RS-MÖBEL GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

6 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 1,8Weiterempfehlung: 0%
Score-Details

6 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 1,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Keiner dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Kein guter Arbeitgeber

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RS-MÖBEL GmbH in Hannover gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man muss jeden Samstag arbeiten. Dafür gibt es zwar unter der Woche einen Tag frei, zufriedenstellend ist das trotzdem nicht.
Das Gehalt ist mehr als schlecht. Aufsteigsmöglichkeiten sind nicht gegeben.
Computer und moderne Geräte sind nicht existent. Man muss alles schriftlich und von Hand machen.

Verbesserungsvorschläge

Samstags frei geben. Deutlich mehr Gehalt, bessere Arbeitsmaterialien und mehr Computer. Wir leben im 21 Jahrhundert.

Image

Offensichtlich schlecht. Man muss nur im Internet recherchieren.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt keine Aufstiegsmöglichkeiten.

Arbeitsbedingungen

Es gibt nur einen Computer im Verkauf. Sonst wird alles per Hand und schriftlich gemacht. Ob im Verkauf oder im Lager.
Das ist ziemlich altmodisch und nicht mehr zeitgemäß für das 21 Jahrhundert.
Wie sagt man so schön? Man gucke sich die Arbeitsmaterialien und die Ausstattung an und man weiß, was man von einer Firma zu erwarten hat.

Gehalt/Sozialleistungen

Urlaubs- und Weihnachtsgeld gibt es erst nach einem Jahr Zugehörigkeit.
Das Grundgehalt kann man vergessen. Altersarmut ist vorprogrammiert. Deutlich unter 2000€ Brutto im Monat. Außerdem ist das Gehalt null verhandelbar.

Arbeitsstelle nur für kurze Zeit.

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei RS-MÖBEL GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Abwechslungsreiche Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

kein zusammenhalt im Team, starkes mobbing untereinander
bezahlt sehr schlecht was dazu führt das eine hohe Mitarbeiter flucht herscht
Arbeitsbedingungen sind manchmal mangelhaft

Verbesserungsvorschläge

Wenn das Unternehmen mehr zahlen würde an die Mitarbeiter dann bleiben die Mitarbeiter auch länger als nur 1 - 2 jahre. Denn mit dem Gehalt kann man zu mindestens in Köln auf langer hinsicht nicht leben.
Kommunikation innerhalb des Unternehmens könnte besser sein viele Sachen werden einfach vergessen usw usw

Vorgesetztenverhalten

Würde das korreckte Gehalt entsprechend der Leistung gezahlt, dann wäre nicht so eine hohe Mitarbeiter flucht. Oft sind wir stark unterbesetzt gewesen hinzu kam der Mitarbeiter zusammenhalt war mangelhaft, hatte man sich nicht untergeordnet oder die Gruppe konnte einen einfach nicht leiden hatte man es sehr sehr schwer als "neuling", ehrlichkeit war fehl am Platz.
Die Arbeit aber an sich hatte sehr spaß gemacht und war sehr abwechslungsreich die Negativ punkte sind aber stark überwiegend.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Extrem schlechte Bezahlung

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RS-MÖBEL GmbH in Köln gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Konditionen

Verbesserungsvorschläge

Besseres Gehalt um sich die eigene Wohnungsmiete leisten zu können und auch mal neue Kleidung, wenn die alte schon kaputt ist.

Gehalt/Sozialleistungen

RS zahlt extrem schlechte Gehälter. Mit 1.500€ brutto gehört man schon zu den Großverdienern. Zu dem hat man keinen freien Samstag im Monat und muss teilweise von 9-19h arbeite (davon 1,5h Pause, dennoch ist der Tag gelaufen). Es ist sehr schade, dass es einem dort finanziell schlechter geht als einem Harz 4 Empfänger und ich bin mir sicher, dass, wenn die Kunden wüssten, dass man sich selbst weder die Möbel noch sonst etwas leisten kann, viele Stammkunden diese Ausbeute nicht unterstützen würden.


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Keine Zukunft bei RS

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RS-MÖBEL GmbH in Hannover gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Sortiment macht Spaß.
Abwechslungsreiche Arbeitsbereiche.
Es gibt immer etwas zu tun.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der allgemein recht schlechte Umgang mit den Angestellten.
Work-Life Balance
Die teils unrealistischen Arbeitsvorgaben.
Die unorganisierten Arbeitsabläufe könnten durch ein Warenwirtschaftssystem angenehmer gestaltet werden.
Mangelnde Einarbeitung. Insbesondere in planungsintensiven Bereichen.

Work-Life-Balance

Freie Samstage sind nicht möglich.
Auch der Abbau von Überstunden gestaltet sich schwierig.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kollegen herschte stets ein angenehmes Arbeitsklima.
Zwecks mangelnder Einarbeitung konnten jedoch die Kompetenzen selten voll ausgebildet werden.

Vorgesetztenverhalten

Teils unrealistische Zielsetzung.
Unfaires verhalten gegenüber den Angestellten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mitarbeiterbewertung: 1,3 von 5 Sternen

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 bei RS-MÖBEL GmbH in Bielefeld gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mitarbeiterbewertung: 1,4 von 5 Sternen

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2015 bei RS-MÖBEL GmbH in Hannover gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben