Workplace insights that matter.

Login
Print Equipment GmbH & Co. KG Logo

Print Equipment GmbH & Co. 
KG
Bewertungen

51 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 76%
Score-Details

51 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

37 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 12 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Print Equipment GmbH & Co. KG √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Arbeitgeber will einfach immer mehr Umsatz und ist nie zufrieden

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Print Equipment GmbH & Co.KG gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf seine Mitarbeiter eingehen oder wenigstens so tun als wäre man an den Problemen des Mitarbeiters Interessiert.

Arbeitsatmosphäre

Teamwork ist nicht vorhanden

Work-Life-Balance

√úberstunden werden am Ende des Monats direkt gel√∂scht, somit gibt es kaum Motivation l√§nger zu bleiben da die Zeit weder f√ľr Urlaub noch anderes genutzt werden kann.
Meist ist dann zwischen 17 und 18 Uhr Feierabend.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist nicht schlecht.

Kollegenzusammenhalt

Auf10 % der Mitarbeiter kann man sich verlassen, bei dem Rest macht man lieber alles selbst.

Vorgesetztenverhalten

"Immer ein offenes Ohr", ändern tut sich allerdings nichts.

Arbeitsbedingungen

Das nötigste wird gestellt.

Kommunikation

Kommunikation existiert so gut wie nicht.
Wichtige Themen erfährt man grundsätzlich erst viel zu spät.

Gleichberechtigung

Mitarbeiter die schon lange im Unternehmen sind werden definitiv bevorzugt behandelt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Mario PanterGesch√§ftsf√ľhrer

Diese Bewertung kommentiere ich nicht, sie spricht f√ľr sich selbst.

Wenn auch nur ein kleiner Teil unserer Mitarbeiter so denken w√ľrde, h√§tten wir nicht die Ergebnisse, die wir haben. Sprecht einfach echte Mitarbeiter an und fragt nach deren Eindr√ľcken.


Liebe Gr√ľ√üe,

Mario Panter

Meine Meinung nach sehr viel Potential

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Print Equipment GmbH & Co.KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Trotz Schwierigkeiten ist ein großer Zusammenhalt da.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt eine Abteilung die gibt immer die Arbeit nur weiter an andere Abteilung, vordern immer, aber selbst liefern Sie Zeitnah nichts ab. Zu mindestens hat es den Anschein

Verbesserungsvorschläge

Man sollte den Zusammenhalt zwischen den unterschiedlichen Abteilungen noch mehr stärken.

Arbeitsatmosphäre

Es ist eine sehr gute Atmosph√§re, es gibt auch schlechte aber √ľberwiegend gute.

Gehalt/Sozialleistungen

Bin zu Frieden, auch wenn mehr immer besser ist ;)

Kollegenzusammenhalt

In den Abteilungen gut, eigentlich auch √ľbergreifend aber das klappt leider nicht bei der jeder Abteilung

Umgang mit älteren Kollegen

Ich w√ľrde gut sage

Vorgesetztenverhalten

Sie versuchen immer gerecht zu sein, und sind immer da wenn man Sie braucht, auch der Chef hat immer ein offenes Ohr

Arbeitsbedingungen

In der jetzigen Jahreszeit und Corona Lage etwas stressig aber man arbeitet im Team

Kommunikation

Bis auf wenige Ausnahme eigentlich gut

Interessante Aufgaben

Langweilig wurde mir noch nie, es gibt immer neue Herausforderungen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Arbeitgeber drängt auf positive kununu-Bewertungen

2,7
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Print Equipment GmbH & Co.KG absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- moderne Arbeitsplätze

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Auf Kritik wird nicht eingegangen und schlechte Bewertungen auf Kununu werden als "Fake" bezeichnet und lächerlich dargestellt.

Verbesserungsvorschläge

- Leistungsdruck gegen√ľber Auszubildenden minimieren
- Gesetzesänderungen (BBIG) einhalten und nicht damit drohen, die Urlaubstage zu minimieren wenn die Berufsschule als vollwertiger Arbeitstag angesehen werden soll
- eine flache Hierarchie (Duzen) sorgt nicht immer f√ľr eine gute Atmosph√§re

Arbeitsatmosphäre

Im Großen und Ganzen stimmt die Chemie, jedoch versuchen sich die Abteilungen gegenseitig immer den schwarzen Peter zuzuschieben.

Karrierechancen

Aufstiegschancen in einem stetig expandierenden Unternehmen sind selbstverständlich da, solange die Mitarbeiter nicht vorher schon vergrault wurden.

Arbeitszeiten

Wenn das Weihnachtsgesch√§ft boomt kommt es schon mal vor, dass morgens um 6 Uhr oder fr√ľher angefangen werden muss und bis sp√§t abends gearbeitet wird. Meistens wird jedoch auf die Regelarbeitszeit von 8 Stunden R√ľcksicht genommen.

Ausbildungsverg√ľtung

Die Ausbildungsverg√ľtung ist angemessen, Luft nach oben gibt es immer. Jedoch wird diese auch mal einbehalten, wenn das Berichtsheft zu sp√§t abgegeben wird.

Die Ausbilder

Wer etwas negatives sagt wird sofort stumm gemacht. Kritik wird nicht richtig angenommen.

Spaßfaktor

Die Teamchemie stimmt im Großen und Ganzen, was auch das Arbeiten erleichtert.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die ersten vier Monate verbringt jeder Auszubildende im Lager, die meiste Zeit am selben Platz (Autostore, Verpackung, Palettenlager). Anschlie√üend durchl√§uft man s√§mtliche Abteilungen und darf Eindr√ľcke sammeln.

Respekt

Der Auszubildende ist drei Jahre am Ende der Nahrungskette zu finden. Ob sich dies nach einer Übernahme ändert, wird sich noch zeigen.


Variation

Arbeitgeber-Kommentar

Mario PanterGesch√§ftsf√ľhrer

Wir dr√§ngen niemanden zu Bewertungen, ermuntern unsere Mitarbeiter jedoch (deshalb auch das "Open Company" - Siegel) eine Bewertung abzugeben. Ich freue mich nat√ľrlich sehr √ľber positive Bewertungen und nehme bei Vorw√ľrfen (so wie auch bei dieser vorliegenden Bewertung) entsprechend Stellung.

Grunds√§tzlich gibt es die M√∂glichkeit, beim 14-t√§gigen Azubimeeting Probleme irgendwelcher Art anzusprechen oder je nach Ermessen auch in Form eines Gespr√§chs unter 4 Augen. Ich ermuntere unsere Azubis ausdr√ľcklich, diese M√∂glichkeiten zu nutzen und frage regelm√§√üig nach, ob es ggfs. Unstimmigkeiten/Problemchen gibt. Wenn solche M√∂glichkeiten ungenutzt bleiben, gehe ich logischerweise davon aus, dass es eben aktuell kein Problem gibt.

Zu den einzelnen Punkten:

Aufgaben: F√ľr jeden Azubi gibt es in der sogenannten sachlichen und zeitlichen Gliederung der IHK eine umfangreiche Auflistung der zu vermittelnden F√§higkeiten und die Azubis sind ausdr√ľcklich sensibilisiert, diese auch aktiv einzufordern.

Respekt: Klare Vorgabe ist, jeden Kollegen, Kunden und Lieferanten mit Achtung und Respekt zu behandeln, dies schließt selbstverständlich auch Auszubildende mit ein. Falls es hier Probleme geben sollte, wäre das Azubimeeting ein passender Ort um solches mitzuteilen.

Aufstiegschancen: Wir bilden aus, um die Azubis bei entsprechenden Leistungen nach Ausbildungsende zu √ľbernehmen. Aktuell sind 16 fr√ľhere Azubis als Mitarbeiter bei Print Equipment t√§tig, teilweise auch in F√ľhrungspositionen.

Azubi-Verg√ľtung: Obwohl wir nicht tarifgebunden sind, richten wir uns mittlerweile nach dem Tariflohn. Seit der Einf√ľhrung gewisser erzieherischer Ma√ünahmen (√ľbrigens mit der IHK abgestimmt) werden die Berichtshefte i.d.R. p√ľnktlich abgegeben. Die zeitnahe F√ľhrung des Berichtshefts ist die Pflicht des Azubis; wer dieser nachkommt, hat auch keine Folgen zu tragen.

Arbeitszeiten: F√ľr die Azubis gelten die vereinbarten Arbeitszeiten, die auch per Zeiterfassungssystem dokumentiert werden.

Verbesserungsvorschläge: Ausbildung ist kein Ponyhof! Azubis werden mit zumutbaren, angemessenen und verantwortungsvollen Aufgaben betreut. Falls dies nicht so sein sollte --> Azubimeeting. Urlaubstage minimieren etc. ist Käse, falls nicht --> Azubimeeting. Flache Hierarchie / Duzen ist bei uns eben die Regel und von Anfang an bereits beim ersten Vorstellungsgespräch kommuniziert.

Schlechte Bewertungen in der Vergangenheit waren teilweise ganz offensichtlich "Fake" und ich habe zu diesen Fake-Bewertungen ausf√ľhrlich Stellung genommen. Der Leser kann sich glaube ich selbst recht gut ein Bild zu anonymen Vorw√ľrfen und realen Stellungnahmen meinerseits machen.

Dass wir auf Kritik nicht eingehen w√ľrden muss ich leider auf das Sch√§rfste zur√ľckweisen. Print Equipment entwickelt sich permanent weiter und passt seine Prozesse permanent (manchmal eher zu oft) an sich √§ndernde Anforderungen an. Anregungen egal welcher Couleur werden aufgenommen, besprochen und sofern sinnvoll, umgesetzt.


Liebe Gr√ľ√üe,

Mario

Hier arbeitet man gerne!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Print Equipment GmbH & Co.KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Moderner Arbeitsplatz in einem neuen Gebäude, angenehme Arbeitsatmosphäre, flexible Pausenregelunge, d. h. man kann Pause machen wann man möchte nach RS mit direktem Kollege/ Beachtung der gesetzlichen Mindestpausenregelung (das macht den Arbeitsalltag deutlich angenehmer um bspw. Termine in der Mittagspause wahrzunehmen / hiervon könnten sich andere Arbeitsgeber mit "starren Mittagspausen von 12 bis 13 Uhr" eine Scheibe abschneiden - interessant ist dabei, dass das auch einwandfrei klappt!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Trotz Gleitzeit sind die Telefonbesetzungszeiten im Vertrieb etwas "starr" geregelt, also sprich die Telefonbesetzung von 17:00 bis 17:30 Uhr (Sp√§tschicht). Diese 30 Minuten k√∂nnen sicherlich effektiver genutzt werden, bspw. morgens. Nach 17 Uhr kommen kaum noch Anrufe rein. Diese Zeit kann man sicherlich besser nutzen, beispielsweise morgens etwas fr√ľher anfangen, da der Arbeitsbeginn in der Firma um 08:30 Uhr i. d. R. relativ sp√§t ist, auch f√ľr diese Branche!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Mario PanterGesch√§ftsf√ľhrer

Herzlichen Dank f√ľr die gute Bewertung!

Danke auch f√ľr die Anregung mit den Telefonzeiten, steht schon auf der Agenda f√ľr das n√§chste Teamleiter-Meeting.


Liebe Gr√ľ√üe,

Mario

Hier lässt es sich gut arbeiten es sei denn man ist auf die Hilfe von Kollegen angewiesen.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Print Equipment GmbH & Co KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vorschläge zur Verbesserung werden gerne angehört - leider nicht oft umgesetzt.

Arbeitsatmosphäre

Durch viele neue und frische Kollegen ist das konstruktive Miteinander gest√∂rt und flie√üt nicht optimal. Kontakt zum Vorgesetzten ist ok - aber nicht √ľberragend gut. Manchmal hat man das Gef√ľhl, dass der Vorgesetzte gar nicht im Bilde ist √ľber die Leistung seines Teams.

Gehalt/Sozialleistungen

Fachlich topausgebildet und motiviert verdiene ich dennoch gerade mal soviel wie ein Arbeiter in der Produktion.

Kollegenzusammenhalt

Der Gro√üteil der Kollegen ist sehr bem√ľht zu helfen. Allerdings sind viele davon √ľberlastet oder kommen nicht hinterher mit Ihrem Tagesgesch√§ft. Somit bleiben viele kleine Kleinigkeiten liegen.

Kommunikation

Es gibt regelmässige Meetings.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Mario PanterGesch√§ftsf√ľhrer

Vielen Dank f√ľr die gute Bewertung!
Zu den angesprochenen Kritikpunkten: Wenn Du der Meinung bist, dass Deine Leistung/Ergebnis nicht zu Deinem Gehalt passt, dann sprich Deine Teamleitung oder mich diesbez√ľglich an.
Verbesserungsvorschläge: Immer her damit, wir setzen auch vieles um und legen hohen Wert auf die Anregungen der Mitarbeiter aus der Praxis heraus.

Liebe Gr√ľ√üe,

Mario

F√ľhl mich sehr wohl hier

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Print Equipment GmbH & Co KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ziemlich viel, tolles Unternehmen mit tollen Kunden. Umwelt- und Sozialbewusstsein klasse.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ablaufe und Prozesse bitte besser durchdenken und festlegen.

Verbesserungsvorschläge

Print Equipment gibt es schon zwanzig Jahre und trotzdem hat es in manchen Bereichen immer noch Start-Up-Charakter. Es ist einfach immer viel in Bewegung,Langeweile ist ein v√∂lliges Fremdwort. Stabile Abl√§ufe w√§ren in machen Situationen sinnvoll. √Ėfter mal klare Ansagen machen und weniger diskutieren, nervt manchmal

Arbeitsatmosphäre

Es gibt viel Spielraum beim Erledigen meiner Aufgaben. Ziele werden definiert, der Weg dorthin ist meine Entscheidung. Mit kommt das sehr entgegen, ich arbeite gerne mit eigenem Verantwortungsbereich

Image

Teilweise Meckern auf verdammt hohem Niveau.

Work-Life-Balance

Arbeitszeit stimme ich mit dem Team ab, Regelzeit zwischen 8.:30 und 17:30 Uhr, eigene Verantwortung wann gearbeitet wird. Urlaub wird mit dem Team und Teamleitung abgestimmt. Wir sind ein ziemlich junges Team, gibt keine Konflikte wegen Urlaub in den Ferien oder so.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung im Vertrieb durch Seminare möglich und durch Schulungen von Lieferanten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ganz okay, mehr geht immer.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Steckenpferd des Inhabers. Wo immer m√∂glich wird auf M√ľlltrennung und Vermeidung geachtet. Kartonrecycling f√ľr Verpackung, Strombedarf wird mit gro√üer Solaranlage selbst erzeugt, Fuhrpark komplett mit Elektroautos (Aussendienst f√§hrt Tesla!), Firmenwagenprogramm bei Interesse f√ľr jeden Mitarbeiter, E-Bike-Programm, Betriebliche Altersvorsorge, Obst & Getr√§nke kostenfrei usw. Kenne ich von fr√ľheren Arbeitstellen so nicht. Vorzeigeunternehmen.

Kollegenzusammenhalt

Find ich sehr gut, top Zusammenhalt im Team.

Umgang mit älteren Kollegen

Die äteren Kollegen sind im Aussendienst tätig und erfolgreich. Keine Auffälligkeiten.

Vorgesetztenverhalten

Größtenteils in Ordnung und nachvollziehbar, manchmal eher zu nachsichtig

Arbeitsbedingungen

Keine W√ľnsche offen. Moderner Arbeitsplatz mit Funkheadset, 2 Monitoren, teilweise h√∂henverschiebbare Tische. Neubau mit Bel√ľftung, Klimaanlage und Lichtsteuerung, geht nicht besser. B√ľros mit Kleingruppen, max. 4 Kollegen

Kommunikation

Mindestens ein wöchentliches Meeting mit Infos zu Produkten, Aktionen, Messen und allgemeinen Information. Zusätzlich mit dem Teamleiter bei Bedarf Abstimmung. Bei großen Themen auch Betriebsversammlungen

Gleichberechtigung

Frauenanteil etwa 50%, Frauen auch als Teamleitung aktiv. Keine Auffälligkeiten.

Interessante Aufgaben

Auf jeden Fall. Vertrieblich kann man sich hier austoben, die Kundengruppen sind groß und vielfältig, Dazu noch sehr dankbar. Je nach eigener Spezialisierung kann man sich auf gewisse Favoriten bei den Kundengruppen konzentrieren.

Arbeitgeber-Kommentar

Mario PanterGesch√§ftsf√ľhrer

Herzlichen Dank!

Durch Kurzarbeit habe ich mehr Zeit f√ľr die Familie

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Print Equipment GmbH & Co.KG gearbeitet.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst√ľtzen?

Ich bin soweit zufrieden. Ich kann auch die Seite des Arbeitgebers verstehen. Wir m√ľssen nun alle Gas geben um wieder in die Spur zu kommen.

Arbeitsatmosphäre

Ich f√ľhle mich fast pudelwohl also 95 von 100%

Image

Perfekt

Work-Life-Balance

Die Vorgesetzten haben immer ein offenes Ohr f√ľr die pers√∂nliche Situation und geben einem gerne Freir√§ume wenn im Gegenzug die Leistung stimmt.

Karriere/Weiterbildung

Durch flache Hierarchien gibt es wenige Aufstiegsmöglichkeiten - Weiterbildung in Form von Onlinekursen und Seminaren werden gelegentlich angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt liegt leicht √ľber dem Durchschnitt. Es ist leider schwer mehr zu verdienen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Perfekt

Kollegenzusammenhalt

War schon mal besser aber durch den Personalwechsel lässt es sich kaum besser machen.

Umgang mit älteren Kollegen

Perfekt

Vorgesetztenverhalten

Wenn man auf die Vorgesetzten zukommt, findet immer ein guter und verständnisvoller Dialog statt.
Selbstständige Anerkennung der aktuellen Leistung findet kaum statt (aus Vorgesetztensicht).

Arbeitsbedingungen

Perfekt

Kommunikation

Man wird leider nicht immer √ľber Neuheiten informiert. Durch leicht ungeordnete Abl√§ufe ist es schwer alle Mitarbeiter auf dem selben Wissenstand zu halten.

Gleichberechtigung

Perfekt

Interessante Aufgaben

Ich liebe den Bereich!

Arbeitgeber-Kommentar

Mario PanterGesch√§ftsf√ľhrer

Herzlichen Dank!

Wer etwas bewegen will ist hier genau richtig.

4,8
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Print Equipment GmbH & Co.KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt so vieles: Gute Lage, modernes Geb√§ude, kostenloser Kaffee & Fr√ľchte, positives Arbeitsklima, Freiraum f√ľr Entwicklung, transparente Kommunikation, moderne Arbeitsmittel, Wachstum, etc...

Verbesserungsvorschläge

Meiner Ansicht nach wäre ein Instrument zum Vereinbaren und Messen von individuellen Leistungszielen mit monetärer Auswirkung eine mögliche Verbesserung des Gesamtpaketes.

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang untereinander ist sehr freundlich und kollegial. die gemeinsame K√ľche und die Kaffee-Ecken tragen dazu bei, dass man sich trifft und auf einer famili√§ren Ebene unterh√§lt.

Work-Life-Balance

Eine fairer Umgang mit der Messung der Arbeitszeit damit den Belangen des Unternehmens und denen der Angestellten Rechnung getragen werden kann.

Karriere/Weiterbildung

Es werden f√ľr alle Ebenen M√∂glichkeiten f√ľr Weiterbildung angeboten. Auch die Azubi-Betreuung wird sehr gewissenhaft gemacht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier wird in allen Belangen das M√∂glichste gemacht. Das Firmengeb√§ude ist 100% klimaneutral. Firmenfahrzeuge sind fast zu 100% Elektroautos. Lokale Vereine und gemeinn√ľtzige Organisationen werden finanziell unterst√ľtzt.

Kollegenzusammenhalt

Erlebe ich als vorbildlich.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Mehrheit der Angestellten ist um oder unter 35 Jahre alt, es gibt jedoch auch ältere. Es gibt Mitarbeiter mit jahrelanger Erfahrung und solche die neue Ideen mitbringen - die Mischung macht es interessant.

Vorgesetztenverhalten

Bei der relativ kleinen Gr√∂√üe des Unternehmens ist das Verhalten der Vorgesetzten entscheidend f√ľr die Motivation der Mitarbeiter und somit f√ľr den Erfolg des Unternehmens. Hier brennt nichts an. Konflikte werden offen angesprochen und gemeinsam werden L√∂sungen gefunden.

Arbeitsbedingungen

Hochmodernes Geb√§ude mit ausreichend Platz f√ľr die Arbeitspl√§tze und Gemeinschaftsbereiche. Eine zukunftsorientierte Lagerhalle sowie ausgekl√ľgelte Logistikprozesse. Ausreichend Parkl√§tze und sogar Ladestationen f√ľr das kostenlose Laden von Elektroautos.

Kommunikation

Es wird eine sehr offene Kommunikation praktiziert. Es finden regelmäßige Info-Meetings statt zum Stand der Geschäftsentwicklung. Manchmal ist der Kommunikationsfluss unter den Abteilungen nicht ganz klar.

Gleichberechtigung

Sehr ausgeglichen.

Interessante Aufgaben

Je nach Position und Abteilung sind die Aufgaben recht vielfältig. Beim Nachweis von Eigeninitiative und entsprechender Qualifizierung erhält man sehr viel Spielraum sein Aufgabengebiet aktiv mitzugestalten.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitgeber-Kommentar

Mario PanterGesch√§ftsf√ľhrer

Herzlichen Dank!

Schlechte Kommunikation zwischen Gesch√§ftsf√ľhrung/Abteilung/Mitarbeiter

2,1
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Print Equipment GmbH & Co.KG gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Lage, interessante Branche, nette Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- das auf Sorgen und Nöte nicht eingegangen wird

Verbesserungsvorschläge

- mehr Gespräche
- weniger Leistungsdruck
- mehr Lob als Motivation
- nicht immer noch mehr herauspressen aus den Einzelnen

Arbeitsatmosphäre

Mit den Kollegen soweit gut

Karrierechancen

Keine M√∂glichkeiten nach der Ausbildung zur Weiterbildung/Aufstieg. Ist denke ich auch nicht gew√ľnscht.

Arbeitszeiten

40 Std. Woche. Von Azubis werden aber auch regelmäßig Überstunden erwartet um Interesse am Betrieb zu bekunden.

Ausbildungsverg√ľtung

Mittel - gibt jedoch bessere

Die Ausbilder

Es muss von Anfang an sehr viel selbst gemacht werden ohne konkrete Anleitung. Volle Leistung wie bei Ausgelernten wird erwartet.

Spaßfaktor

Die Kollegen machen vieles wett.

Aufgaben/Tätigkeiten

Azubis werden wie vollwertige Arbeitskräfte behandelt.

Variation

Viele Abteilungen. Teilweise kommen nur die AUSGEW√ĄHLTEN tats√§chlich √ľberall hin.

Respekt

Ganz ok. Durch die Du-Form wird Zusammengehörigkeit demonstriert. Wird aber auch zum Aushorchen gebraucht.

Arbeitgeber-Kommentar

Mario PanterGesch√§ftsf√ľhrer

Diese Bewertung muss ich leider als Fake verbuchen, sie strotzt vor nachweislich falschen Behauptungen:

Arbeiten ohne Anleitung:
Ist Quatsch. Jeder Mitarbeiter und insbesondere Azubis werden bis ins Detail in die jeweiligen Tätigkeiten eingewiesen, schließlich hat Fehlerminimierung oberste Priorität.

Abteilungswechsel:
Jeder Azubi beginnt im Lager und jeder Azubi durchläuft alle relevanten Abteilungen (bei entsprechender Eignung und Neigung kann auch in nicht-kaufmännische Abteilungen wie Grafik/Marketing reingeschnuppert werden).

Du-Anrede wird zum Aushorchen genutzt:
Mumpitz

Karrierechancen:
Keine Aufstiegschance? L√§cherlich. Wir sind das perfekte Beispiel f√ľr Aufstiegs- und Entwicklungsm√∂glichkeiten f√ľr absolut Jeden: Viele ehemalige Azubis waren und sind in verantwortungsvollen Positionen t√§tig, teils auch als Abteilungsleitung. Wir bilden aus, um die Azubis bei guter Leistung nach Ausbildungsende in ein festes Arbeitsverh√§ltnis zu √ľbernehmen, klare Aussage.

Ausbildungsverg√ľtung:
Wir sind nicht tarifgebunden, zahlen aber trotzdem die Tarifverg√ľtung f√ľr Azubis.

Arbeitszeiten:
Es werden regelm√§√üige √úberstunden erwartet? Ist eine glatte L√ľge!
Ganz im Gegenteil: Wir achten insbesondere bei Azubis auf die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Arbeitszeiten.

Sorgen und Nöte:
Können im regelmäßigen Meeting mit den Azubis angesprochen werden.


Ich empfehle in jedem Fall die Kontaktaufnahme mit einem unserer aktuellen oder fr√ľheren Azubis. Die obige Bewertung entbehrt jedenfalls jeder Grundlage.


Zum Schluss:

Print Equipment stellte in den letzten Jahren bereits 3 x den besten Azubi des jeweiligen Jahrgangs im gesamten IHK-Kammerbezirk, ganz soo schlecht kann`s dann doch nicht sein :-)

Fr√ľher mal gut - heute nur noch ‚Äěgeht so‚Äú

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Print Equipment GmbH & Co.KG gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen, jedoch gilt hier auch: Wer bei m√§√üiger Leistung ‚Äěarschkriecht‚Äú ist gut angesehen. Wer gute Arbeit leistet, aber auch mal Kritik anbringt ist ruckzuck weg vom Fenster.

Image

Hier wird viel Wert auf Außenwirkung gelegt.

Work-Life-Balance

Ok, aber auch mehr Schein als Sein!

Kollegenzusammenhalt

Direkte Kollegen super.

Umgang mit älteren Kollegen

Alter ist hier eher wenig Thema

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsleitungen fehlen teilweise F√ľhrungseigenschaften

Arbeitsbedingungen

Modern und gut

Kommunikation

Leider viel Tratsch hintenrum. Oft wird nicht offen direkt kommuniziert und lieber heimlich √ľberwacht und nach oben weitergetragen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN