Kein Logo hinterlegt

PAGU Betreuungsservice 
GmbH
Bewertung

Bei PAGU wird sehr viel Gutes getan, aber (noch) zu wenig darüber gesprochen!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PAGU Betreuungsservice GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

täglich frisches (Bio-) Obst, kostenlose Softdrinks (div. Säfte, Wasser, etc.), kostenloser Kaffee (Filterkaffee oder wahlweise auch Spezialitäten aus dem Kaffeevollautomaten), kostenloser Tee, vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersvorsorge, Dienstfahrzeug (je nach Position/Aufgabe), harmonisches Betriebsklima, individuelle und sehr gründliche Einarbeitung, sehr moderne Arbeitsmittel (iPhone, iPad, AirPods, Apple Pen, Mac Mini, etc.), kostenfreie Parkplätze, papierloses Büro, Cloud-basiertes Arbeiten (wichtig, bspw. wenn ein etwaiger Lockdown naht, so kann von überall auf die Server zugegriffen werden und der Work-Flow wird nicht beeinträchtigt). Homeoffice ist nicht fix, aber die Möglichkeit besteht im Ernstfall.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

tatsächlich gibt es hier nichts erwähnenswertes

Verbesserungsvorschläge

Fixes Urlaubs-/Weihnachtsgeld einführen

Arbeitsatmosphäre

Als neuer Kollege wird man offenherzig, kollegial und rücksichtsvoll empfangen. Die individuelle Einarbeitung, mit der in der Stellenausschreibung proaktiv geworben wurde, war kein leeres Versprechen — ganz im Gegenteil. Seitens der Geschäftsführung wurde, und wird sich nach wie vor viel Zeit genommen, um den Einstieg so unkompliziert wie möglich zu gestalten.

Kommunikation

Die Kommunikation läuft offen und konstruktiv. Die obere Ebene sucht einen regelmäßigen Dialog und bietet bei Rückfragen ihre Hilfe an. Gerade als neuer Mitarbeiter hat man vielleicht 2-3 Fragen mehr im Kopf, für deren Beantwortung sich die entsprechenden Ansprechpartner aber genügend Zeit nehmen.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kolleginnen (die Frauenquote ist sehr hoch) herrscht ein super Klima. Aber keine Angst vor dem hohen Frauenanteil - auch als männlicher Kollege (das bin ich), wird man gut integriert und aufgenommen.

Work-Life-Balance

Die Arbeit ist schnelllebig, vielseitig und ambitioniert - wer aber strukturiert an die Sache ran geht, behält entspannt den Überblick!

Vorgesetztenverhalten

Die beiden Geschäftsführer sind noch relativ jung. Böse Zungen könnten jetzt behaupten, das die Wörter "jung" und "unerfahren" relativ nahe beieinander liegen. Diese Sorge hatte ich teilweise auch zu Beginn - das ist hier aber definitiv nicht der Fall. Beide sind zum Teil sogar professioneller, menschlicher und kollegialer, als ich es zuletzt bei älteren Führungskräften in einem großen Konzern erlebt habe. Man findet bei den Beiden immer ein offenes Ohr für Rückfragen, aber auch für Optimierungsvorschläge. Das gefällt mir sehr gut - denn als Mitarbeiter ist man durchaus eingeladen, das Wachstum und die Prozesse der Unternehmung mitzugestalten.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist auch für jemanden der Art-fremd ist super spannend und abwechslungsreich. Insgesamt ist viel Bewegung drin bei PAGU. Man merkt schnell, dass sich die obere Ebene sehr viele Gedanken um ein gesundes Wachstum der Unternehmung macht und bei Entscheidungen nicht lange fackelt, sondern diese in die Tat umsetzt. Das gefällt mir sehr, die Zeichen stehen auf Wachstum — ich gehe sehr gerne zur Arbeit!

Gleichberechtigung

Ich denke, das ist soweit sehr ausgeglichen.

Umgang mit älteren Kollegen

Was soll ich sagen, so viele ältere Kollegen gibt es nicht :-) Das Team ist relativ jung und dynamisch.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind super gut. Einziges Manko: meine Telefonanlage streikt manchmal ;-)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Umwelt- und Sozialbewusstsein ist sehr löblich. Der Ansatz des papierlosen Büros wird proaktiv verfolgt, sodass es wenig physische Ordner gibt. Stattdessen wird alles auf Cloud-basierten Servern gespeichert.

Einziger Kritikpunkt: der Müll wird noch nicht aktiv getrennt :-)

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltstechnisch ist immer Luft nach oben, jedoch wird Fleiß und Ehrgeiz auch bezahlt.

Darüberhinaus kann der Arbeitnehmer vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge in Anspruch nehmen.

Einziger Kritikpunkt: Weihnachts-/Urlaubsgeld ist nicht fix

Image

Zuerst dachte ich: "willst Du wirklich bei einem Betreuungsservice arbeiten?"

Jetzt denke ich: "ja ich will" - die Bedingungen, das Klima, die Arbeit und so weiter sind so klasse, dass die "noch" relativ kleine Unternehmung vielen großen Unternehmungen in nichts nachsteht. Das Image ist gut, jedoch wird zum Betrachtungszeitpunkt noch zu wenig dafür gemacht. Das wird sich aber bald ändern ;-)

Karriere/Weiterbildung

Fleißigen Bienchen wird eine Perspektive geboten. Wer sich weiterentwickeln will, der bekommt auch die Chance. Es besteht die Möglichkeit, dass die eigene Position mit dem Wachstum der Unternehmung mit wächst.

Arbeitgeber-Kommentar

Annika Hettwer, Personalleitung / HR Manager
Annika HettwerPersonalleitung / HR Manager

Lieber Mitarbeiter,

wir bedanken uns für ihr ausführliches Feedback. Wir bemühen uns darum, unser Unternehmen jeden Tag ein Stück weit besser zu machen und wissen, dass uns dieses Ziel nur mit glücklichen und engagierten Mitarbeitern gelingt.
Gerne nehmen wir Ihre Verbesserungsvorschläge auf und prüfen, inwieweit wir diese in der Zukunft berücksichtigen und umsetzen können
Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen und wünschen Ihnen hierbei weiterhin viel Spaß und Erfolg.

Herzliche Grüße