Workplace insights that matter.

Login
IT-KONTOR GmbH Logo

IT-KONTOR 
GmbH
Bewertung

Eins der führenden Systemhäuser...auch als Arbeitgeber!

4,0
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2010 im Bereich IT bei IT-KONTOR GmbH & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

...dass IT-KONTOR eine echte Marke in Schleswig-Holstein darstellt, grundsätzlich jeder Mitarbeiter viel erreichen kann und Mitarbeiter sehr gut behandelt werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

...dass es im Standort Kiel keine Klimaanlage gibt ;-)

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr locker und selten belastet. Es wird viel gescherzt und Vorgesetzte sind auf Augenhöhe.

Kommunikation

Es finden wöchentliche Meetings in den organisatorischen Bereichen, sowie eine monatliche Mitarbeiterversammlung statt. Die Runden dienen der Kommunikation von aktuellen Themen und sind das Forum für Vorschläge und Anträge der Mitarbeiter. Außerhalb dieser Runden wird das Prinzip der offenen Tür gelebt, Vorgesetzte sind jederzeit ansprechbar. Eigenorganisierte Veranstaltungen der Mitarbeiter (Einweisung, Schulungen, etc.) werden begrüßt und gefördert. Der "Führungskreis" (Chefs und Abteilungsleiter) tagt ein mal im Monat.

Kollegenzusammenhalt

Der Umgang unter den Kollegen ist sehr gut, teilweise schon familiär. Viele Kollegen kennen sich auch privat. Wenn es eng wird, dann stehen Kollegen füreinander ein.

Work-Life-Balance

Die Arbeitsbelastung ist brachenbedingt hoch. Überstunden werden i.d.R. aber als Freizeit und zeitnah abgegolten. Es gilt eine 40 Stunden Woche. Urlaub wird zu Beginn des Jahres als Planungsgrundlage eingereicht, kann aber jederzeit auch in persönlicher Absprache auch kurzfristig genommen werden. Bei familiären Ereignissen oder Notlagen wurde bisher noch immer Urlaub außerhalb der Reihe gewährt. Auch bei Kindern wird auf die besonderen Anforderungen an die Arbeitszeiten eingegangen.

Vorgesetztenverhalten

Chefs und Vorgesetzte sind i.d.R. immer ansprechbar, Termine kommen in sehr kurzer Zeit (meist noch am selben Tag) zustande. Begründete Anträge werden nur sehr selten abgelehnt. Ziele werden immer in Abstimmung mit Chefs und Vorgesetzten abgestimmt undvereinbart.

Interessante Aufgaben

Auf eine eigenverantwortliche Organisation der eigenen Aufgaben der Mitarbeiter wird Wert gelegt. Diese wird im Rahmen der Zeiterfassung kontrolliert und gesteuert. Die Arbeiten werden nach den Fähigkeiten (gerade im technischen Bereich) des Mitarbeiters verteilt.

Gleichberechtigung

Die Anzahl der weiblichen Angestellten ist hoch. Weibliche Mitarbeiter sind auch in Führungspositionen vertreten.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere und erfahrene Kollegen/innen sind sehr geschätzt und in das Unternehmen integriert.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsplatzausstattung ist selten älter als 3 Jahre. Auf aktuelle Hard- und Software wird Wert gelegt. Den technischen und leitenden Mitarbeitern steht ein Mobiltelefon zur Verfügung, welches auch privat genutzt werden kann. Alle technischen und leitenden Mitarbeiter erhalten einen Firmenwagen, welcher ebenfalls privat genutzt werden darf. Technische Mitarbeiter können in einem Rahmen die eigene Ausstattung selbst wählen.

Gehalt/Sozialleistungen

Trotz Nord-Süd-Gefälle befinden sich die Gehälter im oberen Drittel im Vergleich mit anderen Systemhäusern in Schleswig-Holstein. Eine betriebliche Altersvorsorge ist möglich.

Image

IT-KONTOR genießt im Großraum Flensburg einen sehr guten Ruf und ist bei Kunden als Partner und Dienstleister geschätzt. Insbesondere nördlich des Nord-Ostsee-Kanals ist IT-KONTOR eine echte Marke und eines der bekanntesten Systemhäuser. Der gute Ruf reicht aber auch bis in den Süden von Schleswig-Holstein und bis nach Hamburg.

Karriere/Weiterbildung

Die Aufstiegschancen sind grundsätzlich für jeden Mitarbeiter gleich und richten sich fair nach persönlicher Eignung, Leistung und Befähigung. Es liegt aber auch sehr stark an dem eigenen Engagement und der Eigeninitiative des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin. Weiterbildungsmaßnahmen werden regelmäßig und nach Möglichkeit in einem größeren Rahmen angeboten. Aber auch einzelne Weiterbildungsmaßnahmen werden bewilligt. Die Art der bewilligten Weiterbildungen richten sich nach der strategischen Ausrichtung des Unternehmens und den angebotenen Produkten und Lösungen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen