RessourcenReich GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Viel Arbeit bei völliger sozialer Inkompetenz der Führung

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann als junger Mensch viel ausprobieren, muss sich aber eine harte Schale zulegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Führung.

Verbesserungsvorschläge

Sozialkompetenztraining für die Führung. Zusätzlich sollten diese damit aufhören sich für etwas besseres zu halten und endlich damit anfangen Work-Life Balance und Mitarbeitermotivation zu fördern und nicht als überflüssig abzutun.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt immer unglaublich viel zu tun. Überstunden sind ein Muss, da sonst die Arbeit nicht bewältigt werden kann. Unter den Kollegen ist die Atmosphäre in Ordnung - mit Galgenhumor. Sobald die Geschäftsführung um die Ecke biegt, verstummen Gespräche und man muss sich permanent rechtfertigen wenn man nicht genau die Lösung erarbeitet hat die sich die Geschäftsführung vorgestellt hat.

Kommunikation

Dafür dass es ein derart kleines Team ist, wird man in Entscheidungen nie mit einbezogen. Die Geschäftsführung besteht aus 3 Personen, wobei eigentlich nur der Eine wirklich entscheidet. Wenn er dagegen ist, passiert auch nichts. Wenn er etwas erledigt haben will, egal wie sinnlos es ist oder unverschämt (‚Füll mal das Toilettenpapier auf‘,‘keine Pflanzen im Büro‘), muss es sofort passieren.

Kollegenzusammenhalt

Existiert nur Grüppchenweise.

Work-Life-Balance

Wird kein Wert drauf gelegt. Handelt sich schließlich um eine Agentur, da sind Überstunden selbstverständlich. Die angesammelten Überstunden werden nicht ausbezahlt oder dürfen abgebummelt werden. Home-Office gibt es nur wenn es unbedingt sein muss. Mitarbeiterevents sind nur ein Kostenfaktor und für die Führung völlig überflüssig aber müssen ja mal gemacht werden.

Vorgesetztenverhalten

Die oberste Geschäftsführung ist sehr erfahren und ist in vielen Bereichen sehr kompetent. Zwischenmenschlichkeit gehört jedoch leider nicht dazu. Hier glänzt er mit völliger Emotionslosigkeit und Kälte gegenüber seinen Mitarbeitern. Darüber hinaus beherrscht er es seine Mitarbeiter auch in größerer Runde zu demütigen oder anzupflaumen. Lob ist überflüssig.

Die kleine Führung darunter muss Entscheidungen die Mitarbeiter betreffen immer mit der eigentlichen Geschäftsführung absprechen. Alleine werden Entscheidungen bzgl. Gehälter, Titeländerungen o.ä. nicht getroffen.

Interessante Aufgaben

Wenn man sich einbringt, kriegt man jede Aufgabe. Wird aber schnell ausgenutzt.

Gleichberechtigung

Negative Kritik sollte man nur äußern, wenn man mit der Führung gut gestellt ist. Wenn man bereits, aus welchen kleinen Gründen auch immer, negativ aufgefallen ist, trägt man mit negativer Kritik nur weiter zur Kündigung bei.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt keine. Es werden größtenteils nur junge Leute eingestellt, weil man die Gehaltsvorstellung bezahlen kann.

Arbeitsbedingungen

Das Büro ist schön aber herzlos.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Existiert nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist halt eine kleine Agentur, daher kleines Gehalt. Gibt keine nennenswerten Sozialleistungen. HVV Karte ist mittlerweile ein Minimum und die betriebliche Altersvorsorge muss man vorher schon mitbringen. Handy gibt es wenn man permanent angerufen werden möchte. Wenn man nicht sofort rangeht, gibt s direkt einen Rüffel.

Image

Nach etlichen Jahren wurde endlich mal die Website neu gestaltet. Für alles weitere wie ein vernünftiger Kununu-Auftritt ist kein Geld da.

Karriere/Weiterbildung

Karrieresteps gibt es nur willkürlich weil sich die Geschäftsführung die Titel und Steps recht kurzfristig ausdenkt. Wenn man aber eine Weiterbildung wirklich machen möchte, ist die Führung dem meist offen gegenüber.

Arbeitgeber-Kommentar

Finn-Lasse SchäfeHuman Resources Manager

Hallo liebe/r ehemalige/r Mitarbeiter/in,
vielen Dank für deine Bewertung. Schade, dass dein Feedback so pauschal ausfällt. Gerne möchten wir ein paar sachlich falsche Punkte deiner Kritik nicht unkommentiert lassen und präzisieren:
- unsere Altersstruktur bei den Mitarbeitern ist auch außerhalb der Führungsebene durchaus ein repräsentatives Abbild der arbeitenden Bevölkerung, in der Tat sind wir stolz darauf zum Jahresende sogar einen Mitarbeiter nach vielen Jahren Betriebszugehörigkeit in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden
- Mitarbeitern steht neben der immer offenen Tür unserer Führungskräfte, die immer ein Ohr für die Sorgen und Nöte haben, auch die Möglichkeit zur Verfügung an den jährlichen anonymen Führungskräftebewertungsrunden teilzunehmen. Neben dieser anonymen Basis sind wir auch für offen geäußerte Kritik dankbar. Außerdem finden pro Halbjahr Mitarbeitergespräche statt und wir haben ein kontinuierliches Verbesserungswesen über unser Qualitätsmanagementsystem und sind daher sehr an der Meinung und den Bedürfnissen der Mitarbeiter interessiert und sehen diese als Quelle für Informationen, Verbesserungen, Ideen und Kreativität
- selbstverständlich verlassen bei uns die Mitarbeiter in der Regel pünktlich zum Feierabend um 18 Uhr die Agentur, aber natürlich schreiben wir unseren Mitarbeitern nicht vor, dass sie auch zur gemütlichen Feierabendbierrunde pünktlich die Agentur verlassen sollen.
Deine HR