Welches Unternehmen suchst du?
VR Bank in Holstein Logo

VR Bank in 
Holstein
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,9
kununu Score63 Bewertungen
86%86
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,6Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,9Image
    • 3,6Karriere/Weiterbildung
    • 3,8Arbeitsatmosphäre
    • 3,6Kommunikation
    • 4,2Kollegenzusammenhalt
    • 3,8Work-Life-Balance
    • 3,8Vorgesetztenverhalten
    • 3,9Interessante Aufgaben
    • 3,9Arbeitsbedingungen
    • 3,9Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,1Gleichberechtigung
    • 4,2Umgang mit älteren Kollegen

Awards

Gehälter

56%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 57 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Kundenberater:in4 Gehaltsangaben
Ø43.000 €
Sachbearbeiter:in Banken und Versicherungen4 Gehaltsangaben
Ø36.700 €
Vermögensberater4 Gehaltsangaben
Ø66.300 €
Gehälter für 7 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
VR Bank in Holstein
Branchendurchschnitt: Banken

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
VR Bank in Holstein
Branchendurchschnitt: Banken
Unternehmenskultur entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Die VR Bank in Holstein legt als große regionale Genossenschaftsbank in Schleswig-Holstein großen Wert darauf, unsere Mitglieder und Kunden individuell und serviceorientiert zu beraten.Unsere ca. 460 Mitarbeiter betreuen in 27 Filialen rund 120.000 Kunden, davon sind über 55.000 auch Mitglieder unserer VR Bank in Holstein.

Unsere Stärke ist die Kundennähe, die für uns auch Verbundenheit für unsere Region bedeutet. So sind wir vor Ort einer der größten Anbieter von qualifizierten Arbeits- und Ausbildungsplätzen mit Zukunft. Das Engagement und die Fachkenntnis aller Mitarbeiter bestimmen den Erfolg unserer Bank. Deshalb unterstützen wir die Leistungsbereitschaft unserer Mitarbeiter durch ein zeitgemäßes Führungs- und Personalentwicklungssystem und fördern sie durch individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus bilden wir Jahr für Jahr junge Schulabgänger zu hervorragenden Bankkaufleuten aus. Wenn auch Sie diese Möglichkeit ergreifen wollen, erwartet Sie ein abwechslungsreicher Job, bei dem Sie täglich im ständigen Kundenkontakt dazulernen. Das Vertrauen der Kunden zu erlangen, wird vielleicht die größte Herausforderung werden, denn bei uns steht die persönliche Betreuung und individuelle Beratung zu Themen wie Geldanlage, Kontoführung, Vermögensaufbau oder Finanzierung immer an erster Stelle.

Was erwartet Sie bei uns?

  • interessante und anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung in der Kundenberatung
  • vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung auch im administrativen Bereich unserer Bank
  • eine angenehme Atmosphäre im Team
  • eine leistungsgerechte Vergütung sowie Sozialleistungen
  • Perspektiven der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung mit und ohne Führungsaufgaben

Sie sind kundenorientiert und möchten Ihren nächsten Karriereschritt machen? Dann bewerben Sie sich - wir freuen uns auf Sie!

Hier können Sie uns auch finden:

Kennzahlen

Mitarbeiter480

Social Media

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 63 Mitarbeitern bestätigt.

  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    73%73
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    65%65
  • RabatteRabatte
    52%52
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    52%52
  • CoachingCoaching
    51%51
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    51%51
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    41%41
  • InternetnutzungInternetnutzung
    38%38
  • ParkplatzParkplatz
    32%32
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    29%29
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    27%27
  • BarrierefreiBarrierefrei
    24%24
  • DiensthandyDiensthandy
    13%13
  • HomeofficeHomeoffice
    10%10
  • FirmenwagenFirmenwagen
    6%6
  • KantineKantine
    2%2

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei VR Bank in Holstein.

Standort

Standorte Inland

Eine Übersicht über unsere Standorte erhalten Sie hier.

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Der Vorstand kennt seine Mitarbeiter persönlich / viel Wertschätzung / viel Gestaltungsfreiraum
Bewertung lesen
Vorstand auf Augenhöhe
Bewertung lesen
Regional, persönlich vor Ort, pünktliche Gehaltszahlung, Corona-Prämie, großzügige Feste
Bewertung lesen
Das mobiles Arbeiten mittlerweile geht
Bewertung lesen
Stimmiges Gesamtbild, fairer Umgang miteinander, Verlässlichkeit des Arbeitgebers. Zeitnahme Kommunikation zu Veränderungen.
Was Mitarbeiter noch gut finden? 34 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Geschäftsstellen sind ebenfalls etwas in der Zeit stehengeblieben.
Oft recht der Informationsfluss nicht bis zu den Mitarbeitern!
Bewertung lesen
Der Rückhalt bei Entscheidungen könnte besser sein
Bewertung lesen
Die aus wirtschaftlichen Gründe vorgesehenen Veränderungen.
Bewertung lesen
- eindeutige Schwäche sind die Vorstände insbesondere der Marktvorstand
(schlechte Führung von ganz oben ist das Problem)
- jeder hat Angst die Wahrheit zu sagen über Ziele, Zielmessung, Tantiemezahlungen, Wertschätzung usw., da man mit Problemen für seine Karriere rechnen muss
- "Gutsherrenart" der Vorstände
- Geld wird verpulvert für Unternehmensberatungen ohne Nutzen für die Bank
- Kundenrechte auf ehrliche gute Beratung werden gern für mehr Vertriebserfolg vernachlässigt (von Seiten der Führung) -> ehrliche Berater haben es schwer
- Tantiemevergabe (alle ...
Bewertung lesen
-Azubis werden als VZ Kraft angesehen aufgrund der engen Personallage noch schlimmer (sprich sie können schlechter und weniger etwas lernen/nachfragen).
-Karrierechechancen sind kaum gegeben.
-Es wird sich nicht an den Tarifvertrag gehalten.
-Führungskräfte (inkl. Vorstand) kümmern sich nicht darum, dass Mitarbeiter erhalten bleiben.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 17 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Gehälter sind ausbaufähig, es könnte an einem frischeren und ansprechenderen Image gearbeitet werden, Betriebliche Altersvorsorge, bessere Work-Life Balance (Ermöglichung von weniger Stunden die Woche)
Bewertung lesen
Eine Verbesserung der Kundenkommunikation und eine grundsätzlich bessere Planung von Aktionen wäre wünschenswert.
Bewertung lesen
Die Hierachie-Kurve deutlich abflachen. Kompetenzen müssen logischerweise klar geregelt sein, aber die gelebte Kultur ist keineswegs mehr zeitgemäß. Man sollte sich dem Thema Home-Office mit weniger Angst widmen und nicht die Augen vor der Zukunft verschließen. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Mit einer betrieblichen Unfallversicherung lockt man keine potenziellen Hochkaräter, die sich eventuell bewerben wollen, vor dem Ofen hervor.
Bewertung lesen
Home-Office anbieten, Mehr mit Mitarbeitern sich austauschen, Weiterbildungsmöglichkeiten ausbauen
Bewertung lesen
An der Kommunikation arbeiten
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 22 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

4,2

Der am besten bewertete Faktor von VR Bank in Holstein ist Kollegenzusammenhalt mit 4,2 Punkten (basierend auf 13 Bewertungen).


Wie überall ist es auch hier - persönliche Lebensumstände und äußere Einflüsse machen es meist nicht immer einfach. Aber man kann sich trotzdem auf seine Kolleg*innen verlassen.
4
Bewertung lesen
Auf die Kollegen ist verlass
5
Bewertung lesen
Der Zusammenhalt innerhalb meines Teams ist gut, zu anderen Bereichen habe ich weniger Berührungspunkte und kann dafür keine Bewertung abgeben. Man kennt nicht mehr jeden Kollegen mit Namen, das war natürlich früher anders und noch persönlicher.
4
Bewertung lesen
In meinem Umfeld gut. Ist jedoch auch abhängig von den direkten Kollegen.
4
Bewertung lesen
Wir sind ein gut eingespieltes Team.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 13 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Gehalt/Sozialleistungen

3,6

Der am schlechtesten bewertete Faktor von VR Bank in Holstein ist Gehalt/Sozialleistungen mit 3,6 Punkten (basierend auf 17 Bewertungen).


Nach der Ausbildung gibt es erstmal befristete Verträge. In anderen Betrieben wird weitaus besser gezahlt
2
Bewertung lesen
Ich würde mir wünschen, dass die Tarifeinstufungen schneller erreicht werden können.
3
Bewertung lesen
In der Bankenlandschaft unterdurchschnittlich. Wenig individuelle Lösungen. Es herrscht das Prinzip "wer den gleichen Tätigkeitsbereich hat, verdient das gleiche". Ein Leistungsgedanke wird dadurch nicht bedient. Intransparante Tantieme-Regelungen tragen da auch ihren Teil bei. Die Größenordungen, die hier fließen, tragen dem Begriff "Tantieme" eher weniger Rechnung.
2
Bewertung lesen
Gehalt wurde noch nie verspätet gezahlt, Gehalt nach Tarifvertrag; um in der Zukunft qualifizierte Mitarbeiter zu bekommen, müssen aber weitere Ideen entwickelt werden.
3
Bewertung lesen
Der Markt wird untertariflich bezahlt. Man wird nicht in die Gehaltsstufe eingeteilt, die man lt. Tarifvertrag eig. erhalten müsste.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gehalt/Sozialleistungen sagen? 17 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,6

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,6 Punkten bewertet (basierend auf 13 Bewertungen).


Studium oder andere Weiterbildungen werden nur selten unterstützt.
3
Bewertung lesen
Insbesondere jüngere Kollegen sehnen sich häufig nach spannenderen Aufgaben. Hier werden viele junge Kollegen verheizt, da sie nach der Ausbildung nur am Thresen stehen dürfen und Ein- und Auszahlungen buchen dürfen bzw. im Segment der schwächeren Kunden herumstochern müssen. Klassische Mentalität des "wer weiterkommen will, muss sich erst mal beweisen". Verschreckt viele junge Kollegen. In der Vergangenheit hat man durch diese Vorgehensweise einiges an Pontenzial verschenkt.
2
Bewertung lesen
Karriere wurde über Jahrzehnte im Unternehmen eher klassisch Schritt für Schritt gemacht, das hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Weiterbildung fokussiert sich stark auf jüngere Mitarbeiter.
4
Bewertung lesen
Gibt es nicht. Man kann Glück haben, dass irgendwer gekündigt hat und die Stelle neu besetzt werden muss. Und schon ist man Berater ohne Beraterpass 2 oder 3. Mit schriftlicher Verpflichtung bei der Bank zu bleiben darf man dann auch BP 2 machen. Aber bevor man den überhaupt abschließt, hat man natürlich trotzdem die vollen Ziele zu erfüllen. Ob man darf/kann oder nicht. Ansonsten finden nur Weiterbildungen in Form von In-House-Schulungen durch Verbundpartner statt, die die Kosten auch übernehmen. Da ...
2
Bewertung lesen
Hier hat in den vergangenen Jahren ein notwendiger Wandel stattgefunden. Viele junge Kolleginnen und Kollegen (i.d.R Eigengewächse) in Führungspositionen, auch direkt in der Ebene unterhalb des Vorstands und im Vertrieb. Schmeckt älteren Kollegen nicht immer, weil Leistung und Engagement auch konsequenter eingefordert wird - gut so!
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 13 Bewertungen lesen