Ortho Training Bielefeld als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

6 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 1,5Weiterempfehlung: 0%
Score-Details

6 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 1,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Keiner dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

NICHT zu empfehlen!!!

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interne Schulungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben.

Verbesserungsvorschläge

Hoffnungslos.

Arbeitsatmosphäre

Schlecht. Da geht man nicht gerne zur Arbeit. Die kalte Austattung passt gut zur Eiszeit Atmosphäre.

Image

Vorne hui hintenrum Pfui.

Work-Life-Balance

Viele Überstunden, die nicht in Freizeit genehmigt wurde, da ständig zu wenig Personal da war. Unnötige Aufschließ- und Bereitschaftsdienste. Feiertage ohne Zuschlag. Kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Plastikbecher am Wasserspnder.

Karriere/Weiterbildung

Gibt keine.

Kollegenzusammenhalt

Einige waren nett einige haben sich das Verhalten der Leitung angeschaut.

Umgang mit älteren Kollegen

Hab keinen sichtbaren Unterschied zwischen frisch und erfahren.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch und altmodisch.

Arbeitsbedingungen

Arbeitskleidung absolut fraglich für die Tätigkeit.
Bauarbeiterhosen in denen man sich kaum bewegen konnte. Im Sommer keine kurzen Hosen oder hochkrempeln erlaubt. Dazu gab es Poloshirts und schlabber Pullover.

Kommunikation

Nicht vorhanden oder hinter dem Rücken. Vorne hui hinten pfui.

Gehalt/Sozialleistungen

War ok. Nur keine Zusatzleistungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld, sowie Zuschlag an Sonn- und Feiertagen.

Interessante Aufgaben

Eintönig und langweilig.

Keine Wertschätzung der Mitarbeiter. Schlechte Arbeitsbedingungen!

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Weiterbildung.- und Fortbildungsmöglichkeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- keine Zuschläge bei Überstunden, Wochenendarbeit bzw. an Feiertagen. Bsp. 9 Stunden Sonntagsarbeit ohne Pause und Zuschläge.
- Gehalt deutlich unter dem Durchschnittseinkommen in NRW.
- kein Urlaubs-. oder Weihnachtsgeld
- Pro 3 Tage krankheitsbedingten Arbeitsausfall wird 1 Tag (max10 Tage) vom Jahresurlaub (30 Tage) gestrichen.
- Bereitschaftsdienst am Wochenende wird mit 0,5 Stunden Arbeitslohn vergütet. Dafür muss man zunächst am Arbeitsplatz erscheinen und hat anschließend 9 Stunden Rufbereitschaft.
- unzumutbare, unfunktionelle, Arbeitskleidung.
- Verbot am Arbeitsplatz Getränke zu sich zu nehmen

Verbesserungsvorschläge

Es sollte dringend besser auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingegangen werden..

Arbeitsatmosphäre

Denunziantentum wird gefördert. Man fühlt sich permanent unter Beobachtung

Work-Life-Balance

Täglicher Wechsel von Spät.- in die Frühschicht. Wochenend.- und Feiertagsdienste ohne Zuschläge. Keine Flexibilität bei Urlaubsplanungen. Arbeitszeiten der Angestellten werden kurzfristig geändert.
30 Urlaubstage. Pro drei Tage Krankheitsausfall wird 1 Tag Urlaub (maximal 5 Tage) abgezogen.

Karriere/Weiterbildung

Gute interne Weiterbildung. Befriedigende externe Fortbildungsmöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Vergleich mit dem Durchschnittseinkommen liegen die Gehälter deutlich darunter. Kein Weihnachts.- oder Urlaubsgeld. Keine Zuschläge bei Diensten an Wochenenden und Feiertagen. Das Ganze ohne Aussicht auf Lohnerhöhung, auch nach Jahren. Keinerlei Sozialleistungen.

Kollegenzusammenhalt

Gutes Klima unter den angestellten Mitarbeitern.

Vorgesetztenverhalten

Keine Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern außer Druck.
Keine Wertschätzung, Anerkennung der Arbeitsleistung. Kein selbstständiges Arbeiten gewünscht. Kein Mitspracherecht.

Arbeitsbedingungen

Angeordnete Arbeitskleidung absolut unnötig, unzumutbar, untragbar in jeder Hinsicht und dazu auch unfunktionell. Im Sommer bei großer Hitze gesundheitsschädlich. Keine Erleichterung erlaubt, bei Androhung von Abmahnungen. Getränkeverbot am Arbeitsplatz.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Keine 10 Pferde bringen mich dort wieder zurück! Wenn ich was gelernt habe dann, dass absolut jeder ersetzbar ist!

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unmenschlich

Verbesserungsvorschläge

Ist beratungsressistent

Arbeitsatmosphäre

Dort geht man nicht gerne zur Arbeit. Fabrikfeeling ohne Menschlichkeit

Image

Von außen hui innen pfui

Work-Life-Balance

Zu der Zeit hatte ich kaum noch Freizeit...Bereitschaftsdienste, aufschließdienste, Feiertagsdienste ohne Zuschlag. Überstunden die nicht ab gefeiert werden konnten da ständig Personal fehlte.... Durch diese Arbeit habe ich meine Freunde verloren, da ich nie Zeit hatte...

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wurden selten finanziell bezuschusst und Aufstiegschancen so gut wie nicht vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Als ausgelernte Fachkraft mit zig Fortbildungen war das Gehalt unterirdisch.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen waren das einzig gute

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gab es kaum... Nur junges, direkt von der Ausbildung, weil sich das katastrophale Arbeiten schon rum gesprochen hat

Vorgesetztenverhalten

Unmenschlich

Arbeitsbedingungen

Eine schlimmere Kleidung hätte es nicht geben können.
Am Jahnplatz gab es immer Streit um die Park Karte

Kommunikation

Ja gab es... Hinterm Rücken

Interessante Aufgaben

Fallen mir keine ein... Alles standartisiert und roboterhaft


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

KATASTROPHALE ARBEITSBEDINGUNGEN beim Ortho-Training Bielefeld

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

das mangelnde Interesse an den eigenen Mitarbeiterb erschwert eine gute Zusammenarbeit

Verbesserungsvorschläge

• allgemein für ein besseres Arbeitsklima der Mitarbeiter sorgen
• geeignetere Kleidung! (gerade für den Sommer und entsprechend des Berufsfeldes

Karriere/Weiterbildung

Kaum Möglichkeiten der Weiterbildung;
Angebote gehen nur an ausgewählte Mitarbeiter

Gehalt/Sozialleistungen

Schlechte Bezahlung; keine Aufstiegschanchen im Betrieb

Kollegenzusammenhalt

An sich ein tolles Team, der stetige Druck von den Vorgesetzten wirkt sich stark auf die Stimmung aller Mitarbeiter aus.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzter zeigt kaum Interesse am Wohlbefinden seiner Mitarbeiter.
Ständige Kontrolle, unzumutbare Forderungen.

Arbeitsbedingungen

KATASTROPHAL !
Die KLEIDUNG erinnert an einen Bau.
Mitarbeiter werden mit unfunktionaler Arbeitskleidung aus einem Berufsbekleidungsladen für Arbeiter ausgestattet (lange Hose, Poloshirt/ Polosweatshirt) -> die lange Arbeiterhose darf im Sommer NICHTMALS hochgekrempelt werden, geschweige denn eine kürzere Hose getragen werden!
Das TRINKEN wird nur in den Pausenzeiten gern gesehen; schwierig bei langen, alleinigen Wochenenddiensten von über 8-9 Stunden.
KAUM freie WOCHENENDEn, da man - falls man keine Schicht hat - als Bereitschaftsdienst die gesamte Zeit über abrufbar sein muss und morgens zu den jeweiligen Standorten fahren muss.

Kommunikation

Von Arbeitgeber zu Mitarbeitern:
Herablassend


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nicht ausnutzen lassen!

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt war einigermaßen okay.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Katastrophale Arbeitsbedingungen, aufgrund von Arbeitszeiten an heiligen Feiertagen und oftmals ohne Pause.
Die Arbeitskleidung ist unzumutbar, da man sich darin nicht bewegen konnte.
Die Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer war mäßig bis schlecht, da weder auf einen eingegangen wurde, noch objektiv geblieben ist.
Am letzten Tag musste man sich auch noch Beleidigungen anhören.
Außerdem fehlt ein Teil des Gehalts, da der Arbeitgeber nicht in der Lage ist, sich Fehler einzugestehen.

Verbesserungsvorschläge

Alles. Neue Geräte, neue Kleidung, Gleichberechtigung, Gehaltserhöhung, Fairness aufbauen, alte Menschen in keine Verträge zwingen,....

Arbeitsatmosphäre

Angespannt und kalt

Image

Ich wurde vorgewarnt, wollte aber mein eigenes Bild machen.

Kollegenzusammenhalt

Aufgrund eines Kollegen nicht ok. Einige Kollegen sind aber dennoch sehr nett.

Umgang mit älteren Kollegen

Det Arbeitgeber hat sich nicht darum geschert.
Man selbst hat keinen Unterschied zwischen alt und jung gehabt.

Vorgesetztenverhalten

Unzumutbar

Kommunikation

Katastrophal


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Absolute schlechte Arbeitsbedingungen

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nette Kollegen.. Leider ein kommen und gehen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Entwicklungschancen, keine Gehaltsanpassungen, keine gute Kommunikation, kein Vertrauen in die eigenen Leute.

Verbesserungsvorschläge

Die Geschäftsführung muss dringend Fortbildungen machen in Personalführung. Menschlicher Umgang unterirdisch. Ausbeutung an der Tagesordnung - muss aufhören.

Arbeitsatmosphäre

Controlling untereinander wird installiert von oben, gegeneinander ausspielen wird provoziert

Image

Mitarbeiter kündigen ständig. Immer nur Wechsel im Betrieb. Nirgends wird Ortho empfohlen

Work-Life-Balance

Bereitschaftsdienste blockieren alle Wochenenden ohne Stundenanerkennung

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr schlechte Bezahlung. Keine Zusatzleistungen, keine Zuschläge für ganze Wochenenden, kein Urlaubs - Weihnachtsgeld...

Kollegenzusammenhalt

Zum Teil nette Kollegen

Umgang mit älteren Kollegen

Werden ausgebeutet.

Vorgesetztenverhalten

Wenig Verständnis und Empathie. Geht an gesetzliche Vorgaben vorbei.

Kommunikation

Vorgesetzter hat kein Führungsverhalten.

Interessante Aufgaben

Selber denken nicht gerne gesehen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung