Navigation überspringen?
  
RS MöbelRS MöbelRS MöbelRS MöbelRS MöbelRS Möbel
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,00
  • 07.05.2016

Kein guter Arbeitgeber

Firma RS Möbel
Stadt Hannover
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Karriere / Weiterbildung

Es gibt keine Aufstiegsmöglichkeiten.

Gehalt / Sozialleistungen

Urlaubs- und Weihnachtsgeld gibt es erst nach einem Jahr Zugehörigkeit.

Das Grundgehalt kann man vergessen. Altersarmut ist vorprogrammiert. Deutlich unter 2000€ Brutto im Monat. Außerdem ist das Gehalt null verhandelbar.

Arbeitsbedingungen

Es gibt nur einen Computer im Verkauf. Sonst wird alles per Hand und schriftlich gemacht. Ob im Verkauf oder im Lager.

Das ist ziemlich altmodisch und nicht mehr zeitgemäß für das 21 Jahrhundert.

Wie sagt man so schön? Man gucke sich die Arbeitsmaterialien und die Ausstattung an und man weiß, was man von einer Firma zu erwarten hat.

1,38
  • 26.10.2015

RS Möbel: 1,38 von 5

Firma RS Möbel
Stadt Hannover
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Sonstige
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
2,08
  • 10.04.2015
  • Standort: Münster

Keine Zukunft bei RS

Firma RS Möbel
Stadt Hannover
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Vorgesetztenverhalten

Teils unrealistische Zielsetzung.

Unfaires verhalten gegenüber den Angestellten.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kollegen herschte stets ein angenehmes Arbeitsklima.

Zwecks mangelnder Einarbeitung konnten jedoch die Kompetenzen selten voll ausgebildet werden.

Work-Life-Balance

Freie Samstage sind nicht möglich.

Auch der Abbau von Überstunden gestaltet sich schwierig.

Pro

Das Sortiment macht Spaß.

Abwechslungsreiche Arbeitsbereiche.

Es gibt immer etwas zu tun.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.343.000 Bewertungen

RS Möbel
1,94
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche sonstige Branchen  auf Basis von 96.258 Bewertungen

RS Möbel
1,94
Durchschnitt sonstige Branchen
2,69

Bewerbungsbewertungen

3,30
  • 07.05.2016

Verbotene Fragen im Personalbogen

Firma RS Möbel
Stadt Hannover
Beworben für Position Verkäufer
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis k.A.

Bewerbungsfragen

  • Erzählen Sie kurz und knapp was Sie bisher alles so gemacht haben.
  • Warum haben Sie sich bei uns beworben?
  • Was möchten Sie verdienen? Tipp: Erwarten Sie nicht zu viel! Übrigens ist das Gehalt null verhandelbar.

Kommentar

Per Email beworben und eine Eingangsbestätigung erhalten. Nach einer Woche kam die Einladung am Telefon und ein Termin wurde vereinbart.
Eine weitere Woche später dann das Vorstellungsgespräch.
Rund eine halbe Stunde dauerte dies. Man füllt einen Personalbogen aus. Die meisten Fragen aus diesem Bogen muss man nicht beantworten, da sie nicht erlaubt sind.
Man will alles mögliche wissen. Ob Frauen beispielsweise planen, in nächster Zeit Kinder bekommen zu wollen. Ob man sich von einem Betriebsarzt untersuchen lassen will und ob man diesen von seiner Schweigepflicht entbinden möchte, ob man chronisch krank ist, Drogen nimmt, was man bei seiner letzten Stelle verdient hat, ob Pfändungen vorliegen usw...
Das braucht man alles nicht beantworten!

Hat man alles geklärt, wird einem noch gesagt, das man ein Tag zur Probe arbeiten soll. Natürlich umsonst. Ziemlich dreist, das man für so einen Hivi Job noch umsonst zur Probe arbeiten soll.

Eine Woche später nach dem Gespräch dann die Absage per Email. Generell werden bei RS Möbel eher junge Leute eingestellt, wie mir im Laufe des Gespräches mitgeteilt worden ist. Wer also älter als 35 Jahre alt ist, kann sich die Bewerbung gleich sparen.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen