Schäffer Maschinenfabrik GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

6 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

6 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Gute Jobs in erfolgreichem Unternehmen

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Schäffer Maschinenfabrik GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Gute Kollegen - Guter Umgang miteinander

Image

Liegt wahrscheinlich an den guten Maschinen, die wir bauen.

Work-Life-Balance

Pünktlich Feierabend. Außerdem ist da ja jeder selber für verantwortlich.

Karriere/Weiterbildung

Schulungen und Weiterbildungen werden auf Anfrage gefördert. Ich habe selber auch schon zwei Weiterbildungen auf diesem Wege gemacht.

Gehalt/Sozialleistungen

Metallrente als Zusatzaltersversorgung, Fahrradleasing, Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, jede Tariferhöhung ohne zögern mitgemacht, gerechte Bezahlung,

Kollegenzusammenhalt

Wirklich in Ordnung.

Umgang mit älteren Kollegen

Zum Teil über die Rente hinaus beschäftigt.

Vorgesetztenverhalten

Wie überall, mal so mal so.

Arbeitsbedingungen

Es wird immer mal wieder in die Arbeitsplätze investiert.

Interessante Aufgaben

Es wird im Team gearbeitet und neue Aufgaben ergeben sich häufiger, die gemeinsam angegangen werden.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Gleichberechtigung

Verlässlicher Arbeitgeber mit interessanten Produkten

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Schäffer Maschinenfabrik GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Von der Putzfrau bis zum Management alle jederzeit erreichbar und ansprechbar!

Verbesserungsvorschläge

Regelmäßigeres Feedback über Arbeitsleistung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Eine große Familie in der einige weniger doch gleicher sind als die meisten

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Schäffer Maschinenfabrik GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wer mal keine Lust hat zu arbeiten, der fällt nicht wirklich auf.
Im Ernst: der Betrieb hat Potential, es wäre höchste Zeit das auszuschöpfen. Durch angemessene Arbeitsbedingungen (dazu zählt auch vernünftiges Werkzeug, nicht die Schraubendreher von Aldi) und Entzerrung von Abläufen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wer motiviert arbeitet, der ist oft damit beschäftigt die liegen gebliebenen Sachen anderer aufzuarbeiten.

Verbesserungsvorschläge

Fähigkeiten, Kenntnisse und Sorgen der Mitarbeiter sollten ernst genommen werden. Eine Anpassung der allgemeinen Denkweise an die mittlerweile erreichte Betriebsgröße ist zu raten. Einen großbetrieb zu führen wie eine Schmiede kann nicht für immer gut gehen.

Arbeitsatmosphäre

Der Lärmpegel liegt sowohl im Büro, als auch in der Produktion deutlich über dem, was man als produktive Arbeitsumgebung bezeichnen kann.
Nicht selten unterbricht man seine Arbeit um dem kolerischen Geschrei eines betriebsweit bekannten Kollegen zuzuhören und in sich hinein zu lachen.

Image

Sehr gut. Das Image der Firma ist definitiv super. Könnte auch daran liegen, dass der Chef zu Kundenterminen nicht mit seinem Porsche fährt, sondern im Vertreter-Kombi.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten sind weitesgehend fix. Gleitzeit existiert nicht.
In der Produktion wird an der Stempeluhr immer zu Gunsten des Arbeitgebers gerundet, im Büro herrscht Misstrauensarbeitszeit. Verlässt ein Mitarbeiter außerhalb der regulären Feierabendzeiten das Firmengelände, dann klingelt minuten später das Telefon vom Vorgesetzten.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterdurchschnittliches Gehalt. Bei Verhandlungen wird immer gern darauf verwiesen man sei ein "mittelständischer Familienbetrieb". Gleichzeitig brüstet man sich aber gern mit 300 Mitarbeitern, weltweitem Vertriebsnetz und damit Marktführer zu sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt? Ich wüsste nicht, dass sich darüber schonmal jemand Gedanken gemacht hat.

Kollegenzusammenhalt

Gemischt. Einige Kollegenkreise sind auch privat sehr gut befreundet, mit anderen möchte man selbst während der Arbeit möglichst wenig zu tun haben.

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrung wird untereinander wert geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Gemischt. Teils freundschaftlich, was aber lange nicht bedeutet, dass sich vorgesetzte für einen einsetzen.

Arbeitsbedingungen

Laut, unstrukturiert, chaotisch. Einzig sauber und wirklich angenehm sind die Räumlichkeiten der Geschäftsführung oder für Kundenverkehr.

Kommunikation

Die Kommunikation wird auf ein Minimum beschränkt. Es entsteht der Eindruck, dass Wissen über den Betrieb die Arbeitsleistung beeinträchtigen könnte.

Gleichberechtigung

Passt, hier sind tatsächlich alle gleich. Man bekommt, was man sich nimmt. Ob das beim Geld auch zutrifft kann ich nicht sagen.

Interessante Aufgaben

Aufgaben, die einen interessieren muss man sich nehmen. Wer um eine Zuständigkeit für etwas bittet, der bekommt diese allerhöchstens mit Argwohn. Nimmt man sie sich einfach, so fällt das kaum auf, da die Vorgesetzten die Kommunikation untereinander auf ein Minimum reduzieren und eine Zuständigkeit daher kaum hinterfragen.


Karriere/Weiterbildung

Ich habe sehr viel handwerkliches lernen können, was ich im Studium verwenden kann.

3,8
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Produktion bei Schäffer Maschinenfabrik GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nähe zu meinem Wohnort und interessante Branche.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Bezahlung und teilweise unstrukturiert


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Zuverlässiger Arbeitgeber. Sicherer Job.

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Schäffer Maschinenfabrik GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Kantine wäre gut und größerer Parkplatz für Fahrräder.

Arbeitsatmosphäre

Gut.

Work-Life-Balance

Mehr Urlaub wäre gut. Aber durch freiwillige Samstagsarbeit habe ich mehr Geld.

Karriere/Weiterbildung

Interne Schulung bei neuen Maschinen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist ok.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Abteilung spitze.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist gut.

Vorgesetztenverhalten

Nicht immer korrekt, aber meistens.

Arbeitsbedingungen

Werkzeugbestellungen könnten schneller gemacht werden.

Kommunikation

Die Kommunikation erfolgt über die Meister und über Schwartzes Brett und über Mitarbeiterzeitung.

Gleichberechtigung

Wir haben sogar in der Montage eine Kollegin


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessante Aufgaben

Gutes Familienunternehmen mit guten Produkten

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Schäffer Maschinenfabrik GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man findet jederzeit einen Ansprechpartner. Auch der Geschäftsführer ist jederzeit persönlich erreichbar.

Arbeitsatmosphäre

Gutes Betriebsklima, nette Kollegen

Image

Super Produkte und Familienunternehmen.

Work-Life-Balance

Es werden keine übermäßigen Überstunden verlangt. Urlaubsanträge werden nach Absprache geregelt und genehmigt. Immer pünktlich Feierabend.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe vor einiger Zeit eine Weiterbildung beantragt und auch sofort genehmigt bekommen. Von einem Kollegen habe ich gehört, dass eine Fortbildung ebenfalls unterstützt wird.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt bzw. Lohn passt. Zusätzlich gibt es einige Angebote wie z. B. zusätzliche Altersvorsorge, Metallrente oder E-Bike-Leasing.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoll.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhältnis zu den Vorgesetzten ist als kollegial zu bezeichnen -

Arbeitsbedingungen

Das Arbeitsumfeld ist modern und zeitgemäß.

Kommunikation

Informationen laufen auf direktem Weg durch flache Organisationsstrukturen

Interessante Aufgaben

Durch die Produktvielfalt gibt es viel Abwechselung.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung