Navigation überspringen?
  

Nordlicht Management Consultants GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?

Nordlicht Management Consultants GmbH Erfahrungsbericht

  • 13.Dez. 2011
  • Bewerber

Schein trügt

3,60

Bewerbungsfragen

  • Viele "bekannte" Fragen. Zudem: was ärgert Sie? Wie schöpfen Sie wieder Kraft? Wie kommen Sie darauf, dass Sie kommunikationsstark sind (hatte ich als Stärke genannt)?
  • Zudem sollte man zu genannten Stichworten ein kurzes Statement abgeben: Unternehmenskultur, (Kunden)vertrauen, ...
  • Der Lebenslauf wird insgesamt sehr genau durchgegangen.

Kommentar

Das Bewerbungsgespräch ging über drei Stunden und wurde in zwei Interviews unterteilt. In beiden Interviews war jeweils ein Geschäftsführer und ein Consultant anwesen. Neben den "üblichen" Fragen mussten auch zwei Fallstudien gelöst werden.
Bei der einen Fallstudie ging es darum, dass in einem Landkreis (aus Kostengründen) das Angebot der Volkshochschul-Kurse eingeschränkt werden muss. Dies sollte man gegenüber dem Landrat erklären. Die zweite Fallstudie: ein Jobcenter hat durch die Einstellung von 4 neuen Mitarbeitern (vorher 6) insgesamt 60 Arbeitslose vermitteln können (vorher 30). Hier sollte man herausfinden, ob das als Erfolg gezählt werden kann.
Insgesamt waren beide Interviews vordernd, aber nicht unmöglich. Während des Interviews waren alle sehr nett. Zu zweifeln gibt mir allerdings der Umgang vor und nach dem Bewerbungsgespräch.
Vor dem Gespräch: Als ich die Bewerbung versendet hatte, erhielt ich nie eine Eingangsbestätigung. Trotz nachhaken bekam ich erst nach über einem Monat eine Antwort. Dabei wurde mir telefonisch ein weit früherer Zeitpunkt versichert.
Nach dem Interview bekam ich von der Geschäftsführung eine E-Mail mit der Absage. Man bot mir ein Telefonat an, bei dem man mir die Entscheidung erläutern wollte (an sich ja super). Dieses Telefonat fand allerdings nie statt. Nachdem ich mein Interesse bekundet hatte, folgte einfach keine Reaktion mehr.
Als Gehalt wurden mir 38.000 € angeboten. Dazu kommen Boni und eine BahnCard 100. Als Einstieg ok (bei PWC erhält man in diesem Bereich 40.000 € + Boni, aber ohne BC100). Das Fixgehalt wird jedoch länger nicht verändert. Die Mitarbeiter können allein durch die Boni ein besseres Endgehalt erreichen.
Insgesamt wurde ich nicht so sehr überzeugt. Die Arbeit ist bestimmt sehr interessant und man wird auch viel lernen, aber das geringe Gehalt und die verbesserungsfähige Führung (den Unmut der Mitarbeiter konnte man teilweise merken) stehen dagegen.

Zufriedenstellende Reaktion
2,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
4,00
Vollständigkeit der Infos
4,00
Angenehme Atmosphäre
4,00
Wertschätzende Behandlung
4,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,00
  • Firma
    Nordlicht Management Consultants GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Beworben für Position
    Public Sector Consultant
  • Jahr der Bewerbung
    2011
  • Ergebnis
    Absage