Seminarzentrum Berlin MOVES als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

4 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4
Score-Details

4 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Tolle Chancen & Möglichkeiten zur Entwicklung

4,3
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Möglichkeiten sich einzubringen, zahlreiche Perspektiven & Möglichkeiten, sich zu verwirklichen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aufgrund der geringen Mitarbeiterzahl gelegentlich bei Engpässen Überstunden erforderlich

Arbeitsatmosphäre

Familiäres Umfeld, enger Zusammenhalt, auch Platz für Persönliches

Work-Life-Balance

Hoher Arbeitseinsatz gefragt, ggf. auch mal über die normale Stundenzahl hinaus

Karriere/Weiterbildung

Vielfältige Möglichkeiten sich selbst zu entwickeln & Raum für Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Kleines Team, nette Zusammenarbeit, familiäre Athhmosphäre

Vorgesetztenverhalten

kurze Kommunikationswege, mit Konflikten wird offen umgegangen. Bei Problemen stets lösungsorientiert

Kommunikation

Kurze Kommunikationswege, immer direktes Gespräch möglich, Nachfragen willkommen

Interessante Aufgaben

Vielschichtige Tätigkeiten, Möglichkeit, jederzeit mehr Verantwortung übertragen zu bekommen, Betreuung eigener Projekte


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben und nettes Team

5,0
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2013 im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Toller und fairer Umgang mit den Mitarbeiter/innen.
Sehr positive Arbeitsatmosphäre mit flachen Hierachien, sehr freundlicher Umgang.
Leistung wird erwartet und anerkannt.
Jeder kann sich einbringen.
Geschäftsführung ist offen für neue Ideen und Ansätze.
Sehr unkomplizierte individuelle Angebote bei Mitarbeiterwünschen.
Interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Inhalte.
Wenn man als Mitarbeiter will, kann man viel lernen.
Sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten und man kann Erlerntes sehr schnell in die Praxis umsetzen.
Führung ist sehr kompetent und in vielen Projekten unterwegs.
Von Mitarbeitern werden Selbständigkeit und Zuverlässigkeit erwartet. Keine Change für Untätige.
Hoher Anspruch an die Kundenorientierung und viel Kundenkontaktmöglichkeiten.
Freundlicher, persönlicher Umgang mit den Teilnehmern der Weiterbildungen. Sehr gute Gruppenstimmung.
Auch das Verhältnis zwischen Mitarbeitern, Dozenten und Trainern und den Teilnehmern ist sehr eng und freundlich.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Gewinnmaximierung auf Kosten von Mitarbeitern, Seminarteilnehmern und Arbeitsbedingungen

2,1
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2013 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- die Vielfalt der Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- siehe Bewertung,
- besonders schwerwiegend: die schlechte Bezahlung, fehlender Respekt der Geschäftsführung vor den Leistungen der Mitarbeiter, fehlende Honorierung des Einsatzes der Mitarbeiter uvm

Verbesserungsvorschläge

- Probleme stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit Denken und Handeln der Geschäftsführung - diese auszutauschen oder ein radikales Umdenken sind die einzigen Möglichkeiten zur Verbesserung

Arbeitsatmosphäre

- Atmosphäre unter Kollegen super,
- Atmosphäre durch Verhalten Geschäftsführung beeinträchtigt - v.a. durch ständige Kontrollen (sehr beliebt Kontrollanrufe kurz nach Arbeitsbeginn und zum Feierabend), stetige Suche nach "Schuldigen" und ständigem unnötigen Leistungsdruck

Image

- kleiner, recht unbekannter Träger,
- unter Absolventen kein sehr guter Ruf,
- kann Mitarbeit dort in keiner Weise empfehlen,
- würde dort nicht wieder arbeiten.

Work-Life-Balance

- hoher und beständiger Druck auf Mitarbeiter,
- bei Krankheit werden Mitarbeiter genötigt zur Arbeit zu kommen oder zu Hause zu arbeiten,
- Vorbereitung auf eigene Seminare muss vollständig in der Freizeit durchgeführt werden (ohne Anrechnung der Arbeitszeit)

Karriere/Weiterbildung

- es wird eine Karrieremöglichkeit von der Geschäftsführung aufgezeigt,
- dafür jedoch sehr viel Eigeninitiative, sehr viel Einsatz und Engagement notwendig,
- Schriftliche oder mündliche Konkretisierung des Aufstiegs erfolgt nicht, alles läuft über eher vage Andeutungen,
- trotz der vielfältigen Möglichkeiten sich in den dort durchgeführten Seminaren sinnvoll weiterzubilden, wird dies durch Geschäftsführung untersagt.

Kollegenzusammenhalt

- leider viel zu kleines Team, trotzdem oder gerade wegen der Umstände toller Zusammenhalt, gegenseitige Unterstützung und offener Umgang miteinander

Vorgesetztenverhalten

- Geschäftsführung neigt bei Feedback und Kritik zu verbalen Übergriffen, bis ins Private,
- bei auftretenden Problemen sucht die Geschäftsführung mehr mach Schuldigen als nach Lösungen,
- Zielvorgaben sind in zeitlicher Hinsicht oft völlig unrealistisch,
- Zielvorgaben und Aufgabenstellungen werden oftmals kurzfristig und wiederholt geändert - Abschluss der Aufgaben dadurch kaum möglich,
- Überlastung des zu kleinen Teams und damit nicht erfüllte Aufgaben werden mit schlechter Planung oder unstrukturiertem Arbeiten der Mitarbeiter begründet.

Arbeitsbedingungen

- Technik recht kostengünstig und nicht immer funktionstüchtig,
- Räumlichkeiten recht klein und völlig lieblos eingerichtet,
- insgesamt ein Eindruck, als wäre das Unternehmen gerade erst eingezogen, was nicht der Fall ist,
- Atmosphäre dadurch kalt und wenig einladend,
- Büromaterial muss sehr sparsam verwendet, teilweise werden einfachste Dinge (z.B. Umschläge mit Papprücken) aus Kostengründen nicht bestellt.

Kommunikation

- kurze Kommunikationswege,
- Probleme und Fragestellungen können schnell angesprochen werden,
- Kommunikation mit Geschäftsführung durch unklare und/oder unsachliche Äußerungen beeinträchtigt,
- auch ständige wechselnde Zielvorgaben wirken negativ auf Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

- Gehalt unter Mindestlohn der Branche,
- keine Sozialleistungen,
- als Ausgleich zur geringen Bezahlung wird Bonus geboten, dadurch noch höherer Leistungsdruck, da Bonus vom Akquiseergebnis abhängt,
- Arbeitsstunden im Vertrag bereits über Durchschnitt, in der Realität werden noch mehr Stunden geleistet - Vergütung oder Abgeltung der Überstunden erfolgt nicht.

Interessante Aufgaben

- Arbeitsaufgaben sind sehr abwechslungsreich und vielfältig,
- vor allem die Arbeit mit den Teilnehmern eine herausfordernde aber auch schöne Aufgabe,
- Vielfältigkeit der Aufgaben vor allem dadurch, dass ein zu kleines Team zu viel zu tun hat.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Für Fortbildungsteilnehmer! Viel versprochen, wenig gehalten - mit 'perfekter' Präsentation.

2,0
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2011 im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Kontakte untereinander, die auch nach der Zeit der Fortbildung anhalten. Durch die Mischung der Weiterbildungskurse sind auch themenübergreifende Kontakte entstanden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es hält keineswegs was es verspricht. Jedoch ist die Firmenkommunikation in der Akquise hervorragend, so dass der Anfang toll ist.

Verbesserungsvorschläge

Tiefergehende Seminarinhalte anbieten. Kritik annehmen um die Qualität auszubauen.

Image

Hört sich alles super an - der hohe Anspruch der Firma wird gut und ausführlich dargesstellt.

Karriere/Weiterbildung

Trotz vieler Versprechen bzw. der ausgebauten Darstellung der angebotenen Unternehmensprojekte keine Vermittlung oder Empfehlung.

Gleichberechtigung

Die Angestellten werden anders behnadelt als die Teilnehmer einer Weiterbildung. Man hat wirklich das Gefühl man ist zur Geldquelle befördert.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben