NovaStor GmbH als Arbeitgeber

  • Hamburg, Deutschland
  • BrancheIT
NovaStor GmbH

57 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

57 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

21 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 21 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Viel Gute, Viel Schlechtes.

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mittwochs wird Frühstück spendiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Kontinuität in der Strategie.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Augenmerk auf Unternehmenskultur legen.
Bei der Kommunikation klarer Unterscheiden was langfristige Strategie und was Brandbekämpfung ist.

Arbeitsatmosphäre

Wenn die Umsatzzahlen stimmen ist die Atmosphäre gut und recht locker. Wenn die Zahlen nicht stimmen wird viel Druck aufgebaut um die Leistung zu steigern.

Image

Das Image ist eher schlecht. Gerade bei den Mitarbeitern kommt die Firma meist nicht so gut weg.

Work-Life-Balance

Ist ok. Vertrauensarbeitszeit, leider ohne Vertrauen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung gibt es, teilweise auch planvoll.
Karriere gibt es nicht, die Firma ist zu klein dafür.
Fachlich kann man sich aber eine Weile entwickeln.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt findet wenig Berücksichtigung.
Soziale Aspekte werden beachtet solange die Zahlen es zulassen.

Kollegenzusammenhalt

Vereinzelte Gruppen halten sehr gut zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Älteren Kollegen wird unterstellt keine Leistung mehr zu bringen, sie werden aber mitgezogen.

Vorgesetztenverhalten

Die Zahlen sind die Vorgesetzten. Die Teamleiter sind aber bemüht ein Mindestmaß an Kultur aufrechtzuerhalten.

Arbeitsbedingungen

Kleinere Anschaffungen sind kein Problem. Teurere Austattung gibt es wenn es auch wirklich nötig ist.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Informationen wie es der Firma geht und was die Ziele sind. Meistens gelten die Informationen aber für maximal einen halben Arbeitstag.

Gleichberechtigung

Es gibt männliche wie weibliche Teamleiter. Die Menge an dummen Sprüchen ist nicht höher als anderswo.

Interessante Aufgaben

Ein einzelnes, immerhin anspruchvolles, Produkt.

Wie man es nicht machen sollte....

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Made in Germany, leider aber auch nicht gut genug umgesetzt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Mitarbeitern, Verhalten der GF und der Vorgesetzten, technische Probleme werden heruntergespielt und gerne anderen in die Schuhe geschoben. Kein Teamgeist.

Verbesserungsvorschläge

Komplette Umstrukturierung der Team und Geschäftsleitung - neue Köpfe die ihren Mitarbeiten zuhören und diese auch wertschätzen, erst einmal ein wirkliches Team aufbauen und ein freundliches Betriebsklima schaffen damit den Kunden und Partnern nicht alle 12 Monate neue Ansprechpartner vor die Nase gesetzt werden. Das schafft kein Vertrauen in die Firma und letztendlich das Produkt. Stellt Menschen ein die ihr Handwerk verstehen und hört ihnen zu - sie sagen euch was zu tun ist, nicht umgekehrt. Für Egozentriker sollte in einer Führungsposition kein Platz sein - das schadet auf lange Sicht.

Arbeitsatmosphäre

Kein wirklicher Teamgeist, mangelnde Kommunikation zwischen dein einzelnen Abteilungen und daher viele Spannungen. Druck und Stress von der GF aufgebaut und nach unten weitergereicht.

Image

Die Fluktuationsrate liegt höher als ich es bei anderen Firmen gesehen habe.

Work-Life-Balance

Home-Office sollte in 2019 eigentlich selbstverständlich sein - nicht so bei Novastor - nach langem Betteln oder Verhandeln darf man als "absolute Ausnahme" mal zuhause bleiben - aber es wird nicht wirklich geduldet oder auch nur ansatzweise als Arbeitszeit ernst genommen. Selbst bei Schnee und Eis war Büro angesagt, ebenso gab es zu jedem Urlaubsantrag immer wieder Diskussionen mit den Vorgesetzten, so dass man sich fast als "Bittsteller" sah.

Karriere/Weiterbildung

Kaum Angebote und wenn wird diskutiert ob man es überhaupt braucht.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterer Durchschnitt und ein Bonussystem welches fast unmöglich erreicht werden kann.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider kein Einsatz in dieser Richtung, zu meiner Zeit blieb das Licht auch schon mal gerne die ganze Nacht an, Anfragen von gemeinnützigen Vereinen oder Organisationen wurden gerne abgelehnt oder ignoriert.

Kollegenzusammenhalt

Zwischen den eingeschworenen Hierarchie-Ebenen sicherlich sehr gut - für alle anderen eher schlecht - insbesondere zwischen den Abteilungen könnte es viel besser laufen.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Auffälligkeiten

Vorgesetztenverhalten

Hier liegt der Hase im Pfeffer - eigentlich reichen die Teamleiter das Gedankengut der GF nur ungefiltert an die Mitarbeiter weiter, ohne eigene Akzente zu setzen oder sich auch einmal vor das Team zu stellen bzw Vorschläge oder Ideen auch einmal nach oben zu reichen. Hier herrscht eine Hierarchie und altmodische GF Strukturen wie man sie in 2019 eigentlich nicht mehr erwarten würde - auch der Umgangston und die Umgangsformen der GF ließen des öfteren zu wünschen übrig und sorgten für das ein oder andere entsetze Gesicht.

Arbeitsbedingungen

Nettes Loft mit eigenem Firmenparkplatz, recht gute Anbindung. IT Equipment gut, leider kein Firmenhandy, Firmenwagen auch nur für ausgewählte Mitarbeiter der höheren Hierarchie-Ebene.

Kommunikation

Siehe oben - mangelhafte Kommunikation innerhalb und außerhalb der Teams, teils werden Information noch nicht einmal innerhalb des Teams weitergegeben - mangelnde Teamfähigkeit einzelner MA erschweren den Austausch.

Gleichberechtigung

Keine Auffälligkeiten

Interessante Aufgaben

Nicht wirklich - anrufen, anrufen und noch einmal anrufen, wenn der Partner/Kunde immer noch nicht will dann ruft man halt noch einmal an - teils schon unangenehm wenn man vom Kunden gesagt bekommt man möge bitte nicht mehr anrufen, aber die Vorgesetzten bei der nächsten Telefonrunde wieder darauf bestehen. Ansonsten sehr viel Feuerwehr spielen um Probleme zu lösen oder Beschwerden entgegen zu nehmen - Vertrieb geht anders, SO auf jeden Fall nicht.

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe/r ehemalige/r Kollegin / Kollege,

erst einmal vielen Dank für das ausführliche Feedback, dass du hier zu NovaStor als Arbeitgeber gegeben hast.

Wir finden es schade, dass du dich bei uns nicht wohl gefühlt hast. Die wenigen Kollegen, die uns in diesem Jahr verlassen hatten, haben in ihrem ausführlichen Exit-Gespräch neben ihren Kritikpunkten tatsächlich einhellig den Teamzusammenhalt als positiv bewertet und explizit das Miteinander im Team als besondere Stärke NovaStors herausgestellt. Umso mehr sind wir überrascht und finden es schade, dass du diese Erfahrung nicht teilen kannst.

Ebenso wurde bisher in allen Exit-Gesprächen die Work-Life-Balance bei NovaStor als besonders positiv wahrgenommen und als Pluspunkt herausgestellt. Home Office ist in Abstimmung möglich und wird regelmäßig von einzelnen Mitarbeitern genutzt. Schnee und Eis war ja schon länger nicht mehr in Hamburg der Fall … Darüber hinaus hat jeder unserer Mitarbeiter einen Anspruch auf 30 Urlaubstage und wir achten darauf, dass diese Erholungstage für das laufende Jahr eingeplant werden. Dass eingereichte Urlaubstage nicht genehmigt werden, ist zumindest seitens der Personalseite nicht bekannt. Wenn du hierzu andere Erfahrungen in deinem Team machen musstet, ist das überraschend und gern hättest du das in der Personalabteilung ansprechen können.

Wir finden es ebenso bedauerlich, dass deine Aufgaben, die du hier wahrgenommen hast, dir nicht interessant genug erschienen. In den Vorstellungsgesprächen als auch in den schriftlichen Jobbeschreibungen, die wir immer gemeinsam mit dem jeweiligen Mitarbeiter abstimmen, sind die Aufgaben aufgeführt und sollten daher im Vorfeld dafür sorgen, dass jeder sein Aufgabengebiet kennt. Seitens der Tätigkeit im Vertrieb können wir sagen, dass unsere Vertriebskollegen ein sehr erfolgreiches Jahr 2019 abschließen, auf das wir alle sehr stolz sind. Die möglichen wiederholenden Aufgaben haben hier zumindest zum Erfolg geführt und entkräften zudem den Vorwurf von einem nicht zu erreichendem Bonussystem.

Aus deinem Feedback lesen wir darüber hinaus, dass du mit dem Vorgesetztenverhalten nicht zufrieden warst. Tatsächlich haben wir uns in den vergangenen 1,5 Jahren personell neu aufgestellt und erhalten hierzu positive Resonanz aus den Teams. Es ist natürlich schade, wenn du diese positiven Veränderungen in deinem Bereich nicht wahrnehmen konntest.

Die Weiterbildung wird bei NovaStor insbesondere von den Mitarbeitern selbst initiiert und seitens des Unternehmens unterstützt. Dieses Jahr haben sich mehrere Mitarbeiter extern weitergebildet und zusätzlich wurden interne Strukturen angepasst, um den Wissenstransfer noch besser umsetzen zu können. Aber auch hier wollen wir seitens des Unternehmens noch aktiver werden und selbst Impulse in den Teams geben.

Sicherlich kann die Kommunikation zwischen den einzelnen Teams noch besser werden und zugleich erleben wir schon seit einigen Monaten, dass der Austausch von jedem einzelnen Mitarbeiter täglich mehr gesucht und umgesetzt wird. Das freut uns sehr und wir möchten dies seitens der Geschäftsführung noch weiter beleben und probieren hierfür neue Wege für den Austausch der Teams aus.

Dazu gehört unter anderem, dass ein solches Feedback, was du hier aufgeführt hast, uns nicht erst nach deinem Ausscheiden erlangt. Wir diskutieren daher gerade, welche möglichen Formate uns allen helfen, solche Themen bestmöglich im Team platzieren zu können. Das konstruktive Feedback aus den Exit-Gesprächen ist zumindest schon einmal in die Planung für das kommende Jahr eingeflossen.

Wir wünschen dir, dass dir die Arbeit bei deinem neuen Arbeitgeber mehr Freude bereitet.

Vielen Dank für dein Engagement und dein Feedback
Stephanie

Guter Zusammenhalt, spannende Aufgaben

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es passiert gerade viel Positives in dem Unternehmen, die Entwicklung geht definitiv in die richtige Richtung, angefangen von der Büroeinrichtung, über die Kommunikation, Mitarbeiterentwicklung bis hin zu fachlichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Work-Life-Balance

Home Office möglich
Für private Termine wird immer eine Lösung gefunden, sofern es möglich ist

Kollegenzusammenhalt

Hilfsbereitschaft, Humor, Teamevents - das Arbeiten mit dem Team macht Spaß!


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Erfreuliche Entwicklung - nicht alles perfekt, aber schon sehr gut

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

siehe oben...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

das man noch nicht alles realisiert hat, was man sich vorgenommen hat - aber da wird in 2019 sicher noch viel erreicht...

Arbeitsatmosphäre

Locker (aber es wird schon gearbeitet), zielgerichtet, die Ziele sind erreichbar und das auch in der normalen Arbeitszeit

Work-Life-Balance

Ist ein Job - man nimmt nichts mit nach Hause und schafft sein Pensum in der Arbeitszeit. Auch die Anhebung auf 30 + 1 Urlaubstage ist super.

Karriere/Weiterbildung

Eigentlich der beste Punkt: Es wird enorm auf Weiterbildung geachtet, man kann sich aussuchen was man möchte und bekommt diese Weiterbildungen auch genehmigt/finanziert. Absoluter Pluspunkt!

Gehalt/Sozialleistungen

Bewegt sich im üblichen Rahmen - mehr geht immer und wer mehr tut wird auch belohnt.

Kollegenzusammenhalt

Sehr nette Kollegen - es wird auch bei der Einstellung zunehmend darauf geachtet, wirklich Leute einzustellen, die zum Team passen

Arbeitsbedingungen

Gute Büros, höhenverstellbare Tische, modernes Equipment usw. - und: das Frühstück gibt es wirklich schon seit Jahren... verhungert tut man bei NovaStor nicht

Kommunikation

Super - was man wissen will, bekommt man gesagt.. sonst gibt es alle 3 Monate Update wie die Firma steht

Interessante Aufgaben

Wie in jedem Job müssen auch hier oft Dinge wiederholt werden... aber man kann sein Betätigungsfeld auch selbst steuern...


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Wohlfühlen seit Jahren - Firma wird immer besser

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Das ständige Bemühen Dinge zu verbessern
- Auf Kritik folgen Aktionen - man wird ernst genommen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Gerade nichts... außer: wir brauchen mehr Leute, aber auch da sind alle dran

Verbesserungsvorschläge

- Leute noch mehr zu Weiterbildung pushen

Arbeitsatmosphäre

Gutes Miteinander, weitgehende Freiheiten, sehr gute technische Ausstattung, wenn etwas gebraucht wird bekommt man es auch

Work-Life-Balance

40 Stunden Woche / 30 Urlaubstage / Home-Office möglich, wenn notwendig

Karriere/Weiterbildung

Es gibt hier wirklich fast alles - leider sind die meisten (ich auch) einfach zu träge... da geht noch was - man muss aber auch wollen

Gehalt/Sozialleistungen

Kann immer mehr sein - und NovaStor ist kein Konzern

Kommunikation

Auch wenn man sich vielleicht noch mehr wünscht - aber a) kann ich immer fragen und b) in monatlichen Frühstückspräsentationen werden Themen vorgestellt - der Chef stellt pro Quartal Ziele/Zielerreichung dar. Ich fühle mich informiert.

