Kein Logo hinterlegt

it factum 
GmbH
Bewertung

schlechtes Arbeitsklima, Mobbing, keine Kommunikation, heute hü morgen hott

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei it factum GmbH in München gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikationsverhalten, Umgang mit Mitarbeitern

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen hat noch nicht erkannt, wie wichtig jeder einzelne Mitarbeiter ist. Die eigenen Entscheidungen / Handeln sollten mal hinterfragt werden. Warum sind die Mitarbeiter denn unzufrieden? Man sollte sich der Verantwortung als Arbeitgeber stellen und bewusst werden, auch wenn die Realität weh tut...

Arbeitsatmosphäre

Mobbing "von oben", Machtspielchen, Druck ausüben - keine schöne Arbeitsatmosphäre, einzig die netten Kollegen fangen einen wieder auf - Kollegenzusammenhalt gut

Kommunikation

Welche Kommunikation? entweder findet diese nicht statt, Chefetage lässt sich verleugnen oder getroffene Vereinbarungen sind morgen wieder hinfällig, Entscheidungen werden gern vertagt, Kommunikation standortübergreifend schwierig - die Standorte sollten mehr zusammengeschweißt werden, schließlich sitzen alle in einem Boot

Kollegenzusammenhalt

gut, man leidet zusammen...

Work-Life-Balance

30 Tage Urlaub, bei manchen Mitarbeitern sammeln sich die Überstunden, Home Office wird gelebt, da dies aber nicht vertraglich geregelt ist schiebt die Chefetage gerne mit Verboten einen Riegel vor, um den Mitarbeiter in seine Grenzen zu weisen. Sehr traurig!

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch! Gerüchte werden gestreut, Mitarbeiter schlecht gemacht, die Wahrheit verdreht. Man versucht die Mitarbeiter untereinander auszuspielen. Mobbing steht an der Tagesordnung, um den Mitarbeiter zu zermürben und seine Macht auszuspielen. Teilweise sehr respektloser Umgangston.

Interessante Aufgaben

im Großen und Ganzen ja, ist man aber einmal in einem Projekt, kommt man schwer wieder raus, Aufgaben werden ungleich verteilt, hat einer Schwierigkeiten seinen Job zu erfüllen wird nicht mit dem Betroffenen gesprochen sondern seine Aufgaben einfach anderweitig vergeben - sehr zur Unzufriedenheit derer, die diese Sonderaufgaben übernehmen müssen

Gleichberechtigung

okay

Umgang mit älteren Kollegen

wenig ältere Kollegen

Arbeitsbedingungen

Hardware okay, jede noch so kleine Ausgabe (z.B. Laptoptasche) wird akribisch geprüft (nach dem Motto: ist das wirklich notwendig?), größere Ausgaben (z.B. für Hubtische) werden immer wieder aufgeschoben

Gehalt/Sozialleistungen

okay und pünktlich

Image

Firma ist kaum bekannt, Maßnahmen zur Bekanntheitssteigerung scheitern an Unwissen und Sparzwang, was z.B. auf der Website steht wird intern nicht gelebt

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten sind gegeben


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lieber ehemaliger Kollege / Liebe ehemalige Kollegin,
wir bedanken uns für deine sehr offene Kritik an uns und bedauern sehr, dass deine Zeit bei uns nicht zu deiner Zufriedenheit ausgefallen ist.
Ein guter Zusammenhalt und auch die standortübergreifende Zusammenarbeit liegen uns sehr am Herzen.
Hierfür haben wir mit dem neuen Jahr bereits erste Schritte getan und werden weiterhin für eine verstärkte Kommunikation und regelmäßigen Treffen für einen aktiveren Austausch sorgen.

Trotzdem finden wir es außerordentlich schade, dass du uns im Nachhinein auf dieser Plattform über dein Missfallen aufklärst und nicht versucht hast, in deiner Angestelltenzeit mit uns zu sprechen, damit wir gemeinsam das Probleme lösen. Die Türen dafür standen dir, so wie jeden anderen Mitarbeiter jederzeit offen.

Dein Feedback nehmen wir dennoch sehr ernst und werden dies bei den Veränderungen in der nächsten Zeit berücksichtigen.

Viel Erfolg und Zufriedenheit auf deinem weiteren beruflichen Weg.

Mit besten Grüßen