KKC cases GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Stimmung wurde immer schlechter.

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei KKC cases GmbH in 32351 Stemwede gearbeitet.

Kommunikation

Kommunikation innerhalb der Produktion leider sehr viel auf russisch.
Selbst der "Vorarbeiter" sprach russisch, obwohl ich als deutscher daneben stand.
Viel kam von oben herab.

Kollegenzusammenhalt

Ich kam mit wenig ausnahmen mit fast allen Kollegen aus.
Jedoch gab es zwischen verschidenen Kollegen immer wieder auseinanderseztungen in verbaler art.

Work-Life-Balance

Urlaub wie gehabt wenn man ihn angemeldet hat, wenn mal was dazwischen kam hatte ich auch nie Probleme Urlaub zu bekommen.
Sollten / musten öffter mal Samstags arbeiten.
Angeordnete Überstunden in der Woche wurden nicht mit Überstunden Zuschlag berechnet.

Vorgesetztenverhalten

meist wie im Hühnerstall, von oben nach unten.
Nicht nachvollziehbare Vorgaben, wodurch es u.a. zu verzögerungen in der Produktion kam

Interessante Aufgaben

Meist schaffbar, wenn auch bestimmte Mitarbeiter öfter mal die Rosien raussuchten.

Gleichberechtigung

Nicht gegeben, Frauen mit ähnlichen Arbeitsfelld bekammen seit Jahren keine Lohnerhöhung und waren weit unter dem Schnitt der Männer.

Umgang mit älteren Kollegen

verschieden,
jedoch zum Teil hatte ich das Gefühl das der ein oder andere Ausgenutzt wurde

Arbeitsbedingungen

Werkzeugt wurde nicht gewartet. heist Reparatur wenn defekt.
es gab auch kaum Ersatzgeräte (Druckluft-Bohrmaschinen, - Tacker).
Oft fehlte es an Normalen Gebrauchsgegenständen (Nieten, Schrauben usw.) und das über Tage.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kaum vorhanden, weil kostet ja Geld.
Nur wenn es gesetzlich umbedingt nötig war.

Gehalt/Sozialleistungen

Ja, Urlaubs / Weihnachtsgeld
Vor Jahren gab es eine Jähliche Prämie, aber zur meiner Zeit schon nicht mehr.

Image

Mitarbeiter sind unzufrieden, werden kaum als Mensch wargenommen, Ideen werden nicht umgesetzt.
Viele suchen beruflich nach was neuen

Karriere/Weiterbildung

Ersthelfer, Brandschuz und Arbeitsschutz / Schicherheits.
mehr gab es zu meiner zeit nicht


Arbeitsatmosphäre