Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

KMS TEAM 
GmbH
Bewertungen

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

28 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 93%
Score-Details

28 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

14 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in einer Bewertung nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von KMS TEAM GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Professionell, anspruchsvoll und inspirierend mit tollen Persönlichkeiten

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Team, spannende Projekte, gute und faire Arbeitsatmosphäre

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Weiterentwicklung und Aufstiegsm√∂glichkeit stark teamabh√§ngig einheitliche agentur√ľbergreifende Leitlinien w√§ren w√ľnschenswert

Verbesserungsvorschläge

Mehr Flexibilit√§t in Bezug auf Arbeitszeit/-ort (weniger gef√ľhlte "Anwesenheitspflicht" und (noch) mehr Vertrauen in Mitarbeiter, k√ľrzere Kernarbeitszeit, M√∂glichkeit zum √úberstundenausgleich (w√§re in der Branche ein echter USP), M√∂glichkeit zum Homeoffice 1-2x/Woche); offenere Kommunikation in Bezug auf Personal/Teamstruktur

Arbeitsatmosphäre

Tolles TEAM, die Leute passen alle sehr gut zusammen. Die Unternehmensgr√∂√üe ist auch so, dass jeder jeden kennt - fast schon famili√§r. Super sch√∂nes Office. Das Motto "Rise by lifting others" wird hier nach au√üen und innen gelebt: Der Erfolg des Kunden steht an oberster Stelle, jeder kann sich und seine Ideen einbringen, man arbeitet team√ľbergreifend zusammen. Kolleg*innen haben stets ein offenes Ohr bzw. eine helfende Hand. Allerdings ist es auch so, dass die Arbeitsatmosph√§re im kleinen Team teils stark von den jeweiligen Teammitgliedern abh√§ngig ist.

Abseits der Projektarbeit legt man seitens der GF sehr viel Wert auf regelmäßig stattfindende Teamevents, die stets sehr liebevoll geplant und organisiert sind. Es gibt oft einen Grund zum Feiern: Geburtstage, Firmenjubiläen, Sommerfest, Weihnachtsfeier, Kickerturnier, Hochzeiten, Kinder, erfolgreich abgeschlossene Projekte ... oder einfach das nahende Wochenende.

Image

Die Agentur genießt einen hervorragenden Ruf, wird aber in erster Linie (noch) mit Design assoziiert obwohl sie auch sehr stark in der Markenstrategie vertreten ist und hier ausgezeichnete Arbeit leistet (Strategie & Design gehen bei KMS TEAM meist Hand in Hand).

Work-Life-Balance

F√ľr die Branche wohl ganz gut. Aber dennoch: √úberstunden sind leider an der Tagesordnung und werden auch in keiner Form ausgeglichen. Zwar lautet die Ansage "40 Stunden-Woche", allerdings ist es nicht wirklich gern gesehen, wenn man nach Erreichen der 40h mal fr√ľher die Agentur verl√§sst, sofern es das Arbeitsaufkommen dann zul√§sst. Es gibt zwar eine (mit sieben Stunden recht lange) Kernarbeitszeit, viele (externe wie interne) Termine finden jedoch auch au√üerhalb dieser statt, so dass die eigentliche/inoffizielle Kernarbeitszeit noch l√§nger ist.

Pluspunkte: Homeoffice findet (wohl auch Corona-bedingt) zunehmend Akzeptanz, so dass man wichtige Präsentationen auch mal von daheim aus konzentriert und in Ruhe erstellen kann. Wichtige Termine (z.B. Arzttermine) können auch mal während der Arbeitszeit wahrgenommen werden. Arbeiten am Wochenende bleibt die absolute Ausnahme. Im Urlaub hat man auch wirklich Urlaub.

