Workplace insights that matter.

Login
PEAC Finance Logo

PEAC 
Finance
Bewertungen

2 von 16 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Coronavirus
kununu Score: 4,4Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

2 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Modern, freundlich, familiär

4,5
Empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn man für eine bestimmte Zeit im Unternehmen tätig ist, lernt man die Kollegen im ganzen Haus kennen. Man entwickelt zunehmend ein Gefühl, dazuzugehören. Das Unternehmen ist stetig dabei, sich weiterzuentwickeln. Ich habe keine Ellenbogen-Politik wahrgenommen - ganz im Gegenteil. Die jungen Kollegen bringen frischen Wind im Umgang mit der Digitalisierung und moderner Arbeitsweise, die älteren Kollegen kennen die Entwicklung der Branche und können mit der Diversität der Prozesse selbstbewusst umgehen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider keine eigene Kantine und die Möglichkeit das eigene Mittagessen aufzuwärmen ist verbesserungswürdig. Es gibt eine Kantine im direkt benachbarten Unternehmen. Durch die Corona-Pandemie sind jedoch z.Z. Einschränkungen.

Verbesserungsvorschläge

Keinen Verbesserungsvorschlag, aber intuitiv fällt mir ein: "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!"

Arbeitsatmosphäre

Sehr positiv und aufgeschlossen. Die Arbeit findet gewissenhaft und zielorientiert statt. Ein kleiner Kaffeeschnack fördert eine positives Betriebsklima

Image

Für mich alles in Ordnung. Ich war nicht sehr lange dabei, um einen sehr konkreten Eindruck zu bekommen.

Work-Life-Balance

Eine typische 40-Std. Woche. Ich plädiere - persönliche Haltung - dass man zukünftig die Zeit so einteilt, dass die Arbeitszeit der zu leistenden Arbeit angepasst werden sollte. Zukunftsmusik?! Mit Home-Office ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Karriere/Weiterbildung

Das Unternehmen bildet aus und fördert die neuen Mitarbeiter durch Schulungen und interner Veranstaltungen. Wer im Hause ein gutes Image hat, wird auch weiterempfohlen und kann sich beruflich weiterentwickeln.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich war über die Zeitarbeitsfirma angestellt. Tariflich korrekt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In vielen Abteilungen papierlos. Digitalisierung auf einem guten Weg. Papier wird - wenn möglich - vermieden.

Kollegenzusammenhalt

Die Teams arbeiten eng zusammen. Wir sind gemeinsam ein Mal in der Woche essen gegangen. Das regelt jedes Team individuell, schafft aber ein vorbildliches Gemeinschaftsgefühl.

Umgang mit älteren Kollegen

Alles super! Bei Peac Finance gibt es "alte Hasen" und "junges Gemüse". Die Generationen lernen voneinander.

Vorgesetztenverhalten

Meine Erfahrungen waren überaus positiv. Ich denke, dass es abhängig ist von Mensch zu Mensch. Ich denke gerne an die Zeit zurück.

Arbeitsbedingungen

Große Bildschirme, keine überfüllten Büros, qualitative Klimatisierung.

Kommunikation

Das Unternehmen ist nicht klein und nicht groß. Die Kommunikationswege sind schnell und (fast) immer reibungslos.

Gleichberechtigung

Wer gut arbeitet und und leistungsorientiert ist, wird gesehen und gefördert.

Interessante Aufgaben

Wenn man aus der Finanzbranche kommt, ist man schnell in der Prozesswelt und den Themen angekommen. Zunehmende Automatisierung weckt das Bedürfnis, an Projekten und Innovationen mitzuwirken. Den Wünschen wird bei der richtigen Kommunikation auch Aufmerksamkeit geschenkt.

Abwechslungsreich und herausfordernd

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die spannenden Aufgaben aufgrund der Transformation der Firma. Die Location im Stadtzentrum nahe der Binnenalster und die flexible Arbeitsgestaltung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Richtig schlecht nichts, sonst wäre ich schon weg. Was verbessert werden kann, habe ich oben geschrieben.

Verbesserungsvorschläge

Die Firma könnte an Ihrem Image arbeiten und eine bessere sowie offenere Kommunikation im Unternehmen fördern (gerade zwischen den Abteilungen).

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima innerhalb der IT-Abteilung ist sehr gut. Man unterstützt sich und immt sich Zeit für die Kollegen. Ein Punkt abzug, da es ab und zu Spannungen zwischen den einzelnen Abteilungen gibt. Man geht Abteilungsübergreifend eher Professionell denn Kumpelhaft miteinander um. Innerhalb der IT ist es entspannter.

Image

Die Marke PEAC ist neu und muss sich erst etablieren (Firma ist aus der IKB Leasing entstanden). Hier muss sicherlich mehr gemacht werden.

Work-Life-Balance

Regelmäßig Home Office (1x wöchentlich nach Absprache) und ein Arbeitszeitkonto mit Gleittagen. Es gibt immer auch Spitzen, wo mehr Arbeit anfällt, aber man ist doch recht flexibel das wieder abzubauen. Während Corona hat der Großteil der Mitarbeiter aus dem Home Office gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Alle meine vereinbarten Weiterbildungen konnte ich machen (die Firma bezahlt).
Bezüglich der Karriereaussichten muss man sich geschickt in der Firma positionieren und bewegen. Die Geschäftsführung zu kennen hilft ungemein.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt immer pünktlich. Im Vergleich zu anderen Arbeitgebern zahlt PEAC sehr gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Eine der größten Partner finanziert e-Bikes, das ist positiv zu sehen. Sonst fällt wenig, negativ oder extrem positiv auf.

Kollegenzusammenhalt

5+ Jahre in der Firma und die IT hat immer zusammengestanden. Starke Rückendeckung gibt es auch immer von den Vorgesetzten.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere und jüngere Kollegen werden gleich behandelt. In der IT gibt es viele altgediente Kollegen, die aufgrund Ihrer Erfahrung zu den Leistungs- und Wissensträgern gehören.

Vorgesetztenverhalten

Immer ein offenes Ohr und eher Lösungs- als Problemorientiert. Das Vertrauen in die IT-Leitung ist aus meiner Erfahrung hoch.

Arbeitsbedingungen

Die Technik ist ok. Räume auch, wobei es aufgrund des Wachstums der Firma langsam zu Engpässen in den Räumlichkeiten kommt. Das Gebäude liegt sehr zentral an einer ruhigen Straße (derzeit wird im Nachbargebäude gebaut, daher teilweise lauter, ist aber kein Dauerzustand)

Kommunikation

Deutlich verbessert in den letzten Monaten. Informationen werden grundsätzlich recht schnell von den Führungskräften weitergegeben. Leider gibt es häufig informelle Kommunikationskanäle außerhalb der Linie. Das ist eher Gewöhnungs- und Verbesserungsbedürftig.

Gleichberechtigung

es gibt wenig Frauen in der IT. Im Unternehmen aber mehr und mehr weibliche sehr gute Führungskräfte. Hier ist innerhalb des letzten Jahres viel passiert.

Interessante Aufgaben

Man kann sich relativ schnell für interessante Aufgaben im Unternehmen positionieren und bekommt auch schnell die Verantwortung, wenn man es gut macht. Es passiert sehr viel gerade im Hinblick auf die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen unter Einsatz neuer Technologien.