Workplace insights that matter.

Login
MHM-Systemhaus GmbH Logo

MHM-Systemhaus 
GmbH
Bewertung

Guter Arbeitgeber, der leider noch unter Fehlern der Vergangenheit leidet. Stellenweise "Nasenpolitik".

3,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2014 im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr tolle Kollegen, modernste Technologie und gute Aufgaben. Wer ehrgeizig ist, wird gefördert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Durchaus eine Kommunikations- und Führungsschwäche. Gehälter müssten höher sein. Viele Ziele werden nur halbherzig angegangen und kaum, oder erst sehr spät, erreicht.

Verbesserungsvorschläge

Vor Allem die vorgenommenen Ziele und Visionen konsequent Kommunizieren und auf allen Ebenen und Perspektiven voll durchziehen.

Arbeitsatmosphäre

Der Zusammenhalt der Kollegen ist sehr gut, es gibt aber eine ziemliche Barriere zur Firmenleitung. Das geneiert vor Allem dann Frust, wenn falsche Entscheidung durch bessere Kommunikation hätten verhindert werden könnnen.

Kommunikation

Früher gab es zu wenig Kommunikation. Zum Ende hin wurde es aber besser.

Kollegenzusammenhalt

Auf jeden Fall tolle Kollegen. Man hält zusammen und es entwickelten sich schon viele Freundschaften, auch nach der Zeit der Anstellung.

Work-Life-Balance

Durch Vertrauensarbeitszeit und Home Office sehr gut vereinbar. Leider endet die Vertrauensarbeitszeit in der Regel oft in unentgoltene Mehrarbeit. Mehr zum Ausgleich mal früher gehen will, wird dann böse angeguckt.

Vorgesetztenverhalten

Hier zeigt sich ein durchwachsenes Bild. MHM ist keine 20 Mann stark, leistet sich aber ganze drei Führungskräfte. Diese haben alle ihre Stärken und Schwächen, scheinen es aber nicht zu schaffen kaufmännische und technische Aspekte für alle überzeugend zu verheiraten.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit empfand ich zum Ende hin als sehr gut. Bis dahin musste aber viel "Blut fließen" und es muste viel aus Fehlern gelernt werden. Wer aber jetzt anfängt, dürfte gute Aufgaben unter agiler Entwicklung erleben.

Gleichberechtigung

Frauenquote und Wiedereinsteigerinnen kann ich nicht beurteilen. Unterschiedliche Religionen und Herkunft werden vorbildlich integriert. Beispielsweise wird Rücksicht auf muslimische Lebensweise genommen oder es wird mit Kollegen, die kaum deutsch können, auf Englisch gesprochen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Firma hat ein paar "alte Hasen", die sicherlich geschätzt und unterstützt werden.

Arbeitsbedingungen

Auch hier durchwachsen. Die Ausstattung an Rechnern, Monitoren und Handies ist ziemlich gut und modern. Apple oder Lenovo, das passt. Leider ist das Loft / Großraumbüro extrem laut. Ferner kann es hier brutal heiß im Sommer werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Als MHM-Entwickler muss man viele Technologien gut beherschen können. Teilweise sogar anspruchsvoll, vor Allem für Einsteiger. Unter diesem Aspekt ist das Gehalt zu niedrig. Man kann das Gleiche auch einfacher haben, bzw. für das Know-How woanders deutlich mehr bekommen. Ein guter Eindruck der Leistung wird aber Anerkannt und entlohnt.

Karriere/Weiterbildung

Neue Entwickler-Kollegen durchlaufen diverse Online-Kurse um sich mit der verwendeten Technologie vertraut zu machen. In Einzelfällen gab es zudem Förderung von nebenberuflichen Studien. Aber durch die verwendete Technologie, die in Stuttgart eine ziemliche Insellösung darstellt, kann man kaum eine echte Karriere machen oder viel an Marktwert gewinnen. Man wird halt irgendwann Professional- und später Senior-Entwickler und bekommt mehr Gehalt.