Karriere/Weiterbildung

Stark teamabh√§ngig. Durch Feedbackgespr√§che bzw. Entwicklungsgespr√§che bekommt man einen Weg aufgezeigt bzw. erarbeitet diesen gemeinsam. Allerdings ist es schwer, √ľber das Senior-Level hinaus aufzusteigen. Allgemein g√ľltige Anforderungsbeschreibungen je Hierarchielevel fehlen, das wird innerhalb der Teams bzw. mit dem Vorgesetzten direkt gekl√§rt. Einmal im Jahr bekommt jeder Mitarbeiter ein fixes Budget- und Zeitkontingent, das er f√ľr Weiterbildung einsetzen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist angesichts dessen, was man leistet und einbringt, eigentlich zu gering. Mit entsprechend optimierter Kalkulation der Projekte könnte man hier einiges verbessern. Es ist relativ schwierig, sich im Laufe der Zeit gehaltsmäßig weiter zu verbessern (Erhöhungen gibt es nur sehr selten). Betriebliche Altersvorsorge wird angeboten. Job-Tickets gibt es allerdings leider nicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

W√§chst. Intern gibt es entsprechende Initiativen, um k√ľnftig noch umweltbewusster zu werden.

Kollegenzusammenhalt

Das TEAM im Namen wird grundsätzlich gelebt. (Zusammenhalt in den einzelnen Teams immer abhängig von Teammitgliedern, grundsätzlich aber gut)

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt ein paar ältere Kollegen*innen, die schon seit vielen Jahren mit dabei sind und deren Expertise sehr geschätzt wird.

Vorgesetztenverhalten

Grunds√§tzlich stark teamabh√§ngig bzw. abh√§ngig vom direkten Vorgesetzten. Ich kann pers√∂nlich nur Positives sagen: Vor dem Kunden steht der Vorgesetzte stets hinter einem. Intern wird man gefordert und gef√∂rdert: Der Anspruch ist sehr hoch und wird auch klar formuliert, man bekommt bei Bedarf aber Hilfestellung und f√ľhlt sich nie allein gelassen. Regelm√§√üige Feedback-Gespr√§che helfen dabei, seinen Weg zu finden und gehen zu k√∂nnen. Alles in allem hat man die M√∂glichkeit, zu lernen, zu wachsen und sich weiterzuentwickeln.

Arbeitsbedingungen

Wundersch√∂nes Gro√üraum-Office - einerseits bekommt man so viel von den Kollegen mit, andererseits ist der L√§rmpegel so auch oftmals recht hoch. Es gibt zwar R√ľckzugsm√∂glichkeiten wie Konferenzr√§ume, doch die sind auch nicht immer frei, wenn man sie braucht. Oftmals sitzt man recht eng beieinander. Leider keine Klimaanlage, im Sommer ist es ziemlich warm.

Kommunikation

Innerhalb der Teams stark abh√§ngig von den einzelnen Teammitgliedern/-leitern. Agentur√ľbergreifend an sich sehr gut (besonders in Pandemie-Zeiten sehr vorbildlich). Ein paar Mal im Jahr wird seitens der GF √ľber die Entwicklung der Agentur, Ziele und Zahlen informiert. Grunds√§tzlich kann jeder seine Meinung und Ideen mit der GF besprechen, man trifft stets auf offene T√ľren und Ohren.

Die Kommunikation von Infos bzgl. Personal und Teamstruktur ist allerdings verbesserungsw√ľrdig.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung der Geschlechter scheint vorhanden (zu Gehältern keine Aussage möglich). Flache Hierarchien, d.h. Ideen kann jeder einbringen.

Interessante Aufgaben

Man arbeitet f√ľr Kunden unterschiedlicher Branchen und Gr√∂√üen. Auch das Aufgabenspektrum an sich ist sehr vielf√§ltig, kein Projekt ist wie das andere.

KMS ist ein treuer Begleiter - mit Stärken und Schwächen.

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Steht alles oben, aber vieles. Kommt vorbei, es lohnt sich. KMS ist eine geile Agentur.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Steht alles oben.

Verbesserungsvorschläge

KMS ist auf einem guten Weg. Aber es gibt definitiv noch Stellschrauben, um sie als Arbeitgeber noch attraktiver zu machen...

Arbeitsatmosphäre

Coole Leute und eine gute Team-Dynamik. Und ein sehr schönes Office.

Image

Ich glaube, wir treten nach wie vor als eine starke und große Agentur auf, die sich national und international gut behauptet. Unsere Kunden nehmen uns sehr ernst und wissen was wir können.

Work-Life-Balance

Mehr Work als Life von Seiten der Agentur. Die Feiern, das Feierabend Bier und der Kicker entschädigen oft, aber hier sind definitiv ziemliche Arbeitstiere am Werk. Und auch Überstunden sind an der Tages-Ordnung, wie in den meisten Agenturen...

Karriere/Weiterbildung

Die Aufstiegschancen sind sehr gering. Man muss viel Gl√ľck haben, um √ľber den Senior Titel hinaus zu kommen. Oder man muss ewig dabei sein. Fortbildungen werden gef√∂rdert. Mit T-MONEY bekommt man ein gewisses Budget im Jahr, um sich damit fort zu bilden. Das ist super! Allerdings bedeutet das nicht, dass man karriere-m√§√üig an einen neuen Jobtitel kommt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist ok, aber es k√∂nnte und sollte eigentlich noch ein bisschen mehr sein. Wir leben in M√ľnchen und das ist ein finanzieller "Pain in the A**".

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es w√§chst langsam. Aber mir pers√∂nlich zu langsam. Der CO2 Fu√üabdruck der Agentur ist nach wie vor gr√∂√üer als er sein m√ľsste und die Agentur ist in erster Linie stark wirtschaftlich orientiert. Die Kunden mit viel Geld, sagen an, wo es lang geht. Umwelt- und gesellschaftliche Aspekte, kommen immer erst nach dem Profit. Das ist schade.

Kollegenzusammenhalt

Wie oben beschrieben...

Umgang mit älteren Kollegen

Gut. Die Erfahrung wird gesch√§tzt. Sie sind es, die diese Agentur mehr als wir J√ľngeren, zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Und das wird auch als Haltung gelebt.

Vorgesetztenverhalten

Sehr angenehm und offen f√ľr alles. Das Agentur-Selbstbewusstsein und -ego ist sehr gro√ü. Aber die Gesch√§ftsf√ľhrer sind sehr nette Menschen, mit sehr viel Expertise. Vielleicht haben sie teilweise ein bisschen zu viel Arbeit auf den Schultern.

Arbeitsbedingungen

Das Gehalt ist ok, aber es k√∂nnte und sollte eigentlich noch ein bisschen mehr sein. Es wird von einem absolute Hingabe zu dieser Agentur verlangt. Teilweise in Form von √úberstunden, aber haupts√§chlich innerlich. Man soll sich komplett mit KMS identifizieren und KMS f√ľr das halten f√ľr was die Chefs es halten: F√ľr eine der besten Design-Agenturen √ľberhaupt. Dieses Commitment wird auch gefordert.

Kommunikation

Man hat das Gef√ľhl auch von der Gesch√§ftsf√ľhrung immer gut informiert zu werden. Und bis auf ein paar interne Egos, die manchmal Reibung erzeugen, wenn sie zusammen kommen, ist der Umgang zwischen den Kollegen sehr angenehm.

Gleichberechtigung

Geschlechter-Gleichberechtigung ist hier komplett gegeben (soweit ich das als Mann beurteilen kann, ohne Einblick in die Geh√§lter zu haben). Es f√ľhlt sich auf jeden Fall so an. Die Gleichberechtigung im hierachischen Sinne ist auch ziemlich gut. Wenn die Ideen und Argumente stimmen, kann man mitreden und den Kurs eines Projektes √§ndern, egal ob man Praktikant, Designer, Design Direktor oder Gesch√§ftsf√ľhrer ist. Demokratie wird hier (bis auf die etwaigen Ego-Clashes) komplett gelebt.

Interessante Aufgaben

Man kann hier viele verschiedene Themen bekommen oder stark auf einer Schiene landen. Hängt vom Team, den Kunden und dem Zeitpunkt ab. Hier ist auf jeden Fall eine große Vielfalt möglich.

Hier darf man sich weiterentwickeln

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alle Kollegen und Vorgesetzte begegnen sich auf Augenhöhe. Man hält die Hierarchie sehr flach und die Eigenverantwortung hoch.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man l√§sst sich gerne mal zu viel Zeit f√ľr Personalgespr√§che und F√∂rderungen.

Verbesserungsvorschläge

Feste und verhandelbare Boni je nach Leistung wären sinnvolle Erweiterungen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Erwachsen geworden.

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Gesch√§ftsleitung kommuniziert sehr offen, es gibt liebevoll gemachte Team-Events, eine HR-Abteilung, eine super Frontline ‚Äď die Familienfreundlichkeit ist heute sehr gut (Gesch√§ftsleiterInnen und viele TeamleiterInnen haben auch Familie)!

Arbeitsatmosphäre

(ist nat√ľrlich stark Team-abh√§ngig)

Work-Life-Balance

√úberstunden sind in den letzten Jahren dank besserer Organisation insgesamt deutlich weniger geworden. Da hat sich viel ver√§ndert. Nach individueller Absprache ist sehr viel m√∂glich (Home-Office, 4-Tage-Woche, Sabbatical, Hund im B√ľro etc.)

Karriere/Weiterbildung

Gute Entfaltungsm√∂glichkeiten, z.B. Team-Money f√ľr frei w√§hlbare Weiterbildungen.
Auch Team-Wechsel und sogar Aufgabenwechsel sind möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

stark von der individuellen Verhandlung abh√§ngig ‚Äď wird nicht unbedingt transparent kommuniziert.

Kollegenzusammenhalt

In den meisten Teams und √ľbergreifend sehr gut

Vorgesetztenverhalten

Gesch√§ftsf√ľhrung kommuniziert offen und transparent. Hierarchien werden sehr Team/- Personenabh√§ngig gelebt.

Kommunikation

(ist nat√ľrlich stark Team-abh√§ngig)


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

One-of-a-kind in der Agenturwelt

4,5
Empfohlen
F√ľhrungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben bei Arbeitsatmosphäre

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Entscheidungen sind immer transparent, aber scheinen manchmal nicht ganz konsequent ‚Äď oder vielleicht einfach nicht optimal kommuniziert ...

Verbesserungsvorschläge

Corona-Homeoffice-Regelungen beibehalten

Arbeitsatmosphäre

Sehr gemeinschaftlich und offen, dabei steht trotzdem die Qualit√§t an oberster Stelle und mal will einfach gemeinsam das Beste f√ľr den Kunden rausholen. So wenig Energie auf interne Politics habe ich in noch keiner anderen Agentur aufbringen m√ľssen ... macht Spa√ü!

Work-Life-Balance

Also ich w√ľrde mal sagen: gearbeitet wird heutzutage √ľberall viel; hier aber mit viel Eigenverantwortung und hohen Freiheitsgraden


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Projekte, Unternehmenskultur, Anspruch: einzigartig!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Kapital eines Unternehmens sind motivierte und zufriedene Mitarbeiter. Das versteht und lebt KMS TEAM. Das gibt es wohl nur noch in inhabergef√ľhrten Agenturen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nat√ľrlich k√∂nnte (fast) alles immer noch besser sein. Was gut ist k√∂nnte sehr gut sein, was sehr gut k√∂nnte exzellent sein ... aber wenn Projekte, Unternehmenskultur und Anspruch einzigartig sind, sollte man auf diesen Eintrag verzichten.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation weiter vorantreiben und beim Spagat zwischen Regeln und Freiraum immer wieder nachjustieren ... das hört nämlich nie auf

Arbeitsatmosphäre

Ob Umgangston, Projektarbeit, Feierabend-Bier oder offizielle Feiern: alles kann, nichts muss

Image

ich glaube, dass es nur wenige Mitarbeiter gibt, die schlecht √ľber KMS TEAM reden

Work-Life-Balance

man wird gefordert, aber auch gef√∂rdert ... in hei√üen Projektphasen bedeutet das nat√ľrlich auch mehr Arbeitszeit. In anderen Phasen gibt es aber auch mehr Freiheiten

Karriere/Weiterbildung

Karriere kann man machen, erfordert aber Eigeninitiative und Herzblut ... aber sollte es so nicht √ľberall sein?

Gehalt/Sozialleistungen

mein persönlicher Eindruck ist, dass alles fair ist

Umwelt-/Sozialbewusstsein

nur ein kleines Beispiel: Teilnahme an ‚ÄěFriday for Future‚Äú-Demos w√§hrend der Arbeitszeit wurden immer unterst√ľtzt und gef√∂rdert

Kollegenzusammenhalt

wird gefördert, aber nicht erzwungen ... alles in allem gut

Umgang mit älteren Kollegen

KMS TEAM weiß, dass Erfahrung und Wissen der langjährigen Mitarbeiter unbezahlbar ist

Vorgesetztenverhalten

korrekt und inhaltsbezogen

Arbeitsbedingungen

einfach mal die Office-Bilder auf der Website schauen ... alles großartig

Kommunikation

wer Kommunikationskonzepte entwickelt kann es sicherlich besser

Gleichberechtigung

ich habe niemals von Ungleichbehandlungen erfahren

Interessante Aufgaben

good design needs space ... und diese Freiheit kann man sich auch nehmen

Designagentur mit tollem Team und hohem Qualitätsanspruch

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Teamgedanken, die entspannte Arbeitsatmosphäre und der Qualitätsanspruch der an jedes Projekt gestellt wird. Die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln und eigene Projekte anzustoßen.

Verbesserungsvorschläge

Das Kundenportfolio und die Arbeitsprozesse im Sinne der Nachhaltigkeit schrittweiser zu ver√§ndern ist w√ľnschenswert.

Flexiblere Arbeitszeiten und die Möglichkeit dauerhaft z.B. einen Tag in der Woche die Homeoffice zu machen.

Arbeitsatmosphäre

Sehr schönes Office mit viel Platz. Super Kollegen.

Karriere/Weiterbildung

Super Weiterbildungsprogramme. Ein Mal im Jahr wird eine Weiterbildung (bis zu einem bestimmten Budget) deiner Wahl bezahlt. Es gibt regelmäßige Academy Veranstaltungen zu verschiedenen Themen.

Kollegenzusammenhalt

Super Teamgef√ľhl. Es wird oft gemeinsam gekocht. Man hilft sich gegenseitig.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt einige Kollegen, die schon 20 Jahre im Unternehmen arbeiten.

Arbeitsbedingungen

Gutes Arbeitsequipment. Alle haben einen mobilen Arbeitsplatz.

Kommunikation

Interne Entscheidungen fr√ľher und besser an alle Mitarbeiter kommunizieren.

Gleichberechtigung

Die Teamleiter Positionen sind 50/50 mit Frauen und Männern besetzt

Interessante Aufgaben

Eigenverantwortliches Arbeiten. Vielfältige Projekte von kleinen Unternehmen bis zu Konzernen.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Teilen

one family

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wirklich sehr famili√§r, immer herzlich und lustig. Kickern, Feierabendbier und super Kollegen tragen dazu bei, von der Wahnsinns-Kultur nat√ľrlich abgesehen.

Work-Life-Balance

F√ľr eine Agentur total in Ordnung: Flexible Arbeitszeiten, Home Office m√∂glich, auf Kinderbetreuung wird R√ľcksicht genommen.

Gehalt/Sozialleistungen

F√ľr eine Agentur v√∂llig im Rahmen. Weiterbildungsbudget ist auch gegeben und ansonsten wird viel f√ľr die Mitarbeiter organisiert (mega Weihnachtsfeiern, Weihnachts√ľberraschungen, Wiesn-Besuche, Fitnesszulage etc.)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die M√ľlltrennung k√∂nnte etwas konsequenter durchgezogen werden ;)

Kollegenzusammenhalt

Ohne Worte - one family. Niemand wird im Stich gelassen und bei einer dringenden Abgabe hilft das Team zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Jeder gehört zum Team und jeder wird gleichbehandelt, gar keine Frage.

Vorgesetztenverhalten

Mit denen ich zutun hatte immer super.

Arbeitsbedingungen

Sch√∂nes Office im Loft-Stil, manchmal etwas laut. Man kann sich allerdings in Boxen/Konferenzr√§ume zur√ľckziehen. Jeder wird mit guten Apple-Equipment ausgestattet.

Kommunikation

Wie in jedem inhabergef√ľhrten Unternehmen nat√ľrlich manchmal etwas schleppend, aber alles in allem freundlich, offen und herzlich.

Interessante Aufgaben

Projekte sind abwechslungsreich, oft arbeitet man parallel an mehreren kleinen Projekten oder aber auch mal länger an einem großen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

Teilen

KMS denkt, sie seien der Mittelpunkt des Universums. Erfahrungen aus mehr als sechs Jahren in der Welt von KMS ...

2,0
Nicht empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Selbst√ľbersch√§tzung: Reality distortion field

Verbesserungsvorschläge

Vor allem sollten die Chefs realisieren, dass sie nicht der Mittelpunkt des Universums sind. F√ľr Mitarbeiter die auch mal au√üerhalb ihres Universums gearbeitet haben ist das nur schwer zu begreifen.

Arbeitsatmosphäre

Unabhängig von den tollen Kollegen hilft das leider nichts wenn das wesentliche nicht stimmt.

Image

Außen hui, innen pfui

Work-Life-Balance

Agentur alter Schule

Karriere/Weiterbildung

Spielt eigentlich keine Rolle. Kein proaktives Fortbildungsangebot.

Gehalt/Sozialleistungen

Insgesamt sind wohl eher die Budgets an erster Stelle die eine Auswirkung auf die Au√üenwirkung haben (z.B. die B√ľro-Architektur). Bei Gehalt eher im unterem Durchschnitt. Bei Ausgaben f√ľr die Infrastruktur eher zur√ľckhaltend. Auch ist das IT-Budget offensichtlich eher unter dem Durchschnitt.

Kollegenzusammenhalt

Tolle Kollegen, aber: Wenn die Vorgesetzten zu den Kollegen dazu zahlen, m√ľssen von f√ľnf Sternen leider mindestens zwei abgezogen werden.

Umgang mit älteren Kollegen

√Ąltere Kollegen in einer Agentur?

Vorgesetztenverhalten

Die Chefs denken sie seien der Mittelpunkt des Universums.

Arbeitsbedingungen

Der zunehmend schlechte Stellenwert der Agenturen bei den Auftraggebern hat auch in dieser Agentur Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen.

Kommunikation

Fast alle Projekte werden √ľberbucht. Dadurch haben Mitarbeiter permanent das Gef√ľhl nichts zum Erfolg beitragen zu k√∂nnen. Nur ein heimlicher Blick in die Bilanz zeigt das wahre Gesicht.

Interessante Aufgaben

Wie in jeder guten Agentur. Denken, aber dass sie was ganz besonderes sind. Letztendlich läuft es aber auch bei KMS nicht anders als in jeder anderen Agentur.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Gutes Arbeitsklima und viel Gestaltungsspielraum

4,2
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2016 im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Anspruchsvolle und interessante Projekte, respektvoller Umgang mit Praktikanten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Betriebsklima vom Team abh√§ngig, hohe Personalfluktuation (allerdings branchen√ľblich)

Verbesserungsvorschläge

Feedback institutionalisieren

Vorgesetztenverhalten

Stark Teamabhängig

Interessante Aufgaben

Wer sich engagieren möchte, der bekommt die nötigen Freiheiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN