichtig. Egal welche Abteilung, egal welcher Job.

Verbesserungsvorschläge

Wissensmanagement priorisieren.

Arbeitsatmosphäre

Könnte nicht besser sein

Image

Bildung! Was soll man noch sagen....

Work-Life-Balance

Mobile Office, Teilzeitarbeit, etc.

Karriere/Weiterbildung

Interne Wechsel möglich!

Gehalt/Sozialleistungen

Der Branche entsprechend

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit wird groß geschrieben.

Kollegenzusammenhalt

Wir arbeiten als Team in einer offenen Atmosphäre.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoll.

Vorgesetztenverhalten

Absolut korrekt.

Arbeitsbedingungen

Optimal

Kommunikation

Immer und sehr flexibel.

Gleichberechtigung

Es arbeiten mehr Frauen als Männer hier. Ein Mangel an Gleichberechtigung ist mir nicht aufgefallen.

Interessante Aufgaben

Täglich und immer gibt es etwas Neues.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Prof. Dr. Martin Hendrik Kurz, Geschäftsführer
Prof. Dr. Martin Hendrik KurzGeschäftsführer

Liebe Kollegin bzw. lieber Kollege,

herzlichen Dank für das überaus positive Feedback!

Sie heben viele Aspekte lobend hervor, die uns als Arbeitgeber sehr wichtig sind, zum Beispiel der wertschätzende Umgang miteinander, die internen Entwicklungsmöglichkeiten und die große Flexibilität in puncto mobiles Arbeiten und Teilzeitlösungen.

Auf eine weiterhin so zufriedenstellende und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Herzliche Grüße
Martin Kurz

Nichts für Heissdüsen!

3,8
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei ILS Institut für Lernsysteme GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Sicherheit! Hier kannst Du jahrelang arbeiten, gehörst immer dazu und jeder Mensch hat hier einen Platz und soziale Kontakte - wahnsinnig gut! Der Standort ist regenbogenmenschenfreundlich und auch sonst multikulti - das gefällt mir sehr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Standort: Rahlstedt? Echt jetzt!?

Verbesserungsvorschläge

Endlich ein Weiterentwicklungskonzept für Mitarbeitende entwickeln. Und in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz ist auch deutlich Luft nach oben. Und wie wäre es mal mit einer anderen Dämmung und weniger Holzfensterrahmen?

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang der Vorgesetzten mit Mitarbeiter/innen ist für mich vorbildlich. Das gilt für die GL gleichermaßen wie für die Bereichsleitungen. Lob & Kritik werden stets in integerem Ton geäußert. Man muss sich halt beidem stellen. Insgesamt muss sich niemand fürchten, einen Fehler zu machen. Viel wichtiger ist es, zu signalisieren, dass man bereit ist, Mängel zu beseitigen oder sein Verhalten zu ändern. Auch bei längeren Ausfällen durch Krankheit kann man sich darauf verlassen, nicht gekündigt zu werden. Bei persönlichen Angelegenheiten gibt es bei Bedarf z. B. auch die Möglichkeit unbezahlten Urlaub (auch über einen längeren Zeitraum als ein paar Tage) zu nehmen.

Image

Das ILS hat sein Image in den letzten zwanzig Jahren am Markt komplett auf links gedreht. 2003 wurde ich noch für meinen Arbeitgeber verspottet (Ist das seriös?! Das sind die mit dem Abi in 90 Tagen, oder!?). Inzwischen spottet niemand mehr, wenn ich erzähle, für wen ich arbeite. Am Markt ist das ILS mit weitem Abstand die größte Deutsche Fernschule (und es gibt 300). Die Lehrgänge (nicht das Haus, jeder Lehrgang) sind staatlich zertifiziert durch die ZFU (Zentralstelle für Fernunterricht) und werden gemäß FernUSchG (Fernunterrichtsschutzgesetz - dient dem Verbraucherschutz)regelmäßig gerüft. Das gilt auch für alle Fernlehrenden, die der ZFU regelmäßig nachweisen müssen, dass sie in ihrem Fachbereich erfahren und ausgebildet sind.

Work-Life-Balance

Tip top! Flexible Gleitzeit ohne Kernarbeitszeit. An die Teilzeit musste man sich erst gewöhnen - das ist jetzt aber auch schon seit Jahren kein Problem mehr. Die Möglichkeiten des mobilen Arbeitens sind erst seit Panemiebeginn eine Errungenschaft - jetzt gibt es sie aber (immerhin!). Kollegen/innen mit Kindern werden durch Ferienangebote und KiTa-Zuschuss unterstützt. Flexibel Urlaub nehmen oder auch nur einen freien Tag einzulegen ist in meinem Bereich kein Problem. Wer krank ist, wird zur Genesung in Ruhe gelassen.

Karriere/Weiterbildung

Ja, das ist auch so ein Punkt! Wer fragt, bekommt die Antwort, einen LG aus dem Haus zu absolvieren. Die sind kostenlos. Wer nicht der Fernlerntyp ist, hat dann mit Zitronen gehandelt. Es gibt Kollegen/innen, die für private Fortbildungen einen Zuschuss bekamen/bekommen. Nach welchen Kriterien? Das konnten die Betroffenen auch nicht sagen. Es gibt jedenfalls kein offizielles Mitarbeiter/innen Entwicklungskonzept. Du wirst Führungskraft und hast nicht das Glück kompetente Vorgesetzte als Vorbild zu haben? Dann musst Du sehen, wo Du bleibst ... Man könnte das als Bildungsunternehmen natürlich auch ganz anders regeln (Aber darüber reden wir nicht so gerne). Wenn Du weiterbildungsfaul bist, hast Du jedenfalls weniger Schwierigkeiten ... Bei allem Respekt vor älteren Kollegen/innen muss man mal schreibem, dass das in Sachen Digitalisierung der Bildung eher aufhält als treibt! Ach so, wir bekommen mit zweifelhaften WBTs Brandschutz, Arbeitsschutz und Datenschutz vermittelt. Die Tests bieten zahlreiche Gelegenheiten, sich durchzuschummeln. Darf ja niemand zurück bleiben.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist angemessen! ABER: Wer schnell eine Menge Euros scheffeln will, ist hier völlig verkehrt. Es gibt eine jährliche Gehaltsanpassung für alle, die (bisher) leicht über dem Inflationsniveau lag. Wer lange dabei bleibt, wird über die Jahre sehen, dass das Gehalt entsprechend steigt. Jede(r) kann auch eine außerordentliche Erhöhung nachfragen - das kann mit einem JA, einem NEIN oder einer Einmalprämie enden. Grundsätzlich gibt es Gehaltsgruppen für versch. Tätigkeitsbereiche. Die sind aber nicht wirklich transparent. Ich weiß aber sicher, dass es in meinem Bereich keinen Gender Pay Gap gibt. Dazu werden Zuschüsse zur Profi Card, zur Pensionskasse (Entgeltumwandlung für eine private Rente) und zu VL gezahlt. Auch eine bezuschusste Cafeteria mit zwei Gerichten am Tag gibt es. Wir bekommen dank einer Kooperation mit einem Großhandel außerdem 30% Rabatt auf Bücher. Das Geld kommt pünktlich!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es tut mir leid, aber hier ist tatsächlich mal viiiiiiiel Luft nach oben. Also, wenn der Gesetzgeber kommt wird gesprungen. Ansonsten scheint man in der GL trotz eigener Kinder den Klimawandel eher als ein diskussionswertes, aber nicht dem eigenen Verhalten zurechenfähiges Ereignis zu sehen. Da wird inländisch geflogen, was das Zeug hält, der Dienstwagen betankt und privat der Kreuzfahrer bestiegen. Schade!

Kollegenzusammenhalt

Ganz klar: Ja! Das passt weitestgehend. Aber wie immer gibt es eben auch Menschen, die das nicht so gut können.

Vorgesetztenverhalten

Ich kann mich hier nicht beklagen! Es war früher eher so, dass ich gebremst wurde (Digitalisierung ist halt ein scharfes Schwert), weil es einigen zu schnell ging oder nicht begriffen wurde, wieviel Potential hinter einer Entwicklung steckt. In Jahresgesprächen habe ich die Möglichkeit, meine persönliche Situation und Einschätzung zu beschreiben, Vorschläge für das kommende Jahr zu machen und auch harte Kritik zu üben. Vieles lässt sich aber auch über den sog. 'kurzen Dienstweg' mit Vorgesetzten regeln.

Arbeitsbedingungen

Die Hardware ist völlig ausreichend! Aber unser Gebäude wird im Winter schon sehr zugig und im Sommer (Dauersonnenschein) viel zu warm.

Kommunikation

Eine vierteljährliche Mitarbeiter/innen Info gibt Auskunft zu geschäftlichen Entwicklungen. Sämtliche Bereiche beschreiben ihre Arbeit im letzten Quartal. Ein sog. Transparenzmeeting sorgt monatlich für einen weiteren Austausch zw. den Bereichen. In meinem Bereich gibt es außerdem eine monatliche Sitzung mit allen Bereichsleitungen.

Gleichberechtigung

Am Standort ja, aber im Konzern kann ich das so nicht feststellen.

Interessante Aufgaben

Mein Bereich war mal brandneu und ich konnte mir aussuchen, wie ich ihn gestalten möchte. Und ja, Digitalisierung ist eine wirklich spannende Aufgabe. Die Belastung können mein Team und ich selbständig steuern. Ausnahmen sind nicht die Regel!


Umgang mit älteren Kollegen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Prof. Dr. Martin Hendrik Kurz, Geschäftsführer
Prof. Dr. Martin Hendrik KurzGeschäftsführer

Liebe Kollegin bzw. lieber Kollege,

ganz herzlichen Dank für Ihren umfangreichen Erfahrungsbericht. Wir wissen es sehr zu schätzen, dass Sie hier so konkret und transparent Stellung nehmen und damit durchaus Lust machen, bei uns zu arbeiten.

Ihre kritischen Hinweise nehmen wir selbstverständlich allesamt ernst und setzen uns damit auseinander. Wir wollen uns als Arbeitgeber natürlich weiterentwickeln – nicht zuletzt damit langjährige Kolleginnen und Kollegen wie Sie weiterhin mit viel Engagement bei uns tätig sind.

Auf eine weiterhin so gute und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Herzliche Grüße
Martin Kurz

Eine nette Arbeitsumgebung, mit tollen Kollegen und ausbaufähigem Gehalt

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ILS Institut für Lernsysteme GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

ILS ist, obwohl es keine kleine Firma ist, sehr persönlich. Ich schätze es sehr dass die Geschäftsleitung den persönlichen Austausch pflegt. Dass es kleine Traditionen gibt, wie zu Nikolaus der Rundgang der Geschäftsführung mit kleinen Leckereien. Wenn es sehr heiß draußen ist, gibt es ab und an mal ein Eis for free in der Cafeteria. Dies sind keine Selbstverständlichkeiten und geben ILS ein Herz.

Verbesserungsvorschläge

Eine etwas höhere Gehaltsanpassung wäre wünschenswert.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehmes Arbeitsklima. Man fühlt sich wohl :-)

Work-Life-Balance

Durch Gleitzeit ist eine gute Balance möglich

Karriere/Weiterbildung

Man hat die Möglichkeit auf Weiterbildung, der "eigenen" ILS-Lehrgänge. Nicht so schön finde ich, dass jeder Mitarbeiter den Leistungsstand etc einsehen könnte. Dies hemmt dann doch im eigenen Unternehmen eine Weiterbildung zu machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider deutlich weniger Gehalt als woanders für diese Position.
Es werden zwar jährlich Gehaltsanpassungen vorgenommen, allerdings decken diese nicht die steigenden Preise überall...

Vorgesetztenverhalten

Immer ein offenes Ohr und Aussagen auf die man sich verlassen kann

Kommunikation

Man ist immer auf dem laufenden, dank regelmäßiger Mails der Geschäftsleitung und Betriebsrat


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Prof. Dr. Martin Hendrik Kurz, Geschäftsführer
Prof. Dr. Martin Hendrik KurzGeschäftsführer

Liebe Kollegin bzw. lieber Kollege,

vielen Dank, dass Sie uns ein so wertschätzendes Feedback geben!

Der persönliche Kontakt untereinander ist uns wichtig, und wir tragen als Geschäftsleitung sehr gern unseren Teil dazu bei.

Bei der Entwicklung der Gehälter sind wir darauf bedacht, nach Möglichkeit jedes Jahr einen Inflationsausgleich zu schaffen, und ich kann Ihnen versichern, dass Gehaltserhöhungen, wie wir sie in der Vergangenheit jedes Jahr zahlen konnten, keineswegs in allen Unternehmen unserer Branche üblich sind. Durch umfangreiche Sozialleistungen bieten wir neben dem eigentlichen Gehalt weitere finanzielle Vorteile.

Gern möchte ich an dieser Stelle noch einmal bekräftigen, dass wir in der Geschäftsleitung immer ein offenes Ohr haben. Scheuen Sie sich nicht, in Zukunft bei Fragen oder Anregungen direkt auf uns zuzukommen.

Herzliche Grüße
Martin Kurz

Mein bisher bester Arbeitgeber

4,9
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei ILS Institut für Lernsysteme GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die guten Arbeitsbedingungen spiegeln sich im Arbeitsklima wieder

Work-Life-Balance

Kann sehr gut gestaltet werden

Gehalt/Sozialleistungen

Selbst in Coronazeiten gab es Sonderleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit wird hier groß geschrieben

Kollegenzusammenhalt

Auf die Kolleg*innen ist Verlass, wenn es darauf ankommt

Vorgesetztenverhalten

offenes Ohr und Unterstützung bei Bedarf ist immer gegeben

Kommunikation

Relevante Themen werden regelmäßig kommuniziert


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Prof. Dr. Martin Hendrik Kurz, Geschäftsführer
Prof. Dr. Martin Hendrik KurzGeschäftsführer

Liebe Kollegin bzw. lieber Kollege,

danke, dass Sie uns ein so positives Zeugnis ausstellen. Es macht uns schon stolz, dass wir Ihr bislang bester Arbeitgeber sind.

Der Erfolg unseres Unternehmens entsteht nicht zuletzt durch ein funktionierendes Team. Als Führungskraft leisten Sie einen wichtigen Beitrag dazu.

Auf eine weiterhin so erfreuliche Zusammenarbeit!

Herzliche Grüße
Martin Kurz

Die Mühlen mahlen langsam

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ILS Institut für Lernsysteme GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zuverlässiger Arbeitgeber.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung fehlt. Gehalt lässt zu wünschen.

Verbesserungsvorschläge

Moderner werden. Die Mühlen mahlen manchmal langsam. Verbesserungs- Vorschläge werden nicht gehört, nicht weitergegeben und dann später als der eigene ausgegeben.

Work-Life-Balance

Was ist das denn...? Sowas gibt es in dieser Firma nicht. Schon gar nicht beim Fußvolk

Karriere/Weiterbildung

Kurs können kostenlos gebucht werden für Mitarbeiter. Ansonsten kaum Schulungen. Die letzte externe vor ca 12 Jahren.

Gehalt/Sozialleistungen

Urlaubs- und Weihnachtsgeld und jährliche Erhöhung. Allerdings weniger als Inflationsrate

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Könnte besser sein. Das Bewusstsein dafür fängt jetzt erst an

Vorgesetztenverhalten

Wir sind fast Luft für unseren Vorgesetzten

Kommunikation

Eher schlecht - in den letzten 2 Jahren teilweise etwas besser

Gleichberechtigung

In unserer Abteilung gibt es keine Männer. In der Schwesterabteilung werden die Männer höher bezahlt.

Interessante Aufgaben

Nein, immer das selbe.


Arbeitsatmosphäre

Image

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Prof. Dr. Martin Hendrik Kurz, Geschäftsführer
Prof. Dr. Martin Hendrik KurzGeschäftsführer

Liebe Kollegin bzw. lieber Kollege,

es tut mir sehr leid zu lesen, dass Sie so unzufrieden sind.

Die Art und Weise, wie Sie den Umgang mit Verbesserungsvorschlägen und die Haltung Ihres Vorgesetzten beschreiben, entspricht nicht unseren Ansprüchen.

Wir legen als Arbeitgeber zudem viel Wert darauf, durch familienfreundliche Lösungen und möglichst viel Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeiten, einen guten Rahmen für die Vereinbarkeit von Arbeits- und Privatleben zu schaffen. Bitte kommen Sie auf uns unbedingt auf uns zu, wenn Sie hier eine zu hohe andauernde Belastung erleben.

Mir liegt viel daran, die Hintergründe zu Ihren Kritikpunkten besser zu verstehen, daher möchte ich Sie ermuntern, das persönliche Gespräch mit mir zu suchen.

Herzliche Grüße
Martin Kurz

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 62 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird ILS Institut für Lernsysteme durchschnittlich mit 4,2 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Bildung (3,6 Punkte). 94% der Bewertenden würden ILS Institut für Lernsysteme als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 62 Bewertungen gefallen die Faktoren Umgang mit älteren Kollegen, Arbeitsatmosphäre und Image den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 62 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich ILS Institut für Lernsysteme als Arbeitgeber vor allem im Bereich Karriere/Weiterbildung noch verbessern kann.
Anmelden