Let's make work better.

Kein Logo hinterlegt

NIFCO 
Germany 
GmbH 
Weißenburg
Bewertung

10 Jahre ein auf und ab...

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei NIFCO Germany GmbH Weißenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Gleichbehandlung im Großen und Ganzen.
- Chancengleichheit für alle (Jeder kann hier etwas werden).
- Empathie und Mitgefühl (Man ist hier nicht nur einfach eine Nummer).
- Die Kollegen, der Zusammenhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ehrlich gesagt habe ich lange darüber nachgedacht, was ich schreiben soll, aber es gibt nichts Schlechtes. Jede Medaille hat zwei Seiten. Ich bin froh, hier arbeiten zu dürfen. Ich habe meine Höhen und Tiefen hier erlebt, bin in gewissen Dingen gescheitert und habe einfach weitergemacht. Dabei hat mich die Firma immer begleitet und gefördert. Ja, auch hier gab es hitzige Diskussionen - so ist aber das Arbeitsleben.

Jetzt, aus dem Affekt und der aktuellen Situation heraus, die Firma schlechtzureden, hilft niemandem. Ja, es gibt Punkte, die man verbessern kann (auch keine Firma ist zu 100% perfekt!), aber man sollte hier nicht die kurzweilige Phase bewerten, sondern das gesamte Geschehen.

Es kann auch sein, dass ich in 10 Jahren ganz anders über die Firma rede. Aber aktuell bin ich froh, einen solchen Arbeitgeber zu haben, tolle Kollegen an meiner Seite zu haben und einfach einen Job zu haben, der mir Spaß macht

Verbesserungsvorschläge

- Verbessert die Kommunikation
- Passt die Gehaltsschiene an (es gibt doch eingie Große Unterschiede)
- Bessert euer Image auf (Redet mit den Personen wieso, weshalb, warum)
- Gestaltet eurer Arebitszeitmodell neu, werdet Attraktiver (passt euch der neuen Generation an)
- Zahlt endlich die 30 min Pause für alle

Arbeitsatmosphäre

Viele würden jetzt sagen 'Grottig', aber wenn man mal ehrlich ist, liegt das auch oft an einem selbst! Ich gehe nun fast 10 Jahre täglich hier zur Arbeit, und ja, es gibt Tage, die einen nerven... Aber diese hat man überall! Ich bin froh, aktuell hier arbeiten zu dürfen

Kommunikation

Wenn ich ein paar Punkte nennen kann, die wirklich nicht die Stärken der Firma sind, dann ist es definitiv die Kommunikation! Durch meine jahrelange Firmenzugehörigkeit habe ich das Glück, oft über den 'Flurfunk' schneller an Informationen zu kommen. Dies müsste man wirklich verbessern, denn die Kommunikation mit den Arbeitnehmern ist das A und O

Kollegenzusammenhalt

Spitze! Aus vielen Kollegen wurden Freunde, die man nicht mehr missen möchte... Wie ich schon sagte, es ist ein Auf und Ab! Aber auf die Kollegen kann ich mich verlassen. Auch hier liegt es oft an einem selbst.

Work-Life-Balance

Niemals hätte ich mir sagen lassen, dass ich vielen Dank an eine Pandemie sage (ironisch gemeint), aber die Work-Life-Balance in meiner Abteilung wurde dadurch um einiges besser. Gleitzeit, Homeoffice und die Möglichkeit, schnell mal Urlaub für dringende Angelegenheiten zu bekommen, sind kein Problem. Dies betrifft jedoch noch nicht alle Abteilungen, und ich finde, in einigen Dingen wäre dies noch ausbaubar! Aber wir sind hier auf einem guten Weg

Vorgesetztenverhalten

In diesen 10 Jahren habe ich einige Abteilungen durchgemacht und mit wenigen Ausnahmen nie Probleme gehabt. Ja, es gibt den ein oder anderen Vorgesetzten, den ich persönlich nicht haben wollen würde

Interessante Aufgaben

Täglich lerne ich, auch nach 10 Jahren, noch Neues dazu! Wechselnde Aufgaben und übergreifende Abteilungsarbeit sind hier kein Problem. Langweilig wird es für niemanden

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist so eine Sache, hier kann man nie 100% eine Aussage treffen, da doch auch ein gewisser persönlicher Faktor mitspielt (ja, es sollte nicht so sein, aber seien wir ehrlich, es ist einfach so!)

Arbeitsbedingungen

Hier wäre es wirklich mal an der Zeit, in modernere Räumlichkeiten zu investieren. Aktuell wurden zwar ein paar Besprechungsräume modernisiert, aber das war es dann auch schon. Auch die Sauberkeit auf den Toiletten lässt manchmal zu wünschen übrig

Gehalt/Sozialleistungen

Wie schon erwähnt, gibt es in mehreren Bereichen einen Haustarif, einige Abteilungen fehlen jedoch noch. Daher sind die Gehaltsunterschiede teilweise immer noch vorhanden. Aktuell kann ich mich über meinen Lohn nicht beschweren. Man darf aber auch nie vergessen, dass in der aktuellen Zeit (2022-2023) jede Firma zu kämpfen hat. Lieber einen Lohn, der mir genügt, und eine Firma, die die Krise überlebt, als einen überbezahlten Lohn und vielleicht keine Arbeit mehr in der Zukunft

Image

Dies zählt genauso wie die Kommunikation zu einem schwerwiegenden Manko. Klar, es sind viele Ex-Kollegen, die schimpfen, aber auch intern ist das Gejammere groß, und für mein Empfinden tut die Firma hier viel zu wenig dagegen!

Karriere/Weiterbildung

Hier bekommt wirklich jeder die Möglichkeit, sich weiterzubilden und Karriere intern zu machen! Wer sich hier beschwert, ist nur zu bequem, um mal die Ärmel hochzukrempeln und sich darum zu kümmern. Die Türen stehen hier für jeden offen

HilfreichHilfreich?1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Thomas WerzingerProkurist - Leiter Personal & Prozesse

Vielen Dank für die konstruktive Kritik. Gerne nehmen wir direkt Punkte davon auf und versuchen diese zu verbessern. Ich freue mich jedenfalls sehr darüber, dass Sie nach nun 10 Jahren immer noch gerne bei Nifco Germany GmbH arbeiten.

Anmelden