Interessante Aufgaben

Manchmal wünscht man sich was anderes - ist halt Infrastruktursoftware


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Guter Arbeitgeber

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

kurze Kommunikation Wege, Freiheiten bei der vertrieblichen Umsetzung von Projekten, vertrauensvolle Zusammenarbeit, Leistungsorientierte Vergütung, Möglichkeiten für Weiterbildung, wöchentliches Team Frühstück, Teamevents, 30 Tage Urlaub


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die Richtung scheint zu stimmen

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Anregungen aus der Belegschaft angenommen und umgesetzt werden - das flexible Arbeitszeiten gelebt werden - die gesamte Arbeitsumgebung gut ist

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Früher hätte ich einiges gesagt - jetzt und aus der Perspektive betrachtet, ist vieles besser als woanders

Verbesserungsvorschläge

Aus Kontakt zu Ex-Kollegen, hat sich viel verbessert und die Stimmung scheint sehr gut zu sein - liegt sicher an einigen personellen Veränderungen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Firma mit Entwicklungspotential

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen in der Firma sind hilfsbereit, beim Frühstück wird sich viel ausgetauscht - natürlich könnte manches besser sein, aber es ist so schon wirklich gut.

Work-Life-Balance

Es geht recht locker zu - kaum jemand macht mehr als 40 Std. und wenn man mal zu spät kommt, wird nicht gleich gemeckert.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt durchaus Verständnis und Unterstützung bei der Weiterbildung - wenn man sich was sinnvolles sucht, dann bekommt man es auch bezahlt

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird der Branche entsprechend bezahlt - keine riesigen Gehälter, aber fair

Arbeitsbedingungen

Wandsbek ist zwar etwas draußen - dafür stimmt die Anbindung , die Ausstattung der Arbeitsplätze und es gibt auch Parkplätze

Interessante Aufgaben

Man hat wirklich viel Gestaltungsspielraum und wenn man diesen nutzt, dann kann man auch wirklich interessante Aufgaben machen. Interessant ist, das man auch mal was versuchen kann und dafür Unterstützung bekommt.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Doch nicht ganz so schlecht...

3,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nach meinen jetzigen Erfahrungen ziemlich vieles...

Verbesserungsvorschläge

Stellt die richtigen Leute ein! Kümmert Euch um die Kollegen und nehmt alle mit...

Arbeitsatmosphäre

Hätten manchmal besser sein können, aber gegenüber dem jetztigen Job war es bei NovaStor wirklich o.k.

Work-Life-Balance

9-5 halt - aber man muss die Zahlen bringen

Karriere/Weiterbildung

Gab es - aber es hat an einem Programm gefehlt. Man muss sich selbst sehr bemühen - hier könnte der Arbeitgeber auch mehr auf die Leute zugehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung ist o.k. - einige scheinen sehr gut zu verdienen...

Vorgesetztenverhalten

War bei mir etwas schwierig - aber insgesamt ist das anscheindend gut

Arbeitsbedingungen

Großzügige Büros, freie Getränke, Obst, gute Infrastruktur - alles da!

Kommunikation

Einfach gut! Es werden Zahlen präsentiert, es gibt Fernseher wo Infos sind und der Chef steht zur Verfügung

Interessante Aufgaben

Hier könnte NovaStor ansetzen und den Leuten noch mehr Freiraum geben - es gibt gute Produkte und einen tollen Markt. Da wird zuwenig daraus gemacht - vielleicht ändert sich das ja gerade.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Viel gelernt in kurzer Zeit

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Bezahlung :-)

Verbesserungsvorschläge

Auch für Teilzeit-Arbeiter sollte Teilnahme an Weiterbildung möglich sein

Kollegenzusammenhalt

Ganz cooles Team - hat Spass gemacht

Vorgesetztenverhalten

Hatte nur mit wenigen zu tun - alle ziemlich unaufgeregt...

Arbeitsbedingungen

Gute Offices, Frühstück und Getränke - für mich ausreichend

Interessante Aufgaben

War nur für ca. 1 Jahr dort - war ganz o.k...


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen