Navigation überspringen?
  

Orendt Studios GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Marketing / Werbung / PR
Subnavigation überspringen?

Orendt Studios GmbH Erfahrungsberichte mit Antworten

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,33
Vorgesetztenverhalten
2,94
Kollegenzusammenhalt
4,13
Interessante Aufgaben
3,77
Kommunikation
2,64
Arbeitsbedingungen
3,08
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,64

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,94
Umgang mit älteren Kollegen
4,08
Karriere / Weiterbildung
2,91
Gehalt / Sozialleistungen
2,98
Image
2,46
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice Kantine bei 2 von 12 Bewertern Essenszulagen bei 1 von 12 Bewertern keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 3 von 12 Bewertern keine Barrierefreiheit Gesundheitsmaßnahmen bei 1 von 12 Bewertern kein Betriebsarzt Coaching bei 2 von 12 Bewertern Parkplatz bei 5 von 12 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 7 von 12 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 5 von 12 Bewertern Firmenwagen bei 1 von 12 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 1 von 12 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 5 von 12 Bewertern Internetnutzung bei 5 von 12 Bewertern Hunde geduldet bei 1 von 12 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Mit Arbeitgeber-Kommentar Mit Arbeitgeber-Kommentar entfernen

Bewertungen

  • 07.Jan. 2018 (Geändert am 17.Jan. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Entscheidungen der oberen Etage waren nicht nachvollziehbar und schwach kommuniziert. Viele Mitarbeiter waren dadurch unmotiviert, hatten innerlich schon gekündigt oder waren den Dingen gegenüber gleichgültig.

Vorgesetztenverhalten

Selten Lob, Mitarbeiter werden unprofessionell bewertet (nach Annehmlichkeit, Zurückhaltung und Demut - nie nach Leistung oder Kompetenz) und werden entfernt, wenn sie „unbequem“ sind.
Die einzelnen Abteilungen und die jeweiligen Vorgesetzten arbeiten gegen- und nicht miteinander. Keine Führungsqualität.

Kollegenzusammenhalt

Oberflächlicher Zusammenhalt, ehrlich und direkt sind die Mitarbeiter nur mit Kritik an den anderen. Konkurrenz unter den Kollegen durch befristete Verträge. Vergiftete Atmosphäre durch „Head of“, also Abteilungsleitungen, so dass keiner Verantwortung für Fehler tragen will und jeder nur versucht, sich raus zu reden. In den meisten Abteilungen komplett missglückte Abgrenzung: die Leitung ist im Alltag weder richtiger Kollege, noch richtiger Vorgesetzter. Dadurch gab es viele Probleme.

Interessante Aufgaben

Einziger Pluspunkt, da viele unterschiedliche Kunden. Leider Abläufe viel zu chaotisch, strukturlos und hektisch, daher herrscht auch bei den Kunden eine hohe Fluktuation. Die Prioritäten verschieben sich täglich, je nachdem, bei welchem Kunden es brennt. Die Aufgaben müssen dann natürlich unter hohem Druck gelöst werden.

Kommunikation

Trotz angeblich „flacher“ Hierarchien wenig Mitgestaltungsmöglichkeiten und eingefahrene Strukturen, die schon lange nicht mehr funktionierten. Ruppiger Ton und keine Wertschätzung, bis an den Rand der psychischen Belastbarkeit der Mitarbeiter. Wie in anderen Berichten schon erwähnt, gab es mehrere Burnout Fälle.

Gleichberechtigung

Bezogen auf die Geschlechterverteilung weniger Frauen als Männer in Führungspositionen. Leider auch einige langjährige männliche Mitarbeiter vorhanden, die sich sexistisch verhalten. Dies wird von der Geschäftsführung toleriert.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine / Kaum Mitarbeiter über 50, daher k.A.

Karriere / Weiterbildung

Kaum Aufstiegschancen

Gehalt / Sozialleistungen

Als Sozialleistung wird die gesetzliche vorgeschriebene Belehrung über betriebliche Altersvorsorge und deren Abschluss ermöglicht (in einem Betrieb, der ausschließlich mit befristeten Verträgen arbeitet, eh recht sinnbefreit).
Gehalt nicht angemessen für das, was alles von den Mitarbeitern gefordert wird. Langjährige Mitarbeiter noch auf dem Einstiegsgehalt, wenig bis keine Perspektiven.

Arbeitsbedingungen

Wie schon erwähnt, renovierungsbedürftiges Gebäude, zu wenig sanitäre Anlagen, kein Arbeitsschutz.

Work-Life-Balance

Viele und unbezahlte Überstunden in Kombination mit keiner Wertschätzung. Absolut unattraktiver Arbeitsplatz (renovierungsbedürftig), keine Mitarbeiterevents oder sonstige Motivationspunkte. Urlaub grundsätzlich problematisch, da überall zu wenig Personal.

Image

Ganz schlechtes Image, bekannt dafür, dass sie die Preise in der Branche drücken und somit sehr unbeliebt. Auch weiß die gesamte Branche um die schlechten Arbeitsbedingungen und die Tatsache, dass die Mitarbeiter verheizt werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Während meiner Zeit im Unternehmen waren insgesamt 4 Unternehmensberater beschäftigt, die leider alle nichts bewirken konnten. Die Geschäftsführung scheint in diesem Bereich sehr beratungsresistent. Unternehmenskultur und Strukturen können nur besser werden.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    Orendt Studios GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Hallo, erstmal: vielen Dank für Deine Bewertung. Es ist sehr schade, dass diese so kritisch ausfällt. Allerdings erkennen wir in Deinen Zeilen auch Punkte wieder, an den wir zur Zeit bei den ORENDT STUDIOS arbeiten.   Auch wir haben erkannt, dass einige Dinge - sei es in der Führung, kulturell oder prozessbedingt im operativen Alltag - nicht immer optimal gelaufen sind. Deshalb möchten wir Dir und auch den Mitlesenden einen Einblick geben, welche Themen wir nun aktiv angehen und zwischen der Geschäftsführung, der Personalabteilung, den leitenden Angestellten und den operativen Teams zur Zeit erarbeitet werden. Regelmäßig stehen wir im Austausch mit den Mitarbeitern über alle Hierarchieeben zu Themen und Herausforderungen, denen sich unsere Kollegen und Kolleginnen tagtäglich stellen. Hierbei gibt es in dem sehr schnelllebigen Geschäftsumfeld, in dem wir uns bewegen, viel an organisationsinternen und kulturellen Themen zu verbessern und weiter zu entwickeln. Organisationstrukturen, Führungsverhalten, Teamkommunikation, Teamkonstellationen und wertschätzende Zusammenarbeit: Wir stellen uns diesen Themen mit immer größerer Lernbereitschaft, indem wir gemeinsam mit dem Kollegium stetig Lösungen für die Mitarbeiterbedürfnisse erarbeiten. Uns ist auch bewusst, dass manche dieser Themen in den Kinderschuhen stecken und noch viel Arbeit vor uns liegt.    Des Weiteren möchten wir einmal zu Deinem Kommentar der „sexistischen Verhaltensweisen“ von Kollegen Stellung nehmen. Fest steht, dass wir als Unternehmen eine solche geschlechtsbezogene Diskriminierung keinesfalls tolerieren. Über solche Vorfälle sollte dringend eine Vertrauensperson im Unternehmen zu Rate gezogen werden oder Unterstützung und vertrauliche Beratung bei HR eingeholt werden. Eine Bitte haben wir: Solltest Du noch bei den OREDNT STUDIOS arbeiten, möchten wir Dich ermutigen, mit uns, der HR Abteilung, das Gespräch zu suchen, um detailliert Deine Kritikpunkte aufzunehmen.   Mit vielen Grüßen, das HR Team der ORENDT STUDIOS

HR Team

Du hast Fragen zu Orendt Studios GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!