Navigation überspringen?
  

Landhotel Naafs Häuschen GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Tourismus / Hotel / Gastronomie
Subnavigation überspringen?

Landhotel Naafs Häuschen GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
1,22
Vorgesetztenverhalten
1,83
Kollegenzusammenhalt
1,50
Interessante Aufgaben
1,50
Kommunikation
2,00
Arbeitsbedingungen
3,11
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,22
Work-Life-Balance
1,75

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,33
Image
1,50
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice Kantine bei 1 von 3 Bewertern Essenszulagen bei 1 von 3 Bewertern keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching Parkplatz bei 1 von 3 Bewertern keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 23.Okt. 2015
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
Du hast Fragen zu Landhotel Naafs Häuschen GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 03.Okt. 2009
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Kommentar

Wenn eine Person nicht wäre, könnte ein so tolles Klima herrschen. Statt dessen wir einem jeden Tag jeder noch so kleine Fehler unter die Nase gerieben. Und dann wundert man sich, dass ständig das Personal abhaut.