Workplace insights that matter.

Login
PROJECT Investment Gruppe Logo

PROJECT Investment 
Gruppe
Bewertung

Mehr als nur ein Job

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei PROJECT Investment Gruppe in Bamberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Besondere Mitarbeiterveranstaltungen (Geo-Caching, Sommerfest, Weihnachtsfeier, Belegschaftsreise nach Berlin); kostenloses Wasser, Kaffee und Obst; tolle Büros

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiterparkplätze sind zwar kostenlos aber zu wenige am Standort verfügbar. Eine zusätzliche Parkplatzfläche in der Nähe anzumieten wäre eine gute Lösung, um Abhilfe zu schaffen; mehr externe Schulungen anbieten

Arbeitsatmosphäre

Kollegiales und freundliches Miteinander, interessante Tätigkeiten und echt schöne Büros. Es gibt klare Aussagen der Abteilungsleitung: Feedback in Form von Lob oder sachlicher Kritik gibt's gleichermaßen aber immer so, dass es angemessen ist und eine gute Arbeitsatmosphäre erhalten bleibt.

Kommunikation

...ein Thema für jedes der Unternehmen, in denen ich bisher gearbeitet habe. Manchmal zu E-Mail-lastig. Vielleicht sollte man wieder öfter zum Hörer greifen oder sich von Angesicht zu Angesicht austauschen. Dann können unterschiedliche Deutungen oftmals besser vermieden werden. Aber das ist ein generelles Phänomen der digitalen Arbeitswelt. Wir tauschen uns mit den Kollegen deshalb regelmäßig in internen Besprechungen aus, um uns abzugleichen. Das ist oft besser als Ping-Pong-Mailing. ;-) Alles in allem ist die Kommunikation in unserer Abteilung gut.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb unseres Teams top! Bei einem Unternehmen mit über 60 Kollegen kann man natürlich nicht jeden gleichermaßen gut kennen. Und man ist ja nicht verheiratet mit allen und muss alle toll finden. ;-) Wichtig ist, dass der Umgang insgesamt gut ist und die Unternehmenskultur das Miteinander fördert, was ich bestätigen kann:
z.B. durch ein gemeinsames Geo-Caching im letzten Frühling in der Fränkischen Schweiz oder eine Belegschaftsreise nach Berlin, wo wir Immobilien von PROJECT besichtigt haben. Kürzlich haben wir am Weltkulturerbelauf in Bamberg mit einem 15-köpfigen Team teilgenommen, was auch eine klasse Sache war. Diesen Sommer sind mehrere Mitarbeiterevents geplant, darunter ein Sommerfest.

Work-Life-Balance

Bin zufrieden mit der Balance zwischen Job und Family. Es wird Rücksicht auf die familiären Umstände genommen. Kind vom Kindergarten/von der Schule früher abholen, wenn es krank ist - kein Thema. Oder wenn man selbst einen Arzttermin hat, ist das i.d.R. kein Problem. Man muss halt die Zeit wieder hereinholen. Überstunden machen wir nur, wenn es bei speziellen Projekten erforderlich ist, was selten passiert. Normalerweise kann ich immer pünktlich nach Hause gehen. Wenn Überstunden entstehen, kann ich die auch wieder anderweitig nehmen.

Vorgesetztenverhalten

Professionell und dabei menschlich, offenes Ohr, ehrliche und klare Aussagen, ein förderndes Umfeld.

Interessante Aufgaben

Wir haben sehr viel Eigenverantwortung bei der Umsetzung. Ob das in allen Unternehmensbereichen immer genauso ist, kann ich nicht beurteilen. Aber für unser Team ist das so.

Gleichberechtigung

Mal abgesehen davon, dass Männer biologisch gesehen keine Kinder kriegen können und ich mich dadurch von Mutter Natur benachteiligt fühlen könnte, beurteile ich die Gleichberechtigung als gegeben. ;-) Natürlich sind immer mehr Männer in den Führungspositionen - wo ist das bitte anders? Und Frauenquote? Bitte nicht! Gibt's auch bei PROJECT nicht. Für Teilzeit-Mamis ist ein Wiedereinstieg gut machbar und man bekommt immer eine Lösung für die Stundenverteilung hin.

Umgang mit älteren Kollegen

Man sagt ja immer, dass Alter kein Verdienst ist. ;-) Spaß beiseite - unsere älteren Kollegen behandeln wir sehr gut und mit gegenseitiger Wertschätzung. Ich bin auch immer wieder für das Erfahrungspotenzial älterer Kollegen dankbar.

Arbeitsbedingungen

Da gibt's absolut nichts zu meckern!! Das ganze Haus hat Stil, das offene Treppenhaus mit angelegtem Wasserfall und Teich, die vielen Pflanzen, die modernen Bilder. Die PCs und die Software sind auf dem aktuellen Stand. Die Büros sind sauber, mit großen Schreibtischen ausgestattet und bequemen Drehstühlen. Selten startet mal ein Flugzeug vom nahegelegenen Bamberger Kleinflughafen. Aber die hört man nur, wenn man die Fenster offen hat. Ausnahme: Wenn der Brose-Boss mit seinem Learjet startet, was ca. dreimal die Woche passiert - das Dröhnen der Turbinen dringt dann auch durch die Schallschutzfenster leicht durch. :-) Ansonsten ist es hier total angenehm ruhig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

...dazu gibt es eine eigene Unternehmens-Website mit Infos zu: https://www.project-investment.de/hintergrundwissen/nachhaltigkeit; ich persönlich empfinde das soziale Bewusstsein, das bei uns praktiziert wird, sehr positiv.

Gehalt/Sozialleistungen

Beim lieben Geld und den Sozialleistungen könnte es immer mehr sein. Aus meiner Sicht ist die Bezahlung guter Durchschnitt im Frankenland. Und wer überdurchschnittlich verdienen will, muss auch wie eine Rakete für den Job brennen und mehr Verantwortung tragen. Das Gehalt wird immer pünktlich am Monatsende für den zurückliegenden Monat überwiesen.

Image

Das Unternehmen steht im Markt mehr als gut da und die Produkte sind gefragt.

Karriere/Weiterbildung

Bei Weiterbildungsmaßnahmen sehe ich noch Potenzial nach oben. (Externe) Schulungen zum Beispiel sollten öfter gefördert werden. Karriere zu machen - auch aus eigenen Reihen - ist möglich.