Workplace insights that matter.

Login
iris Germany GmbH Logo

iris Germany 
GmbH
Bewertungen

48 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 62%
Score-Details

48 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

16 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 10 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von iris Germany GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Spannende Projekte und Kunden - gute und fähige Kollegen - viel zu tun

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Iris Germany GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viel Gestaltungsfreiraum und laufend neue Dinge erarbeiten und lernen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr viel zu tun wenn man seine Arbeit gut macht

Verbesserungsvorschläge

Abläufe effizienter gestalten und einige Prozesse weglassen/abschaffen

Arbeitsatmosphäre

Tolle internationale Vibes - so viele Nationen unter einem Dach finden sich in der Münchner Agenturszene sonst nicht

Image

In London ist der Name Iris gesetzt, hierzulande braucht es noch mehr Pressearbeit, Marketing

Work-Life-Balance

Sehr viel zu tun und interne Abläufe machen es nicht immer leichter

Vorgesetztenverhalten

Korrekt, offenes Feedback, fordernd und fördernd

Interessante Aufgaben

Große Kampagnen und Digitalprojekte die Spaß machen


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Hamsterrad mit wenig Perspektive

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei iris Germany GmbH in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt die Beer-o-clock, an der man freitags ungezwungen zusammen ein Bier trinkt und Kicker spielt. Hier hat man die Gelegenheit die sonst kurz kommenden persönlichen Kontakte zu vertiefen. Sommerfeste und Weihnachtsfeiern zählen ebenfalls du den Highlights.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

HR steht zu 100% im Dienst der Unternehmensführung. Man kann sich als Mitarbeiter/in nicht darauf verlassen, sinnvoll vertreten zu werden. Man fühlt sich bei Problemen alleine gelassen. Hinzu kommt eine hohe Fluktuation.

Verbesserungsvorschläge

Die Unternehmensführung sollte sich mehr Gedanken um eine Vision und Sinnhaftigkeit der Arbeit zu machen - bislang wird alles strikt finanziellen Aspekten und Effizienz untergeordnet. Es gibt kaum Freiraum für Kreativität und "experimentieren". Gute Denkanstöße sind manchmal vorhanden, werden aber aufgrund Ressourcen über Monate hinweg verschoben oder eingestampft. Das Wohl der Mitarbeiter/innen ist das wichtigste Kapital der Agentur und wird konstant zurückgestellt.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre allgemein könnte besser sein. Es wird vonseiten des Managements nahezu nichts dazu beigetragen, dies zu ändern. Allgemein spürt man den Leistungsdruck und die fehlende Bereitschaft, etwas für das Team zu tun.

Image

Die Außenwahrnehmung der Agentur ist nicht prickelnd. Auf Awards wird seit Jahren kein Wert gelegt, alles ist strikt nach Effizienz ausgerichtet. Auch von einem Social Media Auftritt kann man nicht viel Erwarten. Hier steht das Münchener Büro tief im Schatten der Londoner Agentur!

Work-Life-Balance

Der Workload ist allgemein zu hoch; es werden 8h pro Tag produktive Zeit geplant, das ist unrealistisch. Arbeit, die an einem Tag nicht fertig wird, nimmt man quasi automatisch mit in den vollgeplanten nächsten Tag. Auch hier fehlt es an Initiativen (wie Freizeitausgleich), die eine temporäre hohe Belastung ausgleichen.

Karriere/Weiterbildung

Ein großer Schwachpunkt der Agentur. Kaum Weiterbildungsangebote, einige Vorgesetzte verhalten sich irrational und emotional. Gibt es unterschiedliche Ansichten, entscheidet einzig der Rang über den Ausgang der Diskussion. Karrierepfade müssen sich nach der Nachfrage innerhalb der Agentur richten und können sich in wenigen Monaten ändern, wenn die Projektlage es erfordert. Am Ende entscheidet die Firmenpolitik über Beförderungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist für eine Agentur gut, jedoch auf die Arbeitsstunden gesehen wiederum nicht erwähnenswert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Agentur funktioniert weitestgehend digital und auf Umweltfaktoren wird bewusst gemacht. Allerdings erfolgen nicht alle initiativen auch mit Sinn und Verstand.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen/innen stellen sich als großes Plus der Agentur dar. Der Umgangston ist freundlich und man arbeitet zusammen als Team.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere (bzw. langjährige Angestellte) dürften hier 5 Sterne geben, andere sehen das sicher kritischer.

Vorgesetztenverhalten

Einige Führungskräfte bei iris haben leider wenig Ahnung von Führung. Es ist auch nicht wichtig, Mitarbeiter/innen zu entwickeln oder auszubilden - sie müssen nur funktionieren. Es gibt kaum Weiterbildungsangebote. Eine Gruppe von langjährigen Angestellten nimmt sich Freiheiten heraus (etwa bei Urlaubsplanungen), die anderen nicht gewährt werden - so wirkt die Unternehmensführung insgesamt inkonsistent und wenig glaubwürdig.

Arbeitsbedingungen

Das Büro ist an sich modern ausgestattet und verfügt über eine zeitgemäße Ausrüstung. Die Klimaanlage kommt jedoch bei Hochsommer nicht mit und das Großraumbüro ist ein echtes Minus!

Kommunikation

Die Kommunikation unter Kollegen/innen ist v.a. auf persönlicher Ebene gut! Allerdings gibt es viel Politik und Flurfunk.

Gleichberechtigung

Hier werden keine Unterschiede in Geschlecht oder Hautfarbe gemacht - ein echtes Plus.

Interessante Aufgaben

Wechselnde Kunden mit teils spannenden Projekten kann man hingegen erwarten: Hier werden nicht nur kleine Banner produziert sondern teils große B2B Projekte umgesetzt. Mehr Liebe zum Detail würde hier sicherlich noch ein Pluspunkt bringen.

Arbeitgeber-Kommentar

Karin Liebl*

Lieber ehemaliger Kollege, liebe ehemalige Kollegin,

gerne möchten wir auf deine Bewertung eingehen und dir Rückmeldung geben.

Es freut uns sehr, dass wir mit unserer internationalen Teamstruktur und den außerbetrieblichen Veranstaltungen sowie unseren namhaften Kunden und Projekten aus dem B2B und B2C-Bereich bei dir einen positiven Eindruck hinterlassen haben. Das sehen wir selbst auch als unseren USP und wichtig für uns als Agentur. Auch Dinge wie die Gleichbehandlung und Gleichstellung der Kollegen ist uns sehr wichtig – so wie du es ja auch dargestellt hast.

Leider hast du auch ein paar negative Aspekte beschrieben – manche aus unserer Sicht mehr, manche weniger berechtigt – und wir versuchen natürlich immer, aus negativen Rückmeldungen unsere Schlüsse zu ziehen und an uns als Unternehmen zu arbeiten.

In diesem Zusammenhang auch vielen Dank für deinen Verbesserungsvorschlag. Genau diese Themen wie Work-Life-Balance, Arbeitsbedingungen und Weiterbildungen gestalten wir momentan neu. Dies tun wir im engen Schulterschluss mit unserer englischen Muttergesellschaft und allen Offices weltweit. Wir haben dazu erst diesen Monat ein neues Mobile Working Konzept ins Leben gerufen welches unseren Kollegen maximale Flexibilität bietet dahingehend von wo aus sie am liebsten arbeiten wollen.

Gerne möchten auch wir unsere Marke in München und Deutschland noch weiter pushen. Wir legen dazu unser Augenmerkt in erste Linie darauf, erstklassige Arbeit und Ergebnisse für unsere Kunden abzuliefern, nicht so sehr darauf über diese Arbeit extern zu sprechen. Für uns war und ist dieser Ansatz der beste Weg nachhaltig zu wachsen. Das Thema Awards werden wir jedoch in Zukunft stärker vorantreiben als es in der Vergangenheit der Fall war weil wir sehen wie wichtig es vor allem auch unseren Mitarbeitern ist.

Es ist wirklich schade, dass du uns mit einigen negativen Punkten verlassen hast aber danke für deine Rückmeldung – positiv und leider auch negativ – aber es freut uns, dass wir doch einige Sachen richtig machen und bei den anderen sind wir immer bereit an uns zu arbeiten.

Solltest du noch weiteres Feedback mit uns teilen wollen, kannst du dich gerne direkt via E-Mail an mich (karin.liebl@iris-worldwide.com) wenden.

Viele Grüße

Karin Liebl
HR Generalist

Tolle Kollegen und herausfordernde Aufgaben

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei iris Germany GmbH in Deutschland gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Auch in stressigen Situation und Deadlines ist der Umgang untereinander immer freundlich und kollegial.

Image

Markenbekanntheit von Iris könnte noch gesteigert werden, denn hier sitzen wirklich tolle Leute und machen tolle Sachen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist im Bewusstsein und mit unterschiedlichen Events/Policies weiter ins Unternehmen getragen.

Karriere/Weiterbildung

Über-den-Tellerrand-Blicker werden vom Unternehmen gesehen und in ihrem Tun bestärkt und gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Feine Truppe, die auch nach der Arbeit gerne mal ein Bierchen zusammen trinken geht. Man greift sich im daily business unter die Arme und arbeitet auf das gemeinsame Ziel hin.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag was Neues. Man ist nie gefangen in Routine und kann tolle Dinge miterarbeiten.


Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Spannende Lernkurve garantiert!

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Iris Germany GmbH in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Super internationales Umfeld mit tollen Kollegen aus den unterschiedlichsten Ländern. Dieser kulturelle Mix macht das Unternehmen einzigartig!

Work-Life-Balance

Leider immer noch nicht ganz optimal. Es gibt Peaks z.B. bei Pitches, zu denen man natürlich nicht pünktlich aus der Arbeit kommt. In einer Agentur findet man nie den klassischen 9to5-Job aber es hat sich in der letzten Zeit gebessert und das Unternehmen bemüht sich zusätzlich, durch zahlreiche Neueinstellung, den Workload auf mehrere Schultern zu verteilen und die Arbeitnehmer somit zu entlasten.

Kollegenzusammenhalt

Top Kollegenzusammenhalt! Hier kann man wirklich noch von einem Team sprechen und man will gemeinsam erfolgreich sein.

Kommunikation

Regelmäßige Feedbackgespräche finden zwischen Mitarbeiter und Vorgesetztem statt. Hier wird auch darauf geachtet, dass es nicht nur vorgebenene KPI's von oben herab gibt, sondern Ziele gemeinsam definiert und angepeilt werden. Man könnte die Mitarbeiter gerne mehr und öfter ins Boot holen, wenn es um "das große Ganze" geht.

Interessante Aufgaben

Der Titel sagt schon alles. Wenn man offen und wissbegierig ist, kann man hier eine extreme Lernkurve - auch schon in kurzer Zeit - hinlegen. Dazu muss man aber auch bereit und proaktiv sein und Lust haben sich neuen, herausfordernden Aufgaben zu stellen. Man stößt täglich auf spannende Aufgaben und wird von den Vorgesetzten auch im eigenen Können und seinen Fähigkeiten bestärkt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Abwechslungsreiche Aufgaben in internationalem und sehr dynamischem Arbeitsumfeld

4,1
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Iris Germany GmbH in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt sehr angenehme Arbeitsatmosphäre, das Team besteht aus vorwiegend jüngeren Kollegen, der Umgang miteinander ist ungezwungen und humorvoll.
Wie die meisten Agenturen hat Iris einen Arbeitsalltag der schnell und dynamisch ist und viel Abwechslung bietet.
Vor allem die Tatsache, dass die Mitarbeiter von überall aus der Welt kommen und es somit ein sehr internationales Team ist, macht die Arbeitsatmosphäre sehr interessant und multikulturell.

Work-Life-Balance

Da in Agenturen stets der Kunde König ist, kann durchaus einmal über kurze Episoden mehr Arbeit zu tun sein. In Absprache mit seinem Vorgesetzten kann aber durchaus Überstundenzeit kompensiert werden. Die Work-Life-Balance hat sich sehr positiv entwickelt über die letzten Jahre.

Kollegenzusammenhalt

Hier wird sehr stark miteinander und nicht gegeneinander gearbeitet, es gibt an sich keine Ellbogenmentalität, vielmehr ziehen alle an einem Strang. Die Internationalität des Teams macht viel Spaß.

Kommunikation

Die Kommunikation ist offen, es gibt regelmäßige Meetings für das gesamte Team um über aktuelle Themen der Agentur zu informieren, Vorgesetzte haben in der Regel wöchentlich persönliche "one-to-one" Meetings mit ihren Mitarbeitern (was aber nicht von allen gewährleistet wird).
Meetings im eigenen Team und das Teambuilding könnten größere Aufmerksamkeit bekommen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind extrem abwechslungsreich, was Tätigkeiten, Disziplinen und Industrien anbelangt. Dadurch, dass alles sehr "hands-on" ist, lernt man in sehr kurzer Zeit unglaublich viel.
Je nach Position arbeitet man auch mit internationalen Standorten in Europa, USA und Asien zusammen, was wiederum immer spannend ist.


Image

Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Bestätigt alle Vorurteile gegen Agenturen

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Iris Germany GmbH in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Teamspirit fehlt komplett, sowohl innerhalb von Teams als auch interdisziplinär. Die Planer arbeiten gegen die Account Manager, die "Kreativen" führen sich auf wie die Diven, die Multimediaspezialisten machen was sie wollen, es gibt keine Meeting-Disziplin und ein fruchtbarer sachlicher Austausch ist nicht möglich, da ständig irgendwer beleidigt ist. Einfach furchtbar.

Work-Life-Balance

Da gibt es Abteilungsleiterinnen, die abends um 20:00 Uhr durch die Räume gehen und schauen wer noch arbeitet. Wenn in einem Bereich keiner mehr da ist, heißt es sofort "Die xxx-Abteilung hat offenbar nichts zu tun, dass die alle so früh heimgehen können". Ich selbst bin fast täglich um 9:00 Uhr gekommen, aber erst gegen 23:00 Uhr gegangen, das wurde von einer Führungskraft erwartet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich hab noch nie irgendwo gearbeitet, wo es so schmutzig war. Die Mitarbeiter sind sich alle zu fein, mal eine Kaffetasse wegzuräumen oder ihr vergammeltes Zeugs aus dem Kühlschrank zu nehmen. Das gibt es natürlich überall, aber nicht in dieser krassen Form. Dabei gilt: je "kreativer" und "wichtiger" man ist, desto mehr darf man sich aufführen wie eine Wutz.

Kollegenzusammenhalt

Wie oben beschrieben gibt es den nicht. Hiuer gönnt keiner dem anderen die Butter auf dem Brot.

Vorgesetztenverhalten

Völlig emotionslos, es geht nur um die Kohle. Führungskräfte werden extrem unter Druck gesetzt und müssen Services verkaufen auf Teufel komm raus, auch wenn diese strategisch für den Kunden gar keinen Sinn machren. Strukturierte Mitarbeiterführung und Mitarbeiterzufriedenheit sind Fremdworte. Zielvereinbarungen, Beurteilungen etc. sind völlig unpersönlich, eine individuelle Weiterentwicklung des Mitarbeiters steht nicht im Fokus.

Kommunikation

Abteilungsleiter/Innen fühlen sich nur dann wichtig, wenn sie "Geheimnisträger" sind,die anderen aber genau wissen, dass es Geheimnisse gibt. Das führt zu einem Klima von Misstrauen und Missgunst.

Gehalt/Sozialleistungen

Auf den ersten Blick gut, aber das Gehalt erscheint einem nur so lange o.k., bis man angesichts der unzähligen Überstunden mal ausrechnet, welchen Stundenlohn man tatsächlich bekommt. Dann sieht man nämlich mal, wie schlecht man wirklich bezahlt wird.

Interessante Aufgaben

Die Projekte sind tatsächlich ganz spannend, weshalb viele Mitarbeiter die negativen Aspekte in Kauf nehmen. Allerdings steht die Agentur für sehr steife Kompetenzverteilungen und einen extremen administrativen Aufwand bei der Account-Pflege. Man kommt sich als Führungskraft oft vor wie ein Buchhalter.


Image

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Ausbeutung der Mitarbeiter

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Iris Germany GmbH in München gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man gibt sein Privatleben an der Rezeption ab, wenn man dort beginnt. Schon bis in die Reihen junger Mitarbeiter sind Depressionen die Regel. Arbeitszeitgesetz ist dort ein Fremdwort, 16-Std.-Tage die Regel


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Start-up feeling and pay isn't competitive

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Iris Germany GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work for big customers

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Overtime hours, many non-competent employees (some of them really dont know their field)

Arbeitsatmosphäre

Start-up atmosphere.

There is a feeling that company is still searching it self. Many things are not organised at all. From what I saw people are not happy with what is going on.

You will have a lot of stuff on your plate which needs to be done immediately. Also, for such a low salary there is no motivation to work hard.

Image

From the outside it looks like a big agency but from inside it has a lot of problems and I think people are not planning to solve them.

If your employees are leaving the company - management doesnt care and is not trying to understand why. Company's position looks like: If people will leave - there always new people will come and perhaps for even lower salary :)

Work-Life-Balance

No work-life balance at all. Here you will have a lot of overtime hours which are not compensated and if you want to go home on time you will argue a lot. Everyday you see how your people are staying late because of a crazy deadlines.

Karriere/Weiterbildung

No, dont expect this here

Gehalt/Sozialleistungen

Very low salary


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

liveatiris hard but great

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei iris Germany GmbH in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viel Eigenverantwortung, hohe Lernkurve

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hohe Workload, aber viele interessante Tätigkeiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Feeling international in Munich

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Iris Germany GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass viele internationale Menschen zusammentreffen um für Kunden spannende und abwechslungsreiche Projekte umzusetzen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN