Osborne Clarke als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

46 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 73%
Score-Details

46 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

30 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 11 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Osborne Clarke über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Top Kanzlei - macht einfach Spaß!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Osborne Clarke in Köln gearbeitet.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

gar nicht - das hat die Kanzlei megagut gemacht!

Arbeitsatmosphäre

Sehr respektvoller Umgang, sensationelle Firmenfeiern, Arbeitskultur und-werte spielen eine große Rolle.

Image

Top im Bereich IT + Digitalisierung

Work-Life-Balance

wichtiges Anliegen der Kanzlei

Karriere/Weiterbildung

Sehr transparent

Gehalt/Sozialleistungen

Hier wurden deutliche Fortschritte gemacht - insgesamt gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Thema für die Zukunft und noch nicht da, wo es sein sollte

Kollegenzusammenhalt

sehr gut zusammenarbeitende Teams, Ausreißer gibt es halt immer

Umgang mit älteren Kollegen

respektvoll

Vorgesetztenverhalten

sehr respektvoll

Arbeitsbedingungen

top! Das Büro in Köln wurde aufwendig umgebaut - es gibt sogar ein eigenes Restaurant!

Kommunikation

Auf vielen Kanälen (bspw. Intranet, Management-Meetings, im Team) und sehr gut. Insbesondere die Kommunikation in der Corona-Krise war extrem gut.

Gleichberechtigung

gut - die Kanzlei arbeitet sehr aktiv an dem Thema Diversity

Interessante Aufgaben

Die Kanzlei ist top im Bereit IT + Digitalisierung. In diesem Bereich sind Mandaten und Mandate herausragend.

Guter Umgang mit der Krise

3,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei Osborne Clarke in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Umgang mit Corona ist/war sehr gut

Verbesserungsvorschläge

Die eigenen Werte leben. Offene Strukturen und interne Stellenausschreibungen. Flexible Arbeitszeiten (Bewertung auf PA-Ebene).

Karriere/Weiterbildung

Keine bis geringe Aufstiegschancen für PAs

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter liegen unter den marktüblichen.

Vorgesetztenverhalten

Teamabhängig

Arbeitsbedingungen

Allen Mitarbeitern sind Laptops zur Verfügung gestellt worden, so dass flexibel im Büro oder Home Office gearbeitet werden kann.

Kommunikation

Während der Corona-Krise war die Kommunikation sehr gut. Ich habe mich überwiegend sehr gut informiert gefühlt. Im Übrigen ist die Kommunikation verbesserungsbedürftig.

Gleichberechtigung

Es kommt auf das Team an.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Gutes Arbeitsumfeld - Work Life Balance

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei Osborne Clarke in Köln gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Das sehr früh sich auf HomeOffice eingestellt und die entsprechenden technischen Voraussetzungen für alle Mitarbeiter geschaffen wurden. Super gemacht.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Von meiner Seite gibt es nichts Negatives zum Umgang mit der Corona-Situation zu sagen. Ich habe mich während der ganzen Zeit sicher gefühlt.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ich bin sehr zufrieden, wie mit dieser Krise - vor allen Dingen sehr vorausschauend - umgegangen wurde. Es wurde viel kommuniziert und es konnten Fragen und Unsicherheiten im Intranet eingebracht, beantwortet und geklärt werden.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine gute Arbeitsatmosphäre. Freundliche Kollegen und Vorgesetzte. Auf respektvollen Umgang wird geachtet.

Image

Gutes Unternehmensimage - modern - international - guter Ruf

Work-Life-Balance

Beruf und Familie gut vereinbar. HomeOffice und Anwesenheit vor Ort kombinierbar. Flexibel bei der Arbeitszeitgestaltung. Manchmal jedoch von Team zu Team unterschiedlich.

Karriere/Weiterbildung

Persönlich kann ich nicht viel aufgrund meines Alters sagen, da ich auch nicht mehr karriereorientiert bin. Für die jüngere Generation könnte nach Hörensagen mehr getan werden. Weiterbildung wird gefördert, ebenso interne Schulungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Anhebung der Gehalts- und Sozialleistungen wäre angezeigt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ist verbesserungswürdig. Sozialbewusstsein gut.

Kollegenzusammenhalt

Bis auf wenige Ausnahmen guter Zusammenhalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Nach den bisherigen Erfahrungen - respektvoll und angenehm

Vorgesetztenverhalten

Gut. Weiter so.

Arbeitsbedingungen

Gute technische Voraussetzungen und Arbeitsplatzgegebenheiten

Kommunikation

Die Kommunikation mit anderen Teams / Management / HR könnte besser sein. Es müsste mehr und Änderungen zeitnah kommuniziert werden.

Gleichberechtigung

Sehr unterschiedlich von Team zu Team.

Interessante Aufgaben

Teamabhängig. Es könnte mehr zugetraut und interessantere Aufgaben vergeben werden. Mitarbeiter dadurch mehr gefordert werden.

Tolle Menschen - für nicht-Anwälte eher meh

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Osborne Clarke in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Atmosphäre und die Menschen.
Die vielen Feiern!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Aufstiegschancen.

Verbesserungsvorschläge

Günstigere Preise im Bistro für Nicht-Anwälte, oder auch gerne für alle :)

Arbeitsatmosphäre

Absolut positiv. Sehr produktiv mit einer Hands-on Mentalität.

Image

Digi nach außen, aber innen noch nicht auf dem gleichen Level wie der Gute Ruf.

Work-Life-Balance

Urlaub kann jederzeit genommen werden, man sollte natürlich auf Projekte achten.
Arbeitsbeginn ist zwischen 8 und 9, also nicht flexibel.
Überstunden kann man aber in Absprache abfeiern. Ist in der Regel auch kein Problem.
Home-Office soll bald möglich sein, ist aktuell aber nicht geduldet, obwohl es technisch möglich wäre.

Karriere/Weiterbildung

Chancen aus dem Support rauszukommen bestehen nicht.
In Rahmen der Möglichkeiten wird versucht Mitarbeiter in Projekte einzubinden, die Aufgaben sind aber nur oberflächlich und gehen nicht in die Tiefe. Dafür gibt es Spezialisten in UK.
Fortbildung habe ich nie bekommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt wurde in diesem Jahr (auf eigenes Zutun) deutlich angepasst und ist nun Marktgerechter.
Gehaltsrunden finden jedes Jahr statt und normalerweise gibt es auch immer einen kleinen Sprung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich nicht beurteilen, sehe aber auch keine negativen Punkte

Kollegenzusammenhalt

Könnte im Team nicht besser sein. Auch sonst komme ich mit allen Kollegen sehr gut zu Recht.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist mir nichts negatives aufgefallen

Vorgesetztenverhalten

Kann nichts negatives berichten. Die beworbenen Values werden auch von den Vorgesetzten gelebt. Wertschätzung ist sehr gut.

Arbeitsbedingungen

iPhone wird alle 2 Jahre ausgetauscht.
Nach langem Kämpfen habe ich einen 4 Jahre alten Laptop bekommen, inzwischen 5 Jahre alt. Ein neuer Laptop ist nicht in Sicht.
Alle Plätze sind mit 2 großen Monitoren und höhenverstellbarem Tisch ausgestattet.
IT sitzt im Open Space - Lärmpegel laut.

Kommunikation

Es gibt sehr viele Updates zum Geschäft. Für mich aber über zu viele verschiedene Wege - Intranet und Mails. Man sollte sich auf eine Plattform einigen.

Gleichberechtigung

Benachteiligen im klassichen Sinne sind mir bis jetzt nicht aufgefallen.
Höchsten dass es keine einheitliche Regelungen wie Home-Office oder flexible Arbeitszeit zwischen den Teams gibt.

Interessante Aufgaben

2nd Level Support ist das A und O.
Es wird versucht verschiedene Themenfelder mit dazugehörigen Projekten an die Mitarbeiter aufzuteilen. Die Aufgaben zu den Projekten sind aber nur oberflächlich, da es für die komplizierten Aufgaben an Know How fehlt, an richtiger Weiterbildung wird aber auch kein Wert gelegt.

Großkanzlei und Menschlichkeit? Ja das geht!

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei Osborne Clarke in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nonkomformität. Anzüge? Kann man machen, muss man aber nicht. Partner und Assistenz duzen? Gewünscht und vorgelebt. Von 2-Klassen-System keine Spur.
Absolut hervorzuheben: Die Menschlichkeit. Ich musste aufgrund gesundheitlicher Probleme bereits nach wenigen Monaten mein Arbeitsverhältnis beenden. Von allen Kollegen und Vorgesetzten gab es hierfür ausschließlich Verständnis und Unterstützung. Das ist gerade im harten Business einer Wirtschaftskanzlei alles andere als selbstverständlich.

Arbeitsatmosphäre

Es wird gefördert aber auch gefordert.

Image

Leider etwas unbekannt. Hier müsste mehr auf Präsenz auf Messen etc. geachtet werden.

Work-Life-Balance

Für Großkanzleiverhältniase und entsprechendes Gehalt defintiv top.

Karriere/Weiterbildung

Nach meinem Eindruck hat man bei entsprechendem Einsatz durchaus gute Aufstiegschancen.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht Marktspitze aber den Arbeitszeiten angemessen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Partner weisen die Associates darauf hin auf beidseitigen Druck zu achten u. A.

Kollegenzusammenhalt

Wirklich durch die Bank nur absolut positive Erfahrungen. Hier wird tatsächlich darauf geachtet, ob jemand ins Thema passt.

Vorgesetztenverhalten

Außer in absoluten Streszeiten hat jeder Partner ein offenes Ohr für seine Associates. Aber selbst dann wird darauf geachtet, bei nächster Gelegenheit alles zu klären.

Interessante Aufgaben

Natürlich abhängig von der Auftragslage aber in der Regal interessant.


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Nicht empfehlenswert

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei Osborne Clarke in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die vielfältigen Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Einstellung zu den Arbeitnehmern, sind sie krank oder aus anderen Gründen weniger leistungsfähig werden sie aussortiert

Verbesserungsvorschläge

Auf die Bedürfnisse der Arbeitnehmer eingehen

Arbeitsatmosphäre

Kein Zusammenhalt unter Kollegen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

War OK.

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Osborne Clarke in Köln gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Regelmäßige Feedbackgespräche mit den Mitarbeitern führen und Zielvereinbarungen treffen.

Arbeitsatmosphäre

Angenehmes Arbeitsklima & nette Räumlichkeiten.

Kommunikation

Leider innerhalb des eigenen Teams nicht immer zufriedenstellend.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nicht zu empfehlen

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Osborne Clarke in München gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

arrogante aber inkompetente Leute
Auf E mails wird teilweise nicht mal geantwortet


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Schlechte Führungskultur innerhalb der Teams und der S

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Osborne Clarke in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Teams gut, zwischen den Teams herrscht teilweise sogar Streit.

Work-Life-Balance

Als Nicht-Anwalt ziemlich flexibel und positiv.

Karriere/Weiterbildung

Aktiv wird hier nichts angeboten, bei Nachfragen herrscht erstmal ein Stirnrunzeln

Gehalt/Sozialleistungen

Unterdurchschnittlich bis durchschnittlich, je nach Abteilung stark variierend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nicht drauf geachtet.

Kollegenzusammenhalt

Nur aus persönlicher Sicht und eigenem Team beweisbar, da ziemlich gut.

Vorgesetztenverhalten

Reinste Katastrophe, da werden Menschen nach persönlicher Beziehung gefördert und für Positionen eingeteilt, die diese nicht verwalten können. Vor einzelnen Personen herrscht teilweise sogar Angst.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen sind gut, Büroräume liegen gut und sind modern.

Kommunikation

Auch hier gilt: Innerhalb der Teams ist die Kommunikation gut, zwischen den Teams teilweise mangelhaft.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Top Arbeitgeber, spannende Aufgabe, klasse Büro

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei Osborne Clarke in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-klasse Arbeitsinhalte als Rechatanwalt
-viele Fortbildungsmöglichkeiten
-super Chefs
-die neuen Büros in Köln sind der Hammer-es gibt jetzt sogar ein Café!
-Gehaltsniveau ist inzwischen gut

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Ich finde, dass OC mehr Öffentlichkeitsarbeit machen muss. Viele wissen gar nicht, wie anspruchsvoll die Arbeit ist und wie viel Spaß es macht, dort zu arbeiten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen