Navigation überspringen?
  

it-economics GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  9 Standorte Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?

it-economics GmbH Erfahrungsbericht

  • 04.Apr. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Solider Arbeitgeber - auch hier gibt es Licht und Schatten

2,00

Arbeitsatmosphäre

Es kommt immer darauf an in wessen Team man ist. Viele Kollegen sind gut und man versteht sich auch privat sehr gut. Es gibt aber auch immer wieder Ausnahmen. Gerade bei der ein oder anderen "Führungskraft". Hier ist auch gerade eine der größten Schwächen. Es gibt fast keine Führungskraft die führt / arbeitet. Wenn man eine Frage an eine Führungskraft hat, kommt nur zurück, dass man sich doch selbst darum kümmern soll (in nett formuliert).

Vorgesetztenverhalten

Es gibt ehrgeizige Ziele und unrealistische Ziele. Vor allem was Unternehmenswachstum angeht.

Vorgesetzte sind stark unterschiedlich. Man kann Glück und Pech haben.

Verantwortung für die Mitarbeiter möchten die wenigsten Vorgesetzten übernehmen.

Interessante Aufgaben

Die gleichen Aufgaben wie bei anderen Unternehmensberatungen auch

Kommunikation

Klar wir sind ultra hipp und ultra cool und extrem transparent. Es ist aber die gleiche Kommunikation wie in anderen Unternehmen auch.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch wenn das Gegenteil gesagt wird, es ist eine Unternehmensberatung wie die anderen Unternehmensberatungen auch.
Wer nicht dem Unternehmen nützlich ist, dem wird nahegelegt zu gehen.

Karriere / Weiterbildung

Um Karriere zu machen muss man wie überall besser sein als die Kollegen oder seine Zeit absitzen. Es wird immer zum 1.1. des Jahres befördert. Zwischen Beförderungen liegen in den meisten fällen mindestens 2 Jahre. Das geht bei anderen Beratungen schneller

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt liegt unter dem von anderen größeren Beratungen.

Arbeitsbedingungen

Ist stark vom Kunden abhängig, da man fast es nie im Büro ist.

Work-Life-Balance

Man kann Urlaub machen, wenn das aktuelle Projekt es erlaubt.
Man kann Überstunden abbauen, wenn das aktuelle Projekt es erlaubt. Es wird aber noch viel lieber gesehen, dass man Überstunden macht und diese sich auszahlen lässt.

Ohne Überstunden wird man ab einer gewissen Stufe nicht befördert.

Wer kein Projekt hat, dem wird nahegelegt doch Urlaub / Überstunden zu nehmen.

Image

Ich habe noch niemanden getroffen, der die Beratung bereits vorher kannte.

Verbesserungsvorschläge

  • --> Einige Bewertungen lesen sich so als ob die Marketingabteilung des Unternehmens diese verfasst hat. Dies sollte man lassen.
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    it-economics GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Liebes Münchner One-Team Mitglied! erstmal vielen Dank für die Zeit, die du dir genommen hast, eine ausführliche Bewertung zu schreiben! Es tut uns leid, dass du anscheinend mit deiner aktuellen Führungskraft unzufrieden bist. Wir bieten dir gerne dazu an, dass du dazu mit deinem Mentor, deinem Career Advisor oder mit HR sprichst und wir versuchen, gemeinsam eine konstruktive Lösung zu finden. Zu deinem Kommentar "wer dem Unternehmen nichts nützt, wird nahe gelegt zu gehen" allerdings möchte ich dir versichern, dass wir - ganz anders als andere Unternehmensberatungen - kein Up-or out Prinzip verfolgen. Im Gegenteil versuchen wir jede*n möglich individuell in ihrer/seiner Entwicklung zu unterstützen. Jeder kann sich über die Diskussion mit seinem Career Advisor selbst zur Beförderung vorschlagen oder sich auch aktiv gegen eine Beförderung entscheiden. Wir haben durchschnittliche Beförderungszeiten von 2 Jahren pro Karrierestufe, wobei wir sowohl sehr schnelle "Fast Track" Beförderungen umsetzen, also auch akzeptieren, dass ein Kollege*In mehr Entwicklungszeit braucht oder auch aus persönlichen Gründen den nächsten Beförderungsschritt ablehnt. Gerne erklären wir dir hierzu die Prozesse und die Grundlagen zur Entscheidung. Dein Career Advisor oder gerne auch Andrea im HR geben dir hierzu alle notwendigen Informationen und Transparenz. Herzliche Grüße Petra CHRO

Mitarbeiter von it-economics GmbH