NICO Fahrzeugteile GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Große Unsicherheit

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2015 bei NICO Fahrzeugteile GmbH in Großweitzschen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die geleistete Arbeit wir anerkannt, jedoch mangelt es an Fairness und es mangelt an Vertrauen bedingt durch viele betriebsbedingte Kündigungen.

Kommunikation

Meetings werden nur regelmäßig im Vertrieb gemacht. Die restlichen Mitarbeiter werden nur teilweise darüber informiert.

Kollegenzusammenhalt

Beim großen Teil ist es so, dass einer auf den anderen schaut und Angst hat zu kurz zu kommen.

Work-Life-Balance

Urlaub kann jederzeit genommen werden. Es gibt lediglich Einschränkungen mit max. 10 Tagen in drei Sommermonaten. Die Arbeitszeiten liegen im normalen Rahmen und auf Familien wird Rücksicht genommen. Wichtige private Termine können während der Arbeitszeit wahrgenommen und später herausgearbeitet werden.

Vorgesetztenverhalten

Realistische Ziele setzen ist schwer möglich, da die passenden Instrumente fehlen und Bewertungskriterien nicht auf jeden anwendbar sind. Bedingt durch Inso können die Mitarbeiter bei Entscheidungen nicht einbezogen werden. Es geht nur darum das Unternehmen für den Plan überlebensfähig zu machen.

Gleichberechtigung

Ich habe nichts Gegenteiliges erlebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Arbeitnehmer werden nur als 400-Euro-Kraft eingestellt. Langdienende Kollegen bekommen nach einer gewissen Anzahl von Jahren ein Präsent oder einen Gutschein als Wertschätzung überreicht. Weiterhin gibt es für bestimmte Mitarbeiter eine Zusatzkrankenversicherung, die der AG zahlt.

Arbeitsbedingungen

Die Raumgrößen und Beleuchtungen sind gut. Viele Fenster geben Aussicht ins Grüne. Im Sommer ist es mitunter sehr warm. Der Stand der Technik ist sehr unterschiedlich. Es gibt viele verschiedene Windows-Versionen auf den vorhandenen Rechnern. Mitunter entsprechen die Rechner nicht mehr den heutigen Anforderungen, so dass manche Programme nicht richtig oder sehr langsam laufen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Energiesparlampen und ein BHKW für die Erzeugung von Wärme.

Gehalt/Sozialleistungen

Einen Zuschuss für VWL und BAV gibt es vom Unternehmen. Das Gehalt wird i. d. R. pünktlich bezahlt.

Karriere/Weiterbildung

In der Vergangenheit wurde mehreren Mitarbeitern nahe gelegt eine Weiterbildung zu machen, die dem Unternehmen aber keinen Mehrwert bringt. Derzeit schlechte Chancen durch das Unternehmen gefördert zu werden, da finanzielle Mittel dafür nicht vorhanden sind. Im Rahmen von kostenlosen Seminaren werden Weiterbildungen gern wahrgenommen.