Navigation überspringen?
  

QuinScape GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
QuinScape GmbH: Halb zehn in Dortmund... #TOLLEKULTURQuinScape GmbH: IBIZA GruppenbildQuinScape GmbH

Bewertungsdurchschnitte

  • 82 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (68)
    82.926829268293%
    Gut (9)
    10.975609756098%
    Befriedigend (5)
    6.0975609756098%
    Genügend (0)
    0%
    4,45
  • 29 Bewerber sagen

    Sehr gut (25)
    86.206896551724%
    Gut (1)
    3.448275862069%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    10.344827586207%
    4,49
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (5)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,87

Firmenübersicht

QuinScape entstand 2001, als eine Gruppe begeisterter IT´ler die Chance sah, mit intelligenten Plattformen Unternehmen den Weg in die digitale und mobile Zukunft zu ebnen. Diese unmittelbare Herkunft aus der Technik und die Begeisterung, etwas bewegen zu können, prägen uns bis heute.

Als einer der führenden deutschen IT-Dienstleister bestimmen heute anspruchsvolle Projekte und konsequente Kundenorientierung unsere tägliche Arbeit. Der Erfolg aber beruht nicht nur auf dem Können unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – er fußt auch auf einem gelebten Wertekanon aus Offenheit, Kompetenz, Loyalität und Freude.


Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

135+

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Als führender IT-Dienstleister für die Plattformen Intrexx, Kony, TIBCO Jaspersoft/Spotfire und Talend gestalten wir seit 2001 den digitalen Wandel in Deutschland. Konzerne und mittelständische Unternehmen vertrauen uns und unseren über hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Dortmund.


Perspektiven für die Zukunft

Einer unserer wichtigsten Werte lautet Kompetenz, weshalb wir die Aus- und Weiterbildung Ihrer fachlichen und sozialen Fähigkeiten gezielt fördern: Plattform- und andere fachliche Schulungen, Trainings zum sicheren Präsentieren, Führungskräfteschulungen, Englischkurse, Tech Talks und Code Camps sowie Besuche wichtiger Konferenzen sind ein integraler Teil unseres Angebots.


Benefits

Bei uns finden Sie:

  • eine strukturierte Einarbeitung mit einem Paten an der Seite
  • flexible Arbeitszeiten
  • Homeoffice
  • aktuellste Hardware
  • aktives Innovationsmanagement
  • unvergessliche Weihnachtsfeiern und Sommerfeste mit Kind und Kegel
  • tolle Ausflüge, zuletzt 2016 nach Ibiza
  • Möglichkeiten zum Sabbatical
  • Tolle Teamevents wie Klettern im Hochseilgarten, Cart-Rennen, Escape-Room Besuch oder auch Lasertag
  • kostenlose Unterstützung rund um Kinderbetreuung (von der Suche nach einer Tagesmutter bis hin zu einem tollen Ferienprogramm) und Pflegethemen (Betreuung von Angehörigen, Pflegestufen usw.)
  • Burn-out Prävention
  • vermögenswirksame Leistungen
  • ergonomische Stühle
  • augenärztliche Beratung
  • Rückenschule
  • Grippeschutz-Impfungen
  • Obstkorb
  • gute Laune
  • ...und einfach ein gigantisch tolles Team!!!

Standort

Impressum

QuinScape GmbH

Wittekindstraße 30

44139 Dortmund

http://www.quinscape.de/opencms/web/de/unternehmen/jobs.html


Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Digitalisierung verändert unsere Welt.

Mobile Apps, Big Data und Analytics, Portale und das Internet of Things führen zu einer fundamentalen Veränderung der Geschäftsmodelle unserer Kunden – egal, ob im Mittelstand oder in Konzernen.

Für die Gestaltung dieser neuen Welt suchen wir Sie!

Bei uns werden Sie Teil dieser Revolution und konzipieren und implementieren als Entwickler (m/w) hochmoderne Software-Lösungen. Sie arbeiten in agilen Teams beim deutschlandweit führenden Spezialisten für die Plattformen Kony, Talend, Jaspersoft, Spotfire und Intrexx.

Neue Kollegen aller Erfahrungsstufen sind bei uns herzlich willkommen – wir freuen unauf Menschen voller Begeisterung und Leidenschaft, die die Welt durch Software verändern wollen!

Gesuchte Qualifikationen

Abgeschlossene Ausbildung oder Studium im Bereich der Informatik oder vergleichbare Qualifikation

Spaß an der Software-Entwicklung

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Arbeiten bei QuinScape bedeutet: immer nach der besten Lösung suchen, mutig neue Wege beschreiten, gemeinsam große Ziele erreichen – und sich sogar auf den Montag freuen.


Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir bei QuinScape kümmern uns umeinander. Im Alltag genauso wie in besonderen Situationen: So bieten wir kostenlose Unterstützung rund um Kinderbetreuung, Soziales, Prävention, augenärztliche Beratung etc. – und auch der Obstkorb ist immer gut gefüllt.


Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Um unseren Kunden die besten Lösungen zu bieten, brauchen wir nicht nur die intelligentesten Plattformen und das größte Know-how für ihre Implementierung. Wir brauchen auch das beste Team, um die vielen kleinen Schritte zu diesem großen Ziel zu gehen. Dazu stellen wir den Menschen und seine Persönlichkeit in den Mittelpunkt.

Und werden dafür reichlich belohnt: mit einem Team, vor dessen Leidenschaft und Hingabe wir uns verbeugen – und einer Auszeichnung, die uns stolz macht. Der Wettbewerb „Great Place to Work“ kürte uns 2017  zu einem der besten Arbeitgeber in Deutschland, der ITK-Branche deutschlandweit und branchenübergreifend zu einem der besten Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen.

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

Wähle einen Beruf, den Du liebst und Du brauchst keinen Tag mehr zu arbeiten.
Konfuzius


QuinScape GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,45 Mitarbeiter
4,49 Bewerber
4,87 Azubis
  • 01.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Da ich dauerhaft als externer Berater beim Kunden war und nur die letzten Monaten vor meinem Austritt, kann ich nicht vieles dazu sagen

Vorgesetztenverhalten

Ich kann nur über meine eigene Erfahrung berichten. Sicherlich sind andere Teams mit dem jeweiligen Vorgesetzten sehr zufrieden. Mein Vorgesetzter hatte schon mehrfach Probleme mit früheren Kollegen Internen u. externen. Bei dem gab es Null Tolleranz bei Fehleren auch bei winzigen Fehlern. Er wollte mich zwingen, Anzug und Krawatte anzuziehen bei einem Kunden, bei dem alle Mitarbeiter mit Jeans und Polluver zur Arbeit kommen. Ich dachte, ich muss mich an die Kundenkultur anpassen!!!. Wertschätzung und Motivation waren fremde Worte für ihn. Sein Hauptziel war, eigene Ziele gegenüber GF zu erreichen, Das Anliegen der Mitarbeiter war nur Nebensache. Gehalt, das ohnehin unter dem Durchnitt lag wurde nach Jahren nie erhöht und jede Gehaltserhöhung wurde abgelehnt, weil der Vorgesetzter in jeder Ecke nach winzigen Fehlern sucht, um seine Ablehnung zu begründen.

Dieser Vorgesetzter hatte sogar Streit mit einem internen Kundenmitarbeiter. Das war keine akteptable Meinungsverschiedenheit sondern wirklich Streit. Statt profitionell bei Interssenkonflikten zu finden, wurde das nicht sachlich eingegangen und man hört in Meetings Sprüche an den Kunden wie " oh. das ist nicht fair :-("

Interessante Aufgaben

Ja Interessante Aufgaben, aber der technologie Stack war sehr herstellerabhängig, sodass man nach einem Wechsel kaum Technologien aus den Open Source beherrscht, wenn man sich nicht in eigeninitiative weiterbildet.

Gleichberechtigung

Hier werden die Mitarbeiter in dem Team wo ich war nicht gleich behandelt: Bei gleichen Fehlern wurden dem einen die Ohren gezogen während den anderen ganz leicht daraufhingewiesen.

Umgang mit älteren Kollegen

War ok

Karriere / Weiterbildung

Als Entwickler innerhalb 5 Jahren wurde ich lediglich zu einer Schulung "Vertriebserfolg - und Strategie o.ä." geschickt. Fehlanzeige!!!

Gehalt / Sozialleistungen

Liegt deutlich unter dem Durchnitt. Keine Benefits (VWL, Jobticktes usw ...) Nur Gehalt. Aber wurde pünktlich gezahlt. IT Dienstleister aus dem Ruhgebiet halt.

Work-Life-Balance

Der Kunde war sehr zufrieden mit mir und wusste, dass ich mich sehr engagiert habe. Daher war Das Home-Office nie Problem. Im Gegensatz hat der QS Projektleiter grundlos gemekert.

Image

Intern: Laut Bewertungen hier, die manchmal sehr übertrieben sind (wären) sehr gutr. Aber das hängt von jeweiligen Bereich und Vorgesetzen ab. Nach draußen sehr gut.

Verbesserungsvorschläge

  • Schulungen anbieten und angemmessen auf Mitarbeiterwünsche eingehen. Statt jeden Schulungswunsch mit folgendem Argument zu widerstehen: " Qualifikation XY wurde eigentlich bei der Stellenausschreibung angefordert", was nicht stimmt

Pro

Lockere Atmosphäre und Kollegenzusammenhalt

Contra

Siehe negative Punkte oben.

Weil der Vorgesetzter sehr unzufrieden mit mir war, obwohl ich mich bemüht habe, weniger Fehler zu machen und gar vermeiden und persönlich Gespräche gesucht habe, wurden alle meine Versuche widerstanden und mich letztendes ausgegrenzt und mit Aufgaben beauftragt, die nicht mit meiner Position und Ausbildung zu tun haben, damit ich gezwungen werde, das Unternehmen zu verlassen. Bei meinem Ausscheiden, hat sich der Zuständige Vorgesetzter aus der GF nicht mal die Mühe gegeben, sich kurz mit mir ein Gespräch zu vereinbaren, um sich über die Gründe des Ausscheidens zu informieren. Das ist keine Wertschätzung gegenüber einem Mitarbeiter, der jahrelang sehr guten Umsatz gemacht hat und der Beleg für meine gute Leistung war eine Mail von Kunden an mich und meinen Vorgesetzen, in dem er mein Ausscheiden sehr sehr bedauert hat. Zusammengefasst wünscht sich dieser Vorgesetzter fehlerfreie perfekte Mitarbeiter, obwohl er (auch laut andere) nicht so war zumal kein Mensch ist perfekt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    QuinScape GmbH
  • Stadt
    Dortmund
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrter möglicher Ex-Mitarbeiter, da deine Bewertung eine Vielzahl von Fragen aufwirft, wollen wir die Gelegenheit nutzen, ausführlicher Stellung zu nehmen. Zunächst einmal wirkt es so, als wenn deine Kündigung möglicherweise bereits länger zurückliegt - denn dein angedeutetes Arbeitsprofil passt auf keinen der wenigen Abgänge in den letzten 12 Monaten. Insbesondere gab es auch die von dir erwähnte Schulung in den letzten Jahren nicht mehr für externe Berater, was den Verdacht nahelegt, dass dein Ausscheiden bereits viele Jahre zurückliegt und uns dein Feedback aus welchen Gründen auch immer erst jetzt auf diese Weise erreicht. Das finden wir schade, denn sehr gerne hätten wir die Gelegenheit genutzt persönlich mit dir zu sprechen und für die von dir formulierten Punkte gemeinsam eine Lösung zu finden. Insofern würden wir gerne die einzelnen von dir adressierten Punkte ausführlicher beantworten: 1. Eine Anzug- oder Krawattenpflicht gibt es bei uns schon seit mindestens fünf Jahren nicht mehr - eben weil wir uns der Kultur unserer Kunden anpassen. Ausnahmen sind Ersttermine, in denen wir die Kultur erst kennenlernen müssen. 2. Null Toleranz gibt es bei uns bei Fehlern überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil - das häufigste Feedback neuer Mitarbeiter, die von anderen Unternehmen zu uns kommen, ist "Wow, so viel Hilfsbereitschaft und Teamgeist habe ich noch nie erlebt". Denn wir sind überzeugt davon, dass man aus Fehlern lernt und so besser wird. Sollten sich Fehler natürlich immer wieder wiederholen und weder durch Coaching, Mentoring noch Schulungen abstellen lassen, hat das natürlich irgendwann Konsequenzen. "Kompetenz" ist einer unserer vier zentralen Werte und wir suchen Mitarbeiter, die mit Leidenschaft und Begeisterung tolle Arbeit machen wollen, offen dafür sind, Feedback anzunehmen und dieses konstruktiv umzusetzen. 3. Auch Führungskräfte sind Menschen. Wo Menschen sind können Probleme entstehen. Es liegt uns viel daran, diese konstruktiv und möglichst frühzeitig anzugehen, zu thematisieren (einer unserer Werte ist Offenheit) und gemeinsam zu lösen. Genau aus diesem Grunde arbeiten wir seit einigen Jahren mit einem externen Führungscoach zusammen, der unsere Führungskräfte kontinuierlich weiterentwickelt. In diesem Rahmen führen wir jährliche anonymisierte Vorgesetztenbewertungen durch, um die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu messen und zielgerichtet gemeinsam mit den Führungskräften daran zu arbeiten, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich Mitarbeiter wohl und ernst genommen fühlen. Diese Befragung hättest Du nutzen können, um auf mangelnde Wertschätzung einzugehen und ein ausführliches schriftliches Feedback zu geben. Leider ist dies nicht passiert, so dass es für uns keine Möglichkeit gab, hier zu reagieren. Auch steht die Tür aller Geschäftsführer sowie der Personalabteilung (inkl. einer internen Personalentwicklerin) jederzeit offen, wenn du bei deinem direkten Vorgesetzten deiner Meinung nach kein Gehör gefunden hast. Mit deinem Unmut hättest du dich jederzeit an uns wenden können. Auch der bereits erwähnte externe Führungscoach kann der uns in besonders komplexen Fällen unterstützen und zum Beispiel als Mediator fungieren. 4. Alle Technologiestacks der Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, enthalten auch Open-Source-Komponenten. Insofern können wir auch diesen Vorwurf nicht ganz nachvollziehen. Natürlich ist richtig, dass Enterprise-Software-Entwicklung davon geprägt ist, stabile und zukunftsfähige Lösungen in einem für den Kunden angemessenen Kostenrahmen zu entwickeln - dies impliziert, dass man nicht bei jeder Gelegenheit neue Open-Source-Technologien nach Gutdünken einführen kann. Wir denken aber, dass der Anteil Open-Source-Technologien, die bei uns Anwendung finden (Spring, React, Angular, TypeScript, GIT, diverse Build- und Integration-Server, Bootstrap, usw. pp.) ebenso modern wie relevant sind und in vielen Projekten intensive Verwendung finden. Zudem haben wir mit unseren Partnerschaften zu Talend und cPlace zwei Partner, die selbst äußerst intensiv im Open-Source- bzw. Shared-Source-Umfeld aktiv sind. Solltest du dich in einem Bereich weshalb auch immer nicht wohl gefühlt haben, besteht für gute Mitarbeiter auch immer die Möglichkeit, von einem Bereich in einen anderen zu wechseln und somit andere Themen und Technologien kennenzulernen. 5. Der Vorwurf der mangelnden Gleichberechtigung ist mit diesem deutlichen zeitlichen Abstand sehr schwer zu überprüfen. Es stellen sich ggf. natürlich Fragen wie "hatten die Mitarbeiter die gleiche Qualifikation und Vorerfahrung?", "gab es zu oft vermeidbare Fehler?", "war man selbst lernwillig und -fähig und hat die entsprechenden Angebote genutzt?", usw. Insofern können wir an dieser Stelle nur noch mal wiederholen, dass die Türen der Personalabteilung und der Geschäftsführung jederzeit offenstehen, um derartige Probleme - falls sie auftreten - zeitnah zu beheben. Man muss diese Angebote allerdings auch nutzen. 6. Zu Karriere und Weiterbildung: Die von dir genannte Schulung wurde seit Jahren nicht mehr angeboten - insofern vermuten wir, dass dein Bild von QuinScape veraltet ist. Mindestens in Jahresgesprächen werden Weiterbildungsziele besprochen und auch schriftlich festgehalten, um diese dann anschließend auch umzusetzen. Zudem gilt bei QuinScape jeher das Prinzip "wird eine Schulung benötigt, wird diese zeitnah durchgeführt" - wie zuvor bereits erwähnt ist "Kompetenz"" einer unserer zentralen Werte und wir stecken sehr viel Energie, Zeit und Geld in die Qualifizierung von Mitarbeitern. Schulungsbedarfe müssen aber auch besprochen werden und wenn ein Teamleiter diesen nicht entspricht existieren die oben genannten Wege, um Abhilfe zu schaffen. Allein im letzten Jahr gab es mehrere externe Schulungen zu ganz unterschiedlichen Themen, zum Beispiel wurde eine nicht geringe Zahl unserer Mitarbeiter auf einer mehrtägigen Schulung zu Scrum-Mastern ausgebildet - um nur ein Beispiel zu nennen. Darüber hinaus bieten wir vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, die aber auch darauf basieren, dass man sich weiterbilden will und Eigeninitiative zeigt. Seit einiger Zeit bieten wir allen QuinScaplern freien Zugang auf das gesamte Udemy-Portfolio, welches man unbegrenzt nutzen kann. So kann, darf und soll man sich nicht nur berufsbezogen sondern auch darüber hinaus zu verschiedensten Themen weiterbilden. Auf Grund dessen wundert uns dein Urteil "Fehlanzeige!!!" wirklich sehr. 7. Zu Gehalt & Sozialleistungen: Laut aller uns vorliegender Studien liegen wir mindestens im Mittelfeld der Arbeitgeber im Ruhrgebiet und in vielen Fällen durch leistungsorientierte Prämien und andere Maßnahmen darüber. Vermögenswirksame Leistungen (eine weitere Ungereimtheit in deiner Bewertung) bieten wir seit mehr als zehn Jahren für alle Mitarbeiter an. Warum dir dies nicht bekannt war, ist verwunderlich – hierzu wird in Mitarbeiterversammlungen regelmäßig berichtet und jeder neue Mitarbeiter wird im Onboarding darüber informiert. Im Confluence finden sich ebenfalls ausgiebige Informationen. Darüber hinaus bieten wir vielfältige weitere Benefits an: ein Einkaufsportal für Mitarbeiter mit hohen Rabatten für alles Mögliche von Kleidung bis Elektronik, freies Obst und Getränke, Unterstützung bei sozialen und familiären Themen durch einen externen Partner (Kinderbetreuung, Ferienprogramme, Unterstützung bei Pflegefällen), augenärztliche Beratung, Rückenschule, Grippeschutz-Impfungen und auch ein Mystery-Lunch, bei welchem QuinScape den Teilnehmern das Mittagessen bezahlt. Weitere Leistungen wie nahezu frei wählbare Hardware, moderne höhenverstellbare Tische und ergonomische Stühle, flexible Arbeitszeiten, Vertrauensarbeitszeit, Dienstwagen, Firmenhandys u.v.a.m. sind hier sicherlich zu berücksichtigen. Regelmäßig stattfindende Teamevents und auch Ausflüge mit der gesamten Firma nach Ibiza, an die Cote d'Azur sowie in diesem Jahr nach Kreta sind unserer Meinung nach auch kein "Durchschnitt". Darüber hinaus sind mehrere Mitarbeiter kontinuierlich mit der Aufgabe betraut, unsere internen Maßnahmen stetig weiterzuentwickeln, so dass wir nicht das Gefühl haben, eine "typische Ruhrgebietscompany" zu sein (auch wenn wir das Ruhrgebiet lieben). Das wir als einziges Unternehmen im Ruhrgebiet 2017 als "Great Place to Work" ausgezeichnet wurden, scheint dies auch zu bestätigen. 8. Home Office bieten wir seit geraumer Zeit an. Kritik äußern wir dann, wenn Mitarbeiter entgegen anderen Absprachen plötzlich nicht erreichbar sind oder ihre Leistungen wiederholt nicht mit den von ihnen selbst gesetzten Zielen zusammenpassen. Insofern ist schwer vorstellbar, dass Kritik grundlos geäußert wurde und es existieren wie mehrfach gesagt Wege, um auf Ungerechtigkeiten hinzuweisen. Darüber hinaus ist eine Initiative für 2019 bei QuinScape "100% Home Office" für Mitarbeiter, die sich dies wünschen und in einem passenden Kundenumfeld tätig sind. Auch hier passiert also viel. Zusammenfassend: - Wir nehmen solche Hinweise sehr ernst und überprüfen alle unsere internen Prozesse und Methoden nach einer solchen Bewertung dahingehend, ob Verbesserungen notwendig sind. - Viele der adressierten Punkte sind seit Jahren abgestellt oder durch Angebote abgedeckt. - Du hast bedauerlicherweise nicht die vielen jedem QuinScape-Mitarbeiter offenstehenden Wege (jenseits des eigenen Vorgesetzten) genutzt, um deine Probleme zu adressieren. Das ist einfach nur schade. Unsere Türen stehen immer offen und dies ist eigentlich allgemein in der Firma bekannt. Wir ermutigen zudem alle unserer Mitarbeiter stetig, diese Möglichkeiten zu nutzen, da die Wichtigkeit und Bedeutung unserer Unternehmenskultur für uns weit mehr als eine Worthülse ist. Weswegen wir ja auch Jahr für Jahr sehr viel Energie in Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsatmosphäre und -umgebung investieren und über Wettbewerbe wie Great Place to Work und die damit verbundenen internen Befragungen auch fast ausschließlich äußerst positives Feedback erhalten. Insofern können wir dich nur ermuntern, bei deinem zukünftigen Karriereweg auch frühzeitig für deine Interessen einzustehen. Wir wünschen dir dennoch viel Erfolg für deinen zukünftigen Karriereweg und hoffen, dass du ein für dich passenderes Arbeitsumfeld gefunden hast. Mit freundlichen Grüßen Thomas Biskup im Namen der Geschäftsführung der QuinScape GmbH



  • 14.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist aufgrund der Unternehmensstruktur mit ihrer Aufteilung auf verschiedenen, auf technologischen Plattformen fokussierten Abteilungen nicht im ganzen Unternehmen auf dem gleichen Niveau.

Unterm Strich herrscht unternehmensweit eine angenehme Arbeitsatmosphäre, in der offen Meinungen geäußert werden können und in der man direktes und ehrliches Feedback von seinen Vorgesetzten erhält. In manchen Abteilungen herrscht jedoch ggf. ein sterileres, fokussierteres Arbeitsklima, als in anderen.

Vorgesetztenverhalten

Das Unternehmen lebt vergleichsweise flache Hierarchien mit in der Regel nur einem Vorgesetzten zwischen Mitarbeiter und Geschäftsführer. Die kommunizierten Ziele sind erreichbar. Fehler werden akzeptiert und analysiert. Es finden regelmäßige Führungsgespräche zwischen Mitarbeiter und Vorgesetztem statt, in denen gemeinsame Ziele und Entwicklungsmöglichkeiten besprochen werden. Die Vorgesetzten treten professionell, aber nahbar auf.

Einzig die Entscheidungen der Geschäftsführung sind nicht immer transparent und nachvollziehbar, obwohl sich Mühe gegeben wird. Manche Entscheidungsprozesse ziehen sich auf höchster Ebene ohne ersichtlichen Grund spürbar in die Länge.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen respektieren sich hier gegenseitig und in der Regel ziehen alle Kollegen an einem Strang. Es wird gerne gescherzt und auch der ein oder andere Nerf-Dart fliegt mal durchs Büro. ;)

Gelegentlich kommt es zu kleineren Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten, die jedoch auch nicht vollständig vermeidbar sind und auch in der Regel durch direkte Aussprache professionell aus dem Weg geräumt werden.

Interessante Aufgaben

Die Branchen und Technologien in und mit denen unser Unternehmen tätig ist, sind vielseitig und die angebotenen Dienstleistungen sind für unsere Kunden bedeutungsvoll. Unternehmensinterne Wechsel zwischen Abteilungen - und damit Wechsel von Technologien und Branchen - sind möglich und bereits vorgekommen. Die Arbeitsbelastung variiert dabei projektabhängig stark.

Kommunikation

Neben regelmäßigen festen Meetings, in denen über den aktuellen Stand der eigenen Abteilung informiert wird, gibt es innerhalb von Projekten kurze und produktive Kommuniktationswege. Gleiches gilt für die Kommunikation mit dem eigenen Vorgesetzten.

Zudem finden jährliche Termine statt, an denen über Strategie, Rückblick und Ausblick informiert und gemeinsam gestaltet wird.

Gleichberechtigung

Branchenüblich finden sich nur verhältnismäßig wenige weibliche Angestellte in der Entwicklung. Hier wäre wünschenswert, dass ein stärkerer Fokus auf das Recruiting von weiblichen Kollegen gelegt werden würde.

Frauen können hier Führungsrollen übernehmen, im Verhältnis haben aber mehr Männer Führungsrollen inne als Frauen.

Karriere / Weiterbildung

Gegenwärtig existieren zwar feste Rollen, aber nur wenige klassifizierte Professionalitätsgrade. Es ist verhältnismäßig einfach durch Engagement mit verantwortungsvolleren Tätigkeiten betraut zu werden. Es gibt jedoch keine Vorgabe von erreichbaren Zielen, an denen feste Schwellen in der Karriere erreicht werden können. Ein solches Konzept ist seit Jahren angekündigt, aber bislang nicht realisiert worden. Durch die verhältnismäßig flache Hierarchie sind Aufstiege mit Mitarbeiterverantwortung kaum möglich.

Externe Weiterbildungen sind grundsätzlich möglich, müssen aber in der Regel direkten Bezug auf die eigene Tätigkeit haben. Es wird stattdessen verstärkt auf internen Wissenstransfer gesetzt durch Austausch zwischen den Abteilungen. Zusätzlich werden Mittel zum Selbststudium bereitgestellt, die jedoch nur bedingt während der Arbeitszeit abgerufen werden können.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt derzeit keine verbindliche Gehaltsstruktur. Gehaltsverhandlungen finden individuell mit dem Mitarbeiter statt. Am Ende des Jahres werden Prämien ausgezahlt, die jedoch an keinen kommunizierten Kennzahlen oder Zielen festgelegt werden.

Die Gehälter sind insgesamt eher im unteren bis mittleren Durchschnitt angesiedelt, werden aber pünktlich ausgezahlt.

Die angebotenen Sozialleistungen entsprechen ebenfalls eher den Mindestanforderungen.

Arbeitsbedingungen

Den Mitarbeitern werden alle Arbeitsmittel zur Verfügung gestellt, die er benötigt. Sei dies potente Hardware, individuell ausgesuchte Peripherie, höhenverstellbare Tische oder ergonomische Bürostühle.

Einzig die derzeitige Raumsituation ist kritikwürdig. Die Räumlichkeiten sind größtenteils trist und grau. Versprochene Änderungen konnten bislang nicht eingehalten werden und bereits durchgeführte Experimente blieben erfolglos oder ergebnisoffen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mir ist bislang nicht bekannt, ob Umweltrichtlinien im Unternehmen existieren.

Unter den Kollegen existiert ein starkes Sozialbewusstsein, das Unternehmen selbst engagiert sich meines Wissens jedoch nicht.

Work-Life-Balance

Jeder Mitarbeiter kann seine Arbeitszeit eigenverantwortlich festlegen. Es existiert lediglich eine Kernarbeitszeit, an der sich orientiert werden sollte. Urlaube werden in der Regel ohne Diskussion auch kurzfristig noch genehmigt. Ebenso können die Mitarbeiter nach kurzer Vorankündigung jederzeit für einzelne Tage ins Home-Office wechseln. Private Termine lassen sich ebenfalls fast immer in den Arbeitstag integrieren.

Image

Das Unternehmen gibt sich seit einigen Monaten als junges, flexibles, modernes Unternehmen. Das spiegelt das Innere nicht ohne weiteres wieder. Es wird ein Startup-Charakter vermittelt, der im Kern nicht existiert. Erkennbar ist dies unter anderem an langen Entscheidungsprozessen auf höchster Ebene und einer Trägheit und Zaghaftigkeit bei Experimenten und der Erprobung neuer Ideen.

Nichtsdestotrotz vermittelt das Unternehmen einen freundlichen Charakter, der sich so auch 1:1 in der Belegschaft, sowie dem Umgang untereinander und mit den Kunden wiederspiegelt.

Verbesserungsvorschläge

  • Ein stärkerer Fokus auf ein ausgewogeneres Verhältnis von Frauen und Männern in der Entwicklung. Mehr Transparenz und mehr Selbstbewusstsein bei den Gehältern und Prämien. Die Firma sollte hier als positives Beispiel voran gehen. Mehr Wagemut bei der Erprobung von Ideen und schnellere Iterationen über die internen Werkzeuge.

Pro

Kollegialität
Respektvoller Umgang mit den Mitarbeitern
Individualität der Mitarbeiter
Offenheit

Contra

Wirklich nennenswert ist hier mMn. lediglich die Gehaltspolitik und konkret die schlechte Organisation der Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    QuinScape GmbH
  • Stadt
    Dortmund
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 01.Mai 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Stressig, schlechte Ausstattung

Karriere / Weiterbildung

Null in vielen Jahren. Keinerlei Modell o.ä.

Gehalt / Sozialleistungen

Durchschnitt, null Benefits

Arbeitsbedingungen

Alle Räume zu 50% überbelegt, keine Sozialräume, unangenehm

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00
  • Firma
    QuinScape GmbH
  • Stadt
    Dortmund
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kollege, danke für dein Feedback – auch, wenn es uns sehr überrascht. Aufgrund deiner Unzufriedenheit würde ich dich dringend bitten, dich entweder mit mir persönlich oder aber zumindest mit deinem Vorgesetzten auszutauschen. Hier muss was passieren! Zu den einzelnen Punkten möchten wir gerne kurz Stellung nehmen: 1. Die Stressigkeit deiner Tätigkeit müssen wir im Einzelfall besprechen. Projekte sind hier sehr unterschiedlich, Stresswahrnehmung ist auch sehr individuell. Selbstverständlich darf Stress kein Dauerzustand sein. 2. Die Aussage zur schlechten Arbeitsausstattung verwundert uns. Nicht nur, weil wir dazu eigentlich regelmäßig Bestnoten im Rahmen der Great-Place-to-Work-Befragungen erhalten, sondern auch, weil ja gerade die letzte Welle eines Programms läuft, um alle Mitarbeiter mit Widescreen-Monitoren (so vielen wie benötigt), modernsten ergonomischen Bürostühlen und höhenverstellbaren Tischen auszutauschen und darüber hinaus keine nennenswerten Wünsche geäußert wurden. Insofern sollten wir deine Situation klären. 3. Es gibt ein Weiterbildungsmodell, das kontinuierlich verfeinert wird und vielfältige Angebote (TechTalks, jede Menge Camps, eine Udemy-Flatrate mit tausenden Angeboten, die Du auch privat nutzen darfst, usw.). Warum diese an dir vorbeigehen, ist rätselhaft. Zumal wir durch die Verbesserungsmaßnahmen der letzten Jahre mittlerweile auch beim Thema Weiterbildung unter den Top 10 der besten Arbeitgeber Deutschlands geranked werden. 4. Null Sozialleistungen können wir ebenfalls leider nicht nachvollziehen, zumal andere Bewertungen auf diesem Portal ja unsere vielfältigen Leistungen positiv hervorheben. Wenn Du etwas Bestimmtes vermisst, freuen wir uns über Anregungen, da wir uns gerne weiterentwickeln. 5. Fehlende Sozialräume sind endgültig überraschend und werfen die Frage auf, ob Du die richtige Firma kommentiert hast: Wir haben eine sehr große Gemeinschaftsfläche in der Hauptküche (mit gemütlichen Sitzsäcken, Fernseher, Spielmöglichkeiten mit Apple TV u.a.m.) sowie eine Lounge mit Balkon und noch diverse kleinere Küchen. Sollte dir das nicht ausreichen, freuen wir uns auch dazu über konstruktive Hinweise, was Du konkret vermisst. 6. „Alle Räume zu 50% überbelegt“ ist eine weitere verwunderliche Aussage, da unser Anwesenheitsboard an den meisten Tagen zeigt, dass bestenfalls 2/3 der Mitarbeiter im Büro sind und der Rest in einer Kombination aus Urlaub, Home Office, Kundenterminen und Krankheit nicht anwesend sind. Insofern sind für die meisten Büros wirklich volle Tage eher die Ausnahme als die Regel. Sollte die Raumsituation nicht angemessen sein, wende dich bitte an deinen Teamleiter bzw. deine Teamleiterin und wir werden auch dafür eine Lösung finden. Insgesamt würden wir uns freuen, wenn Du bei der Vielzahl der Punkte direkt auf die Geschäftsführung zukommen würdest, da uns deine Anliegen wichtig sind. Offenheit ist ein zentraler Wert von QuinScape und es ist bedauerlich, wenn derart wichtige Punkte lediglich im Rahmen einer anonymen Bewertung angesprochen werden. Das passt eigentlich nicht zu unserer Firmenkultur. Wir freuen uns daher auf einen direkten Austausch, damit wir dir weiterhelfen können. Thomas Biskup (im Namen der Geschäftsführung) Dr.-Ing. Thomas Biskup Geschäftsführer QuinScape GmbH

Geschäftsführung der QuinScape GmbH


Bewertungsdurchschnitte

  • 82 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (68)
    82.926829268293%
    Gut (9)
    10.975609756098%
    Befriedigend (5)
    6.0975609756098%
    Genügend (0)
    0%
    4,45
  • 29 Bewerber sagen

    Sehr gut (25)
    86.206896551724%
    Gut (1)
    3.448275862069%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    10.344827586207%
    4,49
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (5)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,87

kununu Scores im Vergleich

QuinScape GmbH
4,48
116 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,77
193.160 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.352.000 Bewertungen