Navigation überspringen?
  

Schoberals Arbeitgeber

Deutschland Branche Transport/Verkehr/Logistik
Subnavigation überspringen?

Schober Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Image
1,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen Mitarbeiterhandy bei 1 von 1 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 05.Apr. 2013
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

- durch Großraumbüro und wie unter "Vorgesetztenverhalten" dargestellt herrschte insgesamt eine gedrückte Atmosphäre der Furcht vor Rügen, Bloßstellung und Zwang

Vorgesetztenverhalten

- Konflikte wurden durch leitende Angestellte provoziert
- Konfliktlösungsstrategien existierten nicht
- Führungsstil: diktatorisch

Kollegenzusammenhalt

- Kollegium war durch hohe Personalfluktuation verunsichert, "Neulinge" hatten es zunächst schwer
- WENN das "Eis gebrochen" war, herrschte auf gleicher hierarchischer Ebene ein befriedigender bis guter Zusammenhalt mit entsprechender Zusammenarbeit

Interessante Aufgaben

- Arbeit wurde vorgeschrieben
- zuviel Arbeit wurde mit zu wenigen und (positionsabhängig) häufig wechselnden MA versucht zu bewerkstelligen

Kommunikation

Kommunikation ffand nicht statt, stattdessen wurden ausschließlich Arbeitsanweisungen erteilt die ohne zu hinterfragen hinzunehmen waren - dies im Regelfall auch nur mündlich, angebliches Fehlverhalten des MA wurde dadurch grundsätzlich zu dessen Ungunsten ausgelegt und kommuniziert.

Gleichberechtigung

- in meiner Anwesenheit wurden latente Anfeindungen/ Vorurteile/ herablassende "Späße" gegenüber Ausländern und (angeblich) Homosexuellen (auch MA aus anderen NL!) gemacht

Umgang mit älteren Kollegen

- Gnadenpunkte, da es in dieser NL wenige bis keine MA unterhalb der Führungsebene in diesem Altersbereich gab.

Karriere / Weiterbildung

- private Fortbildung wurde trotz Absprachen bei Einstellung nicht ermöglicht

Gehalt / Sozialleistungen

- Gehalt war (zumindest angedacht) in branchenüblichem Rahmen
- darüber hinausgehende Sozialleistungen wurden nicht angeboten

Arbeitsbedingungen

- Großraumbüro für fünf (!) Abteilungen, angegliedertes Nebenbüro für eine Abteilung
- Kein Pausenraum, lediglich Stehtische im Durchgangsraum (der MA fühlte sich ständig unter Beobachtung)
- insgesamt vernachlässigte, stellenweise schmutzige Optik

Umwelt- / Sozialbewusstsein

- trotz Internetauftritt wurde z.B. bei Routenplanung nicht "grün" gedacht

Work-Life-Balance

- keine Rücksicht auf Privatleben
- bei Einstellung getroffene Absprachen wurden nicht eingehalten
- keine dezidierte Überstundenregelung im Arbeitsvertrag, Überstunden wurden aber vorausgesetzt
- Urlaubsansprüche wurden geschoben

Image

Dieses Unternehmen hat nicht nur bei mir seinen Ruf als Arbeitgeber verspielt. Dies hört man auch von verschiedenen, auch langjährigen Vertretern der Branche.
Ich würde dieses Unternehmen definitiv NICHT als Arbeitgeber weiterempfehlen.

Pro

-

Contra

Ich habe mittlerweile für mich die Gewissheit gefunden als MA im Weihnachtsgeschäft "verheizt" worden zu sein. Kritik gab es, nicht nur an mir, nur negativ, diese auch noch herablassend und lautstark vor versammeltem Kollegium im Großraumbüro. Das Problem war bis zu meiner Kündigung auch "weiter oben" bekannt, geändert wurde nichts.
Dieses Verhalten wirkte sich dauerhaft auf die Arbeitsatmosphäre aus, sowohl individuell als auch gruppendynamisch.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Schober
  • Stadt
    Recklinghausen
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2013
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
Wie ist die Unternehmenskultur von Schober? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.