Modix GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

45 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 44%
Score-Details

45 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

17 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 22 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Du bist Devot und möchtest nichts erreichen?!

1,2
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr entspanntes ArbeitenEinige verbliebene Kollegen
Flexible Gestaltung der Arbeitszeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu freundlich ist auch nicht gut„Firma spielen„ bringt es auf den Punkt.
Es wird geredet und geredet – Meetings über Meetings – mit fast keinem Ergebnis.
Sofern doch etwas beschlossen wird, wird diese selten dokumentiert und entsprechend Publik gemacht oder gar umgesetzt.
Bei Modix wird alles geteilt außer Relevantes!

Verbesserungsvorschläge

Führungsetage und einige Direktoren durch Führungskräfte tauschen die diese Bezeichnung nachweislich verdient haben.
Arbeitsatmosphäre
Angespannt/ Stress – künstlich geschaffen durch Fehlplanung bzw. Einschätzung. Solide geplant wird hier nichts, außer wie das C Level sich beim Mutterkonzern besser darstellen kann.
Image
Wir hatten mal ein positives und solides Image. Die Firma und die Gründer waren cool – es wurde gearbeitet und gefeiert – hier gab es zwar auch negative Punkte aber man konnte sagen: Ich stehe hinter Modix!
Karriere/Weiterbildung
Fortbildungen gibt es keine – dafür viele neue Tools die man sich selbst beibringen soll – sehr professionell kann ich dazu nur sagen!
Gehalt/Sozialleistungen
Ich vermute das C Level wird entsprechend verdienen.
Kollegenzusammenhalt
Dieser lässt stark nach – der Druck auf den Einzelnen ist schlicht zu hoch und man muss nach sich selbst schauen, sonst geht man vollständig unter
Vorgesetztenverhalten
Unterirdisch! Von Tuten und Blasen keine Ahnung aber immer schön Präsentieren. Ich kann nicht sagen, dass sich das neue Management für eines meiner Anliegen je stark gemacht hätte. In der Regel werden weitere Steine in den Weg gelegt.
Kommunikation
Kommunikation gibt es viel, leider vollkommen ungeordnet und auf den unterschiedlichsten Kanälen, gerne auch zum gleichen Thema.
Zudem wird durch das fehlende Wissen die Menge an Kommunikation auf ein nicht erträgliches Level gehoben.
Interessante Aufgaben
Die gibt es, und es gibt viele davon.
Leider kommt man nie dazu diese durch fehlende Führung und fehlendes Personal anzugehen. Alles wird dreckig programmiert. Wer gerne qualitativ hochwertig arbeiten möchte hat hier nichts verloren
Schlusswort
Sie denken Sie sind seelisch gefestigt und suchen eine neue devote Herausforderung die Sie an die Grenzen bringt?
Sie haben Ideen, lassen sich diese gerne klauen oder möchten sie nie umsetzen?
Sie lieben unklare Aufgabenstellung und unklare Timelines?
Munteres Chaos ist Ihr Ding und Sie frustrieren gerne Kollegen und Kunden?
Möglichst viele Projekte auf einmal reizen Sie, auch ohne entsprechendes Personal?
Planlose Vorgesetze versetzen Sie in Erregung?
Dann ist Modix genau Ihr Ding – greifen Sie zu und bewerben Sie sich noch heute.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

One Team ohne Rücksicht auf Verluste

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mit ein paar der Leute war es echt mega zu arbeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wo soll ich da anfangen. Die Liste ist lang.
- Aufgaben
- Hinhaltetaktik
- Führungsebene
- viel Gerede und nichts dahinter
- Gehalt
- persönliche Entwicklung gibt es nicht
- Fortbildungen
- Make Arschlecker great again (nur wer Bock hat kommt vorwärts)
- Änderungen ohne Rücksicht auf Verluste
- veraltetes System
- Chaos im Workflow, Teams, Projekten etc
- Vorschläge für Verbesserungen werden ignorier
- Kunden gefühlt wichtiger als Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Die Firma sollte endlich mal auf die Mitarbeiter hören und das System verbessern. Die Kraft wird in neue Produkte gesteckt und alle sind am kotzen. Es gehen immer mehr Entwickler und trotzdem ist es kein Weckruf. Nehmt mal die Taucherbrille ab und reflektiert warum es so gekommen ist.
Besetzt Führungspositionen mit Personen die Führen können und auch Social Skills haben.
Aufhören immer nur zu reden und nichts zu machen. Es werden gerne viele "tolle" Positionen angeboten, wenn man sagt das man unzufrieden ist, auch wenn diese noch gar nicht da sind. Das führt dazu das man kurz wieder motiviert ist aber am Ende ist der Frust umso größer.
Leute abholen und keine Entscheidungen einfach mit der Brechstange durchbringen. Es wurde seit Anfang des Jahres so viel umgestellt, dass keiner mehr so richtig einen Überblick hat. Das schlimme daran ist, dass die Änderungen ohne Sinn und Verstand gemacht wurden. Es gibt keinen Plan, mal schauen was passiert wenn wir es so machen.
Plant die Projekte ordentlich. Nicht so viele parallel.
Sagt den Leuten nicht, dass sie sich umschauen sollen, wenn sie mal sagen das sie unzufrieden sind.

Arbeitsatmosphäre

War mal gut wird aber immer mehr toxisch. Fehlende Kommunikation lässt den Flurfunk laufen.

Image

Keiner kennt die Firma und wenn man dann mit jemandem aus dem Automobilbereich spricht der Modix kennt, der hat dann meistens kein gutes Bild von der Firma.

Work-Life-Balance

Überstunden sind immer mal wieder nötig um die falsch geplanten Projekte zu schaffen.

Karriere/Weiterbildung

Soll es wohl geben. Allerdings halte ich das für ein Gerücht.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt liegt deutlich unter dem Markt und Gehalt wird auch nicht verhandelt. Man sagt was man haben möchte und 6 Monate später bekommt man dann eine Zahl und die ist nicht verhandelbar. Es liegt immer deutlich unter dem was man haben möchte. Es heißt dann Friss oder Stirb.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind das einzige, was es erträglich macht. Es gehen aber immer mehr und dadurch fühlt es sich an als arbeitet man auf einem sinkenden Schiff.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn man lange dabei ist bekommt man eine Führungsposition auch wenn man dafür nicht geeignet ist

Vorgesetztenverhalten

Es gibt ein paar gute Vorgesetzte, allerdings können die auch nichts machen, wenn es von ganz oben blockiert wird. Der Fisch fängt ja bekanntlich immer am Kopf an zu stinken.

Arbeitsbedingungen

Im Hamburger Büro war es super. Alles schick eingerichtet und auf dem neuesten Stand. Leider wird das Büro geschlossen.

Kommunikation

Es wird viel geredet, aber leider nicht über die wichtigen Sachen. Große Änderungen werden gemacht ohne die Leute die es betrifft abzuholen.

Gleichberechtigung

Ohne arschlecken und Sitz in UK oder Koblenz wird man nicht aufsteigen.

Interessante Aufgaben

Lange nicht mehr gehabt. Bugfixing über Bugfixing. Wenn dann mal interessante Verbesserungsvorschläge kommen werden diese systematisch abgelehnt. Tickets die wirklich hilfreich wären liegen seit 3-4 Jahren rum, weil keiner Lust hat sich so tief in das System rein zu arbeiten. Der Core ist zwischen 10 und 15 Jahre alt.

Wann fällt das Kartenhaus in sich zusammen? Hohe Fluktuation, geringes Gehalt, gutes Produkt-schlecht umgesetzt

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tatsächlich nur die Arbeit unter den Kollegen die jeden Tag versuchen den Laden am laufen zu halten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

es gibt keine Benefits, wer 2020 immer noch mit Obst und Kaffee wirbt, hat den Zweck nicht verstanden. Gut, dass ich bald weg bin empfehlen kann ich hier wirklich nichts.

Verbesserungsvorschläge

Mal einen Bonus zahlen,gegenüber den Kollegen die trotz der miesen Lage jeden Tag Vollgas geben Wertschätzung an den Tag bringen. Aber Hey sollen die Mitarbeiter doch kündigen wir bekommen schon andere für wenig Gehalt

Image

Modix? Wer? Hier könnte man viel mehr tun und sich engagieren im Koblenzer Umfeld

Work-Life-Balance

Gibt es nicht. Kernarbeitszeit wie vor 30 Jahren und wahrscheinlich wird auch nach Corona das Home Office wieder gestrichen. So eine Engstirnigkeit habe ich in meiner langen Laufbahn selten gesehen.

Karriere/Weiterbildung

Da mir als Entwickler jeden Tag die gleichen Probleme vorgelegt werden, die wie alle schnellstmöglich bearbeitet werden müssen ist an eine Karriere bzw Weiterbildung rein zeitlich gesehen gar nicht zu denken.

Gehalt/Sozialleistungen

Also schlechter geht es nicht, weder Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld. An eine Gehaltserhöhung ist nicht zu denken in den nächsten Jahren..und wehe man fragt..

Kollegenzusammenhalt

Muss sein sonst wären viele nervlich am Ende

Umgang mit älteren Kollegen

ok

Vorgesetztenverhalten

In Ordnung aber ausbaufähig

Kommunikation

Hier hat sich in den letzten Jahren viel getan auch wenn wichtige Informationen oft zurückgehalten werden

Gleichberechtigung

Kann ich nicht beurteilen

Interessante Aufgaben

Leider nein


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Bestellt euch schonmal Vaseline!

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

• Einige (ehemalige) Teamkollegen.
Es gab mal eine Zeit, da hätte ich den Arbeitgeber durchaus weiterempfohlen. Betonung auf "gab".

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die meiste Zeit hört man nur viel "Blabla" ohne etwas dahinter. Die guten Leute werden schlecht behandelt, die schlechten Leute werden regelmäßig befördert. Die GF ist schnell beleidigt und bockig.

Verbesserungsvorschläge

Tauscht die Führung aus. Seid einfach mal ein bisschen Fair zu den ganzen Leuten, die sich jahrelang den Hintern für euch aufreißen.

Arbeitsatmosphäre

Im Moment, unabhängig von der Corona-Krise, hat die Firma es geschafft, dass man morgens bereits voller Hass aufwacht.

Image

Ich weiß nicht wie das Image für Außenstehende ist, die Wirklichkeit ist aber eine Katastrophe. Lügen und Betrug, wo es nur geht. Wenn man mal einen guten Vorschlag hat wird dieser sofort niedergeschmettert oder von der Chefetage als ihr Eigen weiterverkauft.

Work-Life-Balance

Da alles durchgehend schlecht geplant ist, werden praktisch vor Projektstart schon Überstunden angeordnet.

Karriere/Weiterbildung

Macht euch nichts vor, hier werdet ihr nichts erreichen. Weiterbildungen sind sehr sehr selten und man muss sehr lange dafür kämpfen.

Gehalt/Sozialleistungen

Naja.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt ein paar gute Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Kindergarten. Von Seriosität fehlt jede Spur, es wird ständig nur rumgealbert. Es gibt/gab zwar gute Vorgesetzte, die sich für die Mitarbeiter einsetzen, allerdings ist das nicht gern gesehen und ein solcher Vorgesetzter fliegt schneller raus als er "Modix" buchstabieren kann. Über bleibt der Kritikresistente und unbelehrbare Rest. Vieles ist korrupt. Es klingt zwar schön und man lockt mit tollen Benefits aber lasst euch nicht täuschen, ihr werdet hier nichts erreichen, wenn ihr euer Duschgel nicht durch Vaseline ersetzt.

Kommunikation

Praktisch nicht vorhanden. Es werden ganze Büros und Teams aufgelöst und die Vorgesetzten ändern sich, ohne dass man etwas mitbekommt. Es gibt essenzielle Eingriffe in den Arbeitsalltag der Leute, ohne die Leute zu fragen, geschweige denn zu informieren. (Alle) Projekte laufen aus dem Ruder, keiner hat einen Überblick. Flurfunk funktioniert!

Gleichberechtigung

NEIN. Gleichberechtigung ist hier ein Fremdwort. Jeder Dpp kann es hier bis nach ganz oben schaffen, aber nur wenn er im HQ in Koblenz sitzt und brav "Ja" sagt. Wie sehr du dich anstrengst oder engagiert spielt hier keine Rolle. Es werden nur die Lieblinge bevorzugt.

Interessante Aufgaben

Die Technologien und Methoden sich total veraltet und entsprechen fühlen sich die Aufgaben auch an. Es werden immer wieder dieselben Fehler gemacht, weil man der Meinung ist, das was man macht ist das Beste.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Nur Arschlecker sind Willkommen!

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gibt keine Rückenstärkung wenn es drauf ankommt.

Verbesserungsvorschläge

Sollten sich um Aftersale kümmern um den Laden am laufen zu halten.

Arbeitsatmosphäre

Hauptsache die Zahlen stimmen und der Bonus wird in der Chefetage ausgezahlt. Alles andere ist egal.

Vorgesetztenverhalten

Kümmern sich nur um eigene Angelegenheiten. Es werden auch sehr unerfahrene Personen befördert, die überhaupt nichts mit der Situation anfangen können. Geben es auch selber zu.

Kommunikation

Nie wird was weitergegeben. Man erfährt über eigene Bereiche durch Dritte und hört nur „es wurde in einem internen Meeting“ besprochen. Danach wundert man sich weshalb Kunden unzufrieden sind. Die meisten interessieren sich nur für sich selbst.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Schellenberg, Head of Human Resources
Anna SchellenbergHead of Human Resources

Danke für Deine Mühe. Schade für einen solchen Eintrag auf dieser Plattform.
Aus Deinem Eintrag entnehmen wir, dass Du Dir mehr Kommunikation und Transparenz über Entscheidungen wünschst. Wir haben dies aufgenommen und werden Wege suchen dies in Zukunft weiter zu verbessern. Dass Informationen nie weitergegeben werden, können wir allerdings nicht bestätigen (z.B. Weekly Newsletter).
Der Bonus von Führungskräften ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Gerne können wir Dir in einem persönlichen Gespräch nähere Informationen dazu geben, damit Du Dein Bild darüber überprüfen kannst.
Wir sind mehr denn je international aufgestellt und befinden uns in einer starken Veränderungsphase. Viele Prozesse werden überdacht und daher ist jeder konstruktive Beitrag sinnvoll und willkommen. Für einen Austausch steht Dir das HR Team gerne zur Verfügung.

Mit Humor geht alles besser.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Chemie stimmt. Neuzugänge sind echt passend gewählt und fügen sich problemlos ein. Das hilft meiner Meinung nach sehr, die Arbeit gut zu erledigen.
Gleitzeit mit nur 6 Stunden Kernarbeitszeit. Da kann man sehr gut planen und auch kurzfristig die Arbeitszeiten mal schieben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche Kollegen schießen häufiger quer und verweigern sich neuen Arbeitsabläufen, wodurch die Arbeit teils deutlich erschwert wird. Trotz mehrfachen Beschwerden wird nicht konsequent durchgegriffen.

Arbeitsatmosphäre

Wenn du täglich gerne arbeiten gehst, funktioniert irgendwie irgendwas.

Image

Als Marktführer grundsätzlich gut und die, die anderer Meinung sind, gibt es eben überall.

Work-Life-Balance

Je nach persönlichen / unvorhersehbaren Umständen unkompliziert Homeoffice oder mal ein Arzrbesuch etc. machbar. Danke!

Karriere/Weiterbildung

Ich lege keinen Wert auf großartige Karriere, da ich meine Vorstellungen eines äußerst zufriedenstellenden Jobs bereits erreicht habe. Weiterbildung wird gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin zufrieden. Am Hungertuch muss ich nicht nagen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorhanden und im letzten Jahr stärker ausgeprägt als zuvor.

Kollegenzusammenhalt

Besser gehts nicht. Auch eng mit den Vorgesetzten.

Umgang mit älteren Kollegen

Sind 1a integriert.

Vorgesetztenverhalten

Ich kann nicht jeden einzelnen bewerten - aber die vor meiner Nase würden auch sechs Sterne bekommen.

Kommunikation

Verbesserungspotential - auch wenn sich dies in den letzten Jahren deutlich gesteigert hat.

Gleichberechtigung

Gar nichts auszusetzen.

Interessante Aufgaben

Zum Großteil wirklich interessant und abwechslungsreich. Und manchmal einfach nur ätzendes Zeug zum Durchbeißen - aber wirklich nur manchmal.


Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Schellenberg, Head of Human Resources
Anna SchellenbergHead of Human Resources

Vielen Dank für Deine positive Rückmeldung! Wir freuen uns, dass Du mit Deinen Aufgaben, Kollegen und Vorgesetzten zufrieden bist. An der Verbesserung der Kommunikation werden wir weiterhin arbeiten.

Bester Arbeitgeber in bisheriger Karriere

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsklima, Produkte, flexible Arbeitszeiten

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation verbessern, klarere Strukturen und Kompetenzbereiche

Arbeitsatmosphäre

Lockere Arbeitsatmosphäre mit regelmäßigen Mitarbeiterevents und offenem Ohr der Geschäftsführung.

Image

Das Qualitätsbewusstsein und die Professionalität ist hoch und wächst stetig an das heran, was unser Marketing seit Jahren verspricht.

Work-Life-Balance

Überstunden fallen nur Projektspezifisch an und können zu ruhigeren Zeiten unkompliziert abgefeiert werden. Auch private Termine sind dank flexibler Arbeitszeit und zum Teil Homeoffice problemlos möglich.

Karriere/Weiterbildung

Wenn es die Zeit zulässt kann man sich weiterbilden, jedoch findet eine wirkliche Karriereplanung nur auf dem Papier statt. Dennoch hat man, falls man der Typ dafür ist, durchaus gute Aufstiegsmöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Aus Arbeitnehmersicht könnte es natürlich immer etwas mehr sein, aber hier wird, soweit ich weis, niemand über den Tisch gezogen. Persönlich würde ich gerne eines der Betriebsfeste sausen lassen und mich stattdessen über ein kleinen Weihnachtsbonus freuen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wüsste nicht, dass hier bewusst etwas gemacht oder nicht gemacht wird. Aber immerhin gibt es wenig Papierkram.

Kollegenzusammenhalt

Super Kollegen, auch oft nach Feierabend auf ein Bier oder bei Online-Spielen zu treffen.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten haben immer ein offenes Ohr für Probleme und sind an einer Langzeitmotivation durchaus interessiert.

Arbeitsbedingungen

Aktuelle leistungsgerechte Laptops und guter Peripherie.

Kommunikation

Ausbaufähig, bei einigen Meetings fühlt man sich ein wenig Überflüssig und nutzt die Zeit dann doch anderweitig.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Projekte mit stetigem Wachstumskurs und neuen Möglichkeiten


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Schellenberg, Head of Human Resources
Anna SchellenbergHead of Human Resources

Vielen Dank für Deine positive Rückmeldung! Wir als Unternehmen arbeiten stetig daran gute Arbeitsbedingungen zu schaffen und freuen uns, wenn dies auch so wahrgenommen wird. Kommunikation ist natürlich ein Thema, das der stetigen Arbeit und Verbesserung bedarf. Hier haben wir bereits einige Maßnahmen umgesetzt (Weekly Newsletter, Global Meetings) und wollen dies auch weiterhin tun.

An sich spannend - leider wird eine Zweiklassen Gesellschaft gelebt!

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verhalten vieler Vorgesetzer!

Verbesserungsvorschläge

Alle Mitarbeitern gleich behandeln!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Schellenberg, Head of Human Resources
Anna SchellenbergHead of Human Resources

Vielen Dank für Deine Rückmeldung! Leider können wir aus dieser Bewertung keine konkreten Verbesserungsvorschläge für das Unternehmen ziehen. Wir versuchen alle Mitarbeiter gleich zu behandeln, falls uns dies einmal nicht gelungen ist, tut uns das leid. Gerne würden wir mehr über Deine Sicht erfahren. Für einen Austausch steht Dir das HR Team gerne zur Verfügung.

Interessanter Job in gutem Arbeitsumfeld

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Modix bietet für eine Medienagentur wirklich gute Gesamtkonditionen was Gehalt und Urlaub angeht

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation ist größtenteils intransparent. Entscheidungen lassen sich häufig schwer nachvollziehen und erschließen sich meistens erst lange im Nachhinein. Wenn hier von vornherein offen kommuniziert würde, könnte man Unstimmigkeiten viel besser vorbeugen. Ständig die Mitarbeiter aufzuschrecken kann nicht der Sinn der Sache sein.

Verbesserungsvorschläge

In vielen Bereichen könnte durch ein einfaches Umdenken viel Mitarbeiterzufriedenheit gewonnen werden. Große Teamevents sind zwar fantastisch - erfahrungsgemäß würden sich die meisten aber eher über ein kleines Weihnachtsgeld freuen. Hier verschätzt man sich mit den Prioritäten. Das passiert in vielen Bereichen und könnte durch einen offenen Dialog mit den Mitarbeitern gelöst werden.

Work-Life-Balance

Hier wird viel Rücksicht genommen. Home-Office ist möglich. Vorbildlicher Umgang mit Schwangerschaft

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen könnten mehr gefördert werden. Ein Wandel liegt hier allerdings in der Luft

Gehalt/Sozialleistungen

Überdurchschnittlich, wenn man bedenkt, dass wir uns im Medienagentur-Umfeld bewegen

Kommunikation

Die Kommunikation ist eher mittelmäßig. Hier gibt es sicherlich Verbesserungspotential, das relativ leicht ausgeschöpft werden könnte. Viel Unruhe könnte auf diese Weise verhindert werden


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Schellenberg, Head of Human Resources
Anna SchellenbergHead of Human Resources

Vielen Dank für Deine positive Rückmeldung und konstruktiven Vorschläge. Deinen Hinweis zur Kommunikation und zur Weiterbildung haben wir aufgenommen und werden weiter daran arbeiten. So planen wir beispielsweise die Einführung eines neuen Mitarbeitergesprächsprozess, der den regelmäßigen Austausch und Feedback fördern soll.

Hier herrscht ein permanente Aufbruchstimmung,...

5,0
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hier herrscht ein permanente Aufbruchstimmung, die es spannend macht, hier zu arbeiten. Sehr lockere Atmosphäre, gute Kollegen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Schellenberg, Head of Human Resources
Anna SchellenbergHead of Human Resources

Vielen Dank für Deine positive Rückmeldung! Sollte Dir in Zukunft etwas auffallen, was wir verbessern können, sprich gerne das HR-Team an. Weiterhin viel Spaß und Erfolg.

Mehr Bewertungen lesen