Navigation überspringen?
  

Raiffeisenbank eG Bad Bramstedt Henstedt-Ulzburgals Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?

Raiffeisenbank eG Bad Bramstedt Henstedt-Ulzburg Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,79
Vorgesetztenverhalten
3,88
Kollegenzusammenhalt
4,38
Interessante Aufgaben
3,92
Kommunikation
3,79
Arbeitsbedingungen
3,83
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,13
Work-Life-Balance
3,96

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
4,25
Umgang mit älteren Kollegen
4,25
Karriere / Weiterbildung
3,67
Gehalt / Sozialleistungen
3,92
Image
3,75
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 5 von 24 Bewertern Homeoffice bei 1 von 24 Bewertern Kantine bei 1 von 24 Bewertern keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 19 von 24 Bewertern Barrierefreiheit bei 9 von 24 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 7 von 24 Bewertern Betriebsarzt bei 6 von 24 Bewertern Coaching bei 17 von 24 Bewertern Parkplatz bei 7 von 24 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 11 von 24 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 12 von 24 Bewertern Firmenwagen bei 3 von 24 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 3 von 24 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 7 von 24 Bewertern Mitarbeiterevents bei 12 von 24 Bewertern Internetnutzung bei 12 von 24 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 29.Nov. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Unsicherheit, Angst, schlechte Organisation (z.B. Personaleinsatz, undurchsichtige Zielplanung), keine Wertschätzung für sein Engagement und viele kleine und große falsche Entscheidungen in der Führungsetage,
zwischen gutem oder schlechten Berater wird nur anhand der Verkaufsergebnisse unterschieden

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten (mittlere Führungsebene) haben re­si­g­nie­rt und habe eher auch Zukunftsangst. Es wird das weitergegeben was der Vorstand will - ohne Realitätssinn. In Gesprächen / Teammeetings mit den Vorgesetzen wird dann auch oft ganz klar, das sie selbst nicht an eine Zielerreichung glauben (schon nicht bei der Zielvergabe). Die Entscheidungsgewalt liegt rein beim Vorstand.
Aber es gab auch Lügen z.B. im Bewerbungsgespräch und das Weglassen von Info´s (z.B. arbeiten in einer 1-Mann-Filiale oder Kundenzuordnung, die dann nie erfolgte).

Kollegenzusammenhalt

Ist gut. Liegt aber auch tendenziell daran, dass alle zusammen in der Raiba BB/HU-Hölle stecken - und das schweisst zusammen. Aber natürlich gibt es auch Kollegen, denen man auf keinen Fall vertrauen sollte.

Interessante Aufgaben

Der Job mit Menschen/Kunden macht Spaß - ansonsten ergreift ja hoffentlich niemand diese Arbeit. Aber es wird immer vermittelt: Du machst zu wenig! Und das "zu wenig" bezieht sich nur auf den Verkauf von Provisionsprodukten (Fonds, Zertis oder Versicherungen und Bausparverträgen). Was man sonst noch so alles macht an z.B. Sachbearbeitung spielt keine Rolle. Da man sich auch auf das Controlling nicht verlassen kann, macht man das für sich gleich mit. Auch Marketingmaßnahmen bzw. Ideen stammen eher aus dem Vertrieb - man fragt sich häufiger was die internen Abteilungen eigentlich so machen.

Kommunikation

Es wird viel geredet und spekuliert. Viele Sitzung und Workshops mit heißer Luft.

Gleichberechtigung

Hier ist mir nix negatives bekannt. Außer natürlich, wenn der Vorstand einen Mitarbeiter (egal ob Mann oder Frau) nicht mag (z.B. weil der Mitarbeiter öffentlich wirkliche Missstände angesprochen hat -> ja das reicht hier schon) kriegt er das zu spüren.

Umgang mit älteren Kollegen

Unterschiedlich. Alles wird an unrealistischen Zielzahlen festgemacht. Kommt neue Technik, Krankheit und immer höher werdene Ziele dazu, gibt es auch für die älteren Kollegen Feuer.
Es gab also auch schon Versetzungen und Auseinandersetzungen. Das gilt aber für alle Altersgruppen.

Karriere / Weiterbildung

Gibt es nicht. Man kann Glück haben, dass irgendwer gekündigt hat und die Stelle neu besetzt werden muss. Und schon ist man Berater ohne Beraterpass 2 oder 3. Mit schriftlicher Verpflichtung bei der Bank zu bleiben darf man dann auch BP 2 machen. Aber bevor man den überhaupt abschließt, hat man natürlich trotzdem die vollen Ziele zu erfüllen. Ob man darf/kann oder nicht. Ansonsten finden nur Weiterbildungen in Form von In-House-Schulungen durch Verbundpartner statt, die die Kosten auch übernehmen. Da viele junge Berater nach Erwerb der Beraterpässe gekündigt haben, achtet man nun darauf nicht zuviel Geld in die Weiterbildung zu stecken - nur das Nötigste gem. gesetzl. Vorgaben.
Ach und kündigt man bevor die Befristung der Verpflichtung abgelaufen ist, besteht die Bank auf Zahlung der Kosten für den Beraterpass. Herrlich - die Bank möchte das der Mitarbeiter als Berater arbeitet und muss dementsprechend die Voraussetzungen schaffen, das der Mitarbeiter den Job machen kann. Einge haben sich nach Kündigung gegen die Zahlung mit der Hilfe eines Anwalts gewehrt und musste natürlich nicht zahlen.

Gehalt / Sozialleistungen

Tarifgehalt (oft in falscher Einstufung); viele neue, junge Servicekräfte werden mit TG 2 oder 3 eingestellt; Gehaltserhöhungen sind nur in sehr sehr seltenen Fällen möglich;
besondere Sozialleistungen gibt es nicht

Arbeitsbedingungen

Insbesondere veraltete, abgenutzte Möbel (insbesondere in den Filialen), Technik gibts nur die, die gebraucht wird. Mehr auch nicht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nicht wirklich. Eher kein Thema.

Work-Life-Balance

30 Tage Urlaub nach Geno-Tarif, Sabbatical gibt es nicht, ansonsten gibt es auch nix

Image

In der (Geno-)Bankenbranche absolut schlecht. Viele sind zu anderen (Geno-)Banken in der Region gewechselt. Neue Mitarbeiter findet die Bank nur sehr schleppend.

Verbesserungsvorschläge

  • mehr Einbindung der Mitarbeiter bei der Zielplanung
  • Abkopplung der Zielplanung von den Verbundpartnern -> eigene Planung (die Verbundpartner sind Dienstleister für die Geno-Banken und nicht umgekehrt!)
  • Klare und gerechtere Regelungen bei der Zielmessung
  • Kulturwandel: Die Marktfolge / die interen Abteilungen arbeiten für den Vertrieb / Markt und nicht umgekehrt!
  • dem Vorstand gehört die Bank nicht und schon gar nicht die Mitarbeiter (-> ablegen der "Gutsherrenart")
  • konstruktive Diskussionen und Engagement der Mitarbeiter zulassen - ohne Folgen für die Personen bei Benennung von Missständen
  • Ausgaben für z.B. Unternehmensberatungen vorher mit Mitarbeitern besprechen (vllt. Betriebsrat) - ggf. mit Veto-Recht

Pro

- beim Goldkauf fällt die 4 % Provision vom Gesamtbetrag weg für Mitarbeiter (natürlich kann sich aber jeder das Gold beim gleichen Goldlieferanten ohne diese 4 % kaufen)

Contra

- eindeutige Schwäche sind die Vorstände insbesondere der Marktvorstand
(schlechte Führung von ganz oben ist das Problem)
- jeder hat Angst die Wahrheit zu sagen über Ziele, Zielmessung, Tantiemezahlungen, Wertschätzung usw., da man mit Problemen für seine Karriere rechnen muss
- "Gutsherrenart" der Vorstände
- Geld wird verpulvert für Unternehmensberatungen ohne Nutzen für die Bank
- Kundenrechte auf ehrliche gute Beratung werden gern für mehr Vertriebserfolg vernachlässigt (von Seiten der Führung) -> ehrliche Berater haben es schwer
- Tantiemevergabe (alle Mitarbeiter sollten am Erfolg der Bank teilhaben und eine Grundtantieme erhalten und dazu kommt dann ein individueller Teil)
- Zielvergabe -> interne Abteilungen / Mitarbeiter erhalten keine Ziele und werden nach willkürlicher Einschätzung des Vorgesetzten mit Tantieme versehen oder meistens nicht (es erhalten immer die Gleichen etwas bzw. halt nicht) = keine Motivation
- es fehlt grundsätzlich das Vertrauen zu den Mitarbeitern
- Arbeitszeiterfassung gibt es nur für einen Teil der Belegschaft
- Dinge werden hinter deim Rücken des Mitarbeiters besprochen
- Ehrlichkeit zu den eigenen Kunden: z.B. beim Goldkauf

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    Raiffeisenbank eG Bad Bramstedt - Henstedt-Ulzburg
  • Stadt
    Henstedt-Ulzburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte/-r ehemalige/-r Kollege/-in, offensichtlich haben Sie die Raiffeisenbank sehr unzufrieden verlassen. Ihre Wahrnehmung unseres Unternehmens teilen wir in keinster Weise und bekommen diese zum Glück auch nicht von unserer Belegschaft widergespiegelt. Beschwerden oder Missstände können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit beim Betriebsrat einbringen, damit gemeinsam Lösungen gefunden werden. Mit Problemen dieser Art musste sich der Betriebsrat in der Vergangenheit allerdings nicht auseinandersetzen. Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Raiffeisenbank eG
Vorstand und Betriebsrat

Wie ist die Unternehmenskultur von Raiffeisenbank eG Bad Bramstedt Henstedt-Ulzburg? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 28.Nov. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Geprägt durch Angst und Misstrauen

Vorgesetztenverhalten

Leider bis zum Vorstand nicht verlässlich und stark polarisierend

Kollegenzusammenhalt

In der Abteilung gut. Bereichsübergreifend kümmert man sich gerne um die Angelegenheiten anderer Abreilungen.

Interessante Aufgaben

Wären da, wenn Vertrauen da wäre

Kommunikation

Es wird gerne über als miteinander geredet

Umgang mit älteren Kollegen

Werden gerne mit „Sonderaufgaben“ beschäftigt, wenn die Leistung aus Sicht der Führungskraft nicht stimmt

Gehalt / Sozialleistungen

Es wird versucht, mit gutem Gehalt Personal zu locken, um es anschließend wieder zu „entsorgen“. Starke Fluktuation der Führungskräfte.

Arbeitsbedingungen

Gut und modern ausgestattet

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Vorhanden

Image

In Bankenkreisen sehr schlecht

Verbesserungsvorschläge

  • Austausch der Führungskräfte und bessere Überwachung des Vorstandes durch die Gremien wären notwendig. Dass eine Führungskraft größeren Einfluss als ein Vorstand hat, ist erschreckend.

Pro

./.

Contra

Stimmung, Verhalten gegenüber Mitarbeitern, Lästereien, keine Wertschätzung des Menschen

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Raiffeisenbank eG Bad Bramstedt - Henstedt-Ulzburg
  • Stadt
    Henstedt-Ulzburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Mit Erstaunen haben wir Ihre Bewertung zur Kenntnis genommen, in der wir unser Haus so gar nicht wieder erkennen. Den letzten Wechsel innerhalb der Führungskräfte hatten wir vor fünf Jahren. Sind Sie sicher mit Ihrer Bewertung bei der richtigen Raiffeisenbank gelandet zu sein? Mit freundlichen Grüßen

Raiffeisenbank eG
Vorstand und Betriebsrat

  • 13.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

betrifft lediglich die direkte Führungskraft

Verbesserungsvorschläge

  • mehr auf junge Kunden eingehen
  • moderneres Auftreten
  • den Slogan "kundenorientierte Beratung" auch leben

Pro

- super Kollegen
- gute direkte Führungskraft im Vertrieb Nord

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Raiffeisenbank eG Bad Bramstedt - Henstedt-Ulzburg
  • Stadt
    Henstedt-Ulzburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 01.Sep. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Damals, als ich die Frima verlassen habe, fing es an, steil Berg abzugehen. Heute kann ich nur noch durch Erzählungen erahnen, wie es dort mittlerweile ablaufen muss. Kollegen haben Kollektiv keine Lust mehr zur Arbeit gehen, werden nicht gewürdigt (oder nur einzelne, obwohl alle viel durch machen gerade!) was noch mehr Distanz zwischen Führungsebene und Angestellte bringt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten probieren ihr bestes, aber wirklich was bewirken können Sie leider nicht.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist in bestimmten Filialen einzigartig gut. Jeder steht für den anderen ein, das ist wirklich die einzige Sache die ich wirklich vermisse!

Interessante Aufgaben

Leider immer das gleiche, aber man hat sich damals gefreut, wenn man überhaupt mal was zu tun hatte.

Kommunikation

Kommuniziert wird viel - ob’s immer richtig ist bzw. Eingehalten wird, was versprochen wird, das ist ein ganz anderes Thema.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist mäßig vorhanden. Wie oben schon geschrieben, werden meistens Mitarbeiter auserkoren, die nach der Meinung der Vorgesetzen besonders tolle Arbeit geleistet haben. Andere werden außer acht gelassen.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht viel zu sagen, war denke ich ok.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung wird einem intern aufgezwungen, bringt aber nichts, da kein Fachwissen beim Trainer vorhanden ist.

Gehalt / Sozialleistungen

Es soll nach Tarifgruppen gezahlt werden, scheinbar gibt es hier einen riesen Interpretationsspielraum, wen man in welcher TG einordnen kann. Manche wissen gar nicht wohin mit ihrem Geld, andere werden deutlich unter Tarif bezahlt. Eine Nebentätigkeit darf man nicht ausführen.

Arbeitsbedingungen

Keine Klimaanlagen, keine Lockerung der Arbeitskleidung. Aber ich denke, so lange die Vorgesetzten in ihren Klimatisierten Büros wichtige Aufgaben erledigen können, ist alles ok - oder?

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wurde signotec eingeführt, was vieles digital laufen lässt - sehr gut! Trotzdem müssen an anderer Stelle im Unternehmen jeden tag mehrere Bäume dran glauben.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance ist nicht vorhanden. Die Arbeitszeiten und die Flexibilität ist für die heutige Zeit nicht Ernst zunehmen.

Image

Image hat gerade in den letzten Jahren äußert gelitten. Keine Bewerber mehr, weil sich rumspricht, wie teilweise mit den Mitarbeitern umgegangen wird. Wann verstehen die Obersten endlich, das irgendwann das Tal erreicht ist?

Verbesserungsvorschläge

  • Aufwachen! Alle sind durch die Bank weg unzufrieden!

Contra

Siehe Bewertung oben.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Raiffeisenbank eG Bad Bramstedt - Henstedt-Ulzburg
  • Stadt
    Henstedt-Ulzburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Mit Bedauern haben wir Ihre persönlichen Einschätzungen, beruhend auf damaligem Empfinden und „Hören-Sagen“, zur Kenntnis genommen. Unsere 2016 durchgeführte Mitarbeiterbefragung spiegelt Ihre Aussagen nicht wider. Unsere Mitarbeiter bewerteten ihre Raiffeisenbank überdurchschnittlich gut. Und auch die angesprochene Lustlosigkeit können wir im Alltag nicht bestätigen. Mit freundlichen Grüßen

Raiffeisenbank eG
Vorstand und Betriebsrat

  • 29.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre befindet sich auf einem absoluten Nullpunkt.
Bestätigt wird dies auch durch eine anonyme Mitarbeiterbefragung aus dem Jahre 2015, dessen Ergebnis bis heute noch nicht veröffentlicht wurde. Möchte man hier etwas verheimlichen?

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten ist gut. Es wird sich für die Mitarbeiter eingesetzt.
Vertrauensvolle Gespräche und gemeinsames Mittagessen mit dem Chef sind möglich.
Leider sind die Führungskräfte oftmals machtlos und fungieren nur als Marionetten vom Vorstand.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen bilden ein super Team. Probleme werden offen und ehrlich angesprochen.
Dies ist vor allem wichtig, um die negative Stimmung in der Bank gemeinsam zu überstehen.

Interessante Aufgaben

Der Aufgabenbereich im Markt ist vielfältig. Jeder Marktmitarbeiter kann sich selbst organisieren und eigene Ideen mit einbringen. Leider ist die Arbeitsbelastung in den letzten Monaten stark gestiegen. Das hängt primär mit Sparmaßnahmen im Personalbereich und Zusammenlegung von Aufgabenbereichen zusammen.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Austauschrunden im Team und auch mit den Führungskräften.
Leider gibt es dennoch Probleme mit der internen Kommunikation. Wichtige Änderungen für Kunden und interne (technische) Veränderungen werden teilweise viel zu spät oder gar nicht an den Markt weitergetragen. Diese Dinge erfährt man häufig erst dann, wenn der Kunde mit einem Problem vor Ort ist.

Gleichberechtigung

Bisher keine Auffälligkeiten wahrgenommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr unterschiedlich. Es gibt langjährige Mitarbeiter die durchaus geschätzt werden.
Andere werden teilweise durch Versetzung und Degradierung "verärgert". Häufig ist dies mit den Verkaufszahlen, so wie dem Umgang mit der Technik verbunden.

Karriere / Weiterbildung

Jeder Mitarbeiter erhält nur die nötigsten Seminare und Fortbildungen. Teilweise hat man den Eindruck, dass Mitarbeiter nicht zu sehr ausgebildet werden sollen. Zu Groß ist die Angst, der Mitarbeiter könnte sich mit guten Qualifikationen ein besseres Unternehmen suchen. Der Bankfachwirt muss in der Regel durch den Mitarbeiter selbst gezahlt werden.
Internes Coaching wird einem regelrecht aufgezwungen. Da dieses nicht durch die Führungskräfte selbst erfolgt, erhält man hier nur theoretische Kenntnisse.
Das Fachliche Wissen und der Praxisbezug fehlt gänzlich.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist in Ordnung. Leider bekommt nicht jede Position auch die entsprechende Tarifgruppe gemäß Tarifvertrag bezahlt. Urlaubs- und Weihnachtsgeld sind jeweils 1/2 Gehalt. Sonderzahlungen und Tantiemen werden nur bei deutlicher Übersteigung der Ziele ausgezahlt und fallen trotzdem so gering aus, dass diese gar keine Motivation darstellen. Unabhängig davon sind die vereinbarten Ziele so hoch gesteckt, dass kaum ein Mitarbeiter diese erreichen kann.

Arbeitsbedingungen

Benötigte Büroausstattung ist vorhanden. Verstellbare Tische werden kategorisch abgelehnt. In wenigen Büroräumen gibt es Klimaanlagen, was im Sommer zu extremen Arbeitsbedingungen führt. Aus Kostengründen wird allerdings nicht nachgerüstet.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind angemessen.
Urlaubswünsche werden weitestgehend durch die Führungskräfte genehmigt.
Abzüge gibt es für Angestellte in Teilzeit, da es im Markt nicht möglich ist halbe Tage zu arbeiten. Für Mutter mit Kind ist ein Arbeitstag von 8 bis 18 Uhr eine Belastung.

Image

Das Image der Raiffeisenbank eG hat in den letzten Jahren sehr gelitten. Es gab für das Jahr 2018 weniger als zehn Bewerbungen auf unsere Ausbildungsplätze. Viele Kunden sind bereits durch die ständigen Anrufe der Bank für Verkaufsgespräche genervt.
Freiwillige Öffentlichkeitsarbeit durch Angestellte gibt es nur noch selten. Für Veranstaltungen der Bank finden sich häufig nur wenige Helfer aus den eigenen Reihen.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Verbesserung der Atmosphäre sollte aktuell an erster Stelle stehen. Es gab im Jahr 2018 bereits eine riesige Kündigungswelle. Negative Stimmung kann nicht durch eine Kugel Eis wieder gut gemacht werden.

Pro

Pünktliche Gehaltszahlungen.

Contra

Die schlechte Stimmung unter den Mitarbeitern wird ignoriert.
Interne Abteilungen werden teilweise besser bezahlt und mehr geschätzt als der Markt/Vertrieb.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten
  • Firma
    Raiffeisenbank eG Bad Bramstedt - Henstedt-Ulzburg
  • Stadt
    Henstedt-Ulzburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 28.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Gute und hilfsbereite Kollegen und auch der Vorgesetzte ist bei Bedarf immer ansprechbar.

Vorgesetztenverhalten

Es wird konstruktiv diskutiert und keine unnötige Distanz aufgebaut.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut!

Interessante Aufgaben

Sonst hätte ich den Job nicht ausgewählt.

Kommunikation

Es finden regelmäßig Teammeetings statt, in denen notwendige Infos über die Bank und die Ziele gesprochen wird.

Gleichberechtigung

Mir ist nichts anderes bekannt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden genauso geschätzt wie der Rest.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter werden überpünktlich bezahlt, Sozialleistung sind in verschiedener Weise vorhanden.

Arbeitsbedingungen

Obwohl ich mich diesen Sommer über eine Klimaanlage gefreut hätte.
;)

Work-Life-Balance

Hier hat meine Familie nicht nur am Wochenende was von mir.

Image

Im Kundenkreis genießen wir einen guten Ruf. Dies sollte sich der eine oder andere Kollege vielleicht mal wieder in Erinnerung rufen. Dann steigt auch die Laune wieder.

Pro

Den sehr respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander.
Kurze Wege innerhalb des Unternehmens.
Kurzer Arbeitsweg ohne lästige Staus.

Contra

Solche Dinge kläre ich direkt mit meinem Vorgesetzten.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Raiffeisenbank eG Bad Bramstedt - Henstedt-Ulzburg
  • Stadt
    Henstedt-Ulzburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 19.Juli 2018 (Geändert am 21.Dez. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Eher Naja

2,31

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine schlechte Stimmung in der Firma

Vorgesetztenverhalten

Verprechungen werden eig nicht eingehalten.

Gleichberechtigung

Kollegen werden teilweise bevorzugt. Einige machen X zusätzliche Dinge (teilweise nicht freiwillig) und andere müssen nichts machen. Natürlich ist das im Gehalt nicht erkennbar.

Karriere / Weiterbildung

Junge Kollegen sind meist nach kurzer Zeit weg, da die Karrierechancen und Aussichten sehr gering sind.
Coaching wird angeboten, jedoch ist es eher nicht zielführen und hält die Kollegen von der Arbeit ab.

Gehalt / Sozialleistungen

Der Markt wird untertariflich bezahlt. Man wird nicht in die Gehaltsstufe eingeteilt, die man lt. Tarifvertrag eig. erhalten müsste.

Work-Life-Balance

Als Servicekraft nicht möglich. Als Kundenberater schon eher, aber wegen Personalmangel auch eher selten zu sehen.

Verbesserungsvorschläge

  • Öffnungszeiten anpassen (z.b. Dienstag um 16:30Uhr schließen) Dies verringert Überstunden.

Pro

Pünkliche Bezahlung
Nette Kollegen

Contra

-Azubis werden als VZ Kraft angesehen aufgrund der engen Personallage noch schlimmer (sprich sie können schlechter und weniger etwas lernen/nachfragen).
-Karrierechechancen sind kaum gegeben.
-Es wird sich nicht an den Tarifvertrag gehalten.
-Führungskräfte (inkl. Vorstand) kümmern sich nicht darum, dass Mitarbeiter erhalten bleiben.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten
  • Firma
    Raiffeisenbank Bad Bramstedt eG
  • Stadt
    Bad Bramstedt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Danke für Ihre persönliche Einschätzung. Wir bedauern es sehr, auf diesem Weg zu erfahren, dass Sie sich bei uns nicht mehr wohlfühlen. Wenn Sie über Ihr Kununu-Feedback hinaus Interesse an einem persönlichen Gespräch haben, bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit über unser Feedbackformular www.rvb-direkt.de/fragen-anregungen-kritik und über die bekannten Ansprechsprechpartner (Vorgesetzter, Geschäftsleitung oder Betriebsrat) im Unternehmen an. Mit freundlichen Grüßen Ihre Raiffeisenbank

Raiffeisenbank eG
Vorstand und Betriebsrat

  • 23.Juni 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Sehr nette Kollegen aber gravierende Mängel in der Führung

Gleichberechtigung

George Orwells „Animal Farm“ lässt grüßen! Ich hätte gern -5 Sterne vergeben.

Karriere / Weiterbildung

Coaching wird zwar angeboten aber aufgrund mangelnder Qualifikation des Trainers ist das nicht zielführend. Weiterbildungen sind kaum möglich. Lediglich die gesetzlichen Vorgaben werden erfüllt. Man spart wo man kann.

Gehalt / Sozialleistungen

Der Tarifvertrag wird gerne übersehen. Viele unterbezahlte Stellen.

Arbeitsbedingungen

aufgrund Personalmangel durch hoher Fluktuation ist man Mädchen für Alles!!!

Work-Life-Balance

Es wird zwar Vertrauensarbeitzeit bei einigen Mitarbeitern angeboten aber aufgrund des Drucks sowie der Personalsituation ist das gar nicht möglich.

Image

hat in den letzten Jahren sehr gelitten.

Verbesserungsvorschläge

  • Damit die Moral der Mannschaft und auch das Image wieder gestärkt werden ist es aus meiner Sicht notwendig die komplette Führungsriege (inkl. Vorstand) auszutauschen. Es werden einfach zu viele Fehler gemacht. Das Vertrauen kann nicht mehr aufgebaut werden!

Pro

Die Kollegen. Meine Kündigung steht jedoch bevor.

Contra

Führung
Ungleichbehandlung
Zielverteilung nicht transparent (werden nach Nase verteilt)
Unfaire Tantiemeverteilung
leere Versprechungen wenn überhaupt mal mit einem gesprochen wird

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    Raiffeisenbank Bad Bramstedt eG
  • Stadt
    Bad Bramstedt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre persönliche Einschätzung. Wir bedauern sehr, dass Sie eine solche Wahrnehmung unserer Führungs- und Personalarbeit haben, die so gar nicht unserem Eindruck entspricht. Selbstverständlich nehmen wir solche Hinweise sehr ernst. Daher möchten wir Ihnen gerne ein persönliches Gespräch anbieten. Es würde uns freuen, wenn wir im direkten Austausch über die Hintergründe Ihrer Kritik sprechen könnten. Mit freundlichen Grüßen Ihre Raiffeisenbank

Raiffeisenbank eG

  • 29.Sep. 2017
  • Mitarbeiter

Pro

- gute Aufstiegs-/Karrierechancen
- Förderung durch Seminare
- täglich spannende und neue Aufgaben/Herausforderungen
- gute Teamarbeit

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Raiffeisenbank Bad Bramstedt eG
  • Stadt
    Bad Bramstedt
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 12.Juli 2017
  • Mitarbeiter

Pro

- modern ausgerichtetes Unternehmen (Technik, Prozesse)
- Kollegenzusammenhalt

Contra

- "Vertrauensarbeitszeit", in einem modern ausgerichteten Unternehmen wäre die Einführung von Gleitzeit mit entsprechender Erfassung über Chips o.ä. mehr als angebracht

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Raiffeisenbank Bad Bramstedt eG
  • Stadt
    Bad Bramstedt